Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 28. Oktober 2020, 06:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1124 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 71, 72, 73, 74, 75
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Sonntag 26. August 2018, 09:21 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 16. April 2017, 21:55
Beiträge: 122
Spielklasse: Hessen Bezirk Süd
Servus Gemeinde,
ich habe mal eine Frage zum Hellfire OX im Vergleich zum Schmerz OX und D.Tecs OX. Einen von den dreien möchte ich auf dem Zeus in der Contra-Spezialversion spielen. Ich habe mir die verschiedenen Eigenschaften bereits angelesen und kann die Beläge einigermaßen einordnen. Gespielt habe ich den Schmerz und den Dtecs schon, den Hellfire noch nicht. Jedoch alle nicht in OX auf dem Zeus.
Meine Frage daher wie sieht es speziell als Update mit dem Polyball und den genannten Belägen aus?

In einem Nachbarbeitrag zum D.Tecs OX habe ich gelesen, dass einige von euch den weiter spielen, da er noch am besten funktionieren würde. Aus der Werbeprosa wird ja der Hellfire als "der Belag" für das Zeus empfohlen. Den Schmerz wiederum fand ich damals nach kurzem Spielen zwar ungefährlich was stören und Schnitt angeht, aber richtig stark für das aktive spielen.
Mein Spielsystem besteht aus aggressivem, frühem "nehmen" von Bällen mit der Noppe. Hierbei möchte ich über verschiedene Schlagvarianten (Seitwischer, Schupf, Noppentop) den Gegner zum Fehler oder zum hohen Ball zwingen, der dann mit der Vorhand versenkt wird. Ich gehe auch gerne mal nach hinten und spiele Abwehr. Hackblock mach ich eher nicht. Vorhandseitig wird generell alles angegriffen.

Ich habe den Schmerz OX eigentlich schon in der näheren Auswahl, aufgrund der guten Möglichkeiten bei der aktiven Ballverteilung und der leichten Spielbarkeit am Tisch, wobei ich da die Befürchtung habe abgeschossen zu werden, wenn ich mal nicht aktiv genug bin und nur hinhalte.
Der D.Tecs scheint hingegen gut zu stören, aber auch gut in der Abwehr zu sein. Die Frage, die sich mir stellt, ob das mit Plastik immer noch so ist. Mit Zellu würde ich ohne Frage den DTecs nehmen.
Durch die beschriebenen Pros und Cons stellt sich mir daher die Frage ob nicht der Hellfire der Kompromiss sein könnte.
Gegner werden im Schnitt so TTR 1600-1650 Punkte haben in Südhessen.

Danke für eure Meinungen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Sonntag 26. August 2018, 09:36 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41
Beiträge: 206
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1595
Hellfire ox aufm harten Holz wie Zeus ist herrlich zum Spielen. Der Dtecs war mir zu harmlos.
Aber du darfst dich nicht zuviel auf die Meinung anderen verlassen. Es muss zu deinem Spielstill passen und deswegen ausprobieren den bald geht's los.....
Gruß.

_________________
Holz : VKM Special
VH : Yasaka Rakza X
RH : DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Sonntag 26. August 2018, 10:35 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 11:47
Beiträge: 105
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1681
Ich habe den Hellfire, Dtecs und den Schmerz jeweils in OX gespielt. Falls Du gut mit Flummi-Effekt umgehen kannst, dann ist der Dtecs immer noch sehr gut. Gerade der Druckschupf ist beim Dtecs gefährlich für den Gegner.
Der Hellfire und der Schmerz haben diesen Flummi-Effekt nicht und sind daher deutlich besser zu kontrollieren. Dabei ist der Hellfire für mich einen Tick gefährlicher als der Schmerz, aber bei nahezu gleicher Kontrolle.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Freitag 12. April 2019, 23:02 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 1078
Wie sieht’s aus mit dem Hellfire? Spielt den noch wer (außer mir)?
In der Übergangszeit im ständigen Wechsel zwischen Zellu und dem Plastikmüll der ersten Generation hab ich den HF verflucht und dachte, wie vielleicht einige, viele oder gar alle, die ihn spiel(t)en:“ Mist, ich muss mir ne andere Noppe suchen oder was ganz anderes spielen, weil der HF mit Plastik nicht geht!“
Mittlerweile, seit fast nur noch mit ABS Bällen gespielt wird, finde ich ihn auf kontrollierten Carbonhölzern, wie H&S oder Cogitos Sägemeistern, erstaunlicherweise aktuell wieder ziemlich gut!
Man kann recht sicher am Tisch blocken und gut angreifen und verteilen. Hackblock nur als Variante auf langsamere Topspins, ansonsten zu unsicher und ineffizient. Dafür gehen Blocks mit Noppeninnen oder kurznoppen ähnlichen Techniken umso besser, da die ABS Murmeln mMn ein aggressives Spiel erlauben (und auch erfordern, um nicht zu harmlos zu sein).
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder seid ihr alle weg vom Hellfire?

Gruß,

Holger

_________________
Cogitos Sägemeister - Palio The Way medium 2,1-DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Freitag 12. April 2019, 23:32 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 12. November 2018, 23:18
Beiträge: 80
Verein: TTC Elbe Dresden
Spielklasse: 1. Stadtklasse
TTR-Wert: 1500
Mir hat der Hellfire nicht wirklich gefallen mit Plastik. Ich denke es gibt bessere Noppen als den Hellfire mit plastik bällen. Es gibt aber auch schlechtere :mrgreen:

_________________
Yasaka Ma Lin Carbon
Xiom Omega V Asia max
FL2 1,3mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Samstag 13. April 2019, 08:10 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 809
In unserem Verband spielt ihn jemand in der Verbandsliga oben mit einer Bilanz von 8:7 (TTR 1900) - moderne Abwehr auf einem Primorac Off-.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Samstag 13. April 2019, 08:16 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41
Beiträge: 206
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1595
in OX ?

_________________
Holz : VKM Special
VH : Yasaka Rakza X
RH : DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Samstag 13. April 2019, 09:02 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 25. Dezember 2018, 10:50
Beiträge: 88
Moin,

also in meinem Testwahn gefiel mir der HF am besten von den LN, da er meinen Spieltyp bestens unterstützt hatte.

_________________
MfG Karsten

———————————
Epos Tibhar Powerdefence verkleinert Wobbler ox

Aurus soft Tibhar Powerwood Diamant

———————————


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Samstag 13. April 2019, 13:03 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 809
Noppenfreak999 hat geschrieben:
in OX ?
Ja, in OX. Der Junge hat aber auch ein super Händchen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Sonntag 29. März 2020, 12:35 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. November 2006, 08:07
Beiträge: 752
Verein: SV Mindelzell
Spielklasse: Bezirksklasse A
Hallo, spielt irgendjemand aktuell den Hellfire mit 0.9mm Schwamm und kann etwas dazu berichten?

_________________
carpe diem Baby

VegaX 1.8mm NSD HellfireX ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Montag 30. März 2020, 19:42 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41
Beiträge: 206
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1595
Aktuell :roll: ?

Die Saison ist gelaufen und wann wir die Hallen zur Verfügung kriegen :?: :? :(

_________________
Holz : VKM Special
VH : Yasaka Rakza X
RH : DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Dienstag 31. März 2020, 06:59 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. November 2006, 08:07
Beiträge: 752
Verein: SV Mindelzell
Spielklasse: Bezirksklasse A
So aktuell ist das "aktuell" ja auch nicht zu verstehen @Noppenfreak999. Mir ist schon klar, dass zur Zeit niemand in der Halle ist!!!

Ich habe nur so gut wie nichts über die Schwammversion des Hellfire gefunden und vielleicht hat jemand bis zum Saisonabbruch den Hellfire mit Schwamm in Gebrauch gehabt, oder sonst Erfahrungen damit gemacht und kann mir Eindrücke davon schildern.

_________________
carpe diem Baby

VegaX 1.8mm NSD HellfireX ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Dienstag 31. März 2020, 13:16 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41
Beiträge: 206
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1595
Ich habe ihn mal ursprunglich in 0,5 gekauft gehabt.......Aber da war ich von dem so begeistert , dass nach weniger Zeit ( Föhn sei dank) zu einem OX-er Belag wurde :)

_________________
Holz : VKM Special
VH : Yasaka Rakza X
RH : DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Oktober 2020, 09:33 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 14:26
Beiträge: 147
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1375
Ich spiele jetzt seit etwa 3 Monaten den Hellfire Ox auf Zeus (gebraucht, aber quasi Neuzustand gekauft, der HF glänzte wie frisch aus der Packung). Lt. dem Thread hier ja die super-ideale Kombo. Ich stehe in der Saison damit auch recht gut da (aufgestiegen, 16:6 in Liga/Pokal). Mir gelingt das "aktive" Spiel aber nicht und insb. so schöne knackige Druckschupfs (die ich vorher mit EasyP/Firestarter konnte) klappen nicht.

Das ist für mich doof, denn nur passiv (rüber spielen, leicht liften, choppen) reicht selbst in meiner Luller-Liga nicht aus (daher auch die vier Niederlagen...). Mit den vielen einfachen Fehlern werde ich unsicher, noch passiver, die Spiele werden enger, dann zwei Kantenbälle und plötzlich bin ich hinten und komm nicht mehr ran, weil ich (Teufelkskreis) die aktiven Schläge verhaue.

Da ist viel "eigene Schuld" dabei, aber ich kriege das Gefühl nicht los, dass die Kombi und/oder der Belag selber dazu beitragen. Wie ist denn die Haltbarkeit des Hellfire, ist der irgendwann "runter" und wenn ja, wann und wie würde man das sehen? Kann es sein, dass der nach 30 Spielen plus zweimal Training/Woche (brutto etwa 3,5 Monate plus wasausimmer der Vorbesitzer getestet hat) Probleme bekommt oder seh ich Gespenster und bin einfach nur zu doof?

_________________
Secret Flow 1.8 - Zeus - Hellfire Ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1124 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 71, 72, 73, 74, 75

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de