Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 25. September 2017, 19:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 29. Mai 2009, 13:43 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. August 2006, 00:51
Beiträge: 1529
Mit großem Dank an Noppensäge...

Zitat:
Kurztest L-Dopa
Spielanlage:Moderne Abwehr mit häufigen Gegenattacken auf der VH-gelegentlich wird auch gedreht und mit Backspin und Schuß ebenfalls gekontert.

Das Holz ist auf 15,5 b x 16 h geschnitten also eher def Holzgröße.???
Gewicht ca.83 Gramm-bitte noch mal wiegen??? Es sind 78g

Getestet wurde mit einem 2,0 Yasaka Mark V schwarz auf der VH und unterschiedlichen langen ox Noppen auf der RH.-Schwerpunkt Friendship 837 in ox

VH = mittelschnell all+ mit gutem Ballgefühl und noch ausreichendem Druck nach vorne.
Schnitt ist ausreichend machbar trotz 2,0 Schwamm und die gute Kontrolle lässt alle Spielmöglichkeiten offen.
Besonders auffällig ist die sehr gute Spinentwicklung beim Gegentopspin,hier kann aus allen Lagen richtig spinnig agiert werden.
RH ist spürbar gedämpft und für ein passives Noppen ox spiel hervorragend geeignet.
Der 837 wird dadurch schon gut gebremst,was meiner Spielweise nämlich der Säge aus der langen Abwehr sehr entgegen kommt.
Die Schnittentwicklung würde ich auch als gut bezeichnen..
Konterattacken sind trotz des vermindertem Tempos noch machbar und gefährlich.
Die RH ist auch etwas härter durch die unterschiedlichen Furniere .

Fazit:
Das Holz ist für die moderne Abwehr eine echte Alternative.
Besonders auffällig ist die gute Kontrolle und die unterschiedlichen Eigenschaften
Auf VH und RH.
Ein Kombiholz wie ich es selten gespielt habe.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 20. Juni 2009, 12:35 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. August 2006, 00:51
Beiträge: 1529
Ich hatte das große "Vergnügen" :oops: , letzte Woche auch mal dagegen zu spielen...

Auf der VH klebte ein Bryce 2,1 auf der RH ein C&F3 ox.

Gegner: Kreislige vorne, sonst Andro OFF-Holz (Beläge weiß ich nicht), spielt im Training gelegentlich mal Noppen (837 auf PPA), ihm ist also das Spiel damit nicht ganz unbekannt.


Die VH empfand er als ziemlich schnell, ihm ging anfangs einiges drüber...

Wenn ich gegen die RH-Abwehr gezogen habe, ging sein Return auch mal drüber, wenn der Ball saß, konnte ich nicht erneut ziehen so sehr ich mir den Arm auch ausriss, er landete im Netz... Der C&F ist echt ein fieses Teil auf der recht harten RH...


Gruß
Benny


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. September 2009, 12:59 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. August 2006, 00:51
Beiträge: 1529
Sodele, da ich mit dem DEF2 spielerisch zu limitiert bin, habe ich das "L-DOPA" getaufte Holz mit verschiedenen Belägen getestet. (Gegner zwischen 2. KK und BOL.)

VH: Bryce wegen erhöhter Fehleranfälligkeit durch Boost TC 2,0 (liegt mir irgendwie besser) ersetzt.

Kurz-kurz: Sehr sicher. Schupf, Aufschlag etc. klappte alles hervorragend - flach und schnittig.

Angriff: Jeder Ball, der gut lag (wenn ich denn gut stand :oops: :roll: ) wurde verwertet und kam nicht mehr zurück. Die VH ist sehr effetreich, evtl. etwas zu elastisch (das DEF2 ist eben recht steif). Anziehen auf starken Unterschnitt ist ein kleiner Kraftakt (hier schränkt der flache Absprung des Boost das Ganze ein wenig ein - mit höherem Absprung komme ich leider nicht klar) - kommen diese TS zu langsam, werde ich abgeschossen...

Zum Gegenziehen aus der (Halb-)Distanz bin ich meist zu langsam, deshalb drücke ich die Bälle häufig rein - das klappt so lange gut, bis mir die TS rotationsreich "vor die Füße" fallen - dann gehen meine Schläge einfach drüber - ein langsamerer Belag (dünnerer Boost?) könnte Abhilfe schaffen.



RH: Noppig... (und immer rot)

Meteorite ox: Blocks bei TS bis etw. mittl. Tempo sehr sicher und eklig (härtere TS sind so nicht zu retournieren). Abwehr gegen schnelle Bälle fehleranfällig. Offensiv kriege ich kaum hin. Kurz-kurz sehr gewöhnungsbedürftig - gelegentlich Einladungen gegenb gute Aufschläger...

Gegen schwächere Gegner gewinnt man damit allerdings nahezu ohne großen Aufwand :lol2:


Curl P1r 0,5 (eingespielt aber unbehandelt): Blocks bei passendem Schlägerwinkel sicher, leider wenig eklig (es sei denn sie sind druckvoll). Kurz-kurz flach und sicher - keine Einladungen aber auch wenig eklig. Abwehr ebenfalls etw. unsicher, Bälle springen mir zu häufig einfach weg (bin halt doch zu langsam).

Werde wohl Noppe mit weicheren Schwamm testen oder den Meteorite in 0,5mm - mal sehen...

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de