Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Butterfly Feint Long III mit Schwamm
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=3&t=13588
Seite 5 von 13

Autor:  tengelman [ Freitag 10. Juni 2011, 11:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Feint Long III mit Schwamm

ich habe den 1,1 und den 0,5 getestet.

in der abwehr waren kaum unterschiede.
am Tisch ist der 0,5 aber deutlich leichter zu kontrollieren gewesen.
Da aber alle Profis den 1,1er spielen gehe ich davon aus, daß man aus dem noch mehr rausholen kann...wenn man ihn beherrscht...was mir bisher versagt geblieben ist :)

@Panteron:

ja, das ist schwer zu sehen...bei der nahezu Lichtgeschwindigkeit, mit der ich mich bewege :)

Autor:  shape [ Freitag 10. Juni 2011, 12:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Feint Long III mit Schwamm

tengelman hat geschrieben:
am Tisch ist der 0,5 aber deutlich leichter zu kontrollieren gewesen.


Vergleichen kann ich nicht, den Feint mit 0,5 mm Schwamm kenne ich nicht.
Der mit 1,1 mm Schwamm ist jedoch nicht ansatzweise irgendwie schwierig am Tisch zu beherrschen.

Den gegnerischen Schnitt muss man mit einer derart griffigen Noppe natürlich lesen können. Ein ambitionierter Abwehrer sollte das sowieso beherrschen/ sich aneignen.

Autor:  tengelman [ Freitag 10. Juni 2011, 13:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Feint Long III mit Schwamm

..also ich konnte mit dem 1,1 z.B. nicht schießen...
war völlig unkontrolliert...

Autor:  shape [ Freitag 10. Juni 2011, 13:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Feint Long III mit Schwamm

tengelman hat geschrieben:
..also ich konnte mit dem 1,1 z.B. nicht schießen...
war völlig unkontrolliert...


Warum auch?

Drehen und mit der Noppeninnenseite schießen oder die Vorhand nehmen.

Autor:  Novalis [ Dienstag 24. Januar 2012, 13:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Feint Long III mit Schwamm

Mit einem 0,5mm Schwamm kann man einen KN Schuss anbringen.
Der FL III war eigentlich schon immer die einzige LN die ich überhaupt beherrsche.
Die Hauptbedingungen keine Türme und solides Abwehrvehalten sind mir nur damit möglich.
Da ich zur Zeit mit einem Meteor 845 auf einem verkleinertem USD meine RH absolut dicht bekomme, verlagert sich das Geschehen auf die VH. Problemzone ist hier bei mir nicht die Abwehr sondern der Gegenangriff.
meine KN technik (gut) TS Technik (zu langsam und eher schlecht) lassen mich oft die Früchte nicht ernten, die mit erfolgreicher Verteidigung vorbereite.
Angriffsversuche:
KN FS 799: Schuss nur auf wirklich hohe Bälle
Tenergy 05: Nur bei guter Stellung und gut ausgeführter Technik.
Tackiness C: Zu drucklos und saftlos, so gut wie nie engültig.
FL III 1,1mm: Wie Tackiness C
Auf der Suche nach einem sicherem VH Belag mit Vollstreckereigenschaften kommt nun der FL III in 0,5mm ins Spiel. Die Abwehr war sofort wie gewohnt da, sicher und mit etwas höherem Störeffekt als bei 1,1mm (der keinen hat) also bemerkbar. Von martinspin als Angriffsnoppe empfohlen ging es mir aber eben genau darum.
Halbarm TS und Block(kurz,leer) gehen gedigen und sind immerhin auf dem Tisch. Flip ist gut.
Treibschlag und Schuss mittelschnell und mit merkwürdigen Flugbahnen, die merkwürdigerweise aber immer sicher beim Gegner landen. Trefferquote bei mir deutlich (mit Ecke aussuchen und extrem Platzierung) und Returnquote im deutlichen Minusbereich. Wischen erhöht den immerhin bemerkbaren Störeffekt.
Man kann sein Offensivproblem mit einer LN lösen.

Autor:  Novalis [ Mittwoch 1. Februar 2012, 13:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Feint Long III mit Schwamm

Habe das FL III 0,5mm Projekt zu den Akten gelegt, wegen mangelhafter US Möglichkeit auf der RH Seite.
Die Klagen, dass es schwierig ist vernünftigen Unterschnitt zu produzieren, sind voll angebracht.

Autor:  StarCross [ Donnerstag 2. Februar 2012, 08:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Feint Long III mit Schwamm

Der Curl braucht Zeit !

Bei mir stellte sich der US auch erst ca. nach 2 Wochen ein.

Vieleicht braucht man so lange um die Technik etwas anzupassen.

Ich bin vom D.Tecs ox auf den Feint III 0,5mm umgestiegen.

Sicherer und wesentlich flachere Flugbahn auf dem Joo, schnittanfälliger aber dafür auch die Möglichkeit beim Rückschlag auf leere Rollaufschläge US zu generieren.

Der Belag ist natürlich nichts für´s Tischnahe Störspiel aber für die klassische und moderne Abwehr sehr gut zu gebrauchen.

Autor:  super-groby [ Freitag 16. März 2012, 20:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Feint Long III mit Schwamm

Ich habe mir den FL III auf ein TSP 2,5 machen lassen. Aber bislang nur 1x trainiert. Grund ist, das mir meine Kombi zu schwer geworden ist. Mit dem 1,5er Curl wiegt alles etwa 180 Gramm.

Da ich noch einen Curl als Ersatz habe, wollte ich mal den FL III eine Chance geben. Umkleben kann ich ja immer noch. Den FL habe ich in 1,3 genommen.

Was sofort aufgefallen ist, der Belag ist deutlich langsamer als der Curl. Das merkt man beim Schupfen am Tisch und in der langen Abwehr. Beim Schupfen muss ich energischer nach vorne drücken, damit der Ball nicht verhungert. Kann dadurch natürlich auch schön kurz ablegen.
Meine Trainingspartner waren durchaus überrascht, das doch mehr US im Ball war, als erwartet.

In der langen Abwehr sind die Bälle oft zu nah am Netz gewesen (also zu kurz). Das muss ich Montag noch mal üben, ich hoffe, dass es klappt.

Blocken am Tisch auf schnelle TS ist kein Problem. Da macht sich die Dämpfung des Belags sehr positiv bemerkbar.
Am Montag geht es wohl weiter...

Autor:  Referre [ Samstag 17. März 2012, 11:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Feint Long III mit Schwamm

Ich will ja kein Spielverderber sein, aber .... nun gut : Der FL3 ist zu langsam für das TSP 2.5. Für die moderne Abwehr zählt vor allem eins :

L.Ä.N.G.E

Die Abwehrbälle sollte sehr lang zurückgespielt werden.

Dafür empfehle ich Dir den Curl oder den D.Tecs in max oder den Piranja.

Autor:  super-groby [ Samstag 17. März 2012, 16:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Feint Long III mit Schwamm

Die Länge macht's, das ist schon klar. (Auch beim TT :mrgreen: )
Deshalb ist hoffentlich Montag ein Trainingspartner da, mit dem ich das testen kann. Er mehrfach TS und ich lange Abwehr.

Falls es wirklich keinen Sinn macht, kommt der Curl in 1,5 drauf. Erst wenn das auch nicht funzt, werde ich mir der Piranja bestellen, der ist der schnellste von allen.

Seite 5 von 13 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/