Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 21. September 2018, 05:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Deckfunier Färben
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. Januar 2017, 00:41 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 323
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1499
Hallo,
Spiele zur Zeit das VKMO das ja ein recht Dunkels Deckfunier hat. Mit Roter OX Noppe wird das Ganze dann doch schon so Dunkel das es da mit dem ein oder Anderen Gegner Diskussionen geben kann.
Hat jemand schon mal das Deckfunier gefärbt? Wenn ja wie?
Hatte überlegt die Lackierung zu entfernen und danach den neuen Lack zuvor mit weißem Lack aus dem Baumarkt oder ähnlichem zu michen.
Möchte allerdings die Spieleigenschaften nicht ändern.

Weiße Klebefolien fürs TT habe ich bisher nicht gefunden :rtfm:

_________________
Butterfly Timo Boll ALC - GewO Nexus El 43 2.1 - RH TT Metal Death OX

Ersatz: Donic Baum Esprit - Butterfly Tenergy 25 FX 2.1 - TT Metal Death 0.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deckfunier Färben
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. Januar 2017, 10:11 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1212
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1635 ATH: 1725
TTR-Wert: 1635
Im Prinzip kannst du jeden Lack nehmen.
Allerdings wird sich das Anschlaggefühl wie schon von dir befürchtet immer etwas ändern.

Bootslack zum Beispiel ist sehr hart und mach die Oberfläche einfach härter.
Egal ob du den darunter liegenden "serienmäßigen" Lack des Holzes entfernst oder nicht.
Ich habe Bootslack schon genommen um ein weiches Holz härter zu machen -> funktioniert wunderbar!

Ich könnte mir vorstellen, daß Acryllack vielleicht weniger Unterschied macht....
Baumarkt -> Spraydose -> rauf aufs Holz :D

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deckfunier Färben
BeitragVerfasst: Montag 30. Januar 2017, 21:41 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 28. August 2008, 23:20
Beiträge: 153
Verein: TTC Stöcken
Spielklasse: ja
TTR-Wert: 123
Im Prinzip kannst du jeden Lack nehmen. = das wird Immer härter, da
es Kunststoffbeschichtungen sind und Kein Holzpulver.....

als evt. Möglichkeit würde ich die Deckschicht leicht und gleichmäßig mit 240er Schleifpapier ( oder feiner)
anschleifen und mit weißer Holzbeize einfärben / aufhellen.
Holzbeize enthält ein Wasseranteil, also muss die Pfanne einige Tage gut trocknen lassen. Im Ofen könnte sich dein Holz verziehen, da es zu schnell geht und die Temperatur zu hoch ist.
Schwer ist das Gleichmäsige Schleifen der Deckschicht,
daher sehr feines Schleifpapier verwenden ( kann ich nur erfahrenen Handwerker empfehlen !
Gewagte Experimente können leider auch misslingen..........
Viel Glück, Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deckfunier Färben
BeitragVerfasst: Montag 30. Januar 2017, 21:53 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1134
wie meine 2 Vorredner schon sagten, dass Furnier wird härter, und automatisch ein anderes Anschlaggefühl.
Hab auf einem Testholz auch dieses Problem gehabt, und ganz leicht mit feinem Schleifpapier (Korn 180) angeschliffen, und dann Holzschutzlasur drüber. Es war danach einfach anders.
Ich würde es einfach mal so lassen, und sollte Dich wirklich ein Gegner drauf anreden, kannst ja sagen, dass es ein dunkles Furnier drunter hat.
Angesprochen hat mich da keiner, war auch um Diskussionen zu vermeiden.
Das Holz war auf jedenfalls hinüber :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deckfunier Färben
BeitragVerfasst: Montag 30. Januar 2017, 22:08 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 22. Dezember 2013, 12:23
Beiträge: 56
Spielklasse: Bezirksklasse
Eine weitere Möglichkeit wäre es, einfach ein Blatt Papier einzulegen. Jedoch ist dies streng genommen regelwidrig und ich weiß auch nicht, inwiefern das Auswirkungen auf die Spieleigenschaften hat. Dein Holz würde aber wenigstens keinen bleibenden Schaden nehmen und das Farbproblem des Belages wäre auch behoben.

_________________
Holz: Re-Impact Rapier Active
VH: Butterfly Tenergy 25, 1,7mm
RH: Spinlord Feuerstich, ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deckfunier Färben
BeitragVerfasst: Dienstag 31. Januar 2017, 09:43 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 9. Juli 2007, 04:18
Beiträge: 414
Verein: FTSV Bad Ditzenbach / Gosbach
Spielklasse: Bezirksklasse
Ich würde einfach auf Verständnins meiner Gegner hoffen. Wenn sich bisher keiner beschwert hat scheint es ja keinen groß zu stören. So dunkel, dass man die Noppe farblich nicht mehr vom NI-Belag unterscheiden kann wird es ja mit Sicherheit nicht werden. Also who cares und ich persönlich hätte Angst mir das Holz zu versauen....

Außerdem spielst du ja "nur" Kreisliga, da wirst mit Oberschiedsrichtern höchstens auf Turnieren konforntiert.

Bei mir im Verein hat ein Mitspieler sein Holz weiß angepinselt. Keine Ahnung mit welcher Art von Farbe. Wenn ich mal wieder im Training bin könnte ich mal nachhacken....

Die schlüssigste Lösung für mich wäre ne schwarze Noppe und gut ist.

_________________
Die neue Nummer Eins:
Butterfly Primorac
VH: TSP - Ventus Spin 2,0mm
RH: Spinlord - Dornenglanz

Die noch neuere Nummer Eins:
Tibhar Paul Drinkhall Allround
VH: Tibhar - Evolution FX-P 2,0mm
RH: Spinlord - Dornenglanz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deckfunier Färben
BeitragVerfasst: Dienstag 31. Januar 2017, 10:52 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 323
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1499
Danke für die Rückmeldung!

Leider ist in der Kreisliga das Argument kein OSR anwesend nicht zwingend gut. Da wird wegen jedem Mist bis zum Erbrechen diskutiert. Da ich bisher keine rote Noppe auf besagtem Holz im Verbandsspiel eingesetzt habe weiß ich auch nicht ob sich daran jemand aufhängt, könnte ich mir aber gut vorstellen.

Momentan spiele ich eine schwarze Noppe auf dem VKMO, das geht natürlich. Würde nur eben gerne auf Vorhand demnächst einen H8 spielen und der sollte mMn schwarz sein, die roten fand ich bisher doch wesentlich schlechter. Daher auch die Frage zu Beginn de Themas.

Habe aber dankenswerterweise per PN jemanden gefunden der weiße Klebefolien hat.

_________________
Butterfly Timo Boll ALC - GewO Nexus El 43 2.1 - RH TT Metal Death OX

Ersatz: Donic Baum Esprit - Butterfly Tenergy 25 FX 2.1 - TT Metal Death 0.5


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de