Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 19. August 2018, 08:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: D'Tecs 0,5&0,9mm
BeitragVerfasst: Dienstag 31. Mai 2016, 10:01 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1177
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1443
Hat jemand die beiden beläge gespielt,getestet.Was ist der unterschied vom spielen,Kontrolle,schnitt beim Hackblock,angriff optionen,auf TS gegenkontern
Danke

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Black ALL+ von Metal TT JSH verkleinert als ersatz
VH Hexer Duro 1,9 Schwarz
RH Sword Zeus ox rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: D'Tecs 0,5&0,9mm
BeitragVerfasst: Dienstag 31. Mai 2016, 10:32 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. April 2015, 20:34
Beiträge: 57
Verein: SC Eintracht Berlin
Spielklasse: Bezirksklasse
Kogser hat im "Testbericht: Tibhar Grass D'Tecs OX" Thread auf Seite 56 erwähnt, dass er wohl alle Schwammstärken des D.Tecs ausprobiert hat. Vielleicht schreibst du ihn mal an.

_________________
Holz: NSD
VH: Tibhar Evolution FX-S 2.0mm
RH: Tibhar Grass D.Tecs OX

Holz: Stiga Allround Classic Carbon
VH: Tibhar Evolution FX-S 2.0mm
RH: Tibhar Grass D.Tecs OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: D'Tecs 0,5&0,9mm
BeitragVerfasst: Dienstag 31. Mai 2016, 11:10 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1177
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1443
Wenn Kogser hier schreibt hat jeder was davon

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Black ALL+ von Metal TT JSH verkleinert als ersatz
VH Hexer Duro 1,9 Schwarz
RH Sword Zeus ox rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: D'Tecs 0,5&0,9mm
BeitragVerfasst: Dienstag 31. Mai 2016, 13:27 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. April 2015, 20:34
Beiträge: 57
Verein: SC Eintracht Berlin
Spielklasse: Bezirksklasse
Das ist natürlich nicht von der Hand zu weisen. :-)

_________________
Holz: NSD
VH: Tibhar Evolution FX-S 2.0mm
RH: Tibhar Grass D.Tecs OX

Holz: Stiga Allround Classic Carbon
VH: Tibhar Evolution FX-S 2.0mm
RH: Tibhar Grass D.Tecs OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: D'Tecs 0,5&0,9mm
BeitragVerfasst: Dienstag 31. Mai 2016, 18:23 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:48
Beiträge: 1083
Spielklasse: KL
Ob es nun wider erwarten beim D.Tecs anders sein sollte, wie bei anderen LN kann ich noch nicht wirklich bestätigen :mrgreen:
Ich habe mal vor langer Zeit auch den 1,6er gespielt und auch in OX.
Vor 2 Wochen den alten OX wieder aus dem Schrank geholt und damit trainiert. Jetzt aktuell trainiere ich mit dem 0,5er Schwamm.

Jetzt mal meine These, die zu allen LN passen sollte....
Dickerer Schwamm:
besser Dämpfung, tendeziell mehr US in der langen Abwehr ( richtige Technik), weniger Kontrolle, bessere Angriffsoptionen

OX:
Alles genau entgegengesetzt, besserer Druckschupf mit der Noppe,

Da ich ihn aber noch nicht wieder so lange spiele, finde ich den Unterschied zwischen 0,5 und OX nicht sehr groß, aber auch für mich spürbar.
Gegenkontern kann ich noch nicht sagen, geht mit anderen Noppen besser, ist nicht die Paradedisziplin. Hohe Bälle schießen geht hingegen sehr gut.

Man muss sich selber herantasten, was man am liebsten mag. Am liebsten alle Vorteile, gibt es noch nicht. Auch alle neuen Noppen haben irgendwo ihre Schwächen.

_________________
VG, Ralf
Tenergy 25 1,9mm--- WOBBLER--- Grubba Carbon ALL+ 154gr

Noppen... find ich gut!


Zuletzt geändert von super-groby am Mittwoch 1. Juni 2016, 14:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: D'Tecs 0,5&0,9mm
BeitragVerfasst: Dienstag 31. Mai 2016, 18:54 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 23. Mai 2008, 14:05
Beiträge: 839
TTR-Wert: 1738
Meiner Erfahrung nach geht mit der schwedischen Japsko 0,6 mm Version Hackblock noch ein wenig, aber es ist eher mehr ne Abwehrnoppe. Mit beiden 1,0 mm Versionen wird der Belag sehr schnell. Für mich für Abwehr zu schnell. Hier gilt: Schwedische Version mehr Kontrolle, normale Version mehr Ekelfaktor.

_________________
Fire Fall FC
CJ8000
Death


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: D'Tecs 0,5&0,9mm
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juni 2016, 07:09 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1177
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1443
Mit dem 0,5er Schwamm kann ich genauso gut DS spielen wie mit OX,das ist mein Schlag auch für die nächste Runde 1Klasse tiefer und viele Schupfer.Das mit der Dämpfung stimmt, deswegen spielt sicht der 0,5er bei mir sicherer als ox,man muß sich nur trauen in den Ball zu gehen,wäre ich nicht so langsam könnte ich noch besser spielen mit der Noppe, gegen kontern auf Ts ist eklig
Ich glaube lege mir mal ein 0,9er zu

Wer hat einen zu verkaufen??

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Black ALL+ von Metal TT JSH verkleinert als ersatz
VH Hexer Duro 1,9 Schwarz
RH Sword Zeus ox rot


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de