Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 26. April 2017, 01:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tipps für Curl P1R OX Spieler
BeitragVerfasst: Dienstag 29. März 2016, 11:44 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 15. Juli 2008, 11:50
Beiträge: 1075
Kennt ihr das? Ihr montiert einen neuen Curl P1 R OX, frisch aus der Packung, mit seiner praktischen vormontierten Klebefolie auf ein schönes Butterfly Abwehrholz, um damit wie Chen Bing zu spielen, wundert euch aber, dass ihr nicht annähernd die Kontrolle und Gefährlichkeit von Chen Bing in eure Schläge bekommt?
Solltet ihr dies auch kennen, empfehle ich euch die Noppe von der Klebefolie zu trennen und erneut mit einer neuen Klebefolie, ohne Vorspannung(!), auf euer hoffentlich gut lackiertes Butterflyholz zu kleben. Die Noppe dürfte nun stellenweise eins bis zwei mm Freiraum zum Rand des Holzes bieten, die Kontrolle und spielbarkeit ist aber nun deutlich optimiert.

Liebe Grüße olli

_________________
dieses forum ist wie ein auto... nennt mich fluxkompensator


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Curl P1R OX Spieler
BeitragVerfasst: Dienstag 29. März 2016, 12:30 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 16. November 2009, 08:19
Beiträge: 366
Verein: TTF Altshausen
Spielklasse: Kreisliga A
TTR-Wert: 1638
Im Ernst? Ist der P1R OX wirklich mit Vorspannung auf der Folie? Ich habe vor kurzem mal einen versucht und war der Meinung, daß die Umstellung vom FL2 1,1 etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt. Die Vorspannung wäre aber auch ein Grund dafür.

_________________
Holz: TT-Manufaktur Definition Safe
VH: Victas VS>401 1,8
RH: TSP Curl P1R OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Curl P1R OX Spieler
BeitragVerfasst: Dienstag 29. März 2016, 18:51 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 8. November 2008, 13:33
Beiträge: 153
Dass der Curl nennenswert mit Spannung auf die Klebefolie montiert sein soll, kann ich nicht bestätigen.

Anfangs sind die Noppen etwas hart und werden mit der Zeit weicher und in meinen Augen leichter spielbar.

Wenn Du spielen willst wie Chen Bing, musst Du nur seine Videos ansehen. :)

https://www.youtube.com/channel/UCAokGN ... ge3auPBOlw


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Curl P1R OX Spieler
BeitragVerfasst: Dienstag 29. März 2016, 19:44 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 14:52
Beiträge: 141
Was spielt der Herr Bing denn außer den CurlP1r ox?

_________________
Holz: St. Brite SWAYTHLING
VH: Globe 999 1,0mm
RH: Friendship 837 0,6mm

Vereinsmeister Doppel 2016!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Curl P1R OX Spieler
BeitragVerfasst: Dienstag 29. März 2016, 21:37 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 8. November 2008, 13:33
Beiträge: 153
Laut Ballkünstler Verfasst: 10.01.2009 13:16

Ballkünstler hat geschrieben:
Er hat länder den Joola Badmann (Sesion 06/07) gespielt, danach einem Fein Soft (Sesion 05/06) und spielt nun seit 2 Jahren den TSP Curl P1r in OX auf der RH.

Das Holz war die letzten 4-6 Jahre ein Butterfly Defence Alpha in ST. Mittlerweile spielt er aber ein Butterfly Defence in ST, ohne Seriennummer. Seit dem er es spielt, hat er kein Spiel mehr verloren :pig:

Die VH wechselt seit dem FK-Verbot mal häufiger. Mal Roxxon, mal Sinus, mal Express. Immer Schwarz und recht dick.

MFG Kai


Mittlerweile ist er aber im Ruhestand: http://www.wz.de/lokales/wuppertal/spor ... e-1.698836


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Curl P1R OX Spieler
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Mai 2016, 22:13 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 963
Verein: FC Oberrot
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1713 ATH: 1713
TTR-Wert: 1696
Suche Curl P1R, rot, OX :ugly: :ugly: :ugly: :ugly: :ugly: :ugly: :ugly:

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Curl P1R OX Spieler
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Mai 2016, 14:46 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 22:48
Beiträge: 630
Ich brauche 5 Jahre um mitzubekommen das Chen Bing gar nicht mehr spielt....

_________________
BTF ZLF - Tibhar ELS Max - Spectol Red Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Curl P1R OX Spieler
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Mai 2016, 18:11 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 369
tengelman hat geschrieben:
Suche Curl P1R, rot, OX :ugly: :ugly: :ugly: :ugly: :ugly: :ugly: :ugly:



Für die Vorhand selbstverständlich den YASAKA NEW ERA 1.5, diese Kombi wäre eine Waffe !!!!! :ugly: :ugly: :ugly:

_________________
Holz : Dr. Neubauer Matador


Vorhand : Tenergy 25 FX 1,7 mm.


Rückhand : Dr. Neubauer Buffalo 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Curl P1R OX Spieler
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Mai 2016, 18:17 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 836
Verein: TTC Alstom Baden (CH)
Spielklasse: 2016/17 3. Liga NWTTV
Er hat ja den kompletten Bestand aufgekauft, sollte kein Problem sein; )

_________________
Setup:
VH: Blowfish 1,8 || Grubba Carbon All+ || RH: Feint Long II 1,3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Curl P1R OX Spieler
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Mai 2016, 21:14 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 254
Spielklasse: Landesliga WTTV - ~1670 TTR
Aloha liebe Gemeinde

Früher habe ich lange Zeit den Curl P4 und den P1r jeweils in 1,0mm gespielt und bin dann auf den LSD ox. Mit diesem hatte ich zwar nicht mehr den max US in der Abwehr, allerdings um ein vielfaches höhere Kontrolle.
Mich quält seit Wochen aber ein Gedanke, zu dem ich eure Meinung gerne hören würde:

Wie schaut es mit der Kontrolle in der Stärke 0,5mm aus? Ich mag mittlerweile das ox Gefühl, jedoch würde ich gerne wieder auf den Eigenschnitt des Curls zurückgreifen können.
Was denkt ihr? Könnte da der Curl P1r ein Kompromiss sein, was Kontrolle und US in der Abwehr angeht?

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Dr. Neubauer Matador
RH: Dr. Neubauer Bison 1,8
VH: Tibhar Evolution FX-S 2.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Curl P1R OX Spieler
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Mai 2016, 21:28 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 963
Verein: FC Oberrot
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1713 ATH: 1713
TTR-Wert: 1696
NEW ERA beidseitig könnte die Lösung sein :ugly:
(duckundweg...)

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Curl P1R OX Spieler
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. März 2017, 16:05 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 16. November 2009, 08:19
Beiträge: 366
Verein: TTF Altshausen
Spielklasse: Kreisliga A
TTR-Wert: 1638
Olli-Nr.1 hat geschrieben:
Kennt ihr das? Ihr montiert einen neuen Curl P1 R OX, frisch aus der Packung, mit seiner praktischen vormontierten Klebefolie auf ein schönes Butterfly Abwehrholz, um damit wie Chen Bing zu spielen, wundert euch aber, dass ihr nicht annähernd die Kontrolle und Gefährlichkeit von Chen Bing in eure Schläge bekommt?
Solltet ihr dies auch kennen, empfehle ich euch die Noppe von der Klebefolie zu trennen und erneut mit einer neuen Klebefolie, ohne Vorspannung(!), auf euer hoffentlich gut lackiertes Butterflyholz zu kleben. Die Noppe dürfte nun stellenweise eins bis zwei mm Freiraum zum Rand des Holzes bieten, die Kontrolle und spielbarkeit ist aber nun deutlich optimiert.

Liebe Grüße olli


Hi.
Ich bin der Sache mal nachgegangen. Tatsächlich kommt mir der Curl ohne die vormontierte Folie deutlich kontrollierter vor. Rein optisch konnte ich aber keine Vorspannung feststellen. Nach dem Abziehen der Folie war der P1 genau so groß, wie vorher. Die Folie taugt aber als solches auch nicht besonders viel. Beim ersten mal abziehen, des Belags vom Holz, löste sich die Folie teilweise vom Belag, was ein erneutes Montieren mit dieser Folie praktisch unmöglich und auch nutzlos (sollte man auf die gefühlte Vorspannung stehen) macht.

Gruß Otter

_________________
Holz: TT-Manufaktur Definition Safe
VH: Victas VS>401 1,8
RH: TSP Curl P1R OX


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de