Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 21. August 2018, 06:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 274 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: JOOLA Badman Reloaded
BeitragVerfasst: Montag 16. Juni 2014, 15:12 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2681
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1719
japp, habe ich getestet. War wirklich gut, aber der D'Tecs ist halt besser. Nicht so linear. Der Ballabsprung vom Badman ist niedriger, mochte ich nicht so gerne. Vom Tempo waren sie schon nahezu gleich.

_________________

Wettkampf Dr.Neubauer Matador Texa Andro Rasanter R47 UltraMax Dr.Neubauer ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JOOLA Badman Reloaded
BeitragVerfasst: Montag 16. Juni 2014, 15:20 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 14:21
Beiträge: 354
Spielklasse: 2. KK WTTV
Mannschaftskollege hat ihn für ne Saison vom dtecs (alt) kommend auf dem Joo gespielt und war recht zufrieden. Ist dann aber doch wieder auf den dtecs (neu) gewechselt.

_________________
VH MSP Burnout 1.8 - TSP Defense Classic - RH Tibhar Grass D.Tecs OX

Auf einer Noppe kann man nicht stehen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JOOLA Badman Reloaded
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Juni 2014, 17:31 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 01:15
Beiträge: 908
Verein: Vfl Eintracht Hagen
Spielklasse: Kreisliga unten WTTV. TTR: 1501
TTR-Wert: 1501
Einfach nur Top der Badman !

Habe den Badman rot ox heute auf mein Joo montiert und er hat den AP nach nur 5 Minuten verdrängt !

Ein Gefühl wie nach Hause kommen ;)

Ähnlich weicher Anschlag wie der D.Tecs und ähnlich schnell aber genau das Stück kontrollierter was mir am D.Tecs immer zu schnell war.

Hackblock an der Platte kam mit genug SW und guter Länge. Hier war für mich mit dem D.Tecs nix zu machen, alles zu lang und zu schnell.

Die Abwehr perfekt ! Schnittentwicklung auf D.Tecs Niveau aber einfach bessere Kontrolle.

Der Badman könnte der kleine Bruder vom D.Tecs sein. Für jeden dem der D.Tecs zu schnell ist eine Top Alternative !

Montage ist super einfach wegen der vormontierten Folie.

_________________
Holz: Soulspin Roots 7 gerade (!70 Gramm!)

VH: Butterfly "Rozena" schwarz 1,9mm.
RH: Pimplepark "Cluster" rot ox.

Moderne Abwehr



Kreisliga unten WTTV

Youtube: http://www.youtube.com/user/StarCrossie

TTR: 1501


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JOOLA Badman Reloaded
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 22:35 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 16. April 2017, 21:55
Beiträge: 62
Servus
Ich hab den Badman aus Jucks und guter Erinnerung an letzten Herbst, als ich ihn mal kurz gespielt hatte, einfach nochmal auf das Joo geklebt. Habe damals gute Erfahrungen gemacht damit.
Ich muss sagen der spielt sich sensationell auf dem Joo, aber nur auf dem Joo. Auf dem YM oder Zeus hat er mir nicht gefallen.
Mit Zelluloid ist er in der Abwehr gegen feste schnelle Topspins etwas schwerer zu beherrschen dafür sind jegliche aktiv gespielte Bälle am Tisch ein Traum.
Schnitt in der Abwehr ist auch absolut ausreichend. Ich sehe das jedoch in klarem Zusammenhang zur Spielklasse.
Würde ich BOL spielen und nur gegen Angreifer ran müssen die einen Topspin nach dem anderen ziehen, würde ich definitiv nen curl oder was vergleichbares nehmen.
Für alles darunter ist der Badman ideal weil man jede Ablage des Gegners und die gibt es viel häufiger als in der BOL direkt bestrafen kann und dem Gegner einen unangenehmen Ball rüber drücken kann.
Hab jetzt auch öfter in der BOL Ersatz gespielt in der Hinrunde. Die haben keine Probleme mit den Ekel Bällen. Hier geht es eher über die lange Abwehr mit viel schnitt/schnittvariationen
Aber in der Kreisliga/Bezirksklasse ist der Badman perfekt.
Für die Topspins ausreichend sicher in der Abwehr und gegen kampfschupfer fällt es mir viel leichter einen seitwischer/ lachendes Gesicht oder noppentop zu spielen als mit nem 1;0 p4 oder octopus.
UND!!!!
Der Belag geht mit Plastik sehr gut. Durch den Ball ist das Spiel nochmal langsamer was sich positiv auf die Kontrolle auswirkt.
Habe gegen 2 Gegner mit +200 TTR damit meine besten Spieje gemacht und auch nur mit Badman auf Joo gegen diese gewonnen. Mit andere Holz/Belag Kombi war ich immer chancenlos
Wie gesagt nur auf dem Joo scheint der so gut zu gehen. Auf dem Muramatsu oder Zeus war der Effekt um ein Vielfaches geringer und vom feeling was ganz anderes.

_________________
Victas VS-401 1.8 — Victas Muramatsu — TSP Curl P4 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JOOLA Badman Reloaded
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 10:58 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1176
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1443
Hallo Druckschupfmonster wie ist der Belag beim Druckschupf mein Hauptschlag mit der LN,spiele im Moment den Dornenglanz ox auf TSP Defence Classic,bin schon zufrieden mit der Combi nur nach vorne könnte das noch besser sein,anliften,Block ähnlich Noppeninnen mehr kontern,wenn die kommen ist das beim Gegner zu 90%ein Fehler

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Black ALL+ von Metall
VH Hexer Duro 1,9 Schwarz
RH Sword Zeus ox rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JOOLA Badman Reloaded
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 11:53 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 16. April 2017, 21:55
Beiträge: 62
Hallo,
also Druckschupf, Noppentop und Seitwischer gehen mit dem Badman sehr gut. Es gehen eigentlich sämtliche aktive Schläge am Tisch sehr gut. Ich war verwundert, dass ich so fest in den Ball gehen konnte, da ich vorher dachte, dass mir das alles viel zu unkontrolliert und schnell wird auf dem Joo.
Besonders gut gingen die Noppentop Bälle auf Unterschnitt.
Wir haben eine Übung gespielt, in der mein Gegner (TTR 1700) einen TS gezogen hat, ich habe abgewehrt, den nächsten hat er dann mit der RH in meine geschupft und ich bin dann an den Tisch und könnte fast TS-ähnlich gegen gehen.
Diesen Spielzug habe ich Spiel oft und gerade wenn man sich dann diesen Ball nicht traut mutig/ etwas aggressiv und druckvoll zu spielen, macht man entweder den Schupffehler oder man hebt nach dem nächsten Schlag des Gegners den Ball vom Hallenboden auf.
Diese "Flatscher" die ich da auf den Schupf spielen konnte waren schon ungewöhnlich.
Was auch sehr gut geht, ist die Aufschlagannahme. Das ist der beste Zeitpunkt für das "lachende Gesicht". Du kannst praktisch jeden kurzen/mittleren Aufschlag des Gegners direkt druckvoll damit spielen ohne ihm mit dem Schupf eine direkte Vorlage für den TS zu servieren. Einfach weil die Bälle mit etwas Übung lang/ schnell und unangenehm auf ihn zu kommen.

Hoffe ich konnte etwas helfen ;)

_________________
Victas VS-401 1.8 — Victas Muramatsu — TSP Curl P4 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JOOLA Badman Reloaded
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 13:50 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 22. August 2005, 07:48
Beiträge: 434
Mal ne Frage an die Badman-Spieler, die mit Schwamm spielen:

Wäre der Belag mit dem 1,4 mm Schwamm eine Alternative für ein offensives LN-Spiel (auf der RH) änlich Deng Yaping oder Carl Prean, also Block, Konter, teilweise Noppenspin?

Gespielt auf einem offensiven Carbon-Holz (Nittaku Acoustic Carbon)?

_________________
Nittaku Barwell Fleet FL, VH: DHS Skyline 3-60 2,1 schwarz, RH: Giant Dragon 612 1,5 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JOOLA Badman Reloaded
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 17:30 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1176
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1443
Hallo Druckschupfmonster, das sind mal sehr gute aussagen,ich spiele im moment den Druckschupf volles Risiko,nur auf den Körper oder Long line habe ich noch Probleme,werde mir mal einen besorgen,wenn möglich gebraucht ich glaube daß das auch wirkungsvoll zu spielen ist mit Plastikbällen

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Black ALL+ von Metall
VH Hexer Duro 1,9 Schwarz
RH Sword Zeus ox rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JOOLA Badman Reloaded
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 19:31 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 9. Juli 2007, 04:18
Beiträge: 411
Verein: FTSV Bad Ditzenbach / Gosbach
Spielklasse: Bezirksklasse
Don_Padre hat geschrieben:
Mal ne Frage an die Badman-Spieler, die mit Schwamm spielen:

Wäre der Belag mit dem 1,4 mm Schwamm eine Alternative für ein offensives LN-Spiel (auf der RH) änlich Deng Yaping oder Carl Prean, also Block, Konter, teilweise Noppenspin?

Gespielt auf einem offensiven Carbon-Holz (Nittaku Acoustic Carbon)?


Da ist die Frage ob du es kontrolliert bekommst. Der Belag ist schon flott und hat nen Flummi-/Frischklebeeffekt. Die aktiven Schläge (auch mit NI-Technik) sind theoretisch möglich und stören auch ordentlich.

_________________
Die neue Nummer Eins:
Butterfly Primorac
VH: TSP - Ventus Spin 2,0mm
RH: Spinlord - Dornenglanz

Die noch neuere Nummer Eins:
Tibhar Paul Drinkhall Allround
VH: Tibhar - Evolution FX-P 2,0mm
RH: Spinlord - Dornenglanz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JOOLA Badman Reloaded
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 19:39 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 9. Juli 2007, 04:18
Beiträge: 411
Verein: FTSV Bad Ditzenbach / Gosbach
Spielklasse: Bezirksklasse
Ach und schon kann ich wieder nicht mehr antworten oder zitieren.

@Noppenlux
Der Badman ist auf jeden Fall einen Test wert. Du musst allerdings davon ausgehen, dass er sich schneller als der Dornenglanz spielt. Vielleicht auch einfach nur unlinearer (Flummi) und gefühlt weicher. Geht in Richtung Dtecs.

Wenn du ihn in den Griff bekommst aber ein solider Belag, der meiner Meinung nach zu wenig Beachtung findet. Aktive Konter mit "NI-Technik" gingen damit gut. Vielleicht ist er ja mit Plastik-Ball ein Geheimtipp.

_________________
Die neue Nummer Eins:
Butterfly Primorac
VH: TSP - Ventus Spin 2,0mm
RH: Spinlord - Dornenglanz

Die noch neuere Nummer Eins:
Tibhar Paul Drinkhall Allround
VH: Tibhar - Evolution FX-P 2,0mm
RH: Spinlord - Dornenglanz


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 274 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Plaete und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de