Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 23. September 2018, 16:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 108 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Dienstag 23. September 2014, 17:08 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2010, 00:04
Beiträge: 267
Patrick19981 hat geschrieben:
Hat schon jemand den Sternenfall in der Schwammversion gespielt?
Möchte testen, ob ich damit besser zu Recht komme. Spielstil geht Richtung moderne Abwehr. Greife sowohl mit der Vorhand, als auch wenn möglich mit der Rückhand (Drehen und Noppe) an. Aktuell spiele ich den Dornenglanz und erhoffe mir durch den anderen Belag und den Schwamm eine bessere Schnittabwehr und bessere Offensivmöglichkeiten. Das Störeffekt verloren geht, würde ich dann in Kauf nehmen.
Alternativ wäre ein Test in OX.
Gespielt werden soll das Ganze auf dem Schild. Alternative wäre noch das Tibhar Stratus Powerdefense


Hi, ich habe es versucht (spiele sonst auch den Dornenglanz OX), und zwar auf einem S&T Zeus.
War für mich nicht so leicht - zumal zu Beginn der Saison-, aber ist für eine Schwammnoppe ganz gut zu beherrschen. Was eben nicht so gut geht, ist abhacken am Tisch und Druckschupf (das sind aber meine beiden wichtigsten Schläge zur Zeit). Ich würde meinen (eine Trainingseinheit, schwarz, geschnitten auf das o.g. Holz) auch wieder verkaufen - wenn Du Interesse hast, schreib mir eine PN.

_________________
_____________________________________
Umstellung von OX auf "richtiges" Tischtennis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Dienstag 23. September 2014, 19:58 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 3. Februar 2012, 22:52
Beiträge: 136
Spielklasse: 1. Kreisliga/BTTV
TTR-Wert: 1480
Mikethebike hat geschrieben:
Ich würde meinen (eine Trainingseinheit, schwarz, geschnitten auf das o.g. Holz) auch wieder verkaufen - wenn Du Interesse hast, schreib mir eine PN.

Danke fürs Angebot. Hab akt. nur schwarze NI-Beläge hier. Bringt mir daher nix.

Edit: Hab mir jetzt einen in OX bestellt

_________________
VH: Tuttle LV Silver schwarz 1,8
Holz: Re-Impact Medusa
RH: Rebellion OX rot

VH: Tuttle LV Silver schwarz 1,8
Holz: Re-Impact Medusa
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Samstag 11. Oktober 2014, 14:53 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 18:27
Beiträge: 617
Verein: TG Dörnigheim
Spielklasse: 1. KK Main-Kinzig-Kreis Vorne
TTR-Wert: 1372
Ich würde den Sternenfall (ox) gerne mal wieder in Erinnerung bringen, getestet hatte ich ihn ja auf dem Hammer und Sichel - welches mir auch neu war, da hatte er für meine Begriffe leider nicht überzeugt. Danach habe ich den Detecs ox getestet, den ich schon lange kenne und auf einigen Hölzern gespielt hatte - auch dieser überzeugte nicht! Vielleicht liegts ja am Holz?

Ich überlege, ob ich ihn auf dem NSD testen soll ... .

Hat ihn schon jemand auf dem NSD getestet?

_________________
- Matador
- Samba 19, sw, 1,8
- Rhino +, rot, 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Freitag 17. Oktober 2014, 17:16 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. November 2008, 18:37
Beiträge: 494
Spielklasse: Florida Landesmeister 2010
Würde mich interessieren wie der Sternenfall beim passiven block bremst.. Im moment, der Belag der am besten bremst beim blocken ist in meiner Meinung der Dragon Talon, gefolgt von dem Grass D.TecS, Snowflake und dem SWORD Scylla.. So, vom Bremseffekt, wo wuerde man den Sternenfall da einordnen?

_________________
2010 Florida Landesmeister
Dr. Neubauer Firewall Plus Holz mit Giant Dragon Dragon Talon OX auf der Rueckhand und DHS G666 1.5 mm auf der Vorhand.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Freitag 17. Oktober 2014, 17:38 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 18:27
Beiträge: 617
Verein: TG Dörnigheim
Spielklasse: 1. KK Main-Kinzig-Kreis Vorne
TTR-Wert: 1372
Also ich würde hier auch den Hellfire nennen wollen, der meiner Meinung nach stärker einbremst als Sternenfall und als Detecs!

_________________
- Matador
- Samba 19, sw, 1,8
- Rhino +, rot, 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Freitag 17. Oktober 2014, 18:26 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. November 2008, 18:37
Beiträge: 494
Spielklasse: Florida Landesmeister 2010
javajim hat geschrieben:
Also ich würde hier auch den Hellfire nennen wollen, der meiner Meinung nach stärker einbremst als Sternenfall und als Detecs!

Das stimmt.. Allerdings ist der Hellfire viel zu langsam fuer mein spiel und der Absprung ist viel zu hoch.. D.TecS und Talon haben einen super flachen Absprung und gute beschleunigung beim aktiven spiel und trotzdem grosse bremswirking beim blocken. Mein Spiel basiert darauf harte schuesse zu blocken und den resultierenden schupfball stark zu Beschleunigen. Daher brauche ich einen recht schnellen Lange Noppen Belag welcher allerdings stark bremsen muss.. allerdings braucht er auch eine gute Beschleunigung. Der "ALTE" D.Tecs war da genial.. Super Beschleunigung und super Bremswirking.. Allerdings nachdem die noppen verkuerzt wurden hat das den Belag um einiges ungefaehrlicher gemacht..

_________________
2010 Florida Landesmeister
Dr. Neubauer Firewall Plus Holz mit Giant Dragon Dragon Talon OX auf der Rueckhand und DHS G666 1.5 mm auf der Vorhand.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Samstag 18. Oktober 2014, 00:52 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1183
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
Was interessiert dich das? Du spielst doch glatt bzw. behandelte Noppen und wenn ich mich recht entsinne, baut die Einbremswirkung der meisten Spinlordnoppen auf der Klebrigkeit der Köpfe auf.

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Samstag 18. Oktober 2014, 01:08 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. November 2008, 18:37
Beiträge: 494
Spielklasse: Florida Landesmeister 2010
Deserteur hat geschrieben:
Was interessiert dich das? Du spielst doch glatt bzw. behandelte Noppen und wenn ich mich recht entsinne, baut die Einbremswirkung der meisten Spinlordnoppen auf der Klebrigkeit der Köpfe auf.
Meine Belaege welche ich spiele verstossen nicht gegen die Regeln. Behandelt sind die nich, nur sehr starg gebraucht und daher haben die nicht mehr die Reibung eines neuen Belages. Es gibt nichts in den Regeln welches eine gewisse Reibung beim Spielen vorschreibt. So eine Regel gibt es nicht. Falls ein Belag unbehandelt ist und "uniform" (gleichmaessig) ist ein solcher Belag legal. Natuerlich falls der Belag Reibung durch behandlung verliert ist der.nicht legal aber wenn er Reibung durch gebrauch verliert verstoesst dieser nicht gegen die Regeln. Ich habe heute uebrigens meinen Sternenfall erhalten und die noppen sind sehr elastisch welches hoffentlich genug bremswirkung hat. Ich werde jetzt den Belag ausgiebig spielen das er Reibung verliert...

_________________
2010 Florida Landesmeister
Dr. Neubauer Firewall Plus Holz mit Giant Dragon Dragon Talon OX auf der Rueckhand und DHS G666 1.5 mm auf der Vorhand.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Samstag 18. Oktober 2014, 07:53 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 357
Hi @Austro-Amerikaner,
[quote="Austro-Amerikaner"]... der Belag der am besten bremst beim blocken ist in meiner Meinung der Dragon Talon, gefolgt von dem Grass D.TecS, Snowflake und dem SWORD Scylla quote]
deinem Rating kann ich so nicht zustimmen, ich hab mit den von dir genannten Belägen Meisterschaft gespielt u. möchte schlußfolgern, daß die 'Bremswirkung' sehr stark v. deinem(r) Spielsystem/-anlage abhängt. Alle 4 von dir genannten (mit gewissen Einschränkungen allerdings beim D.TecS) sind m.M. nach f. ein tischnahes Konter-/Blockspiel durchaus sehr gut geeignet (ich weiß, wovon ich rede, da ich LN auf VH spiele), als Bremsbelag vom harten TS bis Schuß d. Gegners hin zum Abtröpfeln hinterm Netz gibt's allerdings f. mich nur 1 Belag: 61Second Artist

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Samstag 18. Oktober 2014, 13:46 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. November 2008, 18:37
Beiträge: 494
Spielklasse: Florida Landesmeister 2010
ttbleki hat geschrieben:
Hi @Austro-Amerikaner,
Austro-Amerikaner hat geschrieben:
... der Belag der am besten bremst beim blocken ist in meiner Meinung der Dragon Talon, gefolgt von dem Grass D.TecS, Snowflake und dem SWORD Scylla quote]
deinem Rating kann ich so nicht zustimmen, ich hab mit den von dir genannten Belägen Meisterschaft gespielt u. möchte schlußfolgern, daß die 'Bremswirkung' sehr stark v. deinem(r) Spielsystem/-anlage abhängt. Alle 4 von dir genannten (mit gewissen Einschränkungen allerdings beim D.TecS) sind m.M. nach f. ein tischnahes Konter-/Blockspiel durchaus sehr gut geeignet (ich weiß, wovon ich rede, da ich LN auf VH spiele), als Bremsbelag vom harten TS bis Schuß d. Gegners hin zum Abtröpfeln hinterm Netz gibt's allerdings f. mich nur 1 Belag: 61Second Artist

Da stimme ich zu. Die genannten Belaege sind sehr gut fuer das blockspiel am Tisch. Allerdings, am besten war der alte DtecS und ich suche einen Belag welcher so spielt.. Artist habe ich noch nicht probiert. Ist der Absprung flach?

_________________
2010 Florida Landesmeister
Dr. Neubauer Firewall Plus Holz mit Giant Dragon Dragon Talon OX auf der Rueckhand und DHS G666 1.5 mm auf der Vorhand.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 108 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de