Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 16. Februar 2019, 12:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Curl P1 OX
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. November 2012, 17:16 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juli 2012, 18:10
Beiträge: 628
Spielklasse: Verbandsklasse Jugend Kreisliga Herren
TTR-Wert: 1581
Durch den Störeffekt vom Curl kann man Punkte erreichen aber der Störeffekt vom meteor ist kaum vorhanden. Der Meteor ist ein sicherer Belag den man gut einsetzten muss. Beim Curl dagegen kann man auch zum teil vom Störeffekt punkte erreichen.

_________________
Kombination:
Holz: Friendship/729 Bomb OFF
RH: Tibhar Grass D Tecs ox
VH: Friendship 802-1 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curl P1 OX
BeitragVerfasst: Freitag 9. November 2012, 19:03 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 2. November 2011, 18:34
Beiträge: 289
Verein: SPG Regau/Vöcklabruck Oberösterreich
Hallo Curl Fans!

Hab jetzt mal auf meinem Josef Holz Curl P1R und Curl P3a getestet beide in 0,5mm!
Fazit: Us aus der langen Distanz ist beim Curl P1R merklich besser!
aber!, wer von uns spielt so gut und schleppt die Bälle von hinten wie ein Josef oder Chen?
Curl P3a aus der Ferne etwas weiniger Us.
Aufschlagannahme bei beiden etwa gleich, wobei es mit dem P3a etwas einfacher ist!
Aber das Spiel am Tisch ist grundsätzlich mit dem P3a besser, dh mehr Kontrolle und es läßt sich auch eigener Us erzeugen mit Gelenkseinsatz!
Und der Block mit dem P3a ist toll, sehr kontrolliert und taucht für den Gegener unangenehm ab! auch ist ein aggressiver Block am Tisch mit dem P3a sehr gut zu spielen!
Im Angriff auf dem Tisch würde ich auch den P3a bevorzugen, vielleicht nicht so viel Drall als beim CurlP1, aber es reichtimmer noch, wobei die bessere Kontrolle beim P3a mir hier lieber ist.

Grundsätzlich halte ich die Curls, für sehr gute LN Beläge, ob mit Schwamm oder ohne, das ist nicht so einfach zu beurteilen, das kommt meines Achtens sehr auf den Spielertyp an (spiele seit 25 jahren LN, und habe seinerseits mit dem legänderen präpariertem Curl P1 von Toni Hold, die Gegner zur Verzweiflung gebracht, auch Jean Michel Save, Jean hat sich damals seinen Ts Retour auf die eigenen Zehen geschossen, oder 2m über die Blatte gezogen,lol) aber das is ja lange her!

Möcht aber hier nicht unerwähnt lassen, das es sehr stark vom Holz abhängt, wie ein LN reagiert!
Und auch von VH Belag, hab schon die Erfahrung gemacht, wenn dir der VH Belag nicht paßt, auch der LN auf der RH plötzlich scheiße ist! weil einfach der Rytmus im Spiel verloren geht!
Also nicht unbedingt jetzt alles auf den LN zu schieben, wenns nicht funkt.

Gruß aus Öberösterreich
Wolfgang

_________________
Holz:BTY Gionis All Carb.
VH: Koku 119 II schw. 1,8
RH: 61 second Artist rot

Holz: Stiga All EV
VH: Koku 119II schw. 1,5
RH: CTT National Pogo OX






in der Vitrine als Schaustück
Holz: Stiga Kjell Johanson (aus den 70igern)
mit org. Yasaka Belägen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curl P1 OX
BeitragVerfasst: Freitag 9. November 2012, 22:51 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juli 2012, 18:10
Beiträge: 628
Spielklasse: Verbandsklasse Jugend Kreisliga Herren
TTR-Wert: 1581
Ja aber ich denke auch dass der Curl auf für den Tisch so gut geeignet ist wie der P3a weil der Curl ist einfach ne klassische abwehrnoppe oder nicht?

_________________
Kombination:
Holz: Friendship/729 Bomb OFF
RH: Tibhar Grass D Tecs ox
VH: Friendship 802-1 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curl P1 OX
BeitragVerfasst: Samstag 10. November 2012, 11:28 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 2040
Verein: TTV Hx, TTC W-D
Spielklasse: BK,BL
Der Curl P1r ist die klassische Abwehrnoppe und in Ox hält lediglich der M 845 und mit Abstrichen die Neptuns und D Tecse (die am Tisch geeigneter sind) mit.
Und richtig, es ist sehr stark Holzabhängig wie die Noppe sich spielt und eventuell auch Technikabhängig.
Gerade beim Holz müsste man beim Curl P1r dann doch auf Schwammversionen vertrauen.
Der kürzere Sichelschlag der für den Curl p1r ox gut ist (auch D tecs) steht technikmäßig der langen Gerade mit extrem offenen Blatt beim M 845 (und z.B. den Feints) gegenüber.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curl P1 OX
BeitragVerfasst: Samstag 10. November 2012, 18:36 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juli 2012, 18:10
Beiträge: 628
Spielklasse: Verbandsklasse Jugend Kreisliga Herren
TTR-Wert: 1581
Jaa dass das Holz ne wichtige Rolle spielt is logisch darf ich mal fragen auf welchem Holz sich der P1R in ox oder 0,5mm am besten spielt?

_________________
Kombination:
Holz: Friendship/729 Bomb OFF
RH: Tibhar Grass D Tecs ox
VH: Friendship 802-1 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curl P1 OX
BeitragVerfasst: Samstag 10. November 2012, 23:00 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 2. November 2011, 18:34
Beiträge: 289
Verein: SPG Regau/Vöcklabruck Oberösterreich
LangeNoppeOX hat geschrieben:
Jaa dass das Holz ne wichtige Rolle spielt is logisch darf ich mal fragen auf welchem Holz sich der P1R in ox oder 0,5mm am besten spielt?

Hy Langnoppe!
Das ist eine Frage die du nie richtig beantwortet bekommst!
Grund: Wie ist dein spiel? lange Verteidigung? am Tisch? oder Halbdistanz?
bist du in der Lage den schläger zu drehen und aus der langen Verteidigung mit derVH Seite zu Verteidigen?
oder am Tisch mit dem VH Belag zu schupfen?
Ich habe schon Spieler gesehen, mit einem sehr langsamen Holz (zb Toni Hold white spot) die haben mit Schwamm LN gespielt, den Schläger pausenlos gedreht, das Spiel war sehr effektief!
Und auch Spieler mit einem sehr schnellem Holz (Butterfly Grubba off) mit LN ox die, hab mit der LN einmal reingeschoben, auch mit Schläger drehen, und dann ist der tötliche Abschlag gekommen.
solchen Typen aus Ungarn haben wir derzeit im Verein in Oberösterreich, der spielt Butterfly Korbel off auf der RH Joola Octobus ox und Friendship 2.0 auf VH
spielt den Octobus auch auf der VH wenn es sein muß, und drischt dir die Bälle mit dem Friendship um die Ohren sowohl VH als auch RH, aber das ist sozusagen ein neo PROFI!

Gruß aus Oberösterreich
Wolfgang

_________________
Holz:BTY Gionis All Carb.
VH: Koku 119 II schw. 1,8
RH: 61 second Artist rot

Holz: Stiga All EV
VH: Koku 119II schw. 1,5
RH: CTT National Pogo OX






in der Vitrine als Schaustück
Holz: Stiga Kjell Johanson (aus den 70igern)
mit org. Yasaka Belägen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curl P1 OX
BeitragVerfasst: Sonntag 11. November 2012, 13:53 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juli 2012, 18:10
Beiträge: 628
Spielklasse: Verbandsklasse Jugend Kreisliga Herren
TTR-Wert: 1581
pipo50 super Antwort danke dir
da hast du natürlich auch Recht die Frage von mir kann man nicht beantworten.
naja muss man halt experimientieren was für einen am besten passt oder?^^

_________________
Kombination:
Holz: Friendship/729 Bomb OFF
RH: Tibhar Grass D Tecs ox
VH: Friendship 802-1 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curl P1 OX
BeitragVerfasst: Dienstag 30. September 2014, 10:39 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 17:26
Beiträge: 50
TTR-Wert: 1600
Nun hole ich diesen Thread mal wieder hoch. Nach zwei Jahren d.tecs ox, tischnah, und mit den üblichen Erfahrungen der Pro und Cons des d.tecs,

Pro bei mir: Hack-und Hinhalteblock top, gelegentliche Ausflüge nach hinten Top
Contra bei mir: Flummieffekt, insbesondere bei leerem Bällen des Gegners, große Fehleranfälligkeit bei eben diesem Bällen,

habe ich mir einfach mal einen P1 r in OX auf das Korbel geklebt und die Sonne ging auf:

1. Bei aktivem Spiel mit dem Handgelenk konnten am Tisch Bälle nach Lust und Laune plaziert werden. Das was mit dem d.tecs mir nicht gelingen wollte, war das offene kontern von Rollaufschlägen, es ist mit dem Curl P1R möglich, zumindest mit meiner Technik, über dem Ball zu gehen. Die einzige Schlagarte, wo der d.tecs nun noch vorne liegt, ist das Spielen von Hackblocks auf mittelschnelle Topspins. Hier ist es erforderlich, entweder nur hinzuhalten, oder aber mit einem kleinen Seitwischer aktiv nach vorne zu gehen, mit dem Curl.

2. Ich hatte den Curl P1 r zunächst mit Klebefolie gespielt, dann die Klebefolie entfernt, was meiner Meinung nach ein Plus an Sicherheit gebracht hat.

3. Für Ausflüge nach hinten ist meine Kombi (Korbel) mit der OX-Noppe einigermaßen notschlaggeeignet, aber natürlich nicht die aller erste Wahl.

Getestet hatte ich auch - neben vielen anderen Noppen - den Meteor 845 OX, der in eine ganz ähnliche Richtung geht aber bei weitem nicht so variantenreich ist, meiner Meinung nach.

Ich erkläre es mir so, dass die relativ weichen griffigen Noppen des P1 r besonders ein aktives Spiel am Tisch sehr gut unterstützen. Eine gewisse Ähnlichkeit (trotz ganz anderer Noppengeometrie) besteht zum Curl P3 R, dieser ist aber im Vergleich zum P1 R am Tisch die deutlich harmlosere Variante und eignet sich mehr zum hinhalten und Gegenkontern sowie für Treibschläge in die Ecken, hat aber bei weitem nicht die Möglichkeit der aktiven Manipulation des eingehenden Spins; von Vorteil ist auch, beim P1R, dass bei leerem Bällen - ganz anders als beim d.tecs - eigener Schnitt (natürlich in Maßen) erzeugt werden kann.

_________________
Victas Muramatsu (FL), 98 gr
Victas V 15 extra, 2,0
Meteorite soft, OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curl P1 OX
BeitragVerfasst: Montag 4. Februar 2019, 11:46 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 30. April 2008, 14:57
Beiträge: 109
TTR-Wert: 1700
In Bezug auf die Plastikbälle der Curl P1 R in OX oder mit Schwamm, wer hat einen Vergleichstest gewagt ?

-Tempo ?
-Schnitt ?
-Kontrolle ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curl P1 OX
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. Februar 2019, 22:03 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 5. Februar 2011, 21:42
Beiträge: 230
Verein: VfL Oker
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1700
Auch wir haben den Curl P1R nochmal in OX getestet: https://youtu.be/3npr8aNjQfM

_________________
Xiom Michelangelo - Xiom Vega Tour 2.0 - Butterfly Tenergy 25 FX 1.7
GeblockTT - Tischtennis auf YouTube


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de