Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 16. August 2018, 16:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: 61 second artist
BeitragVerfasst: Montag 9. Juni 2014, 08:29 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 30. August 2006, 13:16
Beiträge: 510
TTR-Wert: 1589
LN auf der VH, da täte ich mir schwer.

_________________
Matador Texa
Firestorm 1,8
Metal Death OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 61 second artist
BeitragVerfasst: Montag 9. Juni 2014, 12:07 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 344
Gewöhnungssache !
Immer noch leichter zu spielen als ein Anti VH auf Angriff getrimmt (falls das jmd. beherrscht, wird die Zahl der ernstzunehmenden Gegner schlagartig auf ein Minimum reduziert). Hab vor einigen Jahren einen Legionär gesehen, der sowas konnte, gegen seinen Abschlag war so ziemlich kein Kraut gewachsen. Fällt mir übrigens noch ein Italiener ein (Namen hab ich leider vergessen), der hat mit dem Anti ein total aggressives Abstechspiel gespielt, da hat man gegen einen TS-Spieler (Oberligaqualität) ungefähr so mitzählen können: uno - due - tre ... finito !

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 61 second artist
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. August 2014, 08:51 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 8. Mai 2014, 07:51
Beiträge: 5
Verein: TTV de Trefhoek
Spielklasse: 2e kl.
Ich habe gestern den artist fur 1. Mall gespielt mit 1.5 mm schwamm als alternativ fur halblange noppen.
Erster eindruck war sehr positiv. Viel kontrolle, in offensiv bereich ziemlich schnell. In defensiv kan immer noch das tempo heraus geholt werden aber spiele normalerweisse immer offensiv.
Bei service returns gab es flatterballen.
Nach meine meinung ein guter alternativ zur halblang, ein hoherer storfactor und immer noch guter kontrolle.
Denn nachsten saison wird ausweissen wie es sich halt im wetkampf.

_________________
VH HRT HUARUITE Wujilong 2.0mm
BH Donic Twister LB 2.0mm
Holz: Donic Persson Dotec Off

VH Tuttle Beijing III 2.0mm
BH Kokutaku Tuple 110 2.0mm
Holz: Donic Persson Dotec Off

VH Galaxy Apollo 2.0mm
BH 61second ARTIST 1.5mm
Holz: Donic Persson Dotec Off


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 61 second artist
BeitragVerfasst: Dienstag 15. März 2016, 08:33 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 30. August 2006, 13:16
Beiträge: 510
TTR-Wert: 1589
Gestern den Artist ox schwarz auf meinem yinhe t6 getestet.
Schon beim Auspacken klebt das Ding wie Sau. Alles was an dem Belag keine Noppen hat ist sehr klebrig.
Die geriffelten Köpfe also eher nicht, dafür die Hälse.
Auf meinem doch recht flotten Holz ist der Belag überraschend langsam.
Nach Dtecs ist hier Umgewöhnung angesagt.
Beim Einkontern die erste Erkenntnis: supereinfach, nahezu NI like.
Sehr kontrolliert das Ganze.
Lange Abwehr muss mit Schmackes gemacht werden sonst verhungern die Bälle. Schnittentwicklung nicht schlecht, aber sicher nicht Dtecs,Hellfire oder Superwall- like. Dafür KONTROLLE! Sehr einfach, sehr präzise.
Stoppblocks am Tisch sehr einfach möglich.
Leere Bälle angreifen geht problemlos, einfacher als mit allen anderen von mir je gespielten Noppen, inkl. P4.
Wer aktiv mit der Noppe spielt, variabel in der Länge, in die Ecken drückt, und selber angreift hat hier sein Werkzeug gefunden.
Nachteil? Störeffekt ist minimal. Hier muss der Spieler stören, der Belag kanns nicht.
Unterm Strich dürfte diese Leichtspielnoppe bei den meisten mehr Punkte generieren als sie Punkte kostet.
Werde sie in den nächsten drei Verbandsspielen darauflassen. Mal sehn.
Grad bei Spinf.. Für 11,00€(!) zu haben

_________________
Matador Texa
Firestorm 1,8
Metal Death OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 61 second artist
BeitragVerfasst: Freitag 18. März 2016, 07:18 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 344
@noppenrutscher
noppenrutscher hat geschrieben:
... Leere Bälle angreifen geht problemlos, einfacher als mit allen anderen von mir je gespielten Noppen, inkl. P4.
Wer aktiv mit der Noppe spielt, variabel in der Länge, in die Ecken drückt, und selber angreift hat hier sein Werkzeug gefunden.
Nachteil? Störeffekt ist minimal. Hier muss der Spieler stören, der Belag kanns nicht.
Unterm Strich dürfte diese Leichtspielnoppe bei den meisten mehr Punkte generieren als sie Punkte kostet.

Eine kleine aber m.M. nach nicht unwichtige Ergänzung: ich klebe auf die OX-Version rot (die Version in schwarz hat ein Haltbarkeitsproblem) den 61Second Schwamm (ebenfalls in rot) in Stärke 1,2. Dadurch hat der Artist hervorragende Angriffsoptionen (man täts nicht glauben) bei fast gleichen Stoppeigenschaften. Die 61Second Sponges bekommt man entweder über eacheng.net oder aliexpress.com. Übrigens hier die Übersicht d. Eigenschaften d. verschiedenen 61Second Schwammfarben ->
black sponge → for control.
blue sponge for spin.
orange sponge → for all round.
red sponge for speed.
yellow sponge → for defence,
white sponge → for forward.

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 61 second artist
BeitragVerfasst: Dienstag 10. Mai 2016, 22:24 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1603
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1713
1. Eindruck in 1,0 gelborangener schwamm

schnelle ln geriffelt lang breit und engstehend
relativ steife noppen knicken erst beim vollen handgelenk
normal griffig

am tisch sehr guter block schupf aufschlagannahme
anliften und kontern geht aber den winkel muss ich noch perfekt finden

von hinten recht flott nach eingewöhnung normaler abwehr schnittarm aber sicher mit handgelenksense knicken die noppen dann geht was rein

erster eindruck, sehr kontrolliert zu spielen ln mit leichter tendenz zur MLN am tisch spielbar aber auch hinten kann man noch mitspielen, für den reinen abwehrer gibt es sicher besseres

tipp für offnsiv und ar lnopper

_________________
Set
Holz: Andro Treiber G
VH: XIOM Omega Asia V 2,0
RH: Sauer & Tröger Hipster 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 61 second artist
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Mai 2016, 16:27 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 344
@silverchris,
silverchris hat geschrieben:
1. Eindruck in 1,0 gelborangener schwamm ...
tipp für offnsiv und ar lnopper

da hast du ins Schwarze getroffen, diese Noppe ist was f. den Angreifer, zum Verteidigen gibt's sicher bessere. Da blöderweise die Qualität zw. Rot u. Schwarz sehr unterschiedlich ist (bei Schwarz OX läßt sich kein Schwamm so ohne weiteres aufziehen), verwende ich das Teil in Rot OX mit 1,5 mm 61Second Schwamm ebenfalls in Rot. Diese Kombination solltest du 1x testen, ist wirklich ein Hammer f. den fortgeschrittenen LN-Angreifer (ich spiel das Ganze auf der VH)

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 61 second artist
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Mai 2016, 08:27 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1603
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1713
von hinten isser ok, besonders mies die normale abwehr gibt offenbar kaum spin, wenn man das handgelenk vollreinhaut steigt der ball recht hoch hat kaum vorwärtsrotation aber recht gute su was oft zum schuss ins netz veranlasst

fraglich wie er sich in ox verhält?

_________________
Set
Holz: Andro Treiber G
VH: XIOM Omega Asia V 2,0
RH: Sauer & Tröger Hipster 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 61 second artist
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Mai 2016, 09:46 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 344
in ox hab ich ihn im Wettkampf noch nicht eingesetzt, möglicherweise ist der Störeffekt zumindest im Kurz-Kurz Spiel erheblich. Was mir besonders positiv auffällt, ist die Möglichkeit starken Seitenschnitt als eine Art Wischer-Offensivschlag zu generieren, was vielen Gegnern nicht behagt. Allerdings ist bei dieser Schlagvariante das Schlagfenster insofern begrenzt, als daß die Schlaghöhe genau passen muß , dh. ist der Ball zu hoch verliert der Schlag die Gefährlichkeit, ist der Ball zu kurz gehts sowieso (fast) nicht. Interessant ist vor allem die hohe Sicherheit, dh. ich kann mit hoher Sicherheit mit der VH von der RH-Seite aus sowohl longline als auch cross angreifen bzw. kurz spielen, was mit anderen LN deutlich schwerer möglich ist. Zusammenfassend ist m.M. nach der Belag besonders f. den Plastikball (der sowieso weniger Schnitt annimmt) eine höchst willkommene Option.

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 61 second artist
BeitragVerfasst: Montag 6. Juni 2016, 12:03 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Februar 2011, 15:39
Beiträge: 742
Verein: TV Kirrlach
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1500
Spielt noch jemand den Artist mit Schwamm? Suche eine Langnoppe mit guten Angriffsoptionen. Zur Zeit ist der KTL Stranger auf meinem NSD der Favorit für diese Spielweise.

_________________
BaTTV TTR +-1500

NSD 74g
Andro Rasanter R50 2,0
Pimplepark Wobbler 0,5

NSD 80g
Andro Rasanter R47 2,0
Pimplepark Wobbler 0,5


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sumpfeule und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de