Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Giant Dragon Dragon Talon
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=3&t=14936
Seite 23 von 25

Autor:  Hardrock [ Mittwoch 31. Oktober 2012, 15:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon Dragon Talon

Also Martins einschätzung kann ich nicht zustimmen der hier:

Da der Belag schon sehr griffig ist, sehe ich die Schwammversion grundsätzlich als ungeeignet für diesen Belag.

So was zu mir ich spiele jetzt doch schon paar Jahre LN und habe leider auch zuviel rum getestet was ich zugeben muss.Mit ohne Schwamm und etliche verschiedene OX Noppen.
Mit Schwamm habe ich bislang immer sehr schlecht spielen können und nur bei paar tests versucht mit schwamm zu spielen wo mir jedoch die Kontrolle extrem schwer gefallen war.

Jetzt ist mir mein Altes Deff Holz zerbrochen und aus dem herraus habe ich mal geschaut was da noch sonst vorhanden ist und bin beim yinhe Y2 hängengeblieben.Mit meinem D-Tec`s OX war das Holz viel zu schnell und so habe ich mal den Talon 0,5mm Bestellt.

Jetzt das Holz ist ein Off und doch sehr schnell was mit meiner Vorhand genial zu spielen ist und mit dem Talon Spezial super Kontrolliert egal in welcher Distanz zum Tisch.
Das einzige was nicht so einfach ist für mich das Kontern im Moment der Talon ist auf dem Off holz langsamer als der D-Tecs auf meinem All Holz zuvor.
D-Tecs hat mehr geflattert und unterschnitt war etwas mehr in der Abwehr.

Jedoch kann ich mit dem Talon spezial 0,5 mm
- viel sicherer verteidigen in allen Distanzen
-auch mal nur Blocken und egal ob am Tisch oder aus der langen Abwehr super kontrolliert verteidigen und auch angreiffen.

Für mich die beste Noppe die ich mal gespielt habe.
Ich hatte auch immer Probleme beim kleben von den OX Belägen die lösten sich immer wieder ab nach einer weile das Problem besteht bei mir auch nicht mit dem dünnen Schwamm darunter.
Ich denke für mich top Spitzen Vorhand übrigends Tibar 5Q Max.
Ich bin kein guter schreiber nur ist mir aufgefallen das keiner den Belag mit Schwamm spielt und dachte evtl. wegen der Aussage von Martin.

Im übrigen finde ich die Tests von Martin Klasse und doch recht hilfreich.
Ich würde jedem voralem bei einem Schnellen Holz mal den Talon spezial mit Schwamm empfelen, wenn das nichts sein sollte kann der Schwamm ja immer noch entfernt werden was einfach gehen sollte.

Gruss

Hardrock

Autor:  RealGyros [ Samstag 19. Januar 2013, 01:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon Dragon Talon

Kann jemand sagen ob die Spezial Version in ox gleich der normalen ist? Sich also das Spezial nur auf den Schwamm bezieht?

Autor:  dreienberg01 [ Samstag 19. Januar 2013, 01:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon Dragon Talon

RealGyros hat geschrieben:
Kann jemand sagen ob die Spezial Version in ox gleich der normalen ist? Sich also das Spezial nur auf den Schwamm bezieht?


....bei dem einen sind die Noppenköpfe eben(glatt) bei dem andern :idea: geriffelt.Sollte zumindest so sein!! :wink:

Autor:  RealGyros [ Samstag 19. Januar 2013, 01:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon Dragon Talon

dreienberg01 hat geschrieben:
RealGyros hat geschrieben:
Kann jemand sagen ob die Spezial Version in ox gleich der normalen ist? Sich also das Spezial nur auf den Schwamm bezieht?


....bei dem einen sind die Noppenköpfe glatt bei dem andern :idea: geriffelt.Sollte zumindest so sein!! :wink:


Welcher ist wofür besser? Ich rede von den legalen Versionen.

Autor:  gentlemac [ Samstag 19. Januar 2013, 02:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon Dragon Talon

Beide Versionen sind legal, da auch beide griffig sind. Trotzdem hat dreienberg01 mit seiner Aussage recht. Der Spezial mit Riffelung entwickelt m.M.n. etwas mehr Schnitt von ganz hinten. Der Normale mit den glatten Köpfen kommt am Tisch besser.

Autor:  RealGyros [ Samstag 19. Januar 2013, 07:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon Dragon Talon

gentlemac hat geschrieben:
Beide Versionen sind legal, da auch beide griffig sind. Trotzdem hat dreienberg01 mit seiner Aussage recht. Der Spezial mit Riffelung entwickelt m.M.n. etwas mehr Schnitt von ganz hinten. Der Normale mit den glatten Köpfen kommt am Tisch besser.


Da soll einer klar kommen, bei ttdd ist das weiße Cover abgebildet und da wird von geriffelten noppenköpfen gesprochen. Also doch umgekehrt?

Trotzdem danke

Autor:  gentlemac [ Samstag 19. Januar 2013, 16:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon Dragon Talon

Das letzte Exemplar das ich ganz am Anfang mal hatte kam aus der weißen Verpackung und wies keine Riffelung auf. Aber evtl. hat sich das mittlerweile geändert!? GD hat halt auch die allseits berüchtigte Streuung. ;)

Autor:  poli [ Sonntag 9. Juni 2013, 16:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon Dragon Talon

Hallo Leute,

wer ist denn nun beim Talon geblieben?

Ich habe bis vor 3 Monaten detecs in ox gespielt und finde den Störeffekt und den Unterschnitt beim Talon in ox besser. Ich spiele ein Boll Spark und auf der VH einen Topenergy soft.

Würde eine Schwammversion vom Talon Vorteile gegenüber der ox Version bringen?

Danke


poli

Autor:  Neubaur [ Freitag 6. Oktober 2017, 01:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon Dragon Talon

Hatte der Talon ox schon immer einen weisen Unterboden. Zuerst dachte ich das wäre die Klebefolie! Die war aber noch extra dabei.

Autor:  tengelman [ Freitag 6. Oktober 2017, 06:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon Dragon Talon

hatten meine bisher alle!

Seite 23 von 25 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/