Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 18. August 2018, 17:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 170 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 ... 17  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Mai 2018, 10:59 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1648
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Je mehr ich mit dem ABS Ball spiele, desdo mehr verliere ich auch die Lust.

- aggressive Schupfbälle sind für mich teilweise sehr schwer zu eröffnen. Ich muss den Ball so stark nach oben spielen, wie selbst mit einem 38mm Z Ball nicht. Wohingegen meiner Frau das sehr einfach fällt nach einer Umstellung: Schläger auf und nach vorne durch. Auf "normalen" US, oder auch z.B. auf die Abwehr unseres 2100er Abwehrers, ist es so einfach zu eröffnen wie noch nie
- Sidespin Bälle, vor allem mit wenig Tempo, drehen sich so zur Seite weg wie noch nie gesehen. Verunglückte Schupfbälle oder Notblocks mit der Noppe sind da ein Beispiel. Der Ball geht fast in einem 90° Winkel weg. Wie sehr sich der Schnitt am Tisch auswirkt, kann man wunderbar beim Aufschlagtraining sehen: langsame, kurze Aufschläge drehen sich gut sichtbar sehr stark in die entsprechende Richtung, Aufschläge, die zum Netzt zurückrollen, waren noch nie so einfach.
- Topspin Bälle sind so einfach gegenzuziehen wie noch nie. Mann muss nur einen frühen Treffpunkt haben und, wie auf Unterschnitt, nach vorne durch mit offenem Schlägerblatt. Hauptsache nicht zu tangential und/oder zu weich treffen, dann wirkt sich nämlich der Spin aus
- Aufschläge mit Schnitt sind völlig irrelevant. Die Länge und Höhe sind wichtiger als jemals zuvor, vor allem Aufschläge in die gegnerische Vorhand. Rückhand kann jetzt jeder auf alles flippen, Vorhand immer noch kaum einer. Eine andere Alternative sind gute lange Aufschläge: die kicken wie schon beschrieben ungemein und sind schwieriger als vorher fest zu beantworten.

Ich glaube auch für Angreifer wird der ABS Ball eine Umstellung sein, die so groß ist wie keine Änderung davor. Die meisten sehen es nur noch nicht, weil das meiste irgendwie so geht wie vorher auch. Nur wehe, der Gegner hat sich entsprechend drauf eingestellt.

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Mai 2018, 12:41 
Offline
Newbie

Registriert: Freitag 19. Juni 2009, 08:49
Beiträge: 6
Spielklasse: 1te Kreisliga BTTV, nächstes Jahr Bezirksklasse A
TTR-Wert: 1500
Sehr guter Beitrag, MaikS!

ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht, wenn auch in niederen TTR Regionen :peace:

Ich konnte eigentlich immer recht gut mit meinen Aufschlägen Rückschläge erzwingen, bei denen ich gut eröffnen konnte. Das geht zur Zeit gar nicht mehr.

Die Aufschläge gehen mir noch zu hoch weg und werden sobald sie nicht wirklich lang sind direkt geflippt. Bälle die meist ins netzt gelegt wurden oder passiv gespielt werden mussten, können hart eröffnet werden.

Was mit der Noppe auch nicht mehr funktioniert ist der Druckschupf. Der Schlag geht zwar aber kann so einfach eröffnet werden, das es einen schon graust :roll: Besser geht eine Art Konter, immer offensiv anschieben....Passiv steigt der Ball sehr schnell und Hackblock ist auch nicht mehr so effektiv.

Ich kann irgendwie keinen Druck mehr aufbauen mit der Rückhand um den Ball auf meine Vorhand zu zwingen (meine starke Seite).

Vorhand geht bei mir auch nur mit vollem Körpereinsatz. Kurze Bälle mit schnellem Armzug anziehen (viel Rotation) ist bei weitem nicht mehr so effektiv. Kann wie MaikS schon gesagt hat direkt weggedrückt werden. Blockfehler beim Gegner- Fehlanzeige.

Das wird ein ganz anderes Spiel mit der Zeit.

Wir haben gestern Sanwei, Joola Prime und Nittaku Premium (ABS) getestet. Der Sanwei war noch der Ball der mir persönlich am besten gelegen hat, da geht wenigsten der Ball nicht so hoch raus und die Noppe zeigt ein bisschen Wirkung.

Joola Prime geht für mich gar nicht. Der springt am höchsten ab von den 3 Bällen und ist mit der Noppe am schwersten zu kontrollieren.

Nittaku geht so lala, Ballabsprung zwischen Sanwei und Prime. Man muss gefühlt immer perfekt stehen und äußerst sauber treffen. Was es mir schwerer mit der Vorhand macht ist, das der Nittaku mehr stehen bleibt als der Sanwei.

Beim Sanwei habe ich zur Zeit das bessere timing und es kommt mehr raus, wenn ich die VH gut treffe.

Klar hat man auch beim Block Vorteile aber es begünstigt die "Hau-Ruck" Spieler über Gebühr. Mit Tempovariationen, Schnittwechsel etc. ist es schwer was zu erreichen.

Und: Notbälle sind unangenehm wenn der Gegner nur reinlegt mit ein wenig Sidespin. Da kommen Flugkurven raus... äußerst kurios!

Ich hoffe mal es wird noch besser und ich kapier irgenwann wie ich aufschlagen muss.

Ansonsten 2x Glatt und in die 2te Mannschaft runter :lol2:

vg

Hulsch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Mai 2018, 13:02 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1648
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Hulsch hat geschrieben:
Vorhand geht bei mir auch nur mit vollem Körpereinsatz. Kurze Bälle mit schnellem Armzug anziehen (viel Rotation) ist bei weitem nicht mehr so effektiv.

Da bin ich mir nicht sicher mit dem langen Armzug. Ich bin eher davon überzeugt, dass ein sehr kurzer Armzug deutlich effektiver ist in Kombination mit der Winkelanpassung. Die Ballwechsel werden länger, mit einem guten Topspin wird man seltener direkt den Punkt machen. Und da sind wir Amateure halt oft zu langsam, wenn wir einen richtigen Schwinger mit Körpereinsatz gespielt haben, uns danach wieder schnell und sauber in die Neutralstellung zu bringen.
Beim Spin...hier ist es so: Wenn ich mit richtig viel Rotation ziehe, ist ein Block für meinen Trainingspartner nicht zwingend einfacher, zumindest wenn es kein Pressblock ist. Aber ein Gegenspin ist offenbar durch die höhere Reibung am Schläger des anderen Spielers deutlich einfacher: Er zwingt dem Ball viel mehr als früher die eigene Richtung und den eigenen Spin auf.

Das war auch meine Beobachtung gegen unseren 1950er Abwehrer im Unterschied zu unserem 2100er: Der 1950er hat einen relativ vollen, beinahe harten Balltreffpunkt in der Abwehr. Selbst wenn die Bälle hoch waren, konnte ich quasi keinen mit der KN schießen.
Gegen unseren 2100er Abwehrer, der eher einen weichen Treffpunkt mit seinem Anti hat, konnte ich beliebig nachziehen und höhere Bälle nahezu fehlerfrei abschießen mit der KN.

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Mai 2018, 15:33 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 30. August 2006, 13:16
Beiträge: 510
TTR-Wert: 1589
„Das war auch meine Beobachtung gegen unseren 1950er Abwehrer im Unterschied zu unserem 2100er: Der 1950er hat einen relativ vollen, beinahe harten Balltreffpunkt in der Abwehr. Selbst wenn die Bälle hoch waren, konnte ich quasi keinen mit der KN schießen.
Gegen unseren 2100er Abwehrer, der eher einen weichen Treffpunkt mit seinem Anti hat, konnte ich beliebig nachziehen und höhere Bälle nahezu fehlerfrei abschießen mit der KN“

liegt das nicht eher an den spezifischen Eigenschaften Noppe vs Anti?

_________________
Matador Texa
Firestorm 1,8
Metal Death OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. Mai 2018, 01:07 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 947
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: Kreisklasse A Südost Pfalz
TTR-Wert: 1572
Ich habe leider mit dem Nittaku dieselben Erfahrungen machen müssen - ob da viel Training hilft wage ich zu bezweifeln. Meine derzeitige Doppelpartnerin kommt mit ihrem Schuss- Konterspiel bestens zurecht und gewinnt mehr Spiele wie mit dem Z-Ball!

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. Mai 2018, 18:57 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1942
@gyros:

Der DHS ABS ist identisch mit dem 3S...

Kann aber sein, dass sie in der Produktion was geändert haben.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. Mai 2018, 19:21 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5191
Verein: VFL Eintracht Hagen
@ ED

Unmöglich bei denen die ich gespielt habe.

_________________
Waldner World Champion 1989: RH: Pogo ox VH: 401 1,8
Waldner World Champion 1989: RH: Wobbler ox VH: 401 1,8


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Mai 2018, 10:26 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 12. Februar 2009, 13:00
Beiträge: 49
Weiß vielleicht jemand, wo ich eine aktuelle Ballliste von der ITTF findet? Da am anfang geschrieben wurde, dass der Sanwei ABS 3 Sterne nicht auf der Liste stand ...

_________________
Holz: Appelgren Allplay
VH: Tenergy
RH: D.Tecs ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Mai 2018, 13:28 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. November 2006, 23:51
Beiträge: 48
Verein: TSV Georgii Allianz
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1464
Die aktuelle Liste gibt es unter https://www.ittf.com/?media-alias=2018_Balls. Der Sanwei ABS ist aufgeführt:

73
Sanwei ABS 40+ Pro*** (Plastic with seam)
White
Black + Red
ITTF-196-B-01/18

_________________
Neues Material:
Gewo Königsklasse Karbon Sieben
Butterfly Impartial XS 1.7mm
Nittaku Fastarc G-1 1.4mm

Davor:
Arbalest Bogen
Nittaku Beautry 1.8mm
Victas VS 401 1.5mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Mai 2018, 14:27 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 27. August 2009, 18:47
Beiträge: 481
TTR-Wert: 1893
Der Sanwei ABS Pro ist ein anderer Ball mit einem anderen Stempel.

https://www.google.com/url?sa=i&source= ... 5298323814

Der "normale" Sanwei ABS steht derzeit in der Tat nicht auf der Zulassungsliste.

_________________
Rating mal mit Rosenthal!

Im Test: Palotti AK47 - Lyberfutt Se Heist - Matherealspezialist Transvestit

Bibo ergo sum. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 170 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 ... 17  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de