Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 27. April 2017, 06:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist REBELLION
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. August 2016, 22:19 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 21. November 2015, 10:37
Beiträge: 56
Servus Patrick 19981

Wie schätzt du den Rebellion zum Dornenglanz ein.
Spiele selbst den DG ox. auf MS. Blockbuster.
Kannst du mir einen kurzen Vergleich geben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist REBELLION
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. August 2016, 07:37 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 19. März 2006, 20:52
Beiträge: 451
Verein: SV Samtens
Spielklasse: Bezirksliga OST Herren
Moin,

ich habe ja lange nichts mehr geschrieben, aber zum Aufstand kann ich sagen, das es die bis dato beste Noppe für mein Spielsystem ist. In keiner Situation Nachteile zum DTECS, ganz im Gegenteil, alles viel sicherer und der Angriff auf jeglichen Schnitt ist genial. Ich traue mich viel mehr weil das Ding einfach nur Spass macht und auf dem alten NSD passt wie kaum ne andere Noppe !

Gruß Bernd

_________________
Spielholz

NSD 1. Generation 77 gr mit T64 FX 2,1 und Aufstand ox
NSD 1. Generation 76 gr mit FXP 2,1 und Aufstand ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist REBELLION
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. August 2016, 09:06 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3051
Fragen zur Schwammversion. Wie hart ist er und handelt es sich um einen Tensor oder einen "unaufgeladenen Schwamm"? Vergleich zum Flummi D.Tecs oder FL III und P1R wäre interessant.

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Im Test:
Dawei Carbon King, P1R, 1,5mm / MX-S, 1,8mm
Demnächst: Nittaku Septear, ???, MX-S, 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist REBELLION
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. August 2016, 09:28 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 15:42
Beiträge: 96
Ich spiele den Rebellion mit 1.0mm Schwamm (auf einem JSH). Das Ganze ist noch viel NI-ähnlicher als mit FL II/III (0,5 o. 1.1 o. 1.3mm Schwamm). Aus meiner Sicht keinerlei "komischer" Effekt des Schwamms zu spüren. Diese Kombination verhält sich absolut linear.
Im Wechsel spiele ich den LSD mit 1.0mm Schwamm (auf einem JSH), der Störeffekt ist höher, damit steigt die eigene Fehlerquote, aber auch die des Gegners. Beim LSD würde ich da auch eher von einem leicht schwammigen Gefühl beim passiven Hinhalten bzw. Anheben sprechen, beim Rebellion ist davon nahezu nichts zu spüren.
Mit beiden Belägen gehen alle Schlagtechniken ... nach vielem Ausprobieren sind beide genau die LN, die für mein Spiel super passen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist REBELLION
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. August 2016, 11:44 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 3. Februar 2012, 22:52
Beiträge: 134
Spielklasse: 1. Kreisliga/BTTV
TTR-Wert: 1480
Hermi hat geschrieben:
Servus Patrick 19981

Wie schätzt du den Rebellion zum Dornenglanz ein.
Spiele selbst den DG ox. auf MS. Blockbuster.
Kannst du mir einen kurzen Vergleich geben.


Für mich ist der Rebellion deutlich sicherer zu spielen. Der Störeffekt ist beim DG größer. In der Verteidigung ist mit dem R mehr Schnitt möglich, als mit dem DG. Notblocks am Tisch geleingen mit dem DG einfacher. Der DG ist m.E. ein wenig schneller als der R. Schnittanfälligkeit etwas gleich. Offensiv hat der R die Nase vorn.

_________________
VH: Tuttle LV Silver schwarz 1,8
Holz: Re-Impact Medusa
RH: Rebellion OX rot

VH: Tuttle LV Silver schwarz 1,8
Holz: Re-Impact Medusa
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist REBELLION
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. August 2016, 17:10 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mittwoch 22. April 2015, 17:39
Beiträge: 28
hi grüße euch

wie sieht es aus die bälle zu setzen,und die bälle zu platziern links und rechts mit rebellion

mfg noppenjo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist REBELLION
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. August 2016, 17:28 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 3. Februar 2012, 22:52
Beiträge: 134
Spielklasse: 1. Kreisliga/BTTV
TTR-Wert: 1480
noppenjo hat geschrieben:
hi grüße euch

wie sieht es aus die bälle zu setzen,und die bälle zu platziern links und rechts mit rebellion

mfg noppenjo

Geht sehr einfach

_________________
VH: Tuttle LV Silver schwarz 1,8
Holz: Re-Impact Medusa
RH: Rebellion OX rot

VH: Tuttle LV Silver schwarz 1,8
Holz: Re-Impact Medusa
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist REBELLION
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. August 2016, 20:06 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mittwoch 22. April 2015, 17:39
Beiträge: 28
hi
habe den medusa schaue ich mal wie es klappt
mfg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist REBELLION
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. August 2016, 20:15 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mittwoch 22. April 2015, 17:39
Beiträge: 28
danke dir


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist REBELLION
BeitragVerfasst: Freitag 5. August 2016, 20:32 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Freitag 1. Juni 2012, 23:28
Beiträge: 27
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1613
Ahoi,

Ich finde der Rebellion ist ein Allrounder mit dem wirklich vieles sehr gut gelingt.

Eine empfehlenswerte Noppe die einen nicht nur aufs Hinhalten beschränkt, was recht ordentlich funktioniert, aber gerade durch die Offensivoptionen wird ein Schuh draus.

Der Belag hat für mich persönlich zwei Schwächen:

1. Rollaufschläge und generell die Noppenaufschlag Varianten sind komplett harmlos - keine leichten Punkte
Was mit fast jeder von mir getesteten Langnoppen ox funktioniert, klappt hier leider gar nicht. Rollaufschlag und Gegner semmelt ins Netz? Fehlanzeige. Auch ein Seitunterschnitt oder Kickaufschlag in die lange Vorhand bringt bedingt durch die Noppeninnen ähnliche Ausrichtung des Belages zumindest mit den von mir gespielten Varianten keinen Erfolg. Nur ein schneller Aufschlag auf den Ellbogen führt ab und an zum Ziel.

und wenn man das als Schwäche bezeichnen mag...

2. der Belag wird mir mit meiner Spielweise als reiner Störbelag kein Spiel gewinnen. Es gibt immer noch 4-5 Spieler pro Runde, auch bei mir in der Bezirksliga (leider die Runde 1.PK :? ), die gegen den DTecs OX einfach alt aussehen.

Mit dem Rebellion kann ich alles etwas besser als vorher , außer krökeln. Und gerade das macht mein Spiel so unangenehm. Glänze nicht gerade durch eine Vorhandklebe, egal ob Spin oder Schuss...

Habe mir die Videos auch angeschaut, kann aber keinen dieser Flatterbälle mit meiner Spielweise reproduzieren. Falls jemand eine zündende Idee hat immer her damit.

Ich habe mehrere Stunden Balleimer Trainings Videos und auch einige Spiele von mir aufgenommen. Eventuell sollte ich die auch mal sichten. :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist REBELLION
BeitragVerfasst: Freitag 5. August 2016, 20:38 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 3. Februar 2012, 22:52
Beiträge: 134
Spielklasse: 1. Kreisliga/BTTV
TTR-Wert: 1480
Grimes hat geschrieben:

Habe mir die Videos auch angeschaut, kann aber keinen dieser Flatterbälle mit meiner Spielweise reproduzieren. Falls jemand eine zündende Idee hat immer her damit.



Wie oben erwähnt. Evtl. hilft es, denn Ball bei Unterschnitt vom Gegner so früh zu nehmen, wie nur möglich. Da kamen teilweise total krumme Bälle raus.

_________________
VH: Tuttle LV Silver schwarz 1,8
Holz: Re-Impact Medusa
RH: Rebellion OX rot

VH: Tuttle LV Silver schwarz 1,8
Holz: Re-Impact Medusa
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist REBELLION
BeitragVerfasst: Samstag 6. August 2016, 21:21 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 3. Februar 2012, 22:52
Beiträge: 134
Spielklasse: 1. Kreisliga/BTTV
TTR-Wert: 1480
Hab den Rebellen jetzt mal auf ein Yinhe Schild geklebt. Mal schauen, wie er sich für mich mit Carbon spielt. Denke, dass ich ihn dann am Dienstag testen kann.

_________________
VH: Tuttle LV Silver schwarz 1,8
Holz: Re-Impact Medusa
RH: Rebellion OX rot

VH: Tuttle LV Silver schwarz 1,8
Holz: Re-Impact Medusa
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist REBELLION
BeitragVerfasst: Montag 8. August 2016, 14:30 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 21. Mai 2012, 19:45
Beiträge: 68
TTR-Wert: 1400
Welche LN sind ähnlich mit Rebellion?
BG, Saos

_________________
Holz Joola Chen Defender (VKMS, NSD, Zeus, ...)
VH Tibhar MX-P (MX-S, Acuda Blue P1-T, VS402D.E., T80, ...)~2mm

RH D'Tecs (Talon, Viper, LSD, HF, BT, ...) ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist REBELLION
BeitragVerfasst: Freitag 12. August 2016, 07:41 
Offline
Greenhorn

Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 16:27
Beiträge: 17
Spielklasse: oberes Paarkreuz Bezirksliga (WTTV)
TTR-Wert: 1750
Nachdem ich die Kommentare zum REBELLION interessant fand, habe ich in den letzten Wochen mir ein eigenes Bild des Belags gemacht.

Allgemein vergleiche ich die REBELLION mit DESPERADO vom Dr. jeweils auf dem defensiven JOO SE HYUK Holz.
Meine Trainingspartner spielen alle wie ich auch Bezirks- oder Landesliga im WTTV.

1. Eröffnung / Aufschlag
Bereits beim Aufschlag habe ich festgestellt, dass die REBELLION sich tendenziell eher wie ein glatter Belag verhält als wie eine Noppe. Die Bälle kommen ähnlich wie mit einem glatten Belag, sodass die direkten Punkte nach dem Aufschlag im Vergleich zum DESPERADO erheblich weniger waren.

2. Blockspiel am Tisch
Aus meiner Erfahrung können die Blockbälle am Tisch optisch ähnlich gut gespielt werden wie beim DESPERADO. Allerdings ist die Platzierung schwieriger und ein kurzes Abtropfen nahezu unmöglich. Bei den ersten Bällen war ich dennoch begeistert, da meine Gegner die Bälle nahezu alle verschlagen haben, allerdings nicht ins Netz, sondern über die Platte. Dieses Schauspiel ändert sich leider sehr schnell, sodass spätestens nach 20 Versuchen jeder Gegner die REBELLION verstanden hat und auf den Block kaum noch einen direkten Fehler gemacht hat. Die Vermutung liegt nahe, dass die Bälle beim Block kaum Unterschnitt besitzen und dies ist leider auch der Fall, was wir durch einfaches Abtropfen am Schläger meiner Gegner getestet haben. Außerdem landen die meisten Bälle (mit geringer Fehlerquote) mittellang, mittig auf dem Tisch, sodass ein erneuter Angriff des Gegners ohne große Bewegung erfolgen kann. Harte Topspins sind erheblich unsicherer zu blocken, als ich es vom DESPERADO gewohnt bin.

3. Lange Abwehr
Um mit der langen Abwehr punkten zu können, müssen die Rückschläge lang und flach auf die Grundlinie kommen, was mir mit dem DESPERADO regelmäßig gelingt, auch wenn dieser nicht die reine lange-Abwehr-Noppe ist. Bei der REBELLION traten die ähnlichen Probleme auf, wie am Tisch, die Bälle kamen viel zu hoch und kurz zurück, sodass nur zufällig einige hohe Einladungen nicht in Punkte umgewandelt wurden.

4. Offensiv Schläge
Ein Traum, direkt beim Einspielen konnte man erkennen, dass mit dieser Noppe kontern sehr gut möglich ist und die Bälle, die dabei entstehen sind sehr unangenehm, da diese schnell fallen, aber auch dieses Phänomen erkennen die Gegner intuitiv relativ schnell. Dennoch ist der "Gegentopspin" auf langsame Topspins der Gegner einfach und mit einer geringen Fehlerquote umzusetzen, aber leider nicht besonders gefährlich, sodass in Summe der Ball nur zurückgespielt wird.

Mein Fazit
Es ist und bleibt eine Utopie eine gefährliche Noppe zu haben, mit der man sicher blocken und platzieren kann, aber wenn der Gegner etwas zu passiv spielt, den Angriffsschlag rausholen kann. Wer das will, muss das Schlägerdrehen trainieren.
Ich werde beim DESPERADO bleiben, da dieser Belag aus meiner Sicht viele gute Eigenschaften verbindet und lediglich das Angriffsspiel schwieriger, aber sicherlich nicht unmöglich ist. Alles in Allem habe ich also ähnliche Erfahrungen wie Grimes gemacht.

_________________
Holz: Joo Se Hyuk
VH: Energy X-tra - 1,8mm schwarz
RH: Desperado - ox, rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist REBELLION
BeitragVerfasst: Samstag 20. August 2016, 09:51 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 3. Februar 2012, 22:52
Beiträge: 134
Spielklasse: 1. Kreisliga/BTTV
TTR-Wert: 1480
Bin immer mehr am Grübeln, was den Rebellen anbelangt. Offensivoptionen sind irgendwie wie verflogen. Waren es in den ersten Wochen 8 von 10 Bällen, die sicher gekommen sind und punktgewinnbringend waren, sind es jetzt noch 3-4 von 10.
Auf dem Schild ging überhaupt nix. Da klappte weder die VH, noch der Rebellion.
Spiele jetzt gerade das Spinlord Carbon Strike und werde dabei auf jeden Fall bleiben. Die Vorhand klappt super und auf der Rückhand ist auch eine ordentliche Sicherheit vorhanden. Lediglich das kleine Schlägerblatt stört mich ein wenig, aber daran werde ich mich hoffentlich schnell gewöhnen.
Werde jetzt den Rebellion noch im Wechsel mit einem d.Tecs testen und hab mir hier im Forum ein zweites Carbon Strike geordert.
Würde eigentlich gerne beim Rebellen bleiben. Hoffe es wird wieder besser, was die Offensivoptionen anbelangt, denn nur mit Sicherheit und ohne großartigen Störeffekt und fehlende Offensivoption wird das nix mit mir und dem Rebellen.

_________________
VH: Tuttle LV Silver schwarz 1,8
Holz: Re-Impact Medusa
RH: Rebellion OX rot

VH: Tuttle LV Silver schwarz 1,8
Holz: Re-Impact Medusa
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Computerdirk und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de