Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 24. Januar 2018, 10:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: FKE oder frisch kleben
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Dezember 2017, 09:51 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 191
Hallo,

beim letzten Punktspiel saß einer unserer Gegner in der Umkleide und klebte seinen Belag frisch aufs Holz. Als ich scherzhaft meinte, dass das aber nicht erlaubt sei sagte er sinngemäß, dass es ja wohl egal sei, ob ich einen permanent geklebten Belag mit FKE spiele oder ob er einen Klassiker frisch geklebt spielen würde.
Wir haben ihn natürlich spielen lassen, weil wir das alle (zum Glück) sehr locker sehen aber seit dem denke ich über seine Aussage nach. Aus meiner Sicht verschafft man sich tatsächlich keinen Vorteil mehr mit dem frisch kleben, wenn der Gegner einen FKE Belag spielt.
Es ist natürlich eindeutig verboten und möglicherweise gesundheitsschädlich aber ich werde nach der Saison das frisch kleben nochmal ausprobieren, nur so zum Spaß.
Wie seht Ihr das? Streng an die Regeln halten oder mit gesundem Menschenverstand die Situation betrachten?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FKE oder frisch kleben
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Dezember 2017, 10:05 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 16. November 2009, 08:19
Beiträge: 388
Verein: TTF Altshausen
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1658
rookie hat geschrieben:
Hallo,

beim letzten Punktspiel saß einer unserer Gegner in der Umkleide und klebte seinen Belag frisch aufs Holz. Als ich scherzhaft meinte, dass das aber nicht erlaubt sei sagte er sinngemäß, dass es ja wohl egal sei, ob ich einen permanent geklebten Belag mit FKE spiele oder ob er einen Klassiker frisch geklebt spielen würde.
Wir haben ihn natürlich spielen lassen, weil wir das alle (zum Glück) sehr locker sehen aber seit dem denke ich über seine Aussage nach. Aus meiner Sicht verschafft man sich tatsächlich keinen Vorteil mehr mit dem frisch kleben, wenn der Gegner einen FKE Belag spielt.
Es ist natürlich eindeutig verboten und möglicherweise gesundheitsschädlich aber ich werde nach der Saison das frisch kleben nochmal ausprobieren, nur so zum Spaß.
Wie seht Ihr das? Streng an die Regeln halten oder mit gesundem Menschenverstand die Situation betrachten?


Hi.

Der FKE läßt mit der Zeit nach und dann hat man keinen mehr, je nachdem, wie lange man einen Belag spielt. Klebt man selbst frisch, hat man immer den "neuesten" FKE.
Etwas doof wird es, wenn man sich eines Tages für irgendwelche Meisterschaften qualifiziert, bei denen kontrolliert wird.

_________________
Holz: TT-Manufaktur Definition Safe
VH: Victas VS>401 1,8
RH: TSP Curl P1R OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FKE oder frisch kleben
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Dezember 2017, 10:34 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 22. Dezember 2013, 12:23
Beiträge: 48
Spielklasse: Bezirksklasse
Wenn ihr es genauso locker seht, wenn jemand seine Noppen glättet, ist doch alles in Ordnung… ;-)

_________________
Holz: Re-Impact Rapier Active
VH: Butterfly Tenergy 25, 1,7mm
RH: Spinlord Feuerstich, ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FKE oder frisch kleben
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Dezember 2017, 11:44 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 191
Hallo hektor,
Ja, das sehe ich genau so locker! Habe vor einiger Zeit sogar gegen einen alten TT-Kollegen gespielt, der noch eine original GLN auf dem Holz hatte. Das fand ich super interessant. Als es noch erlaubt war, habe ich nie gegen GLN gespielt und jetzt wollte ich natürlich wissen wie das ist. Also, das war eine sehr interessante Erfahrung und ein echt schweres Fünfsatzmatch! Waren sehr ungewöhnliche Bälle dabei. Aber ja, ich finde das gut. Ich spiele gerne gegen sowas, weil man sich sehr konzentrieren muss.
Was ich allerdings nicht gut finde ist, wenn die Noppen geglättet werden um den Gegner zu täuschen. Das ist Betrug. Mich stört also nicht die glatte Noppe, sondern das möglicherweise hinterhältige Verhalten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FKE oder frisch kleben
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Dezember 2017, 11:44 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 191
Hallo hektor,
Ja, das sehe ich genau so locker! Habe vor einiger Zeit sogar gegen einen alten TT-Kollegen gespielt, der noch eine original GLN auf dem Holz hatte. Das fand ich super interessant. Als es noch erlaubt war, habe ich nie gegen GLN gespielt und jetzt wollte ich natürlich wissen wie das ist. Also, das war eine sehr interessante Erfahrung und ein echt schweres Fünfsatzmatch! Waren sehr ungewöhnliche Bälle dabei. Aber ja, ich finde das gut. Ich spiele gerne gegen sowas, weil man sich sehr konzentrieren muss.
Was ich allerdings nicht gut finde ist, wenn die Noppen geglättet werden um den Gegner zu täuschen. Das ist Betrug. Mich stört also nicht die glatte Noppe, sondern das möglicherweise hinterhältige Verhalten.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de