Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 19. Dezember 2018, 04:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 26. April 2009, 20:06 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 18. Mai 2008, 20:38
Beiträge: 559
Verein: Holland
Spielklasse: 1e klasse Noord
Hab hier ins forum gelesen das sweden das verbot zurück genommen hat.
Bei meinem wissen spielt man in die UK und jetzt in sweden wieder mit glln.
Gib es noch mehr ländern wo sie noch oder wieder erlaubt sind.

Gr. hvb

_________________
nicht ärgern nur wundern.

Diode
T 64 2.1
Grass D. Tecs ox

Diode
Hexer Duro 2.1
Grass D. Tecs 1.2

http://www.ttvoldambt.nl/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 27. April 2009, 14:22 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 6. Dezember 2005, 10:34
Beiträge: 1661
Verein: TTC Singen
Spielklasse: Landesliga
Nein im Moment nur die zwei.........


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juli 2009, 15:02 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 17. Februar 2008, 15:42
Beiträge: 156
Verein: SV Rotation Leipzig
Spielklasse: Verbandsliga
hallo sportfreunde,

hier ist eine anfrage beim dttb zur wiederzulassung der gln auf nationaler ebene und die entsprechende antwort des dttb.

Brief an DTTB:
Sehr geehrte Damen und Herren,

In Großbitannien und Schweden sind glatte lange Noppen auf nationaler Ebene für den Spielbetrieb zugelassen.

Gibt es ähnliche Bestrebungen auch in Deutschland?

Falls nein, möchte ich Sie darum bitten, eine Wiederzulassung der glatten
langen Noppen ernsthaft zu prüfen.

Die wiederholten und als willkürlich empfundenen Verbote der ITTF (Glatte
lange Noppen seit 2008/2009; TT-Master Beläge seit 2009/2010) führen zu
einer erheblichen Verzerrung des Wettbewerbs.

...

Daher halte ich es für sinnvoll, bei der Materialzulassung sich nicht mehr
an die unberechenbaren Empfehlungen der ITTF zu halten und, ähnlich wie
Großbritannien und Schweden, eine eigene und liberale Vorgehensweise auf
nationaler Ebene anzustreben.

Mit freundlichen Grüßen


Brief vom DTTB:

Sehr geehrter Herr xxx,

Grundsätzlich ist zum Thema Materialzulassung zu sagen, dass diese in die
Hoheit der ITTF fällt. Der DTTB übernimmt diese Regelungen lediglich für
seinen Wettkampfspielbetrieb und ist dazu gemäß seiner Mitgliedschaft bei
der ITTF auch in gewisser Weise verpflichtet. Um uns jetzt aber nicht
einfach hinter dem breiten Rücken der ITTF zu verstecken sei angemerkt, dass der DTTB befürwortet, das die ITTF die glatten, langen Noppenbeläge neu reglementiert hat und diese Regelung nun auch durchsetzt.

Wir sind der Auffassung, dass der Einsatz dieser Beläge das Tischtennisspiel nicht fördert, sondern es zerstört.

Was der DTTB tun kann, und in der Vergangenheit auch des Öfteren getan hat, ist, die Aktiven im Spielbetrieb des DTTB vor sehr kurzfristigen Verboten zu schützen. Dies tun wir in der Regel mit den sogenannten Aufbrauchfristen, wie jüngst im Fall einiger Beläge der Firma TT-Master geschehen. Damit setzen wir uns im Grunde bereits - zumindest für eine gewisse Zeit - über geltendes (internationales) Recht der ITTF hinweg. Dadurch führt das Belagsverbot auf nationaler Ebene auch nicht zu einer Wettbewerbsverzerrung.

Sie können sicher sein, dass der DTTB sich seiner Verantwortung (auch)
gegenüber den Aktiven in den Vereinen bewusst ist und niemandem den Spaß an unserem Sport rauben möchte. Aber gerade deswegen müssen wir dafür Sorge tragen, dass bestehende Regeln für alle gleichermaßen umgesetzt werden. Denn genau wie Sie sich darüber beschweren, dass Sie ihren Belag in der nächsten Saison nicht mehr im Wettkampf einsetzen können, erhalten wir seit geraumer Zeit noch mehr Beschwerden darüber, dass wir Aufbrauchfristen erlassen und die Regelungen bezüglich der GLN viel zeitnaher umgesetzt werden müssten.

Eine gesonderte Zulassung auf nationaler Ebene halten wir auch aus o.g.
Gründen nicht für sinnvoll.

Mit freundlichen Grüßen
DEUTSCHER TISCHTENNIS-BUND

Claudia Ebel
Referat Leistungssport

_________________
Mein Druckschupf ist schneller als dein Topspin!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juli 2009, 16:01 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 12. April 2007, 07:21
Beiträge: 1119
diese Antwort ist zumindest ehrlich... :evil:

_________________
TT-Manufaktur DEFinition Safe Spezial, Grass DTecS OX, T05 1,9


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juli 2009, 16:13 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. April 2009, 10:28
Beiträge: 337
die antwort ist ein witz!

vielleicht sollte man die herrschaften fragen welche anderen spielstile/beläge ihnen ein dorn im auge sind und das "spiel zerstören"..


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juli 2009, 17:14 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 17. Februar 2008, 15:42
Beiträge: 156
Verein: SV Rotation Leipzig
Spielklasse: Verbandsliga
so, hier ist meine Antwort. Hilft zwar alles nichts, aber ich finde, dass man diese Aussage nicht so stehen lassen kann:

Sehr geehrte Frau Exxx,

vielen Dank, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, auf meine Anfrage zu antworten. Außerdem freue ich mich, dass dem DTTB die Aktiven im Verein am Herzen liegen und dass er den Tischtennissport fördern möchten.

Allerdings möchte ich Sie darauf hinweisen, dass die ITTF beim Verbot von allen Belägen, die Tischtennis angeblich zerstören, auch bei den neuen Tensorbelägen aktiv werden müsste. Seit einem Jahr spiele ich einen Tensorbelag auf der Vorhand und ohne dass ich mehr trainiert habe, ist Quote an direkten Punkten sprunghaft angestiegen - die Attraktivität der Ballwechsel dagegen nicht.

Es steht dem DTTB natürlich frei, die Vorgaben der ITTF bezüglich glatter langer Noppen zu übernehmen. Wer soll ihn schon daran hindern? Jedoch halte ich die Argumentation für sachlich falsch, dass es dabei darum geht, Tischtennis von verzerrenden oder zerstörenden Elementen zu befreien. Dann müssten aus o.g. Gründen auch Tensorbeläge verboten werden. Meiner Ansicht nach handelt es sich dabei vielmehr um den Versuch, eine bestimmte Spielvariante (Angriffsspiel) gegenüber den anderen (Block- und Verteidigungsspiel) zu bevorzugen. Und genau diese Selektivität halte ich für willkürlich und nicht unterstützenswert.

Mit freundlichen Grüßen,
Norbert Zxxx

_________________
Mein Druckschupf ist schneller als dein Topspin!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juli 2009, 18:20 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 7. August 2006, 13:37
Beiträge: 228
Spielklasse: VH: Rakete RH: Lange Noppen TTR ~1850
Der DTTB war doch der Intiatior und die treibende Kraft für das Verbot der glatten langen Noppen!
Sharara war anfangs dagegen hat sich aber dann von Schöler & Co beschwatzen lassen.... Warum sollte sich dann ausgerechnet der DTTB für eine Wiedereinführung dieser Belagsgattung stark machen? Träumt mal schön weiter :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Juli 2009, 23:52 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1003
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: Kreisklasse A Südost Pfalz
TTR-Wert: 1572
Das mag ja stimmen - aber Schöler u. co haben sich bis heute ja wohl nicht öffentlich geäußert " ja wir haben dafür gesorgt, daß die GLN verboten werden". Die Reaktion fand ich allerdings so wachsweich wie alles was Politik u. Funktionäre so auszeichnet :!:
Die Entscheidung zurücknehmen werden sie wohl nicht. Es wäre aber sicher interessant den Weg der Rücknahme in Schweden u. England zu erfahren - hat jemand in diese Länder gute Verbindungen?

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Juli 2009, 02:09 
Offline
Greenhorn

Registriert: Samstag 20. Dezember 2008, 19:46
Beiträge: 11
Verein: SSV Mannheim
Spielklasse: Kreisklasse B2
Soweit ich das mitbekommen habe, hat England z.B. nichts zurückgenommen, sondern diese Regelung erst gar nicht umgesetzt.
Heißt also daß die GLN dort nie verboten waren.

Sofern ich mich nicht irre.

_________________
Holz: Neubauer Barricade Def - VH: Globe 999 1.8 (rot) - RH: Tuple 911 ox (schwarz)
Holz: Neubauer Firewall Plus - VH: Imperial Cyber Tacky 1.8 (rot) - RH: Palio CK531A ox (schwarz)
geklebt (beide): RH mit Andro Free Sticker, VH mit Butterfly Free Chack
Kantenband: Dr. Neubauer Schaumstoffband


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Juli 2009, 20:59 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 2. Juni 2008, 10:16
Beiträge: 1227
Spielklasse: zur KL gezwungen
Naja, auch bei uns in der Liga bleibt es mit den Regeln schwammig! "Im Prinzip sind diese Beläge, GlN und Frischkleben verboten, aber ich werde nichts dagegen unternehmen wenn ein Spieler fortgeschritteneren Alters sich nicht mehr umstellen möchte!" Zitat Vorsitzender des Kreisfachausschusses TT Saale- Orla Kreis, Thüringen. Geil oder? :peace: Gehöre ich mit meinen fast 35 Jahren nun dazu oder nicht? :rtfm:

_________________
Spinlord IRBIS, max
Butterfly Timo Boll Spark, gerade
der MSP L.S.D., ox



Wer hohe Türme bauen will muss lange am Fundament arbeiten!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de