Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 11. Dezember 2018, 07:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1164 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 113, 114, 115, 116, 117  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: LN Dornenglanz
BeitragVerfasst: Montag 7. Mai 2018, 15:04 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
Beiträge: 233
Spielklasse: WTTV Kreisliga
TTR-Wert: 1596
Wie genau meinst du das? Ich habe heraus gelesen das der Death sehr langsam sein soll, sollte er deswegen gerade defensiv nicht besser sein?
Oder worauf beziehst du die besseren Def Eigenschaften?

_________________
Dr. Neubauer Bloodhound
Butterfly Tenergy 05FX 2.1
Spinlord Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Dornenglanz
BeitragVerfasst: Montag 7. Mai 2018, 18:15 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 09:37
Beiträge: 74
@ Bjoern Wenn richtig schnell auf den Death gezogen wird, bremst er schlechter ein als der DG oder Detecs und der Schnitt ist deutlich geringer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Dornenglanz
BeitragVerfasst: Montag 7. Mai 2018, 21:16 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 14:04
Beiträge: 181
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
Auf welchem Holz hast du den Death gespielt?

_________________
1. Schläger (Wettkampfkombi)
Holz: Nittaku Shake Defence Original (ältere Serie)
VH: Donic Acuda S3 1,8mm schwarz
RH: Tibhar Grass DTECs Ox rot (mit Folie)

2. Schläger (Wettkampfkombiersatz)
Holz: Butterfly Innerforce Layer ZLF
VH: XIOM VEGA Europe DF 1,8mm rot
RH: Metal TT Death Ox schwarz (mit Folie)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Dornenglanz
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Mai 2018, 07:30 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 1065
TTR-Wert: 2014
@kk.kurt:

Also ich kann Deine Aussage so nicht bestätigen. Habe damals selber lange Zeit den DG gespielt. Der Death ist für mich schnittunempfindlicher und auch langsamer als der DG.
Es lebe die Subjektivität ;-)

_________________
ALEA IACTA EST


BTY ZJ SZLC
VH: Tenergy 05 1,9mm
RH: TES 1,2mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Dornenglanz
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Mai 2018, 07:12 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 09:37
Beiträge: 74
@steff u.d.satan, zunächst sorry, Antwortfkt. ging nicht. Ich spiele mit einem Customblade, backspin def. (minus). Das ist ein langsames Holz, das aber gut mit DG und Detecs US (auf RH) generiert. Ich meine die Reaktion auf feste und schnelle TS am Tisch. Da kann ich mit meiner Technik nur mit DG bzw. Detecs (allerdings mit ABS inzwischen sehr eingeschränkt) kontrolliert abstechen oder blocken. Der Death hat in dieser Situation zu stark beschleunigt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Dornenglanz
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Mai 2018, 09:40 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
Beiträge: 233
Spielklasse: WTTV Kreisliga
TTR-Wert: 1596
Jetzt weiß ich was du meinst, nachdem ich gestern den Death auf meinem Spielholz dem Matador getestet habe finde ich den DG viel besser zu kontrollieren auf feste Bälle und auch gefährlicher bei offensiven Schlägen.
Ich bleibe beim DG.

_________________
Dr. Neubauer Bloodhound
Butterfly Tenergy 05FX 2.1
Spinlord Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Dornenglanz
BeitragVerfasst: Dienstag 27. November 2018, 14:35 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. April 2015, 20:34
Beiträge: 61
Verein: SC Eintracht Berlin
Spielklasse: Bezirksklasse
Der Dornenglanz hat mir die Hinrunde gesichert. Nachdem die vergangene Saison mit meiner etablierten Kombi NSD und D.Tecs super lief, hat mich diese Runde, in der die meisten Teams in unserer Liga auf diverse Plastikbälle umgestellt haben, die Erkenntnis ereilt, dass der D.Tecs mit Plastik einfach nicht so funktioniert. Bälle steigen teilweise unerklärlich, Gegner machen weniger Fehler, das Risiko, den Lappen zu spielen bleibt aber mindestens genauso hoch wie zuvor. Bilanz bis zu den Herbstferien: 5:10 (Bezirksklasse, Senioren 3. Klasse und Landesliga Ersatz). Dann habe ich in der Pause den Metal TT Death auf dem dazu gehörigen Black getestet, bin aber mit den von den geblockTT Jungs so treffend umschriebenen "mehreren Gängen" nicht warm geworden.

Aus Jux und Dollerei habe ich mir dann einmal einen Dornenglanz geordert, weil ich den schlicht bisher noch nie gespielt habe. Die schlechte Haltbarkeit war für mich immer ein Ausschlusskriterium. Ab auf ein Arbalest Bogen, das irgendwo im Keller lag und was soll ich sagen? Die Kombination fühlte sich total sicher an. Abhacken am Tisch - wenn auch mit bescheidener Schnittweiterleitung - geht total leicht von der Hand, selbst das Abwehrspiel, wenn nicht zu weit vom Tisch entfernt, funktioniert und Angriffe über Druckschupf und Seitwischer lassen sich schön platzieren und sicher spielen. Der Störeffekt und das dazu gehörige Rumgeeier reicht durchaus aus, Gegner zu diversen Fehlern zu verleiten.

Ja, es bleibt eine gewisse Anfälligkeit bei Unterschnitt, aber die kann ich verschmerzen, weil ich mich darauf einstellen kann.

Ab den Herbstferien lief es dann mit dem Dornenglanz auf dem Arbalest Bogen deutlich besser. Bei Einsätzen in den gleichen Ligen wie zuvor, habe ich ab der Umstellung des Materials eine Bilanz von 12:4 gespielt.

_________________
Holz: Arbalest Bogen
VH: Tibhar Evolution FX-S 2.0mm
RH: Dornenglanz OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Dornenglanz
BeitragVerfasst: Dienstag 27. November 2018, 16:03 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 14. November 2017, 15:21
Beiträge: 67
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen und möchte nun auch einmal eine Lanze für den Belag brechen!
Ich fand den Dtecs mit Schwamm zwar nicht unspielbar mit den Plastikbällen, aber nachdem ich nun den Dornenglanz ausprobiert habe, werde ich dabei bleiben.
Ich finde es für mich persönlich ausschlaggebend, dass ich trotz der neuen Bälle noch ausreichend Störeffekt und für mich am Wichtigsten: ausreichend Unterschnitt reinbekomme.
Spiele den Dornenglanz auf einem Korbel und habe keine Probleme mit steigenden Bällen.
Einzig und allein bei Rollaufschlägen muss ich den nun fehlenden Schwamm kompensieren, indem ich meine Technik etwas anpasse, was mir aber immer besser gelingt, da ich sowieso drehe.

Empfinde den Dornenglanz also deutlich störender und sicherer als den DStecs mit Plastik, bei in meiner Klasse ( 1.Kreisklasse und Bezirksklasse) völlig ausreichendem Unterschnitt.
In der Regel ist spätestens nach dem zweiten Topspin des Gegners finito.

Auch klappen Noppenschüsse und Druckschups mit dem Belag für mich nun besser als mit dem Dtecs.

Meine Bilanz bislang: 1. Kreisklasse vorderes Paarkreuz = 16:4
und Bezirksklasse hinteres Paarkreuz = 4:0.

Passt also auch noch mit Plastik :-).

Die Haltbarkeit ist meines Erachtens nach durch den geringeren Preis, im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten, gerade noch so verschmerzbar...

_________________
Holz: Butterfly Petr Korbel Japan Off Gerade
Vorhand: Tibhar Evolution FX-S 2,0
Rückhand: Spinlord Dornenglanz Ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Dornenglanz
BeitragVerfasst: Dienstag 27. November 2018, 19:23 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
Beiträge: 233
Spielklasse: WTTV Kreisliga
TTR-Wert: 1596
Respekt das du den DG auf dem Korbel spielst, mir war er leider auf OFF Hölzern am Tisch zu schnell. Ansonsten einfach mein Lieblingsbelag. Haltbarkeit bei mir etwa 3 Monate bei 2 mal Training und den Spielen am Wochenende. Habe mir Anfang September einen neuen aufgeklebt bei dem jetzt kürzlich die erste Noppe rausgebrochen ist und bestimmt diverse andere angebrochen, prüfe das nicht so genau um die Noppen nicht noch mehr zu strapazieren.

Ansonsten auch mit Plastikball, Nittaku Premium, ausreichend Störpotential und Schnitt ebenfalls. Habe letztens noch selber spaßeshalber mit zweimal NI gegen einen Mannschaftskollegen der meinen Schläger hatte gespielt um das zu prüfen.

_________________
Dr. Neubauer Bloodhound
Butterfly Tenergy 05FX 2.1
Spinlord Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Dornenglanz
BeitragVerfasst: Dienstag 27. November 2018, 21:42 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 14. November 2017, 15:21
Beiträge: 67
Hey Bjoern,
hab das Korbel seit meinem Wiedereinstieg im letzten Jahr durchgehend gespielt, weswegen mir der Vergleich zu langsameren Hölzern fehlt. Da ich aber in etwas mehr als einem Jahr nun über 300 TTR Punkte gemacht habe, passt es einfach momentan für mich. Werde mir zu Weihnachten allerdings noch einmal das Stiga ACC anschauen, um auch mal einen Vergleich zu einem etwas lansameren Holz zu haben.
Meines Erachtens nach haben viele Gegner gerade wegen dem schnellen Holz Probleme, da meine Bälle immer auch recht flott kommen.
Außerdem mag ich die Geschwindigkeit auch auf meiner Vorhand.
Aber so hat eben jeder andere Vorlieben und ein anderes Spielgefühl.
Mein Holz wiegt im Übrigen 88 Gramm und ist recht vibrationslos und knackig im Anschlag, was ich persönlich gerne mag.

_________________
Holz: Butterfly Petr Korbel Japan Off Gerade
Vorhand: Tibhar Evolution FX-S 2,0
Rückhand: Spinlord Dornenglanz Ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1164 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 113, 114, 115, 116, 117  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de