Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 19. Juni 2019, 09:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Griffige Noppen mit krummer Flugbahn
BeitragVerfasst: Freitag 20. Oktober 2006, 22:21 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 17. August 2005, 10:10
Beiträge: 265
Hallo Leute,

habe heute einen C8 als Zuschauer erlebt und der hatte solch merkwürdige Flugkurven, meine Mitspieler die mit meinem Superblock und meinem Feint long II überhaupt keine Probleme hatten, haben reihenweise Fehler drauf gemacht. Dabei sind sie wie gesagt noppenerfahren. Selbst wenn der Gegner mit dem C8 gesägt hat kamen die Bälle eierig.

Ist diese Flattereindruck des C8 von Euch zu bestätigen?

Was sind die Eigenschaften, die den Flattereffekt ausmachen. Sind es besonders die griffigen weichen langen Noppen, die sowas erzeugen, weil die wegknicken?

Welche anderen griffigen Noppen sind noch so ekelig?

_________________
Spielklasse: bald Landesliga, noch Bezirksliga
Spielsystem: Klassische Abwehr
Material:
Joola Chen Defender
VH (wechselt zu oft)
RH D'tecs OX

Will evtl. auf NSD umsteigen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 21. Oktober 2006, 09:50 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5908
War das ein "natürlicher" C8 oder ein nachbehandelter ?

Gegen letztere habeb ich auch mal spielen dürfen, und die eiern in der Tat ganz fürchterlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 21. Oktober 2006, 10:06 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3383
Das kann eigentlich nur ein nachbehandelter, bzw. ein C8 aus der alten, mittlerweile verbotenen, Serie sein, der noch so richtig schön eierte. Ich habe den neuen C8 getestet und empfand ihn als vergleichsweise harmlos und relativ "gerade". Nach Händlerinformationen ist die Resonanz auf den neuen C8 wegen seiner Spieleigenschaften nur noch spärlich. Das sagt schon viel aus.

Gruß Bamboole

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Im Test:
Hattori Hanzo Lyberfutt Rasivica, GEWO Hype XT Pro 50, Cloud & Fog 3, 1,0mm
Joola Rossi Power, Vega Asia DF, 1,8mm, Strahlkraft 1,0mm
Andro Kinetic Light CF OFF-, Strahlkraft 1,0mm Hexer+ 1,9mm
Palio Cat, Sternenfall 1,0mm, Bluestorm Z1 Turbo 1,9mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 21. Oktober 2006, 13:17 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 17. August 2005, 10:10
Beiträge: 265
Hm, also ob der nachbehandelt war kann ich leider nicht beurteilen, da ich verletzungsbedingt nicht mitspielen konnte und nur mitansehen konnte, wie wir unser erstes Spiel verloren haben *schnief*
Habe mir den Schläger auch nicht zeigen lassen als Zuschauer, aber unsere Nummer 2 hat mal drauf geguckt und gesagt es sei ein C8.
Ich will dem Spieler, der echt ein sehr netter ist, nichts vorwerfen, ich glaube eher dann spielt er einen alten C8 ohne zu wissen, dass er nicht mehr erlaubt ist. Aber auszuschließen ist ja nichts. Wie gesagt, er hat auch gut gespielt und der Sieg der gegnerischen Mannschaft geht voll in Ordnung. War eben nur verwundert, dass meine Leute so Probleme mit der Noppe hatten, weil sie von mir ja den Piranja Supersoft in 1,8mm, Alligator OX, Superblock OX, Curl P1r in 1,0mm und nun den Feint long II OX kennen und da kein Ball so eierte, dass sie damit Probleme hätten.
Naja, und andere (noch erlaubte) griffige LN mit Eiereffekt, was wäre da zu nennen?
Im Endeffekt will ich so eine Noppe gar nicht mal selber spielen in Punktspielen, nur aus Interesse.
Bestellt habe ich mir jetzt eh den Feint long III, da ich ja vor allem vom Unterschnitt in der Schnittabwehr lebe. Denn sind wir mal ehrlich, das was hier im Testbericht steht von wegen mit dem Feint long II könne man zwar schlechter in der langen Abwehr spielen aber dafür besser am Tisch ist für mich äusserst ungünstig, denn mit dem Feint long II bestehe ich NULL am Tisch. Mit dem Superblock gings am Tisch, das war auch der einzige aus der ganzen Reihe die ich getestet habe. Deshalb, weil am Tisch eh nichts geht sobald jemand frischklebt und Dir die Dinger um die Ohren semmelt, brauche ich was für hinten. Mal sehen wie es wird.
Allerdings so eine Eiernoppe mal zum Spaß... wäre ja auch was, just for fun und um mal die anderen dagegen trainieren zu lassen.

_________________
Spielklasse: bald Landesliga, noch Bezirksliga
Spielsystem: Klassische Abwehr
Material:
Joola Chen Defender
VH (wechselt zu oft)
RH D'tecs OX

Will evtl. auf NSD umsteigen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 21. Oktober 2006, 14:16 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3383
Mit dem Friendship 837 kann man auch sehr schön "eiern" und er ist nicht teuer. Ich spiele ihn in 0,6mm. In dem ein oder anderen Verkaufsthread hier im Forum, wird er für preiswert angeboten.

Gruß Bamboole

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Im Test:
Hattori Hanzo Lyberfutt Rasivica, GEWO Hype XT Pro 50, Cloud & Fog 3, 1,0mm
Joola Rossi Power, Vega Asia DF, 1,8mm, Strahlkraft 1,0mm
Andro Kinetic Light CF OFF-, Strahlkraft 1,0mm Hexer+ 1,9mm
Palio Cat, Sternenfall 1,0mm, Bluestorm Z1 Turbo 1,9mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 21. Oktober 2006, 20:40 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Montag 22. August 2005, 22:26
Beiträge: 38
Hallo,

ich habe von all den griffigen Noppen bisher nur den DHS Fog annähernd etwas "eiern" sehen.

Habe den Belag selber auf einigen Hölzern ausprobiert und bei mir tritt das eher sehr schwach ein, bei einer Spielerin in der Trainingsgruppe mit einem Balsaholz etwas stärker.

Aber im Vergleich zu dem was ich beim Spiel mit glatten LN erlebt habe...
das ist einfach kein Vergleich.

Ich bin nach einem Jahr glatter LN im August auf griffige LN umgestiegen und habe zwar noch nicht die gleiche "Stärke" wie vorher, aber macht sich bei mir bis jetzt schon ganz gut, da ich mich mit einem Noppenkonter endlich vernünftig gegen Rollangaben auf die Noppen "wehren" kann und ich vom Charakter her doch eher ein aktiverer Spieler bin, da war glatte LN zu einseitig.

Grüße
Brolix


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 21. Oktober 2006, 21:28 
Offline
Händler
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. September 2005, 17:54
Beiträge: 1889
Verein: Wettswil / ZH
Spielklasse: Wettkampf? Das war einmal...
Auch wenn es langsam mühsam wird, immer das Gleiche festzuhalten: Wer die Eigenschaften seines Belags, den er aus der Packung nimmt, verändert, bewegt sich als «Nachbehandler» ausserhalb der Regeln!
:shock:
Wer einen Belag als Händler aus der Verpackung nimmt, behandelt und dann als «Spezial» verkauft, betrügt.
:rot:
Ich habe C 7, C8, 837 auf dem Schläger gehabt (allerdings in der langen Verteidigung!): Von Flattern keine Spur, aber mehr oder oftmals weniger mörderischer Schnitt.
Wenn der Gegner natürlich seine Bälle verdreht, kann er schon was von seiner Suppe selber löffeln dürfen!

:roll:
Erich

_________________
Nordmark's Backstage
Tuttle 2018, Kokutaku 007 Honeycomb auf Vorhand
S&T Hellfire OX Rückhand

Jeder hat Recht auf seine Meinung. Oftmals jedoch ist es weise, sie für sich zu behalten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Oktober 2006, 09:09 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 30. November 2005, 01:13
Beiträge: 137
Verein: CVJM Unterasbach
Mit dem FOG (OX) kann man Eiern, selbst nach Spinmax behandlung. Interessanter Belag auf einem Langsameren Holz. Leider muss man in den ersten Trainingseinheiten viele Bälle am Netz wieder abholen :)

Gruß
Cosm

_________________
andro SuperCore Cell OFF
Xiom Omega II Max.
TT Master SBS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Oktober 2006, 15:45 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5908
Die_Mauer hat geschrieben:
... aber unsere Nummer 2 hat mal drauf geguckt und gesagt es sei ein C8.
Ich will dem Spieler, der echt ein sehr netter ist, nichts vorwerfen, ich glaube eher dann spielt er einen alten C8 ohne zu wissen, dass er nicht mehr erlaubt ist.


1. Mir "draufgucken" ist da nix festzustellen => drüberstreicheln !
2. Auch Nachbehandler können im Übrigen sehr nette Leute sein.
3. Ich habe auch mal den alten PF4 C8 (der übrigens nie verboten war; er war noch lange Zeit nach Einführung des neuen aspect ratio auf der ITTF Liste) mit dem neuen Ball getestet => :no: . Für mich das klassische Beispiel, wie sehr der große Ball uns LN Spielern geschadet hat. Mit dem 38mm Ball würde ich den Belag sofort wieder spielen. Es ist auch symptomatisch, wie erst mit dem großen Ball die GLN zur Blüte gelangt sind.

Die Mehrzahl der TT-Spieler mag keine krummen Bälle und wenn diese überhand nehmen, wird halt wieder mal am Reglement geschraubt, um uns in den Ar.. zu kneifen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2006, 22:37 
Offline
Händler
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. September 2005, 17:54
Beiträge: 1889
Verein: Wettswil / ZH
Spielklasse: Wettkampf? Das war einmal...
Cogito hat geschrieben:
[... Es ist auch symptomatisch, wie erst mit dem großen Ball die GLN zur Blüte gelangt sind.

Die Mehrzahl der TT-Spieler mag keine krummen Bälle und wenn diese überhand nehmen, wird halt wieder mal am Reglement geschraubt, um uns in den Ar.. zu kneifen.


Ja, Peter, ich denke da gibt es keine Widerrede! Erinnere mich der Zeiten des 38er-Balls, wo auf einen richtigen OX-«Hacker» Nachziehen zur Blut-und-Tränen-Angelegenheit für den Angreifer wurde. (Die Frischkleber-Entwicklung habe ich zugegebenerweise in ihrer heftigen Periode verpasst.)
:x
Jetzt, mit dem «dicken Ding» in der Luft, ist das Szenario umgekehrt: Du rennst, Du trickst, wechselst den Schnitt (welchen, bitte? hab ich das verlernt oder geht das wirklich nicht mehr?), versuchst schlau zu sein - und gehst die Bälle aufklauben, wenn Du nicht sowieso um Kilos besser als der Angreifer bist.
:shock:
Neben meinem Computerschirm läuft immer wieder das Spiel Kroatien gegen Russland (WM, Damen, Bremen). Da sieht man deutlich, was möglich, aber auch, was auf keinen Fall möglich ist.
:roll:
Hätte einen anderen Namen für das Defensivspiel auf unterem Niveau bei den Herren: R.I.P. - requiescat in pace! (Ruhe in Frieden!)
Salve ITTF - Sharara antreten zum Moritat singen...
:hammer:
Erich

_________________
Nordmark's Backstage
Tuttle 2018, Kokutaku 007 Honeycomb auf Vorhand
S&T Hellfire OX Rückhand

Jeder hat Recht auf seine Meinung. Oftmals jedoch ist es weise, sie für sich zu behalten


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: klauspeter1716 und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de