Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 22. Oktober 2017, 07:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Joola Octopus?
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Januar 2011, 19:45 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:48
Beiträge: 1053
Spielklasse: KL
ich kann nur sagen, dass Octopus und D.Tecs mit etwa 1,1mm Schwamm sehr guten US erzeugten und das ging am besten auf Topsin vom Gegner, wenn ich unter den Ball sensen konnte. Wie es mit OX ist, kann ich leider nicht sagen, evtl. macht der Unterschied von OX mit Schwamm doch soviel aus?!

_________________
VG, Ralf
Tenergy 25 1,9mm--- D.TecS--- Grubba Carbon ALL+ 154gr

Noppen... find ich gut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joola Octopus?
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2011, 11:50 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 31. Oktober 2008, 16:00
Beiträge: 162
Hi zusammen,

hatte gestern meinen Einstand (3 Std. trainiert) mit dem Octopus 1,1 (auf Joo konkav).
Habe einfach mal alle Techniken durchgespielt um etwas auszuloten was mit dem Belag so geht.
Und...es nervt: Bin so gut damit klar gekommen, dass er nun in Konkurenz mit dem D-Techs 1,2 steht. Will eigentlich beim D-Techs bleiben, aber ich muss dem Octopus wohl noch einige Trainingseinheiten gönnen.
Die Abwehr geht sehr sehr sicher, mit richtig guten US (Balltreffpunkt ist rel. wichtig), flache bis sehr flache Flugbahn (aber bei schlechter Stellung steigt der Ball gern mal). Sehr gut gefallen hat mir die Möglichkeit, so ziemlich alles flippen zu können, die Gefählichkeit erfolgt hierbei über die Platzierung.
Offensiv also sicherer als der D-Techs. Abstechen am Tisch geht ebenfalls sehr gut, aber im Gegensatz zum D-Techs ist hier das nachziehen einfacher. Aufschlagannahme auf verschiedene Schnittvariationen geht auch gut (dachte es wäre aufgrund der Griffigkeit schwieriger).
Das einzig negative war, dass mir während der Ballwechsel beim Schieben mit dem Octopus die "Pille" öfters im Netz verreckte, ebenso (wahrscheinlich) zu lasch geschobene Bälle 1 Schritt hinter dem Tisch.
Sowas ist aber mit ein bischen Training locker zu beheben.
Also insgesamt vermittelt der Octopus ein sehr sicheres Spielgefühl was einigen zusagen sollte, und ist dabei variabel spielbar (übertrieben ausgedrückt: irgendwie geht alles).
Noch ist der D-Techs mein Favorit, mal sehen...

_________________
Holz: Joo konkav
VH: Tenergy 64 2,1
RH: D-Tecs 1,2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joola Octopus?
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2011, 12:41 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 17. Dezember 2009, 17:55
Beiträge: 527
Verein: SV Rissegg
Spielklasse: Landesklasse
TTR-Wert: 1773
Hallo!

Kann jem den Octopus mit dem Curl vergleichen?beide mit Schwamm natürlich.

Kontrolle,US in der langen Abwehr,Technik,usw.

Danke!

_________________
Holz: Butterfly Joo See Hyuk
RH: Octopus 1,1mm
VH: Tenergy 05 1,9mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joola Octopus?
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2011, 14:01 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 31. Oktober 2008, 16:00
Beiträge: 162
Hi,

ich habe vor dem D-techs den CurlP1r in 1,5 gespielt und nun als Test den Octopus 1,1.
Wie bereits geschrieben hab ich erst ein 3 Std. Training mit dem Octopus absolviert. Daher bitte meine Einschätzung relativ betrachten. Aber nun:
Mir kommt der Octopus wie der "kleine Bruder" vom Curl vor. Den Unterschied bei der langen Abwehr was Schnitt und Kontrolle betrifft find ich nicht groß. Ich meine mit dem Curl etwas mehr Unterschitt zu schaffen und beim Octopus habe ich etwas mehr Kontrolle. Aber echt nur n'bisl Unterschied bei beiden Kriterien!
Bei der Technik musste ich mich fast gar nicht umstellen (bei Abwehr). Am Tisch (Block, Konter etc.) etwas mehr, Schläger mehr göffnet/mehr gschlossen und solche Sachen. Also alles was man mit etwas Training locker anpassen kann. Könnte fast ein Curl-Klon sein.

Gruß

_________________
Holz: Joo konkav
VH: Tenergy 64 2,1
RH: D-Tecs 1,2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joola Octopus?
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2011, 14:26 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:48
Beiträge: 1053
Spielklasse: KL
Ich habe auch beide Beläge auf dem NSD. Spielen sich recht ähnlich, wobei ich für mich auch noch ausloten muss, welchen ich auf Dauer spielen werde. Der Octopus hat auf jeden Fall überzeugt, was auch meine Statistik sagt. Der Curl muss sich hier noch beweisen, sieht aber sehr gut aus.

So richtig große Unterschiede fallen mir momentan nicht ein. Aber meist sind es ja auch die kleinen Dinge...

Ich würde meinen, dass mehr US mit dem Curl möglich ist. Platzieren kann ich mit beiden recht gut, wobei die Flugkurve beim Curl besser zu dosieren geht, d.h. ich kann damit irgendwie besser lange Bälle auf die Grundlinie setzen.
Mit dem Curl kann man evtl. noch besser angreifen, wobei der Octo aber dabei für den Gegner gefährlicher ist.

_________________
VG, Ralf
Tenergy 25 1,9mm--- D.TecS--- Grubba Carbon ALL+ 154gr

Noppen... find ich gut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joola Octopus?
BeitragVerfasst: Dienstag 28. Juni 2011, 20:41 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 26. Dezember 2006, 17:17
Beiträge: 252
so,habe den octo in 1,1 auf einem tibhar stratus powerdef getestet(geniales holz :dance: )
wie schon einige geschrieben haben ein völlig unterschätzer belag(wahrscheinlich durch die dümmliche werbeprosa).der octo gehört sicher zu den besten abwehrbelägen...

schupf am tisch ganz einfach.man kann den ball flach mit us platzieren und sich sogar auf schupfduelle einlassen aufgrund der guten kontrolle am tisch

us-abwehr der octo gehört trotz oder wegen dem schwamm zu den langsamsten mir bekannten noppen.der max us ist gut,reicht aber nicht an den curl,bomb talent heran.dafür ist die kontrolle ausgezeichnet.schnittwechsel lassen sich einfach spielen

für den modernen abwehrspieler sollte der octo auf jeden fall einen test wert sein.einzig das harte anschlaggefühl ist ein wenig irritierend.ich persönlich bevorzuge weichere noppen.allerdings waren die testergebnisse bis jetzt so gut,das der octo in die engere auswahl für die neue serie kommt.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joola Octopus?
BeitragVerfasst: Dienstag 28. Juni 2011, 20:49 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Beiträge: 2247
Verein: Kesswil (CH)
Trinity hat geschrieben:
so,habe den octo in 1,1 auf einem tibhar stratus powerdef getestet(geniales holz :dance: )
wie schon einige geschrieben haben ein völlig unterschätzer belag(wahrscheinlich durch die dümmliche werbeprosa).der octo gehört sicher zu den besten abwehrbelägen...

schupf am tisch ganz einfach.man kann den ball flach mit us platzieren und sich sogar auf schupfduelle einlassen aufgrund der guten kontrolle am tisch

us-abwehr der octo gehört trotz oder wegen dem schwamm zu den langsamsten mir bekannten noppen.der max us ist gut,reicht aber nicht an den curl,bomb talent heran.dafür ist die kontrolle ausgezeichnet.schnittwechsel lassen sich einfach spielen

für den modernen abwehrspieler sollte der octo auf jeden fall einen test wert sein.einzig das harte anschlaggefühl ist ein wenig irritierend.ich persönlich bevorzuge weichere noppen.allerdings waren die testergebnisse bis jetzt so gut,das der octo in die engere auswahl für die neue serie kommt.....


In OX passt der Belag auf ein schnelles und mittelhartes Holz. Das Powerdefense ist wohl etwas zu langsam für eine effektive Schnittweiterleitung. Mit Schwamm passt der Octopus wohl auf ein sehr schnelles Holz mit hartem Anschlag, also mindestens ein schnelles Holz mit Kunststoff-Zwischenfurnieren.

_________________
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joola Octopus?
BeitragVerfasst: Mittwoch 29. Juni 2011, 07:32 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 26. Dezember 2006, 17:17
Beiträge: 252
hallo martin,
ich finde dein engagement hier im forum wirklich super.....
allerdings glaube ich auch,daß viele von deinen (holz-)tipps in verbindung mit noppen völlig falsch sind und nicht passen...gerade bei hölzern ist das individuelle spielgefühl wichtig.und div kombinationen zu nennen die passen sollen halte ich für gewagt....
nehmen wir das powerdef...das holz liegt vom tempo im all oder all + bereich und hat einen harten anschlag.ich finde das es sich wie ein verkleinertes joo se hyuck holz spielt.die schnittentwicklung ist sehr gut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joola Octopus?
BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2011, 00:25 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:48
Beiträge: 1053
Spielklasse: KL
Hallo zusammen,
spielt eigentlich noch jemand den Octopus? Und mit Schwamm?

_________________
VG, Ralf
Tenergy 25 1,9mm--- D.TecS--- Grubba Carbon ALL+ 154gr

Noppen... find ich gut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joola Octopus?
BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2011, 00:34 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 12. November 2005, 22:13
Beiträge: 336
Verein: Olympia Laxten
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1762
^^Sicher^^, für mich kommt im Moment auch nichts anderes in Frage.
Variabel, sicher und trotzdem gefährlich, mit Schwamm auf schnelleren Hölzern
eine gefährliche Waffe.

Greetz Data

_________________
-----------------------------------------------------------------------------
2013/????: Donic Defplay Senso gerade, VH: Tibhar Evo FX-P 2.1/2.2 RH: P1R 1.5 mm
2012/2013: BTY Innershield gerade, VH: Samba+ 2.0 RH: Grass Dtecs 1.6* *vorher lange Octopus 1.1 mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de