Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 19. Oktober 2018, 05:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 862 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 87  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 21. September 2007, 14:01 
Offline
Noppen-Test Admin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 10:35
Beiträge: 914
Verein: TSG Eddersheim
Spielklasse: Bezirksliga
hi zusammen,

kleine Ergänzung zum D.Tecs (sofern ich dies nicht überlesen habe):

Der Belag ist ja recht flott, dies ändert sich aber stark wenn die Noppen weicher werden. Ein halbes Jahr alter D.Tecs ist m.E. nicht mit einem neuen zu vergleichen - d.h. er hat dann viel mehr Kontrolle, etwas höheren Ballabsprung, noch einen Tick mehr Schnitt.

Grüße

Jörn

_________________
a) Holz: Signum (Neuentwicklung) - VH: Tibhar Aurus Sound
b) Holz: Wallenwein Omega - VH: XIOM Vega Europe ...

RH: 'ne Noppe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 21. September 2007, 23:13 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 9. Juli 2007, 17:40
Beiträge: 327
Spielklasse: Kreisliga WTTV
TTR-Wert: 1564
Ja, dies scheint bei einigen Noppen-Belägen so zu sein. Mein DHS C8 wird auch langsam weicher und entwickelt nun (nach ca. 3 Monaten) mehr Schnitt als zu Anfang.

Mein Doppelpartner war dagegen am Anfang vom D.tecs begeistert und hat Ihn nun nach 3 Monaten wieder runter genommen. Er meint der Belag wäre nicht so gefählich wie sein Alligator (GLN). Stimmt m.E. auch ... bei seinem Spiel.

Mein Spiel ist dagegen durch die griffige Noppe deutlich gefährlicher geworden. Aber ich hab auch nie das extreme GLN-Spiel gepflegt, obwohl ich Scalpell, Superblock, SB-I und Virus II gespielt hab. Bei den GLN konnten sich meine Gegner darauf verlassen, da war gegen Topspin immer "Suppe" drin. Jetzt ist das zwar deutlich weniger. Aber manchmal ist halt auch "garnichts" drin und so ziehen Spieler, die gegen GLN kaum noch Fehler machten, plötzlich Bälle über den Tisch und reiben sich verwundert die Augen. Zugegeben .... im Moment steuer ich die Schnittvariationen noch nicht immer bewußt, aber sie sind wirksam wie meine GLN (nur anders). :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 22. September 2007, 11:31 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 2. Oktober 2006, 13:00
Beiträge: 197
[quote="Die Rügen Noppe"]Hallo, jetzt gibt es den Belag ja in 0,6mm !! quote]


wo denn? ich finde den nirgends in 0,6mm :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 25. September 2007, 10:11 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 17. August 2005, 12:40
Beiträge: 289
Jörn hat geschrieben:
hi zusammen,

kleine Ergänzung zum D.Tecs (sofern ich dies nicht überlesen habe):

Der Belag ist ja recht flott, dies ändert sich aber stark wenn die Noppen weicher werden. Ein halbes Jahr alter D.Tecs ist m.E. nicht mit einem neuen zu vergleichen - d.h. er hat dann viel mehr Kontrolle, etwas höheren Ballabsprung, noch einen Tick mehr Schnitt.

Grüße

Jörn


Da werde ich wohl mal meinen D.TecS zum auslüften an die frische Luft hängen müssen. :mrgreen:

Aber Spaß beiseite, der D.TecS in OX-Version ist schon eine sehr interessante Noppe. Wenn sie durch Alterungsprozesse langsamer werden würde, wäre das für mich zumindest ein entscheidender Vorteil. Ist das der Fall, wäre der D.TecS die erste wirklich ernst zu nehmende Alternative meiner Nach-GLN-Ära. :dance:
Meine Tests in der Sommerpause (D.TecS auf einem NSD) zeigten eine gute effektive Schnittabwehr aus der Distanz und zu meiner Überraschung auch ein gefährliches Störspiel am Tisch. Wie schon in diesem Thread vorher beschrieben, können unberechenbarer Schnitt, krumme Flugbahnen, relative Schnittunempfindlichkeit plus gute Angriffsoptionen diesen Belag für GLN-Spieler interessant machen.
Negativ aufgefallen ist mir ebenfalls die Anfälligkeit bei schnittlosem Spiel oder bei halbhohen „Lullerbällen“. Zu oft resultieren hieraus einfachste Fehler. Hier könnte sich der Frischklebeeffekt negativ bemerkbar machen(?). Vielleicht würde eine Dämpfungsfolie Abhilfe leisten?
Geht man aber in die o.g. Bälle aktiv mit konterähnlichen Bewegungen dagegen wird man öfters mit gefährlichen Bällen belohnt (für den Gegner). :twisted:
Des weiteren ist mir auch eine Abhängigkeit vom Holz aufgefallen. Beim NSD :ok: , beim Defence @ :no: , obwohl dieses Holz gutmütig zu spielen ist. Das hätte ich so nicht erwartet.

Tschö

…… ab damit an die Wäscheleine… in der Hoffnung, dass die Noppe langsamer wird ……
:meister:

_________________
Seit 27.04.13 "entmaterialisiert und entnoppt"
Am 20.06.13 für geheilt erklärt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. September 2007, 12:18 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:43
Beiträge: 1591
Zitat:
…… ab damit an die Wäscheleine… in der Hoffnung, dass die Noppe langsamer wird ……
:meister:
[/quote]



Da gibt es aber auch noch andere Möglichkeiten und achte darauf, dass die Sonne nicht zu stark scheint..... :-)



Uwe

_________________

NSD ; VH: Vega Europe ; RH: Xiying 979 ox




"Mitarbeiterführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Grass D,tecs
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Oktober 2007, 11:16 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1192
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1443
Hallo,habe Grass D,tecs ox rot da der Belag mit 1,2 Schwamm zu schnell ist möchte ich einen dünneren Schwamm kleben habe 2 Verschiedene gekauft 1.Tulpe China 38-40° 0,5mm kommt mir härter vor,undFriendship Red Magic Spong 0,8mm welchen Schwamm könnt ihr empfehlen,auf einem steifen Holz und auf einem WUP das ich auch noch testen wollte.Oder soll ich den Belag in ox spielen,spiele ziemlich am Tisch RH mit Noppenaußen Block liften kontroliertes spiel schupf überm Tisch soll gut gehen.

Noppenlux

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Butterfly JSH verkleinert
VH ??????????
RH LN TSZ rot ox
Joola Flash


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Oktober 2007, 21:59 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 19. März 2006, 20:52
Beiträge: 452
Verein: SV Samtens
Spielklasse: Bezirksliga OST Herren
Hallo Leuts,

habe heute auch den 2. Versuch mit dem Grass in 1.2mm gestartet.
Auf meinen schnarchlangsammen 341 ( Pfannschmidt ) ist der Belag ne Wucht, mit Abstand die beste von mir gespielte LN !!
Da geht ja alles, das muss ich erst mal verdauen und werde am Freitag unser Mitternachtsturnier ( KK-LL ) mit der Kombi Juic 999 Ultima SV 1.5mm( VH ) und Grass D-tecs 1.2mm auf meinen Pfannschmidt bestreiten. Erst dann gibt es aussagekräftige Bewertungen !!

Gruß Bernd

_________________
Spielholz

NSD old mit T64 Fx 1,9 und Death ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Oktober 2007, 12:17 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 9. Juli 2007, 17:40
Beiträge: 327
Spielklasse: Kreisliga WTTV
TTR-Wert: 1564
hab den D.tecs ox in schwarz auf mein Donic Carboplay geklebt und meine C8 ox dafür runter genommen.

Mann oh mann ..... was für eine Umstellung ! :?

In der Abwehr ist da auf einmal deutlich mehr US. :-)
Die Blocks flieben überall hin (nur nicht auf den Tisch) :twisted:
Offensiv geht mit der Kombi im Moment garnix (zu unkontrolliert) :twisted:

Der Grund ist offensichtlich. Die Noppen des D.tecs sind viel weicher und etwas dünner, als die des C8. Daher knicken sie leichter um, was in der Abwehr hilft, beim offensiven stören die Sache aber schwieriger macht. Natürlich ist der D.tecs dadurch auch gefährlicher als der C8. Aber im Moment ist der Kontrollverlust auf dem Carbonholz noch so hoch, daß dies die erhöhte Gefährlichkeit locker "auffrisst".

Ich hab mir mal die Dämpfungsfolie (ToniHold) bestellt. Vielleicht läßt sich der D.tecs dadurch ja etwas einbremsen. Denn ein Bekannter spielt den auf einem Abwehrholz viel offensiver als ich das auf dem Off-Holz im Moment könnte.

Aber grunsätzlich macht der Belag richtig Spaß, weil er sicher mehr Potential hat als mein alter C8 (ist ne Herausforderung). :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: GrassD,tecs ox rot
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Oktober 2007, 16:28 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1192
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1443
Hallo könnte deinen Bericht fast abscheiben Nöppchenspieler,nur auf schnelle TS konnte ich ganz gut Blocken,bei langsamen vielen mir die Bälle fast alle ins Netz mein Holz hat nicht soviel Katapulkt kann auch eine Rolle spielen,dafür war der OX Belag aus der Abwehr heraus 1m-2m hinterm Tisch zu langsam,viele Bälle gingen ins Netz kann auch an der Technik liegen spiele noch nicht so lange GrLN.Aber Spass macht der Belag wenn die Block und offensive Bälle besser werden mit Schwamm und auf einem anderen Holz ist das mein Belag,dann hat die testerei ein ENDE.

Noppenlux

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Butterfly JSH verkleinert
VH ??????????
RH LN TSZ rot ox
Joola Flash


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Grass D,tecs
BeitragVerfasst: Freitag 12. Oktober 2007, 08:46 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1192
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1443
Hallo Rügen Noppe, warte gespannt auf deinen Testbericht vom Grass D,tecs auf deinem langsamen Holz mich interrisieren die Angriffschläge und Blocks gegen schnelle,langsame TS und das Tempo, Kontrolle.

Noppenlux

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Butterfly JSH verkleinert
VH ??????????
RH LN TSZ rot ox
Joola Flash


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 862 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 87  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de