Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: OX Noppen - Vergleich
BeitragVerfasst: Sonntag 17. August 2014, 15:50 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 968
Na da bin ich gespannt? Auch was das Teil gekostet hat, bzw. wie Deine Spielweise ist. Testberichte sind immer interessant :mrgreen: So kann man gleich mal vorab sondieren!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OX Noppen - Vergleich
BeitragVerfasst: Dienstag 19. August 2014, 16:49 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. Juni 2014, 11:48
Beiträge: 158
Verein: SV BR Forstwald
Spielklasse: Kreisliga - 1. Kreisklasse TTR ~ 1.500
Zitat:
@Eisenfuß: GANZ WICHTIG, ICH HOFFE DU LIEST DIESE NACHRICHT, KANN DIR LEIDER KEINE PIN SCHICKEN, ABER DEIN HOLZ IST GERADE AUF EBAY!!!!! Hab´s zufällig grad entdeckt, hoffe es ist nicht zu spät, läuft noch bis 20.8.2014! Hoffe Du liest es noch rechtzeitig. Hab gleich an Dich gedacht, wollte es Dir sofort mitteilen!!! Gruß, Forumsbruder DN1[color=#BF0000][/color]
[/quote]

Hallo Bruderherz Doppelnoppe1 ! - Du bist echt 'n Bruder... :ok: :ok:

wie ich sehe, hast Du bereits am Samstag diese Nachricht hinterlassen. Ist super nett von Dir, leider aber konnte ich in den letzten Tagen nicht auf unser geliebtes Forum zugreifen, diese Seiten waren deaktiviert. ??? Heute ging's erstmals wieder. Wer weiß warum??
Als ich dies heute gelesen hatte, hab' ich natürlich sofort bei Ebay nachgesehen, auch wenn ich bisher noch nie ( :dreh: ) also wirklich, noch nie bei Ebay gekauft habe......
Natürlich hab ich es nicht gefunden, habe unter Tischtennisholz mit der Filtereinstellng "gebraucht" gesucht. Also leider nicht (mehr) dabei (?) , oder ich bin zu blöd :?: ...die Suchkriterien richtig vorzugeben ?
Ein eigentlich klassisches Merkmal meines Schnarchholzes ist der "Dreherpunkt" direkt oberhalb der Griffschale. Egal ob ich auf die Fotos oder Beschreibungen schaue, es ist nicht dabei.
Wie schon früher erwähnt: Koervers-Holz der Power-Serie: G3 ( gerader Griff, 3-schichtig)
Na, dann soll's so sein, trotzdem, war wirklich nett von Dir...Danke noch mals..

Gruß
Eisenfuß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OX Noppen - Vergleich
BeitragVerfasst: Dienstag 19. August 2014, 17:23 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 22. Mai 2011, 20:42
Beiträge: 216
http://www.ebay.de/itm/RARITAT-Koervers ... 20eabb77e9
:wink:
Is aber nicht Deines, sondern das Power Control :roll:

_________________
Nittaku New Defence/Nittaku Screw One/Nittaku Narucross GS
Nittaku Septear/Nittaku Screw One/Nittaku Flyatt Hard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OX Noppen - Vergleich
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. August 2014, 11:10 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. Juni 2014, 11:48
Beiträge: 158
Verein: SV BR Forstwald
Spielklasse: Kreisliga - 1. Kreisklasse TTR ~ 1.500
Zitat:
Is aber nicht Deines, sondern das Power Control :roll:


..... siehste...., wofür hat man 2 Forumsbrüder ???? !!

Hallo Bruderherz instinct, ein großes Danke auch an Dich. -- und... Du hast richtig erkannt, dies ist nicht "mein" Holz.

Aber, wider Erwarten hat mich mal wieder die Testeritis befallen. Ich hab mal den Mo Wang auf eines meiner BTY Defence Hölzer gepappt (mit dem Skyline2). Wie kann's? - Die Saison steht nun in den Startlöchern und man kann alle Mannschaftsaufstellungen einsehen. Mir scheint, daß ich besser mit einem schnelleren Holz spiele, da ich vermutlich hiermit gegen meine zu erwartenden Gegner besser aufgestellt bin als mit meinem "Schnarchholz". Das Training gestern war völlig ok, aber irgendwie ist speziell der Mo Wang auf diesem Holz deutlich schneller. Jetzt also erneut die Frage: wie kann ich den wieder "drosseln"? ....

Gruß
Eisenfuß

- sorry an alle restlichen Forummitglieder, Thema verfehlt, ich weiß -
...ich sollte Politiker werden :idea:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OX Noppen - Vergleich
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. August 2014, 18:21 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 968
Hey, meine Brüder Doc-Instinct & Eisenfuß!

@Brüderchen Eisenfuß: Ist doch Ehrensache, dass ich da gleich an Dich alten Kumpel denke, wie ich das auf Ebay gesehen habe :-D Hab mich wirklich lange gespielt, wie ich Dir eine Nachricht zulassen kommen kann, dann war auch noch das Forum deaktiviert, mann war ich sauer, dachte mir: Na super, jetzt ist mal so ein Körvers-Teil zu haben, und dann spielt die Technik nicht mit :hammer: Du hättest einfach nur "Koervers" eingeben brauchen, aber leider hat unser lieber Drillingsbruder Doc-Instinct, mir die Hoffnung auf Dein "umgenageltes" Teil zunichte gemacht :cry: Er hat nicht umsonst seine 4 Dr.Titel, weil ich hätte viel drauf gewettet dass dies Dein Holz sein wird. Aber leider umsonst die Mühe, tut mir echt leid für Dich :cry: Hätte mich echt voll gefreut, sorry! Aber jetzt wird´s wohl nicht ausbleiben, dass wir unseren Doc-Instinct zu "Universitätsprofessor" küren, der Junge weiß ja wirklich alles :meister:

Bezüglich Mo Wang hast nicht so unrecht, langsam ist er nicht (schnell aber auch nicht) aber dafür auch sicher und nicht ganz ungefährlich. Zum Tempo drosseln, wären vielleicht die "Bleistreifen" ein Thema (aber da wechsle ich jetzt mal den Thread zu diesem Thema, lies einfach mit :)

Bis bald, Jungs
Lg, DN1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OX Noppen - Vergleich
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. August 2014, 09:06 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 292
Hi,
ich hoffe es stört euch nicht wenn ich in den nächsten ca 2 Wochen mehr oder weniger nur von der Blitzschlag berichte.
Das liegt daran, das die Noppe bisher meine Referenz darstellt und das ich auf Basis dieser Noppe meine Hölzer entwickle. Ich bin mit den aktuellen Holz so zufrieden, das wenn keine Verbesserung mehr möglich ist, ich dieses Holz als absolutes Optimum betiteln muss. Erst wenn ich mein Referenzholz gefunden habe, kann ich anfangen Noppen zu testen.

Wie mach ich das? Ganz einfach, ich nehme 2 identische Hölzer und lasse jede Noppe gegen die Blitzschlag antreten. Hab ich mein Referenzholz schon gefunden? Vielleicht. Ich teste ab Freitag die letzte Alternative. Diese könnte in der tat besser sein als den Knüppel den ich jetzt habe.

Mein jetziger Schläger ist ein recht langsames all Holz. Vielleicht sogar schon all-. Es ist für das Tempo extrem hart. 1490hz. Das ist Wahnsinn. Hölzer mit diesen Tempo liegen irgendwo zwischen 1050hz und 1200hz. Das bedeutet ich habe es sehr langsam dadurch irre Kontrolle, aber gleichzeitig einen guten Störeffekt. Nicht nur durch die Härte sondern auch wegen dem Ebenholzdeckfurnier. Wie lahm es auf der Vorhand ist, ist mir egal. Bis VL kann man rein durch platzieren seine Punkte machen. Lieber 10x sicher drauf als einmal hart daneben!
Fangen wir mal an zu spielen.

Abstechen am Tisch gegen lullen Topspins geht hervorragend. Man kann sehr gut dosieren ob man agressiv, oder eher leicht in den Ball hinein geht. So kann man die Schnittumkehr sehr gut steuern. Nur Handgelekeinsatz reicht da schon.

Abstechen am Tisch gegen harte Topspins. Geht auch sehr gut. Allerdings muss man naturgemäß aggressiv in den Ball hinein. Unterarm und Handgelenk bilden eine Symbiose und die Schnittumkehr ist enorm

Blocken gegen weiche Topspins geht hervorragend.
Block gegen harte Topsins ist etwas ansprucshvoller. Geht aber auch. Man brauch dazu aber einige Skills.
Konter gegen Topspins geht herausragend gut. Es funktioniert bei härteren Topspins komischerweise besser als gegen Lullentopspins.
Lullentopspins sollte man lieber gegenflippen oder abstechen.
Druckschupf ist übel. Geht gut und ist wirklich eklig. Meine Referenz ist dabei zur Zeit Grass dtecs. Es könnte sein das die Blitzschlag auf diesen Holz das noch toppen kann.

komischerweise kann man mit dieser Noppe auch schießen und sogar gegen Lullentopspins mit einen Pseudonoppentopspins antworten.

Fazit: Diese Noppe mit diesen Holz lässt keine Wünsche offen. Man kann eher passiv spielen und warten bis der Gegner von alleine Fehler macht. Oder man sagt, Nöö. Altersgerecht ist mir zu langweilig. Ich konnter die Topspins einfach weg und konzetriere mich auf Block und Schuss. Oder man macht einfach beides und freut sich das der Gegner kotzt da er sich nicht drauf einstellen kann was ihr spielt. Hatte die Blitzschlag auch auf All+ und Off- Hölzern drauf. Da ist sie auch gut. Aber man kann damit nicht nach vorne spielen. Das wird erst durch das geringe Tempo ermöglicht. Zumindest kriegts mein verkümmerter Arm nicht mit schnelleren Hölzern hin.

Ich habe nie, eine Kombination gespielt die so variabel und so gefährlich zu gleich ist. Bisher hatte ich nur gefährliche Defensivkombinationen spielen können wo das abstechen am Tisch und Druckschupf möglich war, oder ungefährliche Angriffslangnoppen mit denen man offensiv gut spielen konnte, dafür der Durckschupf und das abstechen am Tisch so gefährlich ist Bambi beim pennen.

Ich teste seid gut 5 Jahren immer mal wieder Noppen. Seid 1Jahr verstärkt. Skills: 1700TTR. Ich spiele in Punktspielen nicht mit Noppe. Bin nur Trainingsnoppenspieler. Habe allerdings mit gut 30 getesteten Noppen in der Zeit schon einiges hinter mir.
Wenn ich das richtige Holz gefunden habe, vielleicht schon nächste Woche. Organisiere ich mir mal ne Cam und nen Trainingsspieler und mach Videos.

Zuerst werde ich die Feuerstich testen.

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OX Noppen - Vergleich
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. August 2014, 12:41 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1018
Verein: TV Wasserloch
Besser ist filmen bei punktspielen,da merkt man ob das Setup paßt

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten !!

Holz
TT manufaktur Anti Hero
VH Tenergy 25 FX 1,9mm
RH D'Tecs rot ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OX Noppen - Vergleich
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. August 2014, 14:13 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 292
Geht nicht.

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OX Noppen - Vergleich
BeitragVerfasst: Dienstag 23. September 2014, 21:41 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 292
Diese Woche gehts los mit der Snowflake. Habe 2 identische Hölzer gebaut, da kann ich gut vergleichen.
Referenz Blitzschlag. Ich habe letzte Woche Montag die Snowflake auf ein schnelleres Holz mal kurz drauf gehabt.
Fazit: interessant.

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OX Noppen - Vergleich
BeitragVerfasst: Dienstag 23. September 2014, 23:05 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 22. Mai 2011, 20:42
Beiträge: 216
al_bundy hat geschrieben:
Fazit: interessant.

Aha...!?

_________________
Nittaku New Defence/Nittaku Screw One/Nittaku Narucross GS
Nittaku Septear/Nittaku Screw One/Nittaku Flyatt Hard


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: LP0x und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de