Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 25. Juni 2019, 15:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 250 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23 ... 25  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon Dragon Talon
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Mai 2011, 22:57 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Beiträge: 2247
Verein: Kesswil (CH)
GIANT DRAGON Dragon Talon Special OX

Bild

Nach dem Auspacken aus der Hülle stelle ich mit Erstaunen fest, dass sich der Belag leicht wölbt. Das Obergummi scheint unter Spannung zu stehen und die Hülle gibt schon mal einen Hinweis auf den 'Trampolin Tension"-Effekt. Auch riecht das Obergummi sehr streng und erinnert an factory-tuned Chinabeläge. Soll wohl heissen, dass durch das Abknicken und wieder Aufrichten beim Balltreffpunkt zusätzliche Energie frei wird. Es gibt ganz wenige Noppen (Joola Octopus), die sowas bewerkstelligen können. Hab absichtlich den Thread nicht durchstudiert, um möglichst unbefangen den Belag testen zu können.

Masse
Länge: 167 mm - Breite: 167 mm - Gewicht: 29.4 Gramm
Noppendurchmesser: 1.7 mm - Noppenlänge: 1.7 mm - Aspect Ratio: 1 - Noppenabstand: 1.5 mm - Untergummidicke: 0.3 mm
Geometrie: Horizontale Noppenanordnung
Oberflächengriffigkeit: griffig - Noppenhalsgriffigkeit: sehr griffig - Griffigkeit insgesamt: sehr griffig.

Auffallen tun die hohe Griffigkeit, die langen Noppenhälse und der recht weiche Schwamm. Die hohe Griffigkeit spricht für eine Eignung für aktive Schläge, die Länge der Hälse für eine gute Schnittweiterleitung und Störeffekte.

Da der Belag schon sehr griffig ist, sehe ich die Schwammversion grundsätzlich als ungeeignet für diesen Belag. Es muss ein sehr schnelles Holz (5) mit mittel-hartem Anschlag sein: Hab ein Yinhe W-5 ausgewählt, dass trotz hohem Tempo einen relativ gefühlvollen Anschlag hat. Der dünne Schwamm konnte relativ einfach vom Obergummi getrennt werden. Es bleibt eine recht klebrige Schicht auf dem Obergummi zurück, so dass das Holz nur leicht mit VOC-Kleber eingepinselt werden muss.


Test
Der Belag hat durchwegs einen flachen Ballabsprung und damit eine gute Länge. Möchte man gewisse Schläge aggressiver spielen, kann das zum Verhängnis werden.

Störspiel (88)
US-Block, Seitenwischer: Hohes Tempo, durchschnittliche SW, gute Länge und aggressive Bälle sind möglich. Wegen dem flachen Ballabsprung leidet die Kontrolle etwas.
Druckschupf: Hinhalten gegen Angriffsbälle ist wohl der beste Schlag beim DS. Wegen dem Flummieffekt sind Stoppbälle äusserst schwierig zu spielen. Aggressiver DS ist wegen dem flachen Ballabsprung schwierig zu kontrollieren.

Tischnahes Spiel (90)
Block und Konter: Störeffekt ist sehr gut, weil ein äusserst unangehmer Schnitt beim Gegner ankommt. Die Bälle kommen flach. Die Gefährlichkeit ist gut bei etwas verminderter Kontrolle. Der Belag spielt sich auch hier sicher, wenn nicht all zu viel Bewegung in den Schlägen ist (Flummi).
Topspin über Tisch und Flip: Trotz hoher Griffigkeit greifen die Noppen wegen dem doch recht grossen Noppenabstand eher wenig und der Schlag mach kaum Sinn.

Spiel aus der Halbdistanz (88)
Treibschlag, Schuss: Der Schlag ist wegen dem flachen Ballabsprung gewöhnungsbedürftig und es braucht eine ausladende Bewegung des Schlagarms. Nach dem Tischkontakt fällt der Ball schnell nach unten.
Topspin: Noch schwieriger wie der Topspin oder Flip am Tisch.

Abwehr (87)
Abwehr mit wenig Handgelenk und Liften: Sehr sicherer Schlag mit guter SW. Platzierungen gelingen gut. Könnte sein, dass der Schlag etwas harmlos beim Gegner ankommt.
Abwehr mit viel Handgelenk: Kaum ein Unterschied zum vorherigen Schlag, von daher unötig.

Fazit
Insgesamt ist der Talon ein grundsolide Noppe. Es fällt auf, dass der Belag sich immer dann besser spielt, wenn wenig Handgelenk in den Schlägen ist. Passive Schläge gelingen insgesamt gut. Für ein Noppen-Allround-Spiel ist das Teil wegen dem Flummi-Effekt nicht geeignet. Stärke des Belags ist das tischnahe Spiel mit Druckschupf und Block, also ein guter Belag für ein gepflegtes Block- und Konterspiel. Treibschlag, Schuss und Abwehr mit wenig Handgelenk können einwandfrei gespielt werde, auch wenn die etwas harmlos daher kommen. Der Trampolineffekt ist spürbar, was sich in Störeffekten über Tisch auswirkt und in fehlender Kontrolle bei aggressiven Schlägen. Persönlich gefällt mir der Dragon Talon innerhalb der Giant Dragon-LN am besten und ich denke, die haben mit dem Talon nochmals eine Steigerung gegenüber den Vorgängern geschafft. Man kann gespannt auf die nächsten LN der Firma sein.

_________________
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon Dragon Talon
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Mai 2011, 13:22 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 10:09
Beiträge: 541
Spielklasse: WTTV Landesliga
TTR-Wert: 1770
Hat jemand den Talon Special schonmal mit 1,0mm Schwamm getestet?

Oder generell jemand der den Talon mti Schwamm zum agressiven Spiel am Tisch benutzt hat?

Gruß
Phily

_________________
Tibhar Grass D`tecs OX
TSP Def Classic
Xiom Vega Pro max.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon Dragon Talon
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Mai 2011, 13:38 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5911
martinspin hat geschrieben:
Abwehr (87)
Abwehr mit wenig Handgelenk und Liften: Sehr sicherer Schlag mit guter SW. Platzierungen gelingen gut. Könnte sein, dass der Schlag etwas harmlos beim Gegner ankommt.
Abwehr mit viel Handgelenk: Kaum ein Unterschied zum vorherigen Schlag, von daher unötig.


Vergleich von Curl p1r/OX vs. Talon/OX auf einem Matsushita Pro Model:
- mit dem Curl nur wenig mehr US in der tischfernen Abwehr
- Talon deutlich leichter spielbar

Ích nehme an, dass das für die Schwammversionen beider Beläge wahrscheinlich ähnlich gilt und vergebe daher für diese Disziplin Abwehr (91).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon Dragon Talon
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Mai 2011, 19:58 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Beiträge: 2247
Verein: Kesswil (CH)
Cogito hat geschrieben:
Vergleich von Curl p1r/OX vs. Talon/OX auf einem Matsushita Pro Model:
- mit dem Curl nur wenig mehr US in der tischfernen Abwehr
- Talon deutlich leichter spielbar

Ích nehme an, dass das für die Schwammversionen beider Beläge wahrscheinlich ähnlich gilt und vergebe daher für diese Disziplin Abwehr (91).


Vielen Dank, Peter :D

Viele LN spielen sich in der Abwehr mit Schwamm deutlich kontrollierter und auch mit mehr Schnittweiterleitung als ohne Schwamm. Ich kenne bis Dato keinen Weltklasse-Abwehrer, der eine OX-Noppe in der Abwehr spielt.

_________________
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon Dragon Talon
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Mai 2011, 22:12 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 22. Mai 2008, 15:12
Beiträge: 1140
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1696
martinspin hat geschrieben:
Cogito hat geschrieben:
Vergleich von Curl p1r/OX vs. Talon/OX auf einem Matsushita Pro Model:
- mit dem Curl nur wenig mehr US in der tischfernen Abwehr
- Talon deutlich leichter spielbar

Ích nehme an, dass das für die Schwammversionen beider Beläge wahrscheinlich ähnlich gilt und vergebe daher für diese Disziplin Abwehr (91).


Vielen Dank, Peter :D

Viele LN spielen sich in der Abwehr mit Schwamm deutlich kontrollierter und auch mit mehr Schnittweiterleitung als ohne Schwamm. Ich kenne bis Dato keinen Weltklasse-Abwehrer, der eine OX-Noppe in der Abwehr spielt.


was ist mit dem

viewtopic.php?f=12&t=16107


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon Dragon Talon
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Mai 2011, 05:40 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Beiträge: 2247
Verein: Kesswil (CH)
@ LIU Song

Ist zwar kein Abwehrer und hat ein witziges Spielsystem. Die Noppe braucht er nur für US-Blocks, damit er wieder mit der VH in den Angriff kommt. Wenn er aus der Not geboren hinten abwehren muss, ist da nicht viel Suppe drin und doch genügt es, die meisten Gegner damit zu irritieren. Viele Gegner spielen dem oft in die VH, weil er da in der Regel einem guten Angreifer unterlegen ist. Witziger Typ und Stil :)

_________________
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon Dragon Talon
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Juni 2011, 10:32 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. März 2006, 15:32
Beiträge: 1313
Verein: Djk Gravenhorst
Spielklasse: wttv 1. kk
hi leute...
nach 10 wochen mit dem belag in ox auf dem langsamen tibhor co-s3 bin ich immer begeisterter davon...die abwehr ist so schnittig wie noch nie...die aufschlagannahme ist mitlerweile auch recht einfach...schnittaufschläge sind fast immer zum nachteil des aufschlägers...notschläge kommen auch fast immer an...was will ich mehr...nur eins darf man nicht mit dem belag...rumlullen...jeder schlag muss konsequent durchgezogen werden, nur dann ist er auch gefährlich in der abwehr... :-)


gruß tore 8-)

_________________
Gruß Tore 8-)

Holz Palio Chop Nr.1
Vh Xiom Vega Pro 2,0 schwarz
RH Lion Claw ox rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon Dragon Talon
BeitragVerfasst: Samstag 18. Juni 2011, 21:08 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 10. Februar 2011, 20:31
Beiträge: 1
Hallo kann mir jemand sagen, welche Maße die Schwammversion des Talon ungeschnitten hat? Habe mir einen Talon Spezial mit 0,5er Schwamm bei Herrn Köhler gekauft, der das Maß von 158 (in der Länge, wo auch die Schrift ist) zu 168 hat. Damit fehlen mir auf dem Yinhe LQ 2 schlicht 9 bis 10 mm in der Länge. Laut Herrn Köhler sei ich mit dem Maß noch gut bedient. Ist das so?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon Dragon Talon
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Juni 2011, 12:26 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. März 2008, 08:22
Beiträge: 1718
schweinebacke hat geschrieben:
Hallo kann mir jemand sagen, welche Maße die Schwammversion des Talon ungeschnitten hat? Habe mir einen Talon Spezial mit 0,5er Schwamm bei Herrn Köhler gekauft, der das Maß von 158 (in der Länge, wo auch die Schrift ist) zu 168 hat. Damit fehlen mir auf dem Yinhe LQ 2 schlicht 9 bis 10 mm in der Länge. Laut Herrn Köhler sei ich mit dem Maß noch gut bedient. Ist das so?


So charmant kennt man den Herrn Köhler, wenn man mal etwas reklamiert oder auch nur "vorsichtig nachfragt" ;-)

_________________
TT-Manufaktur: Hammer & Sichel | VH: Butterfly Impartial XS 1.9mm | RH: Dr. Neubauer Rhino 1.5mm

Oder wahlweise auch:

TT-Manufaktur: Hammer & Sichel | VH: Yasaka Rakza PO 2.0mm | RH: Der Materialspezialist Megablock 1.0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon Dragon Talon
BeitragVerfasst: Mittwoch 29. Juni 2011, 23:12 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. März 2006, 15:32
Beiträge: 1313
Verein: Djk Gravenhorst
Spielklasse: wttv 1. kk
hi leute...
spiel den talom jetzt fast 3 monate...und habe das gefühl das die flugbahn mit zunehmenden weichspielens der noppe immer flacher wird...hat jemand das gleiche bemerkt..??? :shock:

gruß tore 8-)

_________________
Gruß Tore 8-)

Holz Palio Chop Nr.1
Vh Xiom Vega Pro 2,0 schwarz
RH Lion Claw ox rot


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 250 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23 ... 25  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de