Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 25. Juni 2019, 18:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 314 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 32  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P4
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2012, 14:24 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 3. Mai 2007, 11:56
Beiträge: 917
Verein: TTV Höxter
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1850
Danke für deinen Testbericht. Ich bin auch auf weitere Berichte gespannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P4
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2012, 14:28 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. November 2008, 16:41
Beiträge: 4187
Spielklasse: BL
@Cosmore, LLL: Ihr habr bereits den Platzhirsch auf Euerm Holz. Der P1R mit max .Schwamm ist das beste was ich bisher gespielt habe. Über mangelnde Kontrolle kann ich nicht klagen, dafür die Gegner über den Höllenschnitt ( wenn ich gut treffe ). Der P4 scheint mir die Weichspülung davon zu sein. Sicher vielleicht auch ein guter Belag ..aber wenn Ihr mit dem P1R gut zurecht kommt, dann würde ich ganz gelassen bleiben.

_________________
TSP x.Series Defense und Spectol


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P4
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2012, 14:38 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 3. Mai 2007, 11:56
Beiträge: 917
Verein: TTV Höxter
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1850
@Angreifer: Du hast den Curl ja schon in 1,0-1,3 mm und max gespielt. Ich spiele den Curl mit 1,0-1,3 mm Schwamm, ist der in max deutlich besser?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P4
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2012, 14:53 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5911
Falls die Grafik (=> http://img4web.com/view/QNW58E ) maßstabsgetreu abbildet, dann verstehe ich nicht, wieso der Belag zugelassen wurde, denn seine Noppen wären dann bei gleicher Länge dünner als die des P1R. Für diesen hat aber Martinspin einen Aspect Ratio von 1,17 (!!) gemessen. Erlaubt sind aber höchstens 1,1. Nun kann man Martinspin trotz seiner Schweizer Herkunft :meister: durchaus einen Meßfehler zutrauen :ja: , so dass der P1R wahrscheinlich exakt 1,1 hat und nicht die 1,17. Der P4 müsste dann aber laut Grafik tatsächlich über 1,1 liegen.

Endlich wieder zugelassenes UND nicht regelkonformes Material :dance: .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P4
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2012, 14:55 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 3. Mai 2008, 11:08
Beiträge: 57
Verein: TV Marktheidenfeld
TTR-Wert: 1597
Angreifer hat geschrieben:
Hört sich echt nach Feint Long III an. D.h. NI-mäßig, sehr sicher, ...aber vermutlich weniger Effet als der klassische P1R oder eben - von mir aus - gleich viel Schnitt mit angepasster Technik.....aber womöglich nix Weltbewegendes... werde persönlich auf einen Test - argghhh - verzichten ! So soll es sein... vielleicht kann ich einen sehr guten Bekannten aber zu einem Test überreden :wink:


Ich denke der Vergleich hinkt ein bisschen!
Nach den Berichten die ich bisher über den Feint Long III gelesen habe kann ich mir nicht vorstellen das man mit diesem die gleichen Möglichkeiten und Kontrolle im Angriff hat wie mit dem Curl P4. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren! :wink:

Interessant wird meiner Meinung nach sein wenn der erste den P4 getestet hat der auch einen P1R spielt was
die Möglichkeiten bezüglich des Schnittverhaltens betrifft. Ich selbst habe den P1R vor einigen Jahren in OX mal
drauf gehabt. Das war aber überhaupt nichts für mich.

_________________
Gruß
Josè

Holz: Joo Se Hyuk gerade (helle Version)
VH: Tenergy 64 1,9 rot
RH: Curl P4 1,1-1,3 schwarz

Test / Ersatz:
Holz: Joo Se Hyuk gerade (helle Version)
VH: Tenergy 64 1,9 rot
RH: Culr P4 1,4-1,7 schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P4
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2012, 14:57 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. November 2008, 16:41
Beiträge: 4187
Spielklasse: BL
LLL hat geschrieben:
@Angreifer: Du hast den Curl ja schon in 1,0-1,3 mm und max gespielt. Ich spiele den Curl mit 1,0-1,3 mm Schwamm, ist der in max deutlich besser?


ja, wie ich finde besser ( man kann dann sehr gut NI mäßig kontern, blocken....
...wobei das eine Technik ist, die mir persönlich wohl ganz gut liegt mit LN ) und schnittiger !

_________________
TSP x.Series Defense und Spectol


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P4
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2012, 14:58 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 3. Mai 2008, 11:08
Beiträge: 57
Verein: TV Marktheidenfeld
TTR-Wert: 1597
Cogito hat geschrieben:
Falls die Grafik (=> http://img4web.com/view/QNW58E ) maßstabsgetreu abbildet, dann verstehe ich nicht, wieso der Belag zugelassen wurde, denn seine Noppen wären dann bei gleicher Länge dünner als die des P1R. Für diesen hat aber Martinspin einen Aspect Ratio von 1,17 (!!) gemessen. Erlaubt sind aber höchstens 1,1. Nun kann man Martinspin trotz seiner Schweizer Herkunft :meister: durchaus einen Meßfehler zutrauen :ja: , so dass der P1R wahrscheinlich exakt 1,1 hat und nicht die 1,17. Der P4 müsste dann aber laut Grafik tatsächlich über 1,1 liegen.

Endlich wieder zugelassenes UND nicht regelkonformes Material :dance: .


Das Bild habe ich direkt von der Verpackungshülle gemacht. Wer weiß ob der Maßstab da wirklich stimmt der dafür verwendet wurde.

_________________
Gruß
Josè

Holz: Joo Se Hyuk gerade (helle Version)
VH: Tenergy 64 1,9 rot
RH: Curl P4 1,1-1,3 schwarz

Test / Ersatz:
Holz: Joo Se Hyuk gerade (helle Version)
VH: Tenergy 64 1,9 rot
RH: Culr P4 1,4-1,7 schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P4
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2012, 15:15 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 3. Mai 2007, 11:56
Beiträge: 917
Verein: TTV Höxter
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1850
Ich denke, dass die Zahlen auf der Packung den AR darstellen und 10 als maximaler AR genommen worden ist. Der P1r hätte dann den maximalen AR (10), und der P4 9,75.
Angreifer hat geschrieben:
LLL hat geschrieben:
@Angreifer: Du hast den Curl ja schon in 1,0-1,3 mm und max gespielt. Ich spiele den Curl mit 1,0-1,3 mm Schwamm, ist der in max deutlich besser?


ja, wie ich finde besser ( man kann dann sehr gut NI mäßig kontern, blocken....
...wobei das eine Technik ist, die mir persönlich wohl ganz gut liegt mit LN ) und schnittiger !

Danke, dann werde ich ihn vielelicht auch mal in max ausprobieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P4
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2012, 15:20 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 11. Mai 2010, 17:26
Beiträge: 215
LLL hat geschrieben:
Ich denke, dass die Zahlen auf der Packung den AR darstellen und 10 als maximaler AR genommen worden ist. Der P1r hätte dann den maximalen AR (10), und der P4 9,75.


So sehe ich das auch. Im Katalog erkenne ich auch keinen genauen Unterschied. http://www.jasupo.jp/download/201109tsp.pdf
Verpackungen sollte man auch nicht so ernst sehen, die Backofen-Pommes sehen auf der Verpackung auch viel knuspriger aus. Die Gummimischung und -Spannung werden wohl den entscheidenden Ausschlag geben.

_________________
mps - d.tecs - vega europe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P4
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2012, 16:25 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 22. November 2011, 14:39
Beiträge: 780
Verein: VfK Berlin Südwest
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1723
Diesen Zahlenwert kann man auch anders verstehen. Links steht als Beschriftung "deceptive point". Laut Wörterbuch heißt deceptive "trügerisch/irreführend/täuschend". Ich würde deshalb das als Störeffekt/Störfähigkeit o.ä. übersetzen, wie auch immer das gemeint ist. Hier wurde dann der P1R als Maximum mit 10.0 gesetzt. Da ich keine Ahnung von den TSP-Noppen habe, kann ich mir da kein Urteil bilden.

Was meint ihr?

Josè hat geschrieben:
Der erste Eindruck nach dem öffnen der Verpackung - Der Schwamm ist vielleicht weich!
Ich habe bisher noch nichts ähnliches in der Hand gehabt.

20° siehe Verpackung. Das definiert dann also, was wirklich ein weicher Schwamm ist :D

_________________
seit 11/11 auf LN umgestellt, Ziel: moderne Abwehr.
Derzeit im Test: Victas VS>401 2.0 | Victas Koji Matsushita | Tibhar Grass D.TecS 1.2


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 314 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 32  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Saviga, snooky und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de