Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 24. November 2017, 10:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Belag und Schwamm verkleben
BeitragVerfasst: Freitag 24. Juli 2009, 11:19 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 29. Januar 2008, 08:24
Beiträge: 773
Jup, das hab ich schonmal probiert. Wenn der schwamm unter ne Noppe oder nen griffigen Abwehrbelag wie zb nen Tackiness soll, kannst du das ruhig machen. Wenn der Schwamm unter nen Angriffsbelag soll, würde ich das so allerdings nie machen, da man bei Offensivschlägen merkt, dass bei dieser Art der Verklebung einiges an Katapult verloren geht.

_________________
In ewiger Erinnerung:

Holz: Joola Torre
VH: Butterfly Sriver 1,9
RH: Hallmark Original / Dr. Neubauer Superblock ox


Neu:

Holz: NSD
VH: Andro Plasma 430 2,0
RH: SBIF ox, Test:Anti Special 1,2mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belag und Schwamm verkleben
BeitragVerfasst: Freitag 24. Juli 2009, 11:25 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4768
Verein: VFL Eintracht Hagen
Noppenkünstler hat geschrieben:
Jup, das hab ich schonmal probiert. Wenn der schwamm unter ne Noppe oder nen griffigen Abwehrbelag wie zb nen Tackiness soll, kannst du das ruhig machen. Wenn der Schwamm unter nen Angriffsbelag soll, würde ich das so allerdings nie machen, da man bei Offensivschlägen merkt, dass bei dieser Art der Verklebung einiges an Katapult verloren geht.


Danke!

_________________
Roots 7L / RH: Dtecs 0,5: VH: Hikari SR7 40° 1,5 / 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belag und Schwamm verkleben
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. Juli 2009, 21:11 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 11. September 2008, 17:52
Beiträge: 143
Verein: TTV Gärtringen
Spielklasse: VK Süd TTVWH
TTR-Wert: 1847
sers,

also ich verklebe noppen und schwämme immer folgendermaßen:

ich verwende andro freeglue

1. schwamm auf holz
2. noppen auf schwamm

hebt bombenfest

_________________
NSD
Acuda 2,0
D.tecs schwarz OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belag und Schwamm verkleben
BeitragVerfasst: Freitag 28. September 2012, 17:13 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 7. November 2011, 22:30
Beiträge: 182
habe da mal ne frage zu:

ist das verkleben von obergummi hersteller x
und das verkleben von schwamm hersteller y
überhaupt zulässig?
man hätte ja kein eindeutig zu identifierenden belag
(mischung aus 2 verschiedenen)

meine idee:
den superdämpfenden schwamm von tsp l-catcher
+
obergummi von adidas blaze spin
zu kombinieren.

es ist nur eine idee, wenn nicht zulässig, beschäftige ich mich nicht weiter mit diesem gedanke...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belag und Schwamm verkleben
BeitragVerfasst: Samstag 29. September 2012, 10:37 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 722
Verein: TTC Rottweil
mkdsf hat geschrieben:
habe da mal ne frage zu:

ist das verkleben von obergummi hersteller x
und das verkleben von schwamm hersteller y
überhaupt zulässig?
man hätte ja kein eindeutig zu identifierenden belag
(mischung aus 2 verschiedenen)

meine idee:
den superdämpfenden schwamm von tsp l-catcher
+
obergummi von adidas blaze spin
zu kombinieren.

es ist nur eine idee, wenn nicht zulässig, beschäftige ich mich nicht weiter mit diesem gedanke...



Auch wenn es innerhalb des DTTB diesbezüglich zuweilen merkwürdige Ansichten gibt, ist dies normalerweise zulässig. Die ITTF-Regeln stehen dem nicht entgegen, zumal nur die Obergummis für sich zugelassen werden.

_________________
TTR: 1687 (14.11.17) ,TTR-Max.: 1740 (10/17), Landesklasse TTVWH, Position 2

Holz: Tibhar Samsonov Premium Contact, 94g, gerade
VH: SpinLord Waran 2.0
RH: SpinLord Waran 1.8

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belag und Schwamm verkleben
BeitragVerfasst: Samstag 29. September 2012, 20:57 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 7. November 2011, 22:30
Beiträge: 182
das ist ja nicht schlecht...
dh, ich müsste nur aufpassen, das ich nicht über die 4,0mm gesamtdicke komme (der schwamm in 2,3 mm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belag und Schwamm verkleben
BeitragVerfasst: Sonntag 30. September 2012, 00:00 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 722
Verein: TTC Rottweil
mkdsf hat geschrieben:
das ist ja nicht schlecht...
dh, ich müsste nur aufpassen, das ich nicht über die 4,0mm gesamtdicke komme (der schwamm in 2,3 mm)


So ist es :-)

_________________
TTR: 1687 (14.11.17) ,TTR-Max.: 1740 (10/17), Landesklasse TTVWH, Position 2

Holz: Tibhar Samsonov Premium Contact, 94g, gerade
VH: SpinLord Waran 2.0
RH: SpinLord Waran 1.8

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de