Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 18. Juli 2018, 13:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 108 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Samstag 18. Oktober 2014, 22:03 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 342
Hi,
Austro-Amerikaner hat geschrieben:
... am besten war der alte DtecS und ich suche einen Belag welcher so spielt..

der DtecS hat halt nicht nur Vor-, sondern auch Nachteile. Für meine Spielanlage (tischorientiert vorn) war er schwierig zu kontrollieren u. außerdem als LN-Angriffsbelag einfach im Abschlag zu harmlos. Der Artist hingegen unterstützt das vorwärts gerichtete Angriffsspiel sehr gut (angeblich neuartige Gummimischung), soll heißen, daß er in der OX-Version (die ich auf einem Angriffsholz auf VH spiele) ziemlich schnell, sicher u. präzis ist (damit wird sich's jeder NI Spieler auf ca. desselben Spielniveaus auch gut überlegen, ob er sich auf ein Konterduell einläßt) , einen flachen Ballabsprung hat u. gleichzeitig bei Stoppbällen einfach Klasse ist (du kannst den Ball mühelos hinterm Netz ablegen, bzw. harte TS einfach mit lockerem Handgelenk auf Null herunterholen (das hab ich vorher mit keinem Belag so mühelos geschafft). Was zum DtecS allerdings nachläßt ist der Störfaktor, der mir allerdings bei meinem Spiel ziemlich egal ist, da ich sowieso fast ausschließlich vorne operiere u. nur im äußersten Notfall (im Doppel) einen Verteidigungsschlag setze.

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Oktober 2014, 03:37 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. November 2008, 18:37
Beiträge: 494
Spielklasse: Florida Landesmeister 2010
ttbleki hat geschrieben:
Hi,
Austro-Amerikaner hat geschrieben:
... am besten war der alte DtecS und ich suche einen Belag welcher so spielt..

der DtecS hat halt nicht nur Vor-, sondern auch Nachteile. Für meine Spielanlage (tischorientiert vorn) war er schwierig zu kontrollieren u. außerdem als LN-Angriffsbelag einfach im Abschlag zu harmlos. Der Artist hingegen unterstützt das vorwärts gerichtete Angriffsspiel sehr gut (angeblich neuartige Gummimischung), soll heißen, daß er in der OX-Version (die ich auf einem Angriffsholz auf VH spiele) ziemlich schnell, sicher u. präzis ist (damit wird sich's jeder NI Spieler auf ca. desselben Spielniveaus auch gut überlegen, ob er sich auf ein Konterduell einläßt) , einen flachen Ballabsprung hat u. gleichzeitig bei Stoppbällen einfach Klasse ist (du kannst den Ball mühelos hinterm Netz ablegen, bzw. harte TS einfach mit lockerem Handgelenk auf Null herunterholen (das hab ich vorher mit keinem Belag so mühelos geschafft). Was zum DtecS allerdings nachläßt ist der Störfaktor, der mir allerdings bei meinem Spiel ziemlich egal ist, da ich sowieso fast ausschließlich vorne operiere u. nur im äußersten Notfall (im Doppel) einen Verteidigungsschlag setze.

Hört sich gut an. Werde ich bestellen.

_________________
2010 Florida Landesmeister
Dr. Neubauer Firewall Plus Holz mit Giant Dragon Dragon Talon OX auf der Rueckhand und DHS G666 1.5 mm auf der Vorhand.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Oktober 2014, 08:17 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 342
Hi,
Austro-Amerikaner hat geschrieben:
Hört sich gut an. Werde ich bestellen

Gratuliere, du wirst es sicher nicht bereuen. Ach ja, einen Belag mit ähnlichen Eigenschaften könntest du gleich mitbestellen, ist mir gerade eingefallen -> der Haifu Octopus OX, hat mit dem Joola Octopus nichts zu tun (nur zur Klarstellung). Mir liegt allerdings der Artist mehr. Übrigens: zur Testmethodik benutze ich den TT-Roboter Robopong 2050. Hier kann man hervorragend etwaige 'errors' gerade beim Noppenangriffsschlag ausbügeln, man sieht auch sofort bei welchem Schnitt das 'Sweetspot-Fenster' kleiner wird od. ganz schließt (dh. Stellung zum Ball u. Schlägerwinkel müssen 100% stimmen).

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Oktober 2014, 16:34 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 18:27
Beiträge: 616
Verein: TG Dörnigheim
Spielklasse: 1. KK Main-Kinzig-Kreis Vorne
TTR-Wert: 1372
OK, so weit, so gut ... dann kanns ja jetzt mit dem eigentlichen Thema "Sternenfall" weiter gehen!

_________________
- Matador
- Samba 19, sw, 1,8
- Rhino +, rot, 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Oktober 2014, 17:12 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 19:23
Beiträge: 294
Hallo Leute

Worin finded ihr den sternenfall besser als den dornenglanz.
Fur mich gibt bis jetzt nichts besseres.

Gruß nop.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Oktober 2014, 20:37 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 31. Oktober 2009, 10:28
Beiträge: 470
Spielklasse: Thüringen
Auf meinem Holz (S&T Firestarter) ist der Belag im Vergleich zum Dornenglanz:

-kontrollierter zu spielen
-besser in der Abwehr zu spielen
-Angriff ist besser/einfacher

_________________
CTT Pogo OX Spinlord Carbon Strike Evolution EL-S 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Oktober 2014, 15:07 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 19:23
Beiträge: 294
Wen du die gefahrlicheit des sternenfall in % aus drucken wurdest in vergleich tsu den dornenglanz wie viel % liegt tswissen beide belagen.

Gruß nop.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Oktober 2014, 15:17 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 31. Oktober 2009, 10:28
Beiträge: 470
Spielklasse: Thüringen
keine Ahnung.....

......den Spielern die gegen Noppen spielen können macht er nichts aus und die die es nicht können machen die gleichen Fehler wie gegen den Dornenglanz.

Ich habe ein anderes Problem:

Mit dem DG war mein Seitwischer eine Waffe und ich habe die Bewegung fast ausschließlich seitlich ausgeführt.
Die gleiche Bewegung lässt sich so aber nicht auf den Sternenfall anwenden.
Kann mir jemand sagen was ich beim Seitwischer mit dem Sternenfall beachten muß.
Ich habe im Moment noch Probleme mit US-Bällen über dem Tisch.
Der Angriff mit einem Seitwischer klappt nicht so recht.

_________________
CTT Pogo OX Spinlord Carbon Strike Evolution EL-S 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Oktober 2014, 17:56 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 15. Dezember 2008, 23:10
Beiträge: 154
ca. 8 Wochen Sternenfall OX mit versch. Testrückfällen:

Holz: Ross Leidy Wave USB (Sonderbau)

Einzelbilanz 6:0, Doppel 2:1

Der Belag spielt sich absolut sicher - präzises Verteilen der Bälle geht super einfach - Angriffsmöglichkeiten viel besser als mit dtecs usw. -
mein größter Punktelieferant: Wechsel zwischen Hackblock (sehr viel Unterschnitt) und normal Block (leer) - ebenfalls sehr einfach u. sicher zu spielen.

Seitwischer geht ebenfalls locker von der Hand.

Immer noch verbesserungswürdig - lange Abwehr - viel Unterschnitt möglich aber teilweise verhungern die Bälle auf der eigenen Seite (bedingt durch mein sehr langsames Holz).

Gerade gegen Gegner, die gegen Noppen können, ist dieser Belag, durch die Sicherheit und die Allroundmöglichkeiten, eine Bank.

Letztes Lob eines Gegners nach knappen 3:2 Erfolg - "ich spiele jede Woche 3h gegen lange Noppen und ich machte trotzdem viele einfache Fehler"



Gruß

_________________
Zaki01


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SpinLord Sternenfall
BeitragVerfasst: Montag 27. Oktober 2014, 09:57 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1603
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1713
unterschiede ox zu 1,0 mm?

spielverhalten? eignung?

_________________
Set
Holz: Andro Treiber G
VH: XIOM Omega Asia V 2,0
RH: Sauer & Tröger Hipster 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 108 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Snakeshit und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de