Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 14. November 2018, 14:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe:"Neu mit Noppen unterwegs"
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. April 2016, 18:22 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 17:33
Beiträge: 5
Verein: SV Morsbach
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1750
Hallo Liebes Forum,

mein Name ist David, ich bin neu hier im Forum und hoffe ihr könnt mir helfen. Habe mich zwar schon durch die SuFu gekämpft, aber überall steht etwas anderes und deshalb schreibe ich einen eigenen Beitrag.

Und zwar bin ich noch neu im Bereich der Noppen, habe drei Jahre aufgrund von Verletzung garnicht gespielt. Davor habe ich ein schnelles Angriffsspiel am Tisch gespielt, auch in höheren Klassen. Hatte dann nach der Verletzung auch keine richtige Lust mehr, habe nur wieder angefangen um meinem Heimatverein zu helfen, damit dieser nicht absteigt. Aber, jetzt hat mich die Lust wieder gepackt und schon immer war ich vom Abwehrspiel fasziniert :)

Ich möchte eine moderne Abwehr spielen, so wie es Ruwen Filus spielt, nur halt Klassen schlechter :) Sprich, Rückhand hinterm Tisch abwehren und Vorhand gegen gehen, bzw selbst eröffnen. Ab und zu auch drehen und Rückhand eröffnen, bin in etwa auf beiden Seiten gleich stark.

Nun die Frage, was empfehlen mir die Cracks hier für eine Belag und Holz Kombination? Habe mir den Meteor 845 bestellt, in Ox, weil im Test stand dass mit Ox mehr Kontrolle da wäre. In anderen Beiträgen steht jedoch, dass OX mehr für ein Störspiel am Tisch da ist, das möchte ich jedoch nicht. Also doch mit Schwamm spielen? Angreifen tue ich mit der Noppe jedoch auch nicht .. Welches Holz bietet sich an, damit ich auf der Vorhand noch genug Tempo habe ?
Habe mir das Chen Weixing bestellt, weil es relativ schnell sein soll und trotzdem Kontrolle bieten soll. Hoffe das würde mir vom Tempo reichen.

Habe mir den 845 jetzt auch noch in 1,2mm bestellt, was ist wirklich besser für das tischferne Abwehrspiel ? Oder doch direkt einen Hardcore Belag wie der Curl P1r spielen, auch wenn es schwer sein soll?

Ich würde mich über eure Hilfe freuen, leider ist der Text jetzt etwas länger geworden, tut mir leid :D

LG David


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe:"Neu mit Noppen unterwegs"
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. April 2016, 19:06 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
Beiträge: 742
Verein: SSV Hattert
TTR-Wert: 1660
Moderne Abwehr würde ich mit Schwammnoppen spielen, wobei der P1R da der beliebteste Belag ist - und auch mit am meisten US erzeugen kann.
Den Grass D.Tecs kannst du sowohl in OX als auch mit Schwamm testen, der kann nur durch den Flummi relativ schnell werden.

Wenn du Lust hast, kannst du mal bei uns im Training vorbeischauen, wir haben ja noch nicht genug Noppenspieler :lol2:

_________________
Holz: Arbalest Bogen
VH: Tibhar MX-S, 1,9/2,0mm schwarz
RH: Spinlord Agenda, OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe:"Neu mit Noppen unterwegs"
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. April 2016, 20:38 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 17:33
Beiträge: 5
Verein: SV Morsbach
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1750
Okay, wieviel mm Schwamm wären am besten? Hat das Chen denn auch noch genug Tempo? Und alle meinen dass der Curl so schwer zu kontrollieren sein, weil ich ja Neuling bin :mrgreen:

Klar, gerne, wo kommst du denn her? :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe:"Neu mit Noppen unterwegs"
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. April 2016, 21:08 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2011, 13:17
Beiträge: 613
Wenn du alles bereits bestellt hast, warum spielst du es nicht erst einmal? Oder anders herum, warum fragst du nach Möglichkeiten in Sachen Material, wenn du sowieso bereits dein Material bestellt hast :roll:

_________________
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
VH: Tenergy 64
RH: Grass Dtecs ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe:"Neu mit Noppen unterwegs"
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. April 2016, 21:54 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 17:33
Beiträge: 5
Verein: SV Morsbach
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1750
Hab den Meteor bestellt, weil er gut bewertet war hier im Forum, das Holz ist von einem guten Freund gewesen :) spiele jetzt erstmal damit, ging nur um die Allgemeine Frage, ob ich in OX spielen sollte oder mit Gummi. Weil ich lese immer wieder das manche sagen, OX mehr Kontrolle aus der Distanz, andere sagen OX ist fürs Störspiel, dann sagen welche Schwamm ist dafür da, um auch anzugreifen, andere sagen dass es aus der Distanz das optimale ist :D bin einfach schwer durcheinander :)

Und wenn ich mir einen teureren Belag kaufe, dann muss ich mir sicher sein, bin Student und kann nicht hunderte Beläge in verschiedenen Ausführungen testen, deshalb wollte ich das vorab klären :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe:"Neu mit Noppen unterwegs"
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. April 2016, 22:32 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 2035
Verein: TTV Hx, TTC W-D
Spielklasse: BK,BL
Welchen Meteor und in welcher Schwammstärke?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe:"Neu mit Noppen unterwegs"
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. April 2016, 22:37 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1183
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
Wer mit was klar kommt, sind persönliche Präferenzen. Wenn du von FKE Belägen kommst, halte ich den Sprung auf OX für zu weit, da dir die Schupfs da irgendwo hinspringen werden. Mach dir lieber erst mal einen 1.0 Schwamm oder ähnliches unter die Noppe. Ansonsten steht das Feld dir ziemlich frei. Als eigentlicher NI-Spieler solltest du auch nicht sonderlich schnittblind sein, welshalb auch anspruchsvollere Noppen gehen sollten. Ich komme, obwohl ich eigentlich keine Noppen spiele, mit dem Feint III ziemlich gut zurecht. Curl P1 geht bei mir auch noch. Aber nur Versuch macht kluch. Schnapp dir einfach mal die Schläger vo Kollegen und schau, was dir taugt.

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe:"Neu mit Noppen unterwegs"
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. April 2016, 22:57 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:14
Beiträge: 919
Verein: TTC GEWO Finow
Spielklasse: 2. Landesklasse/ Landesliga
TTR-Wert: 1576
Der Meteor 845 ist ein extrem sicherer Abwehrbelag er bietet guten bis sehr guten Unterschnitt und macht eigentlich nie zicken. Kann auch durchaus auf einem All+ gespielt werden.
Klar Schwammnoppen insbesondere der P1r bieten teilweise etwas besseren Unterschnitt, empfand ihn aber in 1,6 als zu fehleranfällig in der Abwehr.
Dtecs mit Schwamm ist, zumindest auf einem Def Holz, schon eine Hausgröße was die Schnittweiterleitung betrifft. Jedoch ist dieser nicht so varriabel was Schnittwechsel betrifft und der Tensor Effekt ist zu Beginn recht ungewohnt.
Also Material ist eine Sache, die andere ist das du natürlich konzentriert Trainieren musst. Inbesondere das Umschalten von passiv zu aktiv sollte konsequent geübt werden. Lege dich relativ schnell fest und bleib dabei, Sicherheit mit dem Wettkampfschläger ist am Ende wichtiger als ein paar Noppentops mit dem Belag oder ein paar Unterschnittgranaten mit dem Belag.

Solide zum Einstieg ist der P4 oder der P2 mit Schwamm, weil man mit diesen Belägen schön flach beim schupfen halten kann und sich Allgemein recht liniar spielen. Wenn du eher das Langenoppen Gefühl mit dabei haben willst ist der Meteor 845 (und auch nur in ox) eine super Wahl.

_________________
[b]
Wettkampfschläger: (seit 29.06.)
VH: Victas VS>401 1,5 mm
Spinlord Defender II, gerade
RH: Spinlord Agenda 1,0 mm

System: Moderne Abwehr

TT-Tagebuch

Bilanz 2016/17:
2. Landesklasse: 11:1
Landesliga: 15:15


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe:"Neu mit Noppen unterwegs"
BeitragVerfasst: Freitag 29. April 2016, 06:37 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 17:33
Beiträge: 5
Verein: SV Morsbach
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1750
Novalis hat geschrieben:
Welchen Meteor und in welcher Schwammstärke?



Den Meteor 845 in OX.

Deserteur hat geschrieben:
Wer mit was klar kommt, sind persönliche Präferenzen. Wenn du von FKE Belägen kommst, halte ich den Sprung auf OX für zu weit, da dir die Schupfs da irgendwo hinspringen werden. Mach dir lieber erst mal einen 1.0 Schwamm oder ähnliches unter die Noppe. Ansonsten steht das Feld dir ziemlich frei. Als eigentlicher NI-Spieler solltest du auch nicht sonderlich schnittblind sein, welshalb auch anspruchsvollere Noppen gehen sollten. Ich komme, obwohl ich eigentlich keine Noppen spiele, mit dem Feint III ziemlich gut zurecht. Curl P1 geht bei mir auch noch. Aber nur Versuch macht kluch. Schnapp dir einfach mal die Schläger vo Kollegen und schau, was dir taugt.


Okay, ich werde mal in meinem Umkreis rumfragen ob jemand vielleicht den Curl oder den Feint Long spielt. Schnittblind bin ich wirklich nicht, aber die Schupfs kamen bisher doch ganz gut an, wobei diese am Anfang schon ziemliche Türme waren :D


Panteron hat geschrieben:
Der Meteor 845 ist ein extrem sicherer Abwehrbelag er bietet guten bis sehr guten Unterschnitt und macht eigentlich nie zicken. Kann auch durchaus auf einem All+ gespielt werden.
Klar Schwammnoppen insbesondere der P1r bieten teilweise etwas besseren Unterschnitt, empfand ihn aber in 1,6 als zu fehleranfällig in der Abwehr.
Dtecs mit Schwamm ist, zumindest auf einem Def Holz, schon eine Hausgröße was die Schnittweiterleitung betrifft. Jedoch ist dieser nicht so varriabel was Schnittwechsel betrifft und der Tensor Effekt ist zu Beginn recht ungewohnt.
Also Material ist eine Sache, die andere ist das du natürlich konzentriert Trainieren musst. Inbesondere das Umschalten von passiv zu aktiv sollte konsequent geübt werden. Lege dich relativ schnell fest und bleib dabei, Sicherheit mit dem Wettkampfschläger ist am Ende wichtiger als ein paar Noppentops mit dem Belag oder ein paar Unterschnittgranaten mit dem Belag.

Solide zum Einstieg ist der P4 oder der P2 mit Schwamm, weil man mit diesen Belägen schön flach beim schupfen halten kann und sich Allgemein recht liniar spielen. Wenn du eher das Langenoppen Gefühl mit dabei haben willst ist der Meteor 845 (und auch nur in ox) eine super Wahl.


Okay, also den 845 dann wirklich nur in OX ? Kam eigentlich nach zwei Trainings schon gut mit dem schupfen klar, sicher ist es schon noch anders als mit NI, aber Übung macht ja den Meister. Mache mir da mehr sorgen dass ich mit dem Belag zu unsicher in der Abwehr bin, da mache ich zum Beispiel mit dem Meteor 845 kaum Fehler, das ein oder andere mal kommen die Bälle jedoch zu kurz.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe:"Neu mit Noppen unterwegs"
BeitragVerfasst: Freitag 29. April 2016, 08:31 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 15:42
Beiträge: 131
Hallo Giebi94,
mir ist es ähnlich ergangen wie Dir, habe mir dann eine mentale Pause gegönnt und mit LN begonnen, das hat mich tatsächlich wieder voll motiviert (und lustigerweise auch technisch mit den NI-Schlägen - VH und RH - weiter gebracht).
Ich habe eine Unmenge an LN-Belag-Holz-Kombinationen durchgetestet. Daher würde ich Dir zwingend raten, keinen OX-Belag zu spielen, bei Deiner TTR-Spielstärke machst Du Dich damit nur künstlich schlechter. OX-Beläge sind einfach zu anfällig für harte Schläge.
Wichtig für den LN-Belag ist: Sicherheit, gute Platzierung sowie variable Länge und Höhe.
Meine Favoriten dafür sind: FLIII 1.1mm oder Agenda 1.0mm.
Schau Dir mal Denis Kalachevskiy an, für sein Spiel wären beide oben genannte LN passend:
https://www.youtube.com/watch?v=s2WlyBricR8

Viel Spaß und Erfolg :-)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Herbertuep und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de