Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. November 2017, 13:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2016, 23:12 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 00:33
Beiträge: 56
TTR-Wert: 1724
Danke für deine ausführliche Antwort, Gentlemac. Durch meine ganze Testerei, habe ich mich Stück für Stück nach oben gearbeitet. Von Anti bis LN mit Schwamm war alles dabei. Mittlerweile kann ich sagen, dass ich am liebsten einen Mix spiele aus Abwehr von Hinten und vorne an der Platte. Das ist mit dem Anti schwierig und nur bedingt möglich. Ich bereite meistens mit der Noppe meinen VH-Angriff vor und ich drehe mittlerweile recht viel. Ich suche von daher ein Holz, das recht steif ist für den gewissen Störfaktor, gefühlvoll genug für die Lange Abwehr und das alles mit kontrollierbarer Geschwindigkeit :lol2:

Ich werde wohl mit OX-Noppen in die Rückrunde starten. Der Dornenglanz ist quasi gesetzt. Ich bekomme mit diesem am meisten Schnitt in meine Abwehr, warum auch immer. Aber das richtige Holz habe ich noch nicht wirklich gefunden. Habe die ganze Zeit mit dem Dornenglanz das VKM gespielt und das Spinlord Defender II. Gingen beide ganz gut, aber ich denke, dass ich mit nem anderen Holz noch mehr raus kitzeln könnte.

Könnt ihr mir Hölzer empfehlen, die für meine Beschreibung zutreffen??


Pelle

_________________
Dr Neubauer Matador
Tibhar Nimbus 2.0
Dr Neubauer Abs 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Februar 2017, 08:53 
Offline
Newbie

Registriert: Dienstag 3. Januar 2017, 09:59
Beiträge: 1
thank you for goldenslot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Montag 20. Februar 2017, 10:16 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 316
Hallo,
für dein Vorhaben solltest du ein Holz mit weichen Deckfurnieren verwenden. Das fördert den Spin.
Ox solltest du bei Schnittabwehr nicht verwenden. Damit kann nicht so viel Spin erzeugt werden.
Für die lange Abwehr habe ich nicht viele Noppen getestet.
Wenn du in oberen Klassen spielst ist die Feint Long 3 mit 0.5 oder aber auch 1.1mm sinnvoll da die Noppe extrem dämpft.
Wenn der Gegner keinen anständigen Armzug hat, muss man selber viel Energie in den Ball legen was einen etwas Fehleranfälliger macht.
In unteren Spielklassen wo die Leute noch nicht son Armzug haben, gibt es bessere Noppen.
Ferner ist der Feintlong 3 auch extrem gut im Angriff weil er sich sehr Ni ähnlich spielt. Damit ist sie auch extrem variabel einsetzbar.

Für untere Klassen ist eine schnellere Noppe besser. Saviga V ist sehr griffig aber auch Giant Long Soft.

Die eierlegende Wollmilchsau ist Grass dtecs in 0.5mm. Nicht nur gut aus der Halben, sondern auch gut am Tisch.
Sowohl im Angriff am Tisch, als auch beim Störspiel gehen sicher mit reichlich Störeffekt. Aus der halben kann man auch noch gut Schnitt erzeugen.
Die Noppe ist im verhältnis zu anderen Noppen aber recht schnell.

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Montag 20. Februar 2017, 23:26 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1068
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksklasse TTR: 1714 ATH: 1714
TTR-Wert: 1714
Beispiel für OX-Noppen auf Joo:

https://www.youtube.com/watch?v=VHH_LKpkCFU

RH: Hellfire OX (früher D.Tecs)
VH: Tenergy 05FX

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Montag 24. April 2017, 07:52 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2487
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1708
Ich fand' das Tibhar Stratus Powerdefence für OX Noppen sehr gut
Nicht zu hart, nicht zu weich. Nicht zu Groß... Würde sagen Größe M

Liegt gut in der Hand, kontrolliert und dennoch nicht zu langsam.
Dabei auch noch sehr günstig

_________________

MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
TTM Pre-Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.3
MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joo se Hyuk + Noppen
BeitragVerfasst: Montag 24. April 2017, 09:44 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 1997
Verein: TTV Hx, TTC W-D
Spielklasse: BK,BL
al_bundy hat geschrieben:
Hallo,
für dein Vorhaben solltest du ein Holz mit weichen Deckfurnieren verwenden. Das fördert den Spin.
Ox solltest du bei Schnittabwehr nicht verwenden. Damit kann nicht so viel Spin erzeugt werden.
Für die lange Abwehr habe ich nicht viele Noppen getestet.
Wenn du in oberen Klassen spielst ist die Feint Long 3 mit 0.5 oder aber auch 1.1mm sinnvoll da die Noppe extrem dämpft.
Wenn der Gegner keinen anständigen Armzug hat, muss man selber viel Energie in den Ball legen was einen etwas Fehleranfälliger macht.
In unteren Spielklassen wo die Leute noch nicht son Armzug haben, gibt es bessere Noppen.
Ferner ist der Feintlong 3 auch extrem gut im Angriff weil er sich sehr Ni ähnlich spielt. Damit ist sie auch extrem variabel einsetzbar.

Für untere Klassen ist eine schnellere Noppe besser. Saviga V ist sehr griffig aber auch Giant Long Soft.

Die eierlegende Wollmilchsau ist Grass dtecs in 0.5mm. Nicht nur gut aus der Halben, sondern auch gut am Tisch.
Sowohl im Angriff am Tisch, als auch beim Störspiel gehen sicher mit reichlich Störeffekt. Aus der halben kann man auch noch gut Schnitt erzeugen.
Die Noppe ist im verhältnis zu anderen Noppen aber recht schnell.


Sehr guter Beitrag, den ich absolut so unterschreibe!
Angesichts des langsamen Plastikballes ist letzteres kein Nachteil.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de