Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 19. Juni 2019, 09:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 21. August 2006, 20:49 
Offline
Noppen-Test Admin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 10:35
Beiträge: 914
Verein: TSG Eddersheim
Spielklasse: Bezirksliga
Cogito hat geschrieben:
Eyvind hat geschrieben:

@Cogito: Auch für mich ist der RITC 837 ein Referenzbelag unter den griffigen LN! Vielleicht sollten wir eine Initiative gegen die Unterdrückung dieses Belages starten... :twisted:

Cheers, Eyvind 8-)



Im Prinzip ja, aber da de facto nur ein Ar..htrittmaschine helfen würde und ich dies dem guten Jörn dann nun doch nicht antun möchte, belassen wir es mal beim gelegentlichen Stänkern. :pfeif:


manchmal hilft aber auch ein tritt ... ein problem beim 837 ... ich komme überhaupt nicht damit klar. werde mich abr diese woche erneute damit befassen, der 837er hat auh schon einige trainingseinheiten hinter sich (und ist sogar noch noppenschwundfrei).

grüße vom fast getretenen

jörn

_________________
a) Holz: Signum (Neuentwicklung) - VH: Tibhar Aurus Sound
b) Holz: Wallenwein Omega - VH: XIOM Vega Europe ...

RH: 'ne Noppe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 22. August 2006, 15:13 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 18. August 2005, 12:36
Beiträge: 264
Jörn hat geschrieben:
[

manchmal hilft aber auch ein tritt ... ein problem beim 837 ... ich komme überhaupt nicht damit klar. werde mich abr diese woche erneute damit befassen, der 837er hat auh schon einige trainingseinheiten hinter sich (und ist sogar noch noppenschwundfrei).

grüße vom fast getretenen

jörn


tja, da trennt sich halt die Spreu vom Weizen :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 22. August 2006, 15:20 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 18. August 2005, 12:36
Beiträge: 264
eric_ch hat geschrieben:



Beim Stänkern kann ich auch helfen: Der 837 ist der Belag, der, wenn häufig im Angriff eingesetzt, rascher die Noppen verliert als ich den Rest meiner Haare! :mrgreen:
Im Ernst: Den Belag hab ich auch gespielt. Er ist nicht schlecht, ihn aber als Referenz hochzuloben, halte ich aus den verschiedensten Blickwinkeln übertrieben. Dafür ist er weder genügend verbreitet, noch kann er sich mit spezifischen Qualitäten eines TSP-Belages oder Feint von Butterfly messen.
:krank:
Erich


Spielerisch finde ich den 837 mit Schwamm für variables Spiel mit griffigen Noppen absolut top, (mindestens) genauso gut wie die Butterfly- und TSP- Beläge.
Die Haarausfallquote ist wirklich unter aller Kanone.
Mit Glück erwischt man einen, der ein paar Einheiten hält, mit Pech kannst Du den nach einer Einheit wegschmeissen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2006, 14:02 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5908
eric_ch hat geschrieben:
ihn aber als Referenz hochzuloben, halte ich aus den verschiedensten Blickwinkeln übertrieben. Dafür ist er weder genügend verbreitet, noch kann er sich mit spezifischen Qualitäten eines TSP-Belages oder Feint von Butterfly messen.


Gut da hast du zum Teil Recht. Ich möchte es mal mit Radio Eriwan formulieren: im Prinzip ja (=von der Verbreitung her sind sicher die Feint oder Curl Noppen bei weitem mehr Referenz), ABER zumindest für die China LN und insgesamt auch für das Block-/Störspiel mit griffigen LN ist schon eine Referenz (ebenso wie z.B. cer C8 ).
Was das tischnahe Block-/Störspiel angeht, kannst du nämlich sämtliche griffigen Japan LN in der Pfeife rauchen. Da wirst du gnadenlos abgesägt, weil die total harmlos sind.

Was den Haarausfall betrifft: bei uns spielt eine Dame (nebenbei Deutsche Meisterin Damen B) mit dem Belag auf dem (sehr harten !!) Nittaku Carbon Shake Defense und sie spielt damit keine Verteidigung (ab und zu ein Hack oder Block) sondern immer feste druff. Die spielt ihre Beläge schon so 2 Monate. Uns selbst wenn es nur 6 Wochen sind, dann ist da bei dem Belagspreis immer noch in Ordnung, denn auch den sogenannten hochqualitativen* Belägen fallen bei hartem Spiel die Noppen 'raus. Und wenn die dann 6 Monate halten, sind sie insgesamt immer noch teurer.

* sie ist z.B. aus Kostengründen genau deswegen vom Badman zum 837 gewechselt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. August 2006, 00:41 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 18. August 2005, 12:36
Beiträge: 264
Cogito hat geschrieben:

Was den Haarausfall betrifft: bei uns spielt eine Dame (nebenbei Deutsche Meisterin Damen B) mit dem Belag auf dem (sehr harten !!) Nittaku Carbon Shake Defense und sie spielt damit keine Verteidigung (ab und zu ein Hack oder Block) sondern immer feste druff. Die spielt ihre Beläge schon so 2 Monate. Uns selbst wenn es nur 6 Wochen sind, dann ist da bei dem Belagspreis immer noch in Ordnung, denn auch den sogenannten hochqualitativen* Belägen fallen bei hartem Spiel die Noppen 'raus. Und wenn die dann 6 Monate halten, sind sie insgesamt immer noch teurer.

* sie ist z.B. aus Kostengründen genau deswegen vom Badman zum 837 gewechselt.


@Cogito: Frag die Dame doch bitte mal, wo sie den Belag kauft.
Spielt sie auch mit Schwamm?Auch schwarz?
Ich habe mir den 837 schon bei zig Händlern gekauft und leider keine Quelle gefunden, wo ich den sicher mit Haltbarkeit von 6 Wochen beziehen kann.
Gerne auch per PN.Dann spiele ich den sofort wieder.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 1. Dezember 2006, 15:14 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 30. September 2005, 16:26
Beiträge: 127
Verein: TSV Herrlingen
Hi all!

Nachdem nun inzwischen ein viertel Jahr vergangen ist, wollte ich nur mal nachfragen, was aus dem Test vom FS 837 geworden ist... :pfeif:
Es gibt leider immer noch keinen Testbericht! :?:

Wird es auch einen offiziellen Testbericht zum andro Krypto geben?

Cheers, Eyvind 8-)

_________________
Holz: Yinhe T-7 (OFF-)
Belag rot: TSP Curl P3-alpha R 1.0 mm
Belag schwarz: Donic Barracuda 2.0 mm
Spielsystem: Tischnaher Allroundspieler
Spielklasse: TTVWH, Bezirksklasse, Pos. 6

...drehen macht Freu(n)de...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: RITC 837 Mystery
BeitragVerfasst: Samstag 3. Februar 2007, 13:33 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Beiträge: 2247
Verein: Kesswil (CH)
Hoi zäme

Ich wundere mich schon ein wenig, warum die User von noppen-test.de ihren Eindruck z.b. vom 837 nicht einfach im Forum hinterlassen, was zu ähnlichen Ergebnissen führt wie der hochoffizielle Noppentest des Testteams.

martinspin

_________________
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Februar 2007, 00:06 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. November 2006, 15:13
Beiträge: 147
Spielklasse: 1. Herren Kreisklasse
Zitat:
Hoi zäme

Ich wundere mich schon ein wenig, warum die User von noppen-test.de ihren Eindruck z.b. vom 837 nicht einfach im Forum hinterlassen, was zu ähnlichen Ergebnissen führt wie der hochoffizielle Noppentest des Testteams.

martinspin


Ein offizieller Testbericht, ist für mich einfacher zulesen, als eine Diskussion.
Außerdem tragen die verschiedenen Threads nicht zur Übersichtlichkeit bei. Den zwischen Vergleichs-Threads, Allgemeinen-Threads und Persönliche-Problem-Threads noch einen Testbericht-Thread zu finden ist nicht immer das einfachste. Auch wenn man die Suchfunktion benutzt.

Außerdem wird gelegentlich auch mal gespamt. Auch ein Grund, Testberichte auf eine andere, Übersichtliche Ebene zu bringen.

Jonas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 5. Februar 2007, 21:39 
Offline
Händler
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. September 2005, 17:54
Beiträge: 1889
Verein: Wettswil / ZH
Spielklasse: Wettkampf? Das war einmal...
Was ist Spam, persönliche Meinung zu einem irgendwie gearteten Material, ein Testbericht???
:?:
Zum Spam
wird eine Diskussion wenn es ungefähr heisst: «Der kann damit guuut!» und in einer Antwort steht: «Geht nicht, das gibt's nicht!». Da prallen Ansichten aufeinander, die mit der Sache nichts, mit Emotionen viel zu tun haben mögen. Beide haben ihre Erfahrungen, mögen Recht haben. Wem aber helfen Hahnenkämpfe?

Eine persönliche Meinung,
als solche artikuliert, kann äusserst hilfreich sein, wenn Spielstil und Materialteile sowie Klebeverfahren genannt werden. Aus einem solchen Sammelsurium unterschiedlicher Anwenderaussagen kann man sich sehr wohl eine Meinung bilden. Auch wenn die Lektüre mühsam scheint: Vor den Erfolg haben die Götter ja gesetzt.
Pfannenfertige Empfehlungen sind meist Händlergequatsche (ich bin seit mehr als vier Jahrzehnten ein solcher und werde mich hüten!).

Ein Testbericht
kann nur den Aspekt des/der persönlichen Eindrucks/Eindrücke repräsentieren. Dabei ist es in der Summe für den Interessierten immer noch keine Aussage, wie er das individuell auf seinen ureigenen Spielstil projizieren kann.
Hier wären numerische Testdaten eine klare Aussage. Und trotzdem geht nichts über den Eigenversuch. Je länger ich persönlich teste, umso mehr verschwimmen die Unterschiede. Schlussendlich steht man bei einer Niederlage grübelnd vor dem Problem: Wäre es mit Belag X auf dem Brett Y nicht vielleicht doch...

Damit soll auf keinen Fall etwas gegen Tests gesagt werden! Sie sind – vor allem in diesem Forum! – eine seriöse und kompetetente Hilfestellung. Was aber des einen Taube, kann des andern Adler sein.

Will heissen: Schlussendlich steht man immer allein mit dem Brett in der Hand am Tisch. Und wenn der Gegner dann auf meinen Super-Mega-Hyperblock, meinen Flash-Flip oder die ultimative Säge eine schlagende Antwort hat – war die Testmeinung irreführend???
:mrgreen:
Viele Grüsse von Erich, der mit seinem Brett und glatten Noppen in der langen Verteidigung auch Schnitt produzieren kann... Kein Testbericht, keine Heldensage – Geschichten, die die Praxis schreibt!
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Nordmark's Backstage
Tuttle 2018, Kokutaku 007 Honeycomb auf Vorhand
S&T Hellfire OX Rückhand

Jeder hat Recht auf seine Meinung. Oftmals jedoch ist es weise, sie für sich zu behalten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Februar 2007, 08:16 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 16. September 2005, 07:11
Beiträge: 231
Verein: SG Kelkheim
Spielklasse: KL
TTR-Wert: 1400
@ erich

FACK! :ok: :meister:

Oder ist das jetzt Spam? :mrgreen:

_________________
Gruß, Ralf
Forenurgestein ohne Beitragsrekorde...
Holz Plastikball TSP Defence Classic VH: Donic Slice CD 1,2 schwarz RH: MSP LSD 0X rot
Holz Zelluloid Butterfly Defence Jrg. 1979 VH: Donic Slice CD 1,2 schwarz RH: MSP LSD 0X rot


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: klauspeter1716 und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de