Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 16. Dezember 2018, 05:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 118 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: LN Zeitgeist
BeitragVerfasst: Samstag 5. März 2011, 21:53 
HELSEN hat geschrieben:
Vielleicht muss man ihm wesentlich mehr Zeit zum einspielen geben.


Was meinst du denn, weshalb die Noppe ZEITgeist heißt ... :-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Zeitgeist
BeitragVerfasst: Samstag 5. März 2011, 21:58 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. März 2008, 08:22
Beiträge: 1718
Also ich fand das Teil bereits nach kurzer ZEIT bescheiden ;-)

_________________
TT-Manufaktur: Hammer & Sichel | VH: Butterfly Impartial XS 1.9mm | RH: Dr. Neubauer Rhino 1.5mm

Oder wahlweise auch:

TT-Manufaktur: Hammer & Sichel | VH: Yasaka Rakza PO 2.0mm | RH: Der Materialspezialist Megablock 1.0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Zeitgeist
BeitragVerfasst: Samstag 5. März 2011, 22:05 
Offline
Händler
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. September 2005, 17:54
Beiträge: 1889
Verein: Wettswil / ZH
Spielklasse: Wettkampf? Das war einmal...
Habe den «Zeitgeist» auch auf einen meiner Hawks, die als Referenzbretter eingesetzt sind. Finde ihn absolut brauchbar, aber sehe wenig Unterschiede zwischen ihm, dem Guoqui Miracle oder dem Hallmark Friction 2 – ausser den Preisen... Mag am Holz oder dem Gegner liegen…
:lol2:

_________________
Nordmark's Backstage
Tuttle 2018, Kokutaku 007 Honeycomb auf Vorhand
S&T Hellfire OX Rückhand

Jeder hat Recht auf seine Meinung. Oftmals jedoch ist es weise, sie für sich zu behalten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Zeitgeist
BeitragVerfasst: Sonntag 6. März 2011, 12:16 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 15:13
Beiträge: 1238
Verein: djk niedernberg
Spielklasse: 1.Bezirksliga
TTR-Wert: 1760
haio-pay hat geschrieben:
martinspin hat geschrieben:
haio-pay hat geschrieben:
kann das sein das dass Untergummi sehr dünn ist und sehr schnell einreißt?
Habe gerade trotz aller Vorsicht zwei Hälften in der Hand gehabt, nachdem ich den Zeitgeist von meinem Holz gezo gen hab. :rtfm:


Ich hab 0.3 mm gemessen, was ziemlich durchschnittlich ist. 80% aller LN haben ein 0.3 mm oder dickeres UG. Das dünnste UG hat der Chaos und der Phoenix mit 0.15 mm. Das dickste UG hat der Twister EXT und der 71-1 mit 0.7 mm.


aufjedenfall ist meiner jetzt futsch :(


ich habe festgestellt das bei noppen mit dünnen gummiböden wie z.b. dem palio die noppen schnell raus dem boden rausbrechen, spätestens nach einer runde, wohlgemerkt bei offensivem spiel.
dann wird das sicherlich beim zeitgeist auch der fall sein, vor allem weil die noppen noch recht dünn und mittlehart sein sollen, aber für langzeittests dürfte ja aktuell noch kein urteil vorliegen.
falls dies aber so wäre mit dem noppenbruch, wäre der preis nicht gerechtfertigt.

_________________
HZ: LKT Instinct
Friendship Super FX
Tibhar Grass d.tecs
TTR: 1760


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Zeitgeist
BeitragVerfasst: Sonntag 6. März 2011, 17:15 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 28. Januar 2009, 17:35
Beiträge: 532
Verein: SSV Meschede
Spielklasse: Arnsberg/Lippstadt Kreisliga 2
Noppich hat geschrieben:
Der Zeitgeist ist echt seeeeehr gut geeignet zum Blocken etc., ich finde sogar er ist die einzige Noppe, welche griffig ist und trotzdem Schnittumkehr zulässt.
(zwar nicht wie zu Superblock Zeiten, aber im Vergleich zu momentan regelkonformen Noppen echt "viel")

Auf meinem langsamen Def-Hölzchen ist er nicht nur extrem kontrolliert, sondern auch richtig gefährlich!.. Dadurch, dass das Holz sehr hart ist biegen die Noppen recht schnell um und erzeugen einen ganz schönen Störeffekt.
Ich finde, durch den Störeffekt, die Kontrolle und der Langsamkeit ist er eine der besten Noppen auf dem Markt für das Abwehrspiel und! das Noppenblock- bzw. Noppenkonterspiel. Mit dem Zeitgeist ist es kein Problem extremen Unterschitt auf Topspins zu spielen und auch kein Problem gegen extremen Unterschnitt SICHER zu kontern.


Ich denke mal das der Zeitgeist sehr holzabhänig ist. Habe ihn erst auf dem Win Tec Defensiv Pro+ gespielt, wo er zwar sehr sicher war, aber nur wenig Störpotenzial hatte. Seit ich ihn aber auf dem Yinhe Schild spiele ,ist der Störeffekt enorm und ich kann die Beurteilung meines Vorredners nur bestätigen.

_________________
Kombi 2016:
Holz: Imperial Wilfried Lieck
Vh:Friendship 729 Higher, 2,2mm, schwarz
Rh:SpinLord Dornenglanz , ox, rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Zeitgeist
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Mai 2011, 19:14 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 26. Dezember 2006, 17:17
Beiträge: 265
habe den zeitgeist in rot 1,0 auf dem tibhar stratus powerdefnce getestet...
ich spiele moderne abwehr mit gelegentlichen attacken der rh/noppe

fangen wir mit dem negativen an...

abwehr- nur sehr mäßige us-entwicklung.gegner,die auf meinen bomb talent spätestens den 3 ball ins netz zogen,konnten hier beliebig oft nachziehen bzw durchrohren.also völlig harmlos. gelegentliche ausflüge nach hinten sind jedoch möglich


zum positiven

block -nicht meine große stärke,aber trotzdem getestet-man kann den block mit einer normalen technik(ni-innen) spielen.interessant hierbei,das viele bälle kurz hinter dem netz aufkommen,so daß angreifer falsch stehen bzw zu notschlägen gezwungen werden.die bälle wurden im spiel häufig falsch eingeschätzt

flip.noppspin,konterbälle- man kann sehr sicher mit dem belag angreifen.das tempo ist eher niedrig.das führt dazu,daß auch hier bälle häufig falsch eingeschätzt werden.dazu eine sehr hohe kontrolle bei allen schlägen

fazit wer mit dem belag aggressiv am tisch spielen möchte,findet in dem zeitgeist einen guten belag.der störeffekt durch "eierbälle"ist zwar nicht sehr hoch,allerdings muß der belag auch aktiv gespielt werden,damit er seine stärken entfalten kann.zudem entschädigt die hohe kontrolle,so daß der trainingsaufwanf nicht so hoch sein muß......


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Zeitgeist
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Mai 2011, 13:38 
Offline
Greenhorn

Registriert: Mittwoch 12. Januar 2011, 15:40
Beiträge: 20
Ich war bislang überzeugter Palio Spieler. Gegen Ende der Runde hatten sich aber immer mehr Gegner auf den Belag gut einstellen können. Jetzt trainiere ich seit ein paar Wochen mit Zeitgeist ox und bin mehr und mehr überzeugt von dem Belag. Die Kontrolle ist phänomenal und der Ballabsprung wirklich flach. Die Gegner bestätigen mir deutliche höhere Störeffekte, insbesondere beim Hinhalteblock nach starkem Topspin zieht der Gegener öfter Luftlöcher oder ins Netz, fast wie zu Superblockzeiten.
Auch die Aufschlagannahme ist deutlich besser als beim Palio. Zwar konnte ich mit dem Palio auch fast jeden Aufschlag retournieren, aber bei guten Angaben oft zu hoch. Mit dem Zeitgeist sind die Returns deutlich flacher.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Zeitgeist
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Mai 2011, 16:10 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 28. Januar 2009, 17:35
Beiträge: 532
Verein: SSV Meschede
Spielklasse: Arnsberg/Lippstadt Kreisliga 2
Bei mir ist es genau umgekehrt. Ich habe die Rückserie mit dem Zeitgeist gespielt, bin jetzt aber aufgrund der Ungefährlichkeit auf den Palio CK 531a gewechselt. Anfangs war ich auch vom Zeitgeist sehr angetan, jedoch wurde ich mit zunehmender Spieldauer immer mehr abgeschossen. Mit dem Palio haben meine Gegner weitaus mehr Probleme. Auch die Aufschlagannahme klappt mit dem Palio besser als mit dem Zeitgeist. Warum sich die Testergebnisse derart unterscheiden, kann ich mir selber auch nicht erklären. Ich denke aber, das die richtige Holzwahl eine entscheidende Rolle spielt. Der Zeitgeist ist aber bei weitem keine schlechte Noppe, aber für mich im Moment nur zweite Wahl.

_________________
Kombi 2016:
Holz: Imperial Wilfried Lieck
Vh:Friendship 729 Higher, 2,2mm, schwarz
Rh:SpinLord Dornenglanz , ox, rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Zeitgeist
BeitragVerfasst: Samstag 21. Mai 2011, 13:52 
Offline
Greenhorn

Registriert: Mittwoch 12. Januar 2011, 15:40
Beiträge: 20
Ja, natürlich ist alles vom Holz abhängig und noch mehr vom eigenen Spielstil. Ich neige nach glN Zeiten zum bewegungsarmen Spiel. Nur Hinhalten funktioniert bei mir gut gegen starke Topspins.
Da das nicht genügt, habe ich mir mühsam angewöhnt möglichst alle Returns und Schupfbälle leicht anzuflippen. Dann kann der Gegner die Bälle nicht so leicht verwerten. Aufgrund der angeborenen Bewegungsfaulheit vergesse ich das leider öfter im Spielverlauf. Aber eben diese angeflippten Bälle kann ich mit dem Zeitgeist besser platzieren und flacher spielen als mit dem Palio. Mein Holz: TSP Balsa-Fitter 2, 5.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Zeitgeist
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Juni 2011, 22:26 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 15:13
Beiträge: 1238
Verein: djk niedernberg
Spielklasse: 1.Bezirksliga
TTR-Wert: 1760
Da ich ja immer auf der suche nach einem belag bin, mit dem man so glattnoppenähnlich wie möglich blocken kann, hab ich es nicht lassen können den zeitgeist zu testen.
Außerdem wollte ich wissen ob die werbeprosa von mark köhler stimmt. normal übertreibt er ja nicht ganz so wie die klassichen "großen" hersteller.

1. Qualität und Verarbeitung:

Der Belag sieht sehr "sauber" aus. Somit scheint die Qualität zumindest optisch top zu sein.
Die Noppen stehen relativ weit auseinander, aber nicht wirklich auffällig weit. Ich hatte mir den Effekt stärker vorgestellt. Auch hörte ich irgendwo, dass der Gummiboden sehr dünn sein. Das empfinde ich nicht so. Der Boden ist "normal" Palio und Bomb sind viel dünner. Pogo ist ebenfalls dünner.

2. Herstellerversprechen und Spielverhalten beim Block

Der Belag ist langsam. Aber nicht extrem langsam. Tempo ist ähnlich den anderen langsamen Blocknoppen ala Palio, Bomb, Pogo.
Der Belag ist stark griffig, und zwar deutlich griffiger als die oben genannten anderen Beläge.
Das merkt man beim drüberfahren mit dem unterarm. Die Köpfe haben deutlich mehr Widerstand.
Die Noppen sind recht hart wenn man sie mit dem Finger biegt. Ungefähr so wie beim Palio.
Spinlord behauptet man kann recht offen Blocken ähnlich wie bei glatten Noppen.
Das kann ich gar nicht bestätigen. Man muss den Schläger genauso schließen wie mit vielen anderen Noppen. Mit dem Palio lässt sich wesentlich offener Blocken. Somit kommt der Zeitgeist vom Spielgefühl her nicht an die glatten Noppen heran. Da gibt es bessere Noppen (Bomb Talent, Palio CK531).
Einen kleinen Vorteil haben die recht harten Noppe aber. Das Blockverhalten ist recht linear. Soll heißen bei starken Effettopsspins muss der Schläger nicht so extrem geschlossen werden wie vielleicht bei einem weichen Feint OX.
Die Kontrolle empfand ich dennoch insgesamt als gut. Aber keine Innovation. Einen großen Unterschied zum Pogo konnte ich nicht festellen. Außer das der Pogo mehr Unterschnitt macht bei der Schnittabwehr, da er weicher ist. Dafür ists mit dem Pogo am Tisch mit Effetspins etwas schwerer.
Die Annahme des gegnerischen Effets ist recht einfach, aber wieder nichts besonderes. Auch hier finde ich, liegt der Palio vorn. Dann kommt Pogo, Bomb, Zeitgeist, alle gleich auf.
Das Angreifen (liften, Treibschläge, Schüsse) geht gut. Aber ich suche vergebens nach dem entscheidenen Etwas bei diesem Belag. Ich habe wirklich gedacht er wäre noch ein bisschen langsamer und man könne offener Blocken. Aber das hätte ich anhand der hohen Griffigkeit eigentlich gleich ausschließen können.
Die Unterschnittabwehr geht sicher und flach. Aber das ist nun wirklich nicht die Stärke vom Zeigeist.
Das waren heute meine ersten 3 Stunden Training. Ich werde den Belag jetzt noch ein Paar Monate drauf lassen. Aber bis jetzt wüsste ich nicht warum ich den Pogo nicht wieder nehmen sollte.
Ich hatte heute echt alle Arten von Trainingsgegnern. Topsspinspieler. Schussspieler und einen Palio Angreifer der so ähnlich spielt wie ich. Da ist mir wieder klar geworden wie ultra eklig der Palio CK531 ist.
Und wer behauptet dieser Belag wäre zu harmlos oder hätte kaum Störeffekt, den kann ich nicht verstehen. Und das ist auch nicht Holz abhängig. Ich hab jetzt schon gegen soviele Palios gespielt. Von Def bis Off Hölzern. Die Bälle kommen sau flach und ultra flatternd. Schade das die Noppen bei mir so schnell brechen.
Meine Trainingspartner haben allerdings auch heute von großen Störeffekten berichtet (Zeitgeist).
Bälle fallen, eiern usw. Aber das ist ja normal. Bei welcher Noppe wäre das nicht der Fall.

Hab den Zeitgeist in schwarz ox auf meinem Instinct gehabt. Vorhand Friendship Super FX 2.0

Also Fazit:
Leider keine Innovation. Nur einer von vielen gut verarbeiteten langen Noppen. Recht langsam und recht NI ähnlich spielbar. Lineares Verhalten. Gute Offensivmöglichkeiten. Gute Kontrolle. Schnittempfindlichkeit normal, nicht wirklich gering. Belag sollte hauptsächlich am Tisch gespielt werden.

Das was Jörn geschrieben hat in seinem Test, klingt ziemlich abgeschrieben vom Hersteller Text. Leider.

_________________
HZ: LKT Instinct
Friendship Super FX
Tibhar Grass d.tecs
TTR: 1760


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 118 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de