Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 23. August 2019, 08:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mit LN gegen Schupfbälle?
BeitragVerfasst: Montag 21. August 2006, 11:19 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2006, 22:09
Beiträge: 25
Hallo,

ich bin seit einiger Zeit mit Cloud&Fog 3 auf der Rückhand bewaffnet (vorher Tachiness D). Ich bin sicher noch lange nicht so souverän damit, aber ich denke, dass ich mich langsam drauf einstelle. Versuche direkt am Tisch zu Blocken, und wenn möglich durch Kontern druck zu machen. Hab allerdings zuletzt gegen einen Schupf/Konter/Schuß Kollegen gespielt. Der hielt mich durch Schupfbälle in der Rückhand. Ich schupfe mit der Noppe zurück, und es macht rums (nicht immer, aber ich finde zu oft).

Wie kann ich mit den Noppen agieren, um im Schupfspiel keine Vorlagen für den Gegner zu produzieren?

Viele Grüße.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 21. August 2006, 11:43 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. August 2005, 07:13
Beiträge: 1447
Verein: SC 1920 Niedervorschütz
Spielklasse: Hobbyspieler BZL
TTR-Wert: 1673
Entweder die Bälle kürzer ablegen, oder sie aggressiv und länger platzieren.
Dazu die Platzierung variiren – in den Köper, RH, VH und du wirst nicht so schnell abgeschossen.

Uli

_________________
1)
Holz: ULMO Safety Def+
VH: Waran 1,8mm (KN)
RH: C&F III

2)
Holz: ULMO Classic All
VH: 802 2,0
RH: 531a


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mit LN gegen Schupfbälle?
BeitragVerfasst: Montag 21. August 2006, 13:25 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 29. September 2005, 14:38
Beiträge: 49
Spielklasse: Bezirksliga WTTV VH: Plasma 430 2,0 RH: Tibhar Grass D´Tecs auf Taipan
student hat geschrieben:
Hallo,

ich bin seit einiger Zeit mit Cloud&Fog 3 auf der Rückhand bewaffnet (vorher Tachiness D). Ich bin sicher noch lange nicht so souverän damit, aber ich denke, dass ich mich langsam drauf einstelle. Versuche direkt am Tisch zu Blocken, und wenn möglich durch Kontern druck zu machen. Hab allerdings zuletzt gegen einen Schupf/Konter/Schuß Kollegen gespielt. Der hielt mich durch Schupfbälle in der Rückhand. Ich schupfe mit der Noppe zurück, und es macht rums (nicht immer, aber ich finde zu oft).

Wie kann ich mit den Noppen agieren, um im Schupfspiel keine Vorlagen für den Gegner zu produzieren?

Viele Grüße.


hallo!

eine gute variante zum schupfen ist das anlupfen oder liften, dabei fällt dem gegner der ball häufiger ins netz. das solltest du üben, da damit viele gegner probleme haben. dabei mußt du nach vorne/oben ziehen.

grüße,
aspax


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 22. August 2006, 09:26 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 20:03
Beiträge: 215
Hi!
Mit einigen LN kann man beim Schupfen auch selber ordentlich Schnitt erzeugen (z.B. Curl P1r oder Feint Long III). Wenn man dann den Schnitt beim Schupfen variiert, kommt in der Regel kein Schuß-Ball als Angriffsball. Ob das bei deinen Noppen auch geht, weiß ich aber nicht.
Gruß
Alexander

_________________
Glück auf!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 29. August 2006, 12:59 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2006, 22:09
Beiträge: 25
Danke für die Tips, hat schon seine Wirkung gezeigt.
Mittlerwile bringt der Cloud&Fog3 echt Spaß ins Spiel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 23. September 2006, 00:30 
Offline
Händler
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. September 2005, 17:54
Beiträge: 1889
Verein: Wettswil / ZH
Spielklasse: Wettkampf? Das war einmal...
abc hat geschrieben:
Hi!
Mit einigen LN kann man beim Schupfen auch selber ordentlich Schnitt erzeugen (z.B. Curl P1r oder Feint Long III). Wenn man dann den Schnitt beim Schupfen variiert, kommt in der Regel kein Schuß-Ball als Angriffsball. Ob das bei deinen Noppen auch geht, weiß ich aber nicht.
Gruß
Alexander


Hi, Alex

Lernfrage: Beim Schupfen Schnitt erzeugen mit dem Feint long III??? (den Curl P1r hab ich noch nicht gespielt). Das geht???
:?:
Auf welchem Holz, mit wieviel Zellulargummi drunter?
:wink:
Spiele regelmässig gegen einen, der alle Feint-Beläge hat und in der Kombi mit anderen Hölzern und Vorhand-Belägen einsetzt. Von Schnitt im Schupfen hab ich aber noch nichts mitgekriegt.
:?:
Hast Du eine spezielle Technik, die Du verraten würdest?

Gespannte Grüsse, Erich

_________________
Nordmark's Backstage
Tuttle 2018, Kokutaku 007 Honeycomb auf Vorhand
S&T Hellfire OX Rückhand

Jeder hat Recht auf seine Meinung. Oftmals jedoch ist es weise, sie für sich zu behalten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Oktober 2006, 13:50 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 2. Oktober 2006, 13:00
Beiträge: 197
Hallo Erich,

den Feint 3 (1,1mm) hatte ich ne Zeit lang gespielt und man kann tatsächlich, wenn auch nur leichten US erzeugen. Bei leeren Schnitt Bällen musst du die normale Schupfbewegung mit dem Arm machen und gleichzeitig möglich mit dem Handgelenk arbeiten. So ist nicht viel US möglich, aber es reicht, dass dir die Gegner nicht den Ball einfach um die Ohren hauen können.

Da Belag ist etwas Noppen Innen ähnlicher zu spielen musst du bei ankommenen US Bällen den Ball etwas anheben. Das war eine große Umstellung im Vergleich zu anderen Noppen. Bei mir sind die Bälle zahlreich ins Netz gegangen, bis ich (nach 1 Woche) keine Lust mehr hatte. Aber eigentlich ein super Belag, gerade auch für lange Abwehr...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 11. Dezember 2006, 20:09 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 20:03
Beiträge: 215
eric_ch hat geschrieben:
Hi, Alex

Lernfrage: Beim Schupfen Schnitt erzeugen mit dem Feint long III??? (den Curl P1r hab ich noch nicht gespielt). Das geht???
:?:
Auf welchem Holz, mit wieviel Zellulargummi drunter?
:wink:
Spiele regelmässig gegen einen, der alle Feint-Beläge hat und in der Kombi mit anderen Hölzern und Vorhand-Belägen einsetzt. Von Schnitt im Schupfen hab ich aber noch nichts mitgekriegt.
:?:
Hast Du eine spezielle Technik, die Du verraten würdest?

Gespannte Grüsse, er_ich


Hi er_ich!

Habe deine Frage erst jetzt nach langer Zeit gelesen. Hoffe, dass meine Antwort trotzdem noch interessant für dich ist.
Ich spiele den Feint III in 1,1 mm rot auf dem Joo Se Hyuk. Damit kann ich tatsächlich recht viel US auf Schupfbälle und erst recht auf lange leere Bälle geben. Die Technik ist tatsächlich anders als bei Noppen-Innen:

a. über dem Tisch: Bei einem kurzen Schupfball 'drücke' ich den Schläger mit Handgelenkeinsatz quasi duch den Ball. Die Armbewegung geht dabei von hinten nach vorne und die Handgelenkbewegung mit 'abgeklappten' Handgelenk von hinten sichelförmig nach mitte-vorne. Wenn viel US im Schupfball war kommt auch ordentlich Schnitt rein. Bei leeren kurzen Schupfbällen ist die Schnittentwicklung geringer. Da ich dann aber auch kürzer spielen kann, reicht es immer um nicht abgeschossen zu werden.

b. Bälle, die hinter dem Tisch oder mit einer längeren Bewegung angenommen werden können:
Eine sichelförmige Bewegung 'durch den Ball hindurch' machen. Die Bewegung von unten (also tiefer Balltreffpunkt) nach oben (auf die Platte) spielen. Die Handgelenkbewegung (mit Unterstützung durch die Armbewegung) sollte die Bewegung des Balles nach oben vorgeben, also sichelförmig von hinten-mitte nach oben-vorne durchgeführt werden.

Grundsätzlich ist bei beiden Möglichkeiten wichtig den Ball nicht zu 'weich' zu treffen (wie z.B. bei Noppen innen), sondern den Ball voller (wenngleich immer noch tangential) zu treffen und mit einer starken Handgelenkbewegung quasi 'durch den Ball' zu schlagen (wobei die Handgelenkbewegung nicht einfach von vorne nach hinten, sondern 'sichelförmig' von mitte-hinten nach vorne-oben durchgeführt werden sollte). Mann merkt bei richtiger Technik schon beim Schlagen, dass der Belag 'greift'.

In meinem Verein spiele ich im Training gegen Kreisliga-, Bezirksklassen-, Landesliga- und Oberligaspieler. Obwohl die mich mittlerweile alle gut kennen, kann mich keiner von denen abschießen. Im Gegenteil, ich mache viele Punkte durch Schnittwechsel beim Schupfen mit der Noppe.
US beim Schupfen konnte ich mit dem Curl P1r OX auch erzeugen, aber längst nicht so viel wie mit dem Feint III. Jetzt werde ich aber auch noch mal den Grass D.Tecs in 1,2 mm testen (die übliche Testerei eben :roll: ).

Tja, hört sich jetzt irgendwie sehr kompliziert an, ist es aber gar nicht so. Hoffe du verstehst, was ich beschreiben wollte. Weiß nicht, wie ich es sonst formulieren soll :oops:.
Die Technik stammt übrigens auch nicht von mir. Ich habe sie mir von einem Verbandsligaabwehrer (kurznoppe) abgeschaut und für mich angepasst. Bei Joo Se Hyuk habe ich die Technik später in Videos auch gesehen (wobei mein Schupfball wahrscheinlich gefährlicher ist :wink: :mrgreen: :ugly:).

Gruß
Alex

Edit:
P.S.: Habe gerade recherchiert. Bei www.martinspin.ch gibt es ein Video von der Mannschafts WM 2006 in Bremen. Es ist das Spiel von Joo Se Hyuk gegen Petr Korbel (logischerweise Südkorea gegen Tschechien). Bei genau 19 min. und 2 Sek. siehst du einen Ball in Zeitlupe von Joo, der dem was ich meine sehr ähnelt.

_________________
Glück auf!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de