Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 29. April 2017, 08:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Samstag 11. Juni 2016, 14:27 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 00:33
Beiträge: 55
TTR-Wert: 1724
Hallo allerseits,

Ich habe letztens im Anti Forum mal meinen kleinen Wiedereinstieg und Werdegang beschrieben (s.u.).

Ich würde gerne auch Abwehr spielen, was ich ja schon teilweise im Training mache. Um von hinten heraus zu spielen, bin ich mit dem Joo sehr zufrieden und komme damit gut klar, da es genügend Dampf auf der Vorhand hat um gegen zu ziehen. Mit Noppen nah am Tisch spielen, ob mit oder ohne Schwamm, ist nicht mein Ding. Ab und zu muss man ja vorne an den Tisch ran, aber mein Schwerpunkt liegt aber meist hinter der Platte, was hier im Forum als " moderne Abwehr" bezeichnet wird.

Jetzt zu meinen Fragen:
Welche ox Noppen eignen sich für das Joo, um Schnittabwer zu spielen?
Welche Noppen in 0,5er eignen sich ebenfalls dafür?

Habe derzeit nen gebrauchten Curl P1r in 0,5 drauf, da fehlt mir ein wenig die Sicherheit

VG

Sascha

Pelle1981 hat geschrieben:
Hallo allerseits,

ich will meine Entwicklung hier auch mal Preis geben. Ich habe mit ganzen viele Leuten hier aus dem Forum schon über "PN" geschrieben und viele haben mir sehr gut Tipps gegeben. Also danke nochmal an alle, die ein offenes Ohr hatten :-)

Kurz zu meiner Vorgeschichte:
Ich habe als Schüler Tischtennis gespielt und jetzt wieder nach 22 Jahren angefangen. Ich komme ursprünglich vom Handball und hatte vor 2 Jahren meine aktive Karriere, wegen vielen Verletzungen, an den Nagel gehängt und bin jetzt nur noch im Traineramt und in unserer Jugendabteilung tätig und helfe gelegentlich in der 2. Mannschaft aus.

Da ich wieder Lust auf Tischtennis hatte, und auch wieder die Zeit dazu hatte, begann ich vor 2 Jahren in meinem alten Verein wieder die Keule zu schwingen. Schnell war mir klar, das ich Material spielen werde, da durch meine Schulter OP die Rückhand, speziell Topspin, etwas schwierig zu spielen ist.

Ich habe sehr sehr viel getestet, aber spiele hauptsächlich Anti und das macht mir auch am meisten Spaß und habe so langsam meine Kombi gefunden. Lediglich an der Vorhand ,muss ich noch etwas feilen. Vielleicht habe ich glück, dass ich vom Handball komme und ein ganz gutes, gefühlvolles, Händchen habe. Anfangs ging es mir nur um den Spaß und abends ein paar Bierchen trinken. Aber wenn man vom Leistungssport kommt, ist man doch sehr ehrgeizig und will sich ständig verbessern :D

Da viele ja behaupten, man könnte sich nicht wirklich verbessern mit dem Anti, denen muss ich leider eines besseren belehren. :D . Ich habe in den 2-3 Jahren ca. 320 TTR-Punkte gut gemacht (Tendenz steigend) und habe in der letzten Saison kein Spiel verloren und nur 5 Sätze abgegeben.

Aber ohne aufwändiges und fleißiges Training und den Willen zu haben, sich mit dem Anti zu verbessern, wäre das nicht möglich gewesen. Man(n) muss sich quälen und darf den Kopf nicht zu früh in den Sand stecken. Denn wenn ich was gelernt habe ist es das, dass man konstant bei einem Schläger bleibt und seine Kombi findet. Ständiges testen führt nicht zum dauerhaften Erfolg.

VG

Sascha

_________________
MSP Destroyer
Donic Acuda S1 2.0
MSP Transformer 1.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Samstag 11. Juni 2016, 15:10 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 964
Verein: FC Oberrot
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1713 ATH: 1713
TTR-Wert: 1696
Auf dem Joo gehen viele Noppen gut. Einfach weil das ein Super Holz ist!

D.Tecs OX
Hellfire OX
Curl P1R OX...

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Samstag 11. Juni 2016, 15:32 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Dienstag 25. November 2008, 16:41
Beiträge: 4047
Verein: TSV Ottobrunn
Spielklasse: LL
TTR-Wert: 1764
Feint Long 3
Challenger Attack

_________________
JSH/DDSV3 MX-S/MX-P/T05 Curl/DTecs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Samstag 11. Juni 2016, 16:04 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:48
Beiträge: 1033
Spielklasse: KL
- Den P1r hast du ja schon, der ist sehr gut.
- Leichter zu spielen und weniger US dafür eignet sich der Curl P 3@r
- der Octopus von Joola ist auch sehr gut, liegt näher am P1 und leichter zu kontrollieren
- Mit 0,5 er Schwamm oder OX der DTecs

_________________
VG, Ralf
Tenergy 25 1,9mm--- D.TecS--- Grubba Carbon ALL+ 154gr

Noppen... find ich gut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Samstag 11. Juni 2016, 18:24 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 255
Spielklasse: Landesliga WTTV - ~1670 TTR
Ich habe längere Zeit den LSD ox auf dem JSH gespielt und bin nur deshalb gewechselt, weil ich gerne am Tisch mehrere Möglichkeiten hätte. Aber aus der langen Abwehr heraus war die Kombi ein Brett. Richtig, ich meine RICHTIG viel Unterschnitt und sehr sicher (Gegen Gegner von c.a. 1850 TTR

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Dr. Neubauer Matador
RH: Dr. Neubauer Bison 1,8
VH: Tibhar Evolution FX-S 2.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Samstag 11. Juni 2016, 22:19 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 00:33
Beiträge: 55
TTR-Wert: 1724
Sehr cool, vielen Dank schon mal für die zahlreichen Antworten. Hatte vergessen zu erwähnen, dass ich den Feint 3 schon mal auf dem Joo gelspielt habe. Das war net so mein Ding. Hatte das Gefühl, dass ich den Ball gar nicht dem Holz spüre.

Zudem hatte ich auch mal den Mo Wang I gespielt. War auch ein sehr komisches Gefühl. Es sollte ein Noppe sein, die sich relativ sicher von hinten spielt und der Schnitt nicht all zu wenig ist.

VG

Sascha

_________________
MSP Destroyer
Donic Acuda S1 2.0
MSP Transformer 1.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Montag 13. Juni 2016, 12:18 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:14
Beiträge: 904
Verein: TTC GEWO Finow
Spielklasse: 2. Landesklasse/ Landesliga
TTR-Wert: 1630
Meteor 845 ox sollte da auch sehr gut passen. Ist leichter zu spielen als der p1r bzw. der Fl 3 und bietet guten Unterschnitt ist haltbar und günstig.

_________________

Wettkampfschläger:
VH: Victas VS>401 1,5 mm
Joola Chen Defender, gerade

Grass Dtecs 1,2 mm

Test- und Jugendtrainingsschläger:
VH: Victas VS>401 1,5mm
Joola Chen Defender, gerade
RH: TSP Curl P1r 1,5mm

System: Moderne Abwehr (Rh Topspin im Aufbau)

TT-Tagebuch

Bilanz:
2. Landesklasse: 10:0
Landesliga: 3:2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Juni 2016, 10:23 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 1965
Verein: TTV Hx, TTC W-D
Spielklasse: BK,BL
M 845 ox und Joo fallen zusammen sehr hart aus, also das Gegenteil vom weichen FL III.
FL III mit 0,5mm Schwamm war bei mir der Kompromiss.
Die Kombi war die einzige mit Feint III, wo mir mal Noppen im Schlagzentrum abhanden gekommen sind.
Auf das Joo passt auf jeden Fall auch der FL II (1,1mm)recht gut.
Der passt aber so gut, wie überall.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Juni 2016, 14:41 
Offline
Newbie

Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 14:30
Beiträge: 2
Auf dem Joo gehen viele Noppen gut. Einfach weil das ein Super Holz ist!
บาคาร่า


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Samstag 22. Oktober 2016, 07:59 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Dienstag 25. November 2008, 16:41
Beiträge: 4047
Verein: TSV Ottobrunn
Spielklasse: LL
TTR-Wert: 1764
Spiele jetzt den dünnen Spectol drauf. Sehr gut !

_________________
JSH/DDSV3 MX-S/MX-P/T05 Curl/DTecs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Freitag 28. Oktober 2016, 12:29 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 00:33
Beiträge: 55
TTR-Wert: 1724
Hat jemand von euch schon mal den Dornenglanz auf dem Joo gespielt? Ist diese Kombi ggf. zu schnell?

VG

Sascha

_________________
MSP Destroyer
Donic Acuda S1 2.0
MSP Transformer 1.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Freitag 28. Oktober 2016, 18:06 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2010, 00:04
Beiträge: 257
Pelle1981 hat geschrieben:
Hat jemand von euch schon mal den Dornenglanz auf dem Joo gespielt? Ist diese Kombi ggf. zu schnell?

VG

Sascha


Spiele ich aktuell. Sehr viel Schnitt und gut zu beherrschen incl. Stoppblocks und kurze Ablagen - deutlich besser im Plazierungsspiel als D.tecs. Von hinten fehlt mir sogar manchmal das Tempo, aber das lässt sich ausgleichen. Die Kombi erscheint mir für ein schön schnelles Allroundspiel mit OX-Noppen gut. Ich bleibe erstmal dabei und halte einen - gut eingespielten - Dornenglanz in Reserve.

_________________
_____________________________________
Umstellung von OX auf "richtiges" Tischtennis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Dezember 2016, 02:43 
Offline
Newbie

Registriert: Sonntag 4. Dezember 2016, 02:21
Beiträge: 6
Verein: TuS Bad Aibling
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1670
Pelle1981 hat geschrieben:
Hat jemand von euch schon mal den Dornenglanz auf dem Joo gespielt? Ist diese Kombi ggf. zu schnell?

VG

Sascha


Spiele seit September das Joo Holz mit dem Dornenglanz II OX und bin ganz zufrieden....

_________________
Seit Juni 2016 auf Noppen umgestiegen (Davor knapp 20 Jahre "normal" 2x glatt Topspin Angriff)

Aktuelles Material:

Holz: Joo See Hyuk gerade
VH: Hexer Duro 1,9 schwarz
RH: Spinlord Dornenglanz II OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2016, 17:51 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 00:33
Beiträge: 55
TTR-Wert: 1724
Hallöchen,

ich muss das Thema nochmal kurz aufgreifen, nachdem jetzt die Halb-Runde vorbei ist. Würde gerne nochmal eure Meinung hören, ob das Joo eher mit OX-Noppen zu spielen ist oder doch lieber etwas Schwamm unter der Noppe hat. Beides ist natürlich Geschmackssache und jeder spielt das, womit er am besten klar kommt.

Aber es muss ja eine Tendenz geben. Viele sagen, dass Joo wäre fast ein wenig zu schnell, um ox Noppen kontrolliert darauf zu spielen. Bei dem ganzen geht es mir um das Spiel in der Verteidigung NICHT am Tisch. Das sollte ich vielleicht noch erwähnen.


Pelle

_________________
MSP Destroyer
Donic Acuda S1 2.0
MSP Transformer 1.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2016, 18:22 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 1. Dezember 2009, 01:05
Beiträge: 308
Verein: VFL Oker
Spielklasse: BZL
TTR-Wert: 1780
Für ein Spiel hauptsächlich hinter dem Tisch, ist ein (dünner) Schwamm auf dem Joo besser geeignet. Ox geht natürlich auch, wird aber beim ersten Servicereturn und auch bei Notblocks schon verdammt flott.

Es bleibt aber eine Gradwanderung... spielt man ein Joo mit Schwamm, wird oft das Gewicht zum Problem. Das ohnehin schon schwere Holz wird so noch schwerer, was eigentlich nur durch den passenden VH-Belag ausgeglichen werden kann. Ich persönlich mag auch das Feeling nicht, bei ox ist der Anschlag halt direkter und die Kontrolle steigt. Im Vergleich zum NSD empfinde ich das Joo als weicher und schneller.

Sollte man sich auf den Schwamm festlegen, würde ich vom Spiel am Tisch dringend abraten, einfach weil die Reaktionszeit gegen bessere Gegner durch das Gewicht stark nachteilig wird und der Störeffekt (egal welcher Noppe) rapide abnimmt. Man sollte wirklich konsequent weit nach hinten gehen. Und genau das ist das nächste Problem. In Spielklassen bis zur BOL/LL erlebe ich es häufig das der Gegner gegen starken US von hinten gar nicht erst nachzieht! Oft wird leer gekrökelt oder auch passiver agiert, was einen dann zum angreifen nötigt... und hier ist "ox Gedrücke" für mich effektiver um einen VH-TS oder Schuss vorzubereiten.

Ich sehe die Frage ob Schwamm ja oder nein also in klarem Zusammenhang zur anstehenden Spielklasse. Der mit guten ox Noppen erzeugbare US (D.Tecs, LSD oder auch NI-ähnlicher: Feint III), reicht bei mir selbst gegen gute Spieler bis TTR 2000 aus um effektiv mit Joo/NSD von ganz hinten Abwehren zu können.

Letztlich muss man bei sich selbst schauen ob man eher LN oder NI typische Technik anwendet. Für LN Technik ist ox prädestiniert, für NI-TS ähnliche Techniken empfiehlt sich wieder eher der Schwamm...

_________________
1: NSD mod. / BTY T64 1.7 / der-Materialspezialist L.S.D. ox
2: NSD mod. / BTY T64 1.7 / PiMPLEPARK Cluster ox
3: NSD mod. / TSP Regalis Blue 1.7 / der-Materialspezialist Elimination Extra Long ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: primapapa und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de