Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 17. September 2019, 09:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 306 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26 ... 31  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. April 2019, 07:57 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 4. Oktober 2014, 11:13
Beiträge: 64
ich habe die letzten 2 wochen bei einem anderen verein trainiert - gewo abs
ich war sehr überrascht - da liegen welten im vergleich zum stiga abs o.ä.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. April 2019, 08:42 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 574
Nopp hat geschrieben:
ich habe die letzten 2 wochen bei einem anderen verein trainiert - gewo abs
ich war sehr überrascht - da liegen welten im vergleich zum stiga abs o.ä.
D.h. der Gewo ABS ist besser?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 19. April 2019, 10:49 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 1. Dezember 2007, 16:59
Beiträge: 526
Finde die ganze Plastikball-Diskussion sehr schwierig.
Persönlich hätte ich auch lieber wieder Zelluloid und in Bezug auf Material (in meinem Fall Glanti) sind mir die Flashs etc. deutlich lieber als die neuen ABS-Bälle. Das liegt nicht allein an der mangelnden SU beim ABS-Ball, sondern auch daran, dass ich bspw. mit dem TES keine Konsistenz in meine Schläge bekommen habe. Ohne das jetzt im Detail analysiert zu haben hatte ich das Gefühl zweimal den gleichen Schlag zu machen mit völlig unterschiedlichen Ergebnissen. Da schlussendlich der Ekeleffekt enorm reduziert ist und gleichzeitig das Kontrollieren des Glantis immer noch schwierig, bin ich wieder zurück zu NI. Für mich letztlich nicht tragisch - habe mit beiden Belagsgattungen um die 1700 Pkt, auch wenn mir das Spiel mit denn Glanti etwas mehr Spaß gemacht hat - man war eben exotischer unterwegs.

In unserer Kreisliag, die im vorderen PK übrigens keine ist, da sich durch die strukturellen Probleme im Sport diverse EX-Verbands-, BOL-, und BL-Spieler bis TTR 1850 tummeln (inkl. mir), sind diese Saison glücklicherweise nur 3 Bälle vertreten gewesen: Joola Prime, Jools Flash und Sanwei ABS. Für mich sind zwischen dem Prime und Sanwei ABS keine Unterschiede auszumachen. Würde man mir die Bälle unterjubeln, würde ich es nicht merken. Ich kann jeden verstehen, der über diese Bälle schimpft, gerade mit Material.
Wenn man allerdings nicht ständig zwischen den Perlen hin und her wechselt, gewöhnt man sich an die Biester. Das Rotationsniveau ist gar nicht so enorm niedrig. Und letztlich muss man sich darauf einstellen. Wo ich letztes Jahr am Tisch spinnig eröffnet habe und den zweiten Ball mit etwas mehr Distanz zur Platte Druckvorschau nachgespielt habe, versuche ich jetzt härter und direkter zu eröffnen und die Nähe der Platte beim Nachspielen zu halten. Wenn es zukünftig tatsächlich in Richtung gleichartige Bälle gehen würde, wären viele Probleme damit behoben. Merke selbst, dass ich an einem Doppelspielwochenende mindestens 2 Sätze benötige, wenn ich am Abend vorher Prime gespielt habe und auswärts dann den Flash vor der Nase habe.

Mal sehen, wie es sich weiterentwickelt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 19. April 2019, 10:49 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 1. Dezember 2007, 16:59
Beiträge: 526
Finde die ganze Plastikball-Diskussion sehr schwierig.
Persönlich hätte ich auch lieber wieder Zelluloid und in Bezug auf Material (in meinem Fall Glanti) sind mir die Flashs etc. deutlich lieber als die neuen ABS-Bälle. Das liegt nicht allein an der mangelnden SU beim ABS-Ball, sondern auch daran, dass ich bspw. mit dem TES keine Konsistenz in meine Schläge bekommen habe. Ohne das jetzt im Detail analysiert zu haben hatte ich das Gefühl zweimal den gleichen Schlag zu machen mit völlig unterschiedlichen Ergebnissen. Da schlussendlich der Ekeleffekt enorm reduziert ist und gleichzeitig das Kontrollieren des Glantis immer noch schwierig, bin ich wieder zurück zu NI. Für mich letztlich nicht tragisch - habe mit beiden Belagsgattungen um die 1700 Pkt, auch wenn mir das Spiel mit denn Glanti etwas mehr Spaß gemacht hat - man war eben exotischer unterwegs.

In unserer Kreisliag, die im vorderen PK übrigens keine ist, da sich durch die strukturellen Probleme im Sport diverse EX-Verbands-, BOL-, und BL-Spieler bis TTR 1850 tummeln (inkl. mir), sind diese Saison glücklicherweise nur 3 Bälle vertreten gewesen: Joola Prime, Jools Flash und Sanwei ABS. Für mich sind zwischen dem Prime und Sanwei ABS keine Unterschiede auszumachen. Würde man mir die Bälle unterjubeln, würde ich es nicht merken. Ich kann jeden verstehen, der über diese Bälle schimpft, gerade mit Material.
Wenn man allerdings nicht ständig zwischen den Perlen hin und her wechselt, gewöhnt man sich an die Biester. Das Rotationsniveau ist gar nicht so enorm niedrig. Und letztlich muss man sich darauf einstellen. Wo ich letztes Jahr am Tisch spinnig eröffnet habe und den zweiten Ball mit etwas mehr Distanz zur Platte Druckvorschau nachgespielt habe, versuche ich jetzt härter und direkter zu eröffnen und die Nähe der Platte beim Nachspielen zu halten. Wenn es zukünftig tatsächlich in Richtung gleichartige Bälle gehen würde, wären viele Probleme damit behoben. Merke selbst, dass ich an einem Doppelspielwochenende mindestens 2 Sätze benötige, wenn ich am Abend vorher Prime gespielt habe und auswärts dann den Flash vor der Nase habe.

Mal sehen, wie es sich weiterentwickelt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 19. April 2019, 10:50 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 1. Dezember 2007, 16:59
Beiträge: 526
Finde die ganze Plastikball-Diskussion sehr schwierig.
Persönlich hätte ich auch lieber wieder Zelluloid und in Bezug auf Material (in meinem Fall Glanti) sind mir die Flashs etc. deutlich lieber als die neuen ABS-Bälle. Das liegt nicht allein an der mangelnden SU beim ABS-Ball, sondern auch daran, dass ich bspw. mit dem TES keine Konsistenz in meine Schläge bekommen habe. Ohne das jetzt im Detail analysiert zu haben hatte ich das Gefühl zweimal den gleichen Schlag zu machen mit völlig unterschiedlichen Ergebnissen. Da schlussendlich der Ekeleffekt enorm reduziert ist und gleichzeitig das Kontrollieren des Glantis immer noch schwierig, bin ich wieder zurück zu NI. Für mich letztlich nicht tragisch - habe mit beiden Belagsgattungen um die 1700 Pkt, auch wenn mir das Spiel mit denn Glanti etwas mehr Spaß gemacht hat - man war eben exotischer unterwegs.

In unserer Kreisliag, die im vorderen PK übrigens keine ist, da sich durch die strukturellen Probleme im Sport diverse EX-Verbands-, BOL-, und BL-Spieler bis TTR 1850 tummeln (inkl. mir), sind diese Saison glücklicherweise nur 3 Bälle vertreten gewesen: Joola Prime, Jools Flash und Sanwei ABS. Für mich sind zwischen dem Prime und Sanwei ABS keine Unterschiede auszumachen. Würde man mir die Bälle unterjubeln, würde ich es nicht merken. Ich kann jeden verstehen, der über diese Bälle schimpft, gerade mit Material.
Wenn man allerdings nicht ständig zwischen den Perlen hin und her wechselt, gewöhnt man sich an die Biester. Das Rotationsniveau ist gar nicht so enorm niedrig. Und letztlich muss man sich darauf einstellen. Wo ich letztes Jahr am Tisch spinnig eröffnet habe und den zweiten Ball mit etwas mehr Distanz zur Platte Druckvorschau nachgespielt habe, versuche ich jetzt härter und direkter zu eröffnen und die Nähe der Platte beim Nachspielen zu halten. Wenn es zukünftig tatsächlich in Richtung gleichartige Bälle gehen würde, wären viele Probleme damit behoben. Merke selbst, dass ich an einem Doppelspielwochenende mindestens 2 Sätze benötige, wenn ich am Abend vorher Prime gespielt habe und auswärts dann den Flash vor der Nase habe.

Mal sehen, wie es sich weiterentwickelt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 19. April 2019, 13:03 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 574
@oakley07: Gleich 3x derselbe Text :roll: - Wir haben deine Ansicht jetzt verstanden... :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 19. April 2019, 14:39 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 971
Verein: Fortuna Bonn
Spielklasse: 1.KK
TTR-Wert: 1439
Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich’s schon kapiert hab... :ugly:

_________________
Cogitos Sägemeister - Palio The Way soft 2,1-TM ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. April 2019, 18:14 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 2. Juni 2008, 16:29
Beiträge: 457
Die ITTF will wieder mehr Spin. Wie das gehen soll bleibt offen. Man kann ja schlecht neue Tische vorschreiben.

Claudia Herweg (ITTF): "Die ersten zwei Jahre mit dem Plastikball waren für Tischtennisspieler weltweit sehr demotivierend, da stimmen wir völlig überein. Und doch musste man diese Regel umsetzen, weil sonst der Druck auf die Industrie zu gering gewesen wäre. Genau wie beim Frischklebeverbot musste die ITTF das einfach durchsetzen, damit die Hersteller wussten: Es gibt jetzt ein festes Datum. Doch bei der Umstellung auf den Plastikball ging es ja nicht nur um ein neues Material, sondern um einen Technologiewechsel, das heißt, auch die Produktionsabläufe mussten angepasst werden. Somit war das eine tiefgreifende Veränderung. Inzwischen ist vieles besser, wie z.B. die Haltbarkeit. Jetzt widmen wir uns verstärkt einem anderen Punkt: dem unterschiedlichen Absprungverhalten der verschiedenen Bälle. Wir haben erkannt, dass der Tisch einen großen Einfluss darauf hat, wie sich der Ball nach dem Auftreffen verhält. Dafür entwickeln wir nun neue Messgeräte, weil unsere aktuellen Möglichkeiten noch nicht ausreichen und wir Wissen erzeugen müssen. Das Messgerät, das Ende des Jahres fertig sein wird, misst die dynamischen Eigenschaften von Bällen verschiedener Hersteller auf verschiedenen Tischoberflächen. Und wenn wir diese Ergebnisse haben, wird diskutiert, wie wir mit diesen Erkenntnissen umgehen. Mein Ziel ist, dass wir die Bandbreite an unterschiedlichem Absprungverhalten reduzieren und wieder mehr Spin ins Spiel bringen. Denn für die Abnahme der Rotation sind meines Erachtens nicht alleine die Bälle verantwortlich, sondern deren Interaktion mit den Tischoberflächen."

Man hat mit den relativ spinarmen ABS-Bällen Defensiv- und Allroundspielsysteme empfindlich getroffen. Zum Gegensteuern dürfte es zu spät sein. Denn wer wird angesichts dieser Erfahrungen noch Defensivkünstler für den Profibereich ausbilden?

Außerdem scheinen sich (bisher) höhere Spinannahme und Haltbarkeit gegenseitig auszuschließen. Es gab mal eine entsprechende Verlautbarung von dhs.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. April 2019, 19:30 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2030
@Rudi: waart mal ab wenn die nächste Generation sich an die ABS Bälle angepasst hat, dann spielt jeder nur noch wie Harimoto, voll langweilig!!Ich bin froh,dass ich mich nicht mehr mit diesem ABS Dreck rumplagen muss,viel Spass noch!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. April 2019, 21:06 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1903
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Spielstil (und Ranzen): ähnl. Karakasevic
Mensch Noppi, wann machst du ärmlicher Jammerlappen endlich dein Versprechen wahr und
hörst auf den übrig gebliebenen TT-Kämpfern den (auch zu Plaste Zeiten verbliebenen) Spaß am TT zu verleiden.
Geh mit Gott, aber Geh - dauerhaft !!! Bitte Bitte ! Laß dein negatives Gelaber anderswo ab. Braucht hier keiner.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: FS 802-40, Spinlord Adler II (Im Hinterköpfle: Koku 110 - Diamant - Gipfelsturm)
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 306 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26 ... 31  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de