Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 22. Juli 2017, 03:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 115 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 12  Nächste

1) Passt die Vorhand? 2) Welche Noppe
Umfrage endete am Sonntag 5. Juni 2016, 16:17
1)Die Vorhand passt! (Rasant Turbo 2.1) 19%  19%  [ 6 ]
1)Ich sollte wechseln! 31%  31%  [ 10 ]
xxx nicht wählen xxx 3%  3%  [ 1 ]
2) Grass D. TECS 1.2 6%  6%  [ 2 ]
2) Grass DEF 1.5 3%  3%  [ 1 ]
2) BTY Feint Long III 1.1 6%  6%  [ 2 ]
2) MILKY WAY Neptune 1.0 3%  3%  [ 1 ]
2) CURL P1R 1.5 9%  9%  [ 3 ]
2) ANDERE 19%  19%  [ 6 ]
Abstimmungen insgesamt : 32
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 30. Mai 2016, 13:25 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 17. Februar 2015, 10:38
Beiträge: 52
JuniorAnti99 hat geschrieben:
Aber ich spiele doch Kreisliga

Vorsicht: Unter der KL im WTTV gibt es noch 3 Kreisklassen. Bei uns im Kreis besitzen fast alle Spieler in der KL oben einen TTR > 1600, 4 Spieler sogar TTR > 1700.

Habe 2013 selbst auf moderne Abwehr umgestellt. Meine Erfahrungen dabei:
1. Du hast Recht, dieses Spielsystem macht (mir) viel mehr Spaß. Ich hätte viel früher mein 2xNI Allround-Spiel ändern sollen.

2. Das Material ist - entgegen dem Eindruck, den man beim Verfolgen der einschlägigen Foren bekommen könnte - absolut zweitrangig. Es geht nicht um das womit, sondern um das wie. Nimm irgend ein langsames Holz (-> hast du), einen (nicht zu dicken, ca. 1.8-2.0 mm) griffigen VH-Belag und eine möglichst griffige Allerweltsnoppe mit mittlerem Schwamm (ca. 1.0 mm, Curl P1R o. P4, Feint II/III, Joola Octopus, Donic Spike, ... völlig egal welche, hier möchte ich den Aussagen in einigen Beiträgen vorne widersprechen!) Vermeide Extreme, setze möglichst nicht auf Störeffekt. Und dann: Training, Training, Training, keine Materialwechsel, wieder Training, Training, Training...

3. Studiere Technik
PingSkills ist gut, auf myTischtennis.de findet man auch einige interessante Hinweise zur Technik und Taktik für Abwehrer. Irgendwo gibt es einen Lehrfilm mit Koji Matsushita, Titel irgendwas mit "... for the beginning Defender", in dem alle Schlagtechniken demonstriert werden. Allerdings sind die Kommentare auf japanisch und die Hintergrundmusik hat stylischen C64-80er-Sound und ist sehr nervig... Mir hat ein englischsprachiges Dokument geholfen, in dem die Schlagtechniken im Detail beschrieben werden - könnte ich dir per Mail zukommen lassen (->PN). Die Aussagen decken sich ziemlich mit dem, was im Matsushita-Video demonstriert wird. Besser noch wäre es, wenn du dir einen möglichst hochklassigen Coach suchst und Einzeltraining bekommst.

4. Studiere Taktik
Dieser Punkt wird oft vernachlässigt. Als Abwehrer musst du noch wachsamer sein, um Schwächen des Gegners auszunutzen bzw. den Ballwechsel so zu bestimmen, dass deine eigenen Schwächen möglichst nicht zum Tragen kommen. Mach' dir vor deinem Aufschlag Gedanken darüber, wie du deinen Ballwechsel gestalten möchtest. Mach' dir bei der AS-Annahme Gedanken, wie du möglichst den Angriff deines Gegners verhindern kannst. Variiere bewusst deinen Spielstil, möglichst mehrfach pro Satz...

5. Vernachlässige den Angriff nicht
Abwehr bedeutet heutzutage nicht, dass man sich völlig nach hinten verkriecht und auf Fehler des Gegners wartet. Man überlässt lediglich dem Gegner zunächst die Initiative, nutzt dabei z.B. gerne Unterschnitt, um im Ballwechsel durch den (überraschenden) Gegenangriff zu punkten. Und man muss sich gegen Angriffsverweigerer durchsetzen können. Krökel-Stör-Spiel hat auch nur wenig Platz, die Techniken können aber gelegentlich zur Abwechslung benutzt werden bzw. sind notwendig, wenn man bei eigenem Angriff vom Gegner mit seinem "Gegen-Gegen-Angriff" zu nah am Tisch erwischt wird.

Und vor allem: Spaß hat Vorrang. Solange du kein Profi werden willst, muss immer der Spaß am Sport im Vordergrund stehen.

Also: hau rein!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 30. Mai 2016, 13:34 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 27. Februar 2015, 11:22
Beiträge: 64
Verein: TTVN
Spielklasse: Bezirksliga 2. PK
TTR-Wert: 1651
Innerhalb 1. Saison ist das fast unmöglich, wenn man nicht für seine Klasse viel zu stark ist und häufig in den höheren Ersatz spielt und gewinnt.

Ich habe 1,5Jahre gebraucht von 1209 auf 1500... ich war viel zu stark für meine Liga.
Angefangen durch denn TTR-Wert in der 5.KK. Ungeschlagen (Rückrunde), dann noch 1.KK mit 2 Niederlagen (ganze Saison und noch in beiden oberen Mannschaften das maximale ausgeholfen) und noch das ein oder andere Turnier.

Ich würde besser erstmal 1350 - 1400 anpeilen, je nachdem wie hoch der TTR in der 3.KL bei euch geht.

_________________
Holz: Sword 309
VH: Palio The Way
RH: Spinlord Agenda OX


Mein Hund hat immer Leute auf dem Fahrrad nachgejagt, bis ich ihm endlich das Fahrrad weggenommen habe!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 30. Mai 2016, 13:58 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2013, 19:59
Beiträge: 70
Verein: DJK Übach-Palenberg
Spielklasse: WTTV Bezirksklasse
TTR-Wert: 1491
Hallo Tim,

Wir sind ja beide beim Lehrgang in Kaiserslautern. Da bleibt ja immer etwas Zeit in dem ich mir mal deine Defensiv Taktik und Technik ansehen kann. Auch der VH-TS und RH-TS.

Kannst auch mal mit meine Schläger spielen. Ich hab auch noch andere LN z.B ein D Tecs Ox (auf ein langsames Balsa Holz) und ein P1-R mit 1.0 Dämpfungsschwamm (auf ein langsames Balsa Holz), aber auch z.B ein ganz schneller VH-Belag von DHS in max.

Ich meine übrigens dass du auf deiner VH wohl nicht die ganz dicken Belägen spielen solltest. Vor allem weil du ja auch drehen möchtest. Etwas dünner bringt viel mehr Sicherheit und kannst trotzdem aus 2e Position einen TS ziehen. Nicht der Belag sondern deine Technik sorgt halt dafür dass der Ball übers Netz geht. Geht dein TTR wirklich in die Höhe nimm erst dann einen dickeren Belag.

Marcel

_________________
Donic Waldner Senso Carbon - gerade:
D-TecS Ox, DHS Hurricane 3 Neo 2.15 mm
Donic Waldner Senso Carbon - gerade:
LSD Ox, DHS Hurricane 3 Neo 2.15 mm

Neu ab den 1.7.2017
Donic Waldner Senso Carbon - gerade:
D-TecS Ox Contra Spezial, DHS Hurricane 3 Neo 2.15 mm

Spielsystem:
Moderner drehender Stör-teidiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 30. Mai 2016, 14:19 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. April 2015, 20:34
Beiträge: 30
Verein: SG Rot-Weiß Neuenhagen
Spielklasse: Bezirksklasse
Dandy hat geschrieben:
Innerhalb 1. Saison ist das fast unmöglich, wenn man nicht für seine Klasse viel zu stark ist und häufig in den höheren Ersatz spielt und gewinnt.

Ich habe 1,5Jahre gebraucht von 1209 auf 1500... ich war viel zu stark für meine Liga.
Angefangen durch denn TTR-Wert in der 5.KK. Ungeschlagen (Rückrunde), dann noch 1.KK mit 2 Niederlagen (ganze Saison und noch in beiden oberen Mannschaften das maximale ausgeholfen) und noch das ein oder andere Turnier.

Ich würde besser erstmal 1350 - 1400 anpeilen, je nachdem wie hoch der TTR in der 3.KL bei euch geht.


Gehen tut das schon, aber es stimmt schon: Es klappt nur, wenn du viel zu stark für deine Klasse bist. Ich habe in der vergangenen Saison nach über 20 Jahren Pause in der 3. KK (BETTV) an Position 5 gemeldet mit 1109 Punkten nach dem ersten Spiel da gestanden. In der Klasse habe ich am Ende eine Bilanz von 40:0 gehabt. Nach Ablauf der Saison waren es 1506 Punkte. Dafür musste ich aber mehr als 64 Einzel spielen und ich habe nur einmal gegen jemanden verloren, der (ein paar Punkte) weniger als ich hatte. Insgesamt war meine Bilanz 60:4 (3. KK, 2. KK, KL und 2. Klasse Senioren). Planen sollte man so was aber nicht, in diesem Umfang.

_________________
Holz: Dr. Neubauer Hercules
VH: Tibhar Evolution MX-S 2.0mm
RH: Dr. Neubauer Aggressor 1.5mm

Holz: Spinlord Carbon Strike
VH: Tibhar Evolution MX-S 2.0mm
RH: Dr. Neubauer Aggressor 1.5mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 30. Mai 2016, 14:34 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 440
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
Bedenkt dass ich noch Jugend bin

Herren spiele ich gegen mehr Punkte die ich dennoch besiege

Und Jugend das selbe Spiel

Habe in der Jugend maximal 1 Gegner zu fürchten :)

Daher ist sehr wohl möglich

Letzte saisonale von 1050 auf 1280 mit nur 1 Mannschaft :)

_________________
☆Greetz, Tim☆

♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 30. Mai 2016, 16:03 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 440
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
0x556c69 hat geschrieben:
JuniorAnti99 hat geschrieben:
Aber ich spiele doch Kreisliga

Vorsicht: Unter der KL im WTTV gibt es noch 3 Kreisklassen. Bei uns im Kreis besitzen fast alle Spieler in der KL oben einen TTR > 1600, 4 Spieler sogar TTR > 1700.

Habe 2013 selbst auf moderne Abwehr umgestellt. Meine Erfahrungen dabei:
1. Du hast Recht, dieses Spielsystem macht (mir) viel mehr Spaß. Ich hätte viel früher mein 2xNI Allround-Spiel ändern sollen.

2. Das Material ist - entgegen dem Eindruck, den man beim Verfolgen der einschlägigen Foren bekommen könnte - absolut zweitrangig. Es geht nicht um das womit, sondern um das wie. Nimm irgend ein langsames Holz (-> hast du), einen (nicht zu dicken, ca. 1.8-2.0 mm) griffigen VH-Belag und eine möglichst griffige Allerweltsnoppe mit mittlerem Schwamm (ca. 1.0 mm, Curl P1R o. P4, Feint II/III, Joola Octopus, Donic Spike, ... völlig egal welche, hier möchte ich den Aussagen in einigen Beiträgen vorne widersprechen!) Vermeide Extreme, setze möglichst nicht auf Störeffekt. Und dann: Training, Training, Training, keine Materialwechsel, wieder Training, Training, Training...

3. Studiere Technik
PingSkills ist gut, auf myTischtennis.de findet man auch einige interessante Hinweise zur Technik und Taktik für Abwehrer. Irgendwo gibt es einen Lehrfilm mit Koji Matsushita, Titel irgendwas mit "... for the beginning Defender", in dem alle Schlagtechniken demonstriert werden. Allerdings sind die Kommentare auf japanisch und die Hintergrundmusik hat stylischen C64-80er-Sound und ist sehr nervig... Mir hat ein englischsprachiges Dokument geholfen, in dem die Schlagtechniken im Detail beschrieben werden - könnte ich dir per Mail zukommen lassen (->PN). Die Aussagen decken sich ziemlich mit dem, was im Matsushita-Video demonstriert wird. Besser noch wäre es, wenn du dir einen möglichst hochklassigen Coach suchst und Einzeltraining bekommst.

4. Studiere Taktik
Dieser Punkt wird oft vernachlässigt. Als Abwehrer musst du noch wachsamer sein, um Schwächen des Gegners auszunutzen bzw. den Ballwechsel so zu bestimmen, dass deine eigenen Schwächen möglichst nicht zum Tragen kommen. Mach' dir vor deinem Aufschlag Gedanken darüber, wie du deinen Ballwechsel gestalten möchtest. Mach' dir bei der AS-Annahme Gedanken, wie du möglichst den Angriff deines Gegners verhindern kannst. Variiere bewusst deinen Spielstil, möglichst mehrfach pro Satz...

5. Vernachlässige den Angriff nicht
Abwehr bedeutet heutzutage nicht, dass man sich völlig nach hinten verkriecht und auf Fehler des Gegners wartet. Man überlässt lediglich dem Gegner zunächst die Initiative, nutzt dabei z.B. gerne Unterschnitt, um im Ballwechsel durch den (überraschenden) Gegenangriff zu punkten. Und man muss sich gegen Angriffsverweigerer durchsetzen können. Krökel-Stör-Spiel hat auch nur wenig Platz, die Techniken können aber gelegentlich zur Abwechslung benutzt werden bzw. sind notwendig, wenn man bei eigenem Angriff vom Gegner mit seinem "Gegen-Gegen-Angriff" zu nah am Tisch erwischt wird.

Und vor allem: Spaß hat Vorrang. Solange du kein Profi werden willst, muss immer der Spaß am Sport im Vordergrund stehen.

Also: hau rein!


Perfekt, so was hätte ich vorgehabt :)

Dank dir für die tippst

P.S

Wie in einem Beitrag vorher bin ich ja bis jetzt stehebgeblieben bei

Andro rasant turbo 1.7
Chen defender
Feint long 3 1.1

_________________
☆Greetz, Tim☆

♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Zuletzt geändert von JuniorAnti99 am Montag 30. Mai 2016, 16:12, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 30. Mai 2016, 16:05 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 440
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
Deserteur hat geschrieben:
JuniorAnti99 hat geschrieben:
Aber ich spiele doch Kreisliga :D
Ja aber eben 3. Kreisliga. Das nennt sich in anderen Bundesländer Kreisklasse. Kreisliga ist bei denen dann die 1. Kreisliga.
Und mit dem GlAnti Spiel kam ich auch durch da die Gegner gezogen haben und ich auf das gekrökel mit der vorhanden gut antworten kann



Ich habe schon "maximal" Punkte gemacht :D
Sind die 1280 noch aktuell?
In der Jugend ist die Mannschaft sogar aufgestanden und spielt glaube ich unterfranken bzw. Sogar bayernliga...
Wenn du bei TV Dettlingen spielst, sicher nicht Bayernliga. Und selbst in der 1. und 2. Bezirk habe ich keinen Verein dieses Namens gefunden. Vielleicht habe ich die Mannschaft einfach übersehen. Aber auf die Gefahr hin dich zu verärgern:
Die Jugend ist nicht mehr das, was sie mal war. Zu meiner Zeit (vor ca. 3 Jahren), war die 3. Bezirksliga Jugend besser/ähnlich besetzt wie die heutige 1. Bezirk. Von der 1. Bezirk hätten sich meiner Zeit die Hälfte untere Hälfte 3. Bezirk oder in der 1. Kreisliga dem TTR nach befunden. Zumal die besten dieser Liga so gut wie nie antreten.

Und wenn ich mal in der Runde auf einen schupfopa treffe dann kann ich nach wie vor Rückhand umlaufen
Richtig so. Fleißig Falkenberg üben.
Mein Rückhand TS lohnt sich nur wenige male pro Spiel da er nur zur Verwirrung bzw. Aus der halbdistanz funzt :)
Wo liegt das Problem?
Ich Kenn die Mannschaften gegen die wir spielen bei dem Herren, die sind allesamt nachgerückt aus der Jugend von letztem Jahr :)

Ich möchte das zukunftsweisend einfach durchsetzen selbst wenn ich zu Anfang auf den Mund falle...
Am Anfang wirst du sicher auf jenigen fallen. Wenn dir das System Spaß macht, lohnt sich das aber. Mein Tipp für den Anfang wäre, dass du viel Noppenschupf --> Umlaufen zu üben um die angesprochenen Noppenopas zu ärgern. Den NI- Schupf würde ich nach wie vor üben, da er aus manchen Lagen einfach besser ist.
Ich strebe Richtung 1500 ttr diese Saison und dann geht es auch mit "echten" Angreifern los :)
Wenn du TTR 1280 hast, würde ich sagen, dass das unmöglich ist, wenn du nicht der 2. Timo Boll bist. Zumal wenn du deine Rückhand und Spiedistanz umstellst.
LG!


Ich nehme jede Kritik gerne an und das ist auch kein Angriff auf mich sondern.bestimmt nur gut gemeint
Das ist die Grundvoraussetzung um besser zu werden, egal in welchem Gebiet. Man muss aber auch validieren, ob derjenige auch Ahnung dazu hat.

Für das Lernen der Technik fand ich die Videos von Pingskills ganz gut, speziell auf der Rückhand. Bei der Vorhand sind die Trockenübungen von Jeff leider nicht ganz das Wahre. Da habe ich immer versucht Joo zu kopieren.

Vorhandabwehr:
https://youtu.be/N7DlijPvZmU
Rückhandabwehr:
https://youtu.be/UgUTnMh0FV8


Danke für die super tipps!!!

Keine Ahnung wo bei der Rückhand das Problem liegt aber das Angriffsspiel macht mir da keinen Spaß :D

P.S ich spiele für ALZENAU in der Jugend :)

Herren Dettingen :)

_________________
☆Greetz, Tim☆

♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 31. Mai 2016, 10:19 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 440
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
So, ich denke mal dass es entweder ein BF jp02/m2 in 1.8 oder ein rasant (grip/turbo) in 1.7 wird

Als holz stehen für mich nur noch das Chen defender und gionis carbon Def zur Auswahl

Noppen werden nicht unter 1.0 schwamm gehen

Hier stehen für mich im Rennen
Curl p1r 1.0/1.5
Grass Def 1.0/1.5

Auf gionis vllt. Noch en Feint long 3/2 1.1

LG!

_________________
☆Greetz, Tim☆

♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 31. Mai 2016, 12:36 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 192
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1505
Also von der oben genannten Auswahl die du getroffen hast würde ich persönlich folgendes empfehlen:

Als Holz das Gionis, da nicht ganz so langsam wie das defender und dennoch ausgewogen.
Für die Vorhand den Rasant Grip oder M2 auf Grund des weicheren OGs und zumindest im Vergleich zu Rasant Turbo des Medium Schwamms.
Als Noppe würde ich hier für den FL2 oder Grass Def plädieren, in 1.1(1.0) sicher keine schlechte Wahl für dein angestrebtes Spielsystem.

Viel Erfolg mit deiner Umstellung :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 31. Mai 2016, 13:27 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1608
@Giggel: seh ich auch so insbesondere der FL3 und auch der Curl sind zwar sehr gute Abwehrnoppen nur halt anfangs sehr schwer zu kontrollieren (insbesondere mit Schwamm) und daher nicht für Anfänger zu empfehlen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 115 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de