Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 23. September 2018, 15:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: LN für TS-Konter & Druckschuss
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. August 2016, 20:27 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 16:23
Beiträge: 135
Auch wenn meine Noppen-Zeit schon eine Weile zurück liegt:

Für die von dir beschriebene Spielweise könnte der Yinhe Milky Way 955 passen.
Lange, breite und recht harte Noppen, unterstützt druckvolles, geradliniges Spiel, Griffigkeit irgendwo
im mittleren Bereich. Kontrolle fand ich damals wesentlicher besser als beim FS 837. Für Schnittabwehr
eher nicht geeignet da nur wenig US, aber das suchst du ja auch nicht.
Für den Preis von durchschnittlich etwa 8-10 EUR durchaus einen Versuch Wert.
Habe den Belag vor bis ca. 5 Jahren auf verschiedenen All/All+ Hölzern gespielt, allerdings
zum großen Teil Block am Tisch. Erst 1,0 dann später ox.

_________________
Im Test:

Yinhe Y-4
Hexer 1,9
Super Stop 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN für TS-Konter & Druckschuss
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. August 2016, 22:15 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. August 2005, 07:13
Beiträge: 1427
Verein: SC 1920 Niedervorschütz
Spielklasse: Hobbyspieler BZL
TTR-Wert: 1673
Der DHS C8 ist nicht mehr so gut wie der PF4-C8 aber immer noch ein guter Belag!
Der Clous & fog 3 auch. Die sind aber nicht so hart. Ich empfinde es eh so das ich mit weichen Noppen mehr Spin erzeugen kann. Breite harte Noppen sind gut zum blocken - aber zum Spin erzeugen???

Was willst du also? Max Spin und noppentop sowie DS auf US, oder Spin unempfindlich und besser beim Schuss sein? Zum Schuss würde ich dir eher zu kn raten, oder Mittel lang - Milli Tall II auf nem garten Off Carbon Holz - da kannst du selbst gehen TS Gegenpressen!!

Andro Classic? Ich hatte 2 brettchen Spieler im Verein. Die sind damit zwar sicher - doch recht harmlos! Es hat einen Grund das dies kaum noch jemand spielt!

_________________
1)
Holz: ULMO Safety Def+
VH: Waran 1,8mm (KN)
RH: C&F III

2)
Holz: ULMO Classic All
VH: 802 2,0
RH: 531a


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN für TS-Konter & Druckschuss
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. August 2016, 22:28 
Online
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5220
Verein: VFL Eintracht Hagen
Palio wp1013 empfinde ich als sehr giftige mln. Trainiere ich oft gegen.

_________________
Appelgren World Champion 1989: RH: Cluster ox VH: 401 1,8
Waldner World Champion 1989: RH: Dtecs ox VH: 401 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN für TS-Konter & Druckschuss
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. August 2016, 12:32 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 357
hab noch nie Probleme mit dem Zoll bei einem TT-Belag gehabt, schon deshalb nicht, da es ja bestimmte Wertgrenzen gibt, die erst bei Überschreitung zu einer Zolldeklaration führen, wobei Verzollung in diesem Zusammenhang eigentlich die Nachzahlung d. Einfuhrumsatzsteuer bedeutet. Auch wenn DN1 in den Raum gestellt hat, daß es irgendwann 1x ein Ende d. Belags evtl. geben wird, bin ich der Auffassung, daß man zumindest bis zu diesem Zeitpunkt damit sorglos spielen kann nach dem Motto : 'kommt Zeit, kommt Rat'. Ich möchte dir allerdings (aufgrund deines deklarierten Spielsystems) zu einem dünnen Schwamm raten (0,8 - 1,2), schon deshalb, da dann das Holz beim Angriff nicht 100% durchschlägt u. m.M. nach ein viel effizienterer Druck gegen einen Defensivspieler aufgebaut werden kann (auch mit dem Preis eines evtl. geringfügigem Störverlustes). Meine Schwammempfehlung kennst du ja -> 61second Sponge in ROT

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN für TS-Konter & Druckschuss
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. August 2016, 13:19 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1134
@Saviga: Ja ist leider so, daß Meteorbeläge schon seit Jahren nicht mehr hergestellt, und nur mehr abverkauft. Die Zulassung ist aber nach wie vor gegeben, kann man aber nicht sagen wie lange noch......(Fabrik angeblich abgebrannt...)

@Pimple Popper: Artist 61= Der Hersteller ist die chin. Fabrik "61second". Zoll macht da normal keine Probleme, da wird meistens "Gift Betrag zb. 9 Dollar" draufgeschrieben.
Brettchen-Belag z.b. Andro Classic, wie Uli schon sagt, extrem sicher, aber nicht gefährlich.
Der Meteor ist griffig. Palio WP1013 ist da um einiges glatter, bzw. ist sogar bei meinem 3-Ball Griffigkeitstest durchgefallen, da zu glatt!!!
Und wie ttbleki richtig sagt, Du kannst den Belag ja solange spielen, bis er nicht mehr gültig ist. Dies kann ja noch einige Jahre dauern......Abgesehen davon, kann Dir dies mit jedem anderen Belag auch passieren. Daher kannst ihn ruhig testen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN für TS-Konter & Druckschuss
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. September 2017, 05:36 
Offline
Newbie

Registriert: Samstag 13. August 2016, 18:13
Beiträge: 8
Hallo ihr Lieben,

ich hole diesen Thread nochmal aus den Tiefen des Archivs für ein neue 'alte' Anfrage.

Mein comeback ins Tischtennis musste leider noch auf sich warten, sodass ich erst jetzt wieder auf Noppensuche bin.
Am Spielsystem und meinen Anforderungen hat sich jedoch nichts verändert.


Habe soeben den 61second artist bei AliExpress bestellt (laut Händler kommt der zwischen 13-15 Tagen an :roll: )

Den Imperial Spinbreaker, wie empfohlen, werde ich auch noch bestellen bei Gelegenheit.

Den Meteor 575 wollte ich unbedingt testen, aber habe gesehen, dass die empfohlene Bezugsquelle (shs) mittlerweile Pleite gemacht hat. Bei Ebay habe ich ihn auch nicht mehr finden können. Frage: Kann man den noch irgendwo kaufen?

Ansonsten wie bisher: Gibt es sonst noch günstige (China) GrLN die zu empfehlen und leicht zu beziehen sind?

Nochmals vielen Dank für die Hilfe!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN für TS-Konter & Druckschuss
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2017, 21:24 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 166
Spielklasse: Landesklasse
TTR-Wert: 1600
Ich würde den Sternenfall mal noch in Raum werfen. Störeffekt ist eher gering, dafür ist das Tempo gut, offensiv geht da einiges. Blockbälle mussen aber aktiv gespielt werden. Entweder gegen gehen oder abstechen. Ist halt doch wesentlich langnoppiger als der Meteor.

Den Palio CK531a hatte ich lange zum kontern. Das ging gut und sehr gefährlich. Jedoch waren da die von dir beschriebenen aktiven Blockbälle sehr schwer zu spielen. Abstechen war auch sehr uneffizient. Da war bloßes hinhalten noch am besten im Verhältnis von Aufwand und Gefährlichkeit.

Spinbreaker hatte ich auch. Ist sehr griffig und sehr langsam. War überhaupt nicht für mich, vor allem offensiv ging durch diese Kombi sehr wenig.

Den Meteor 575 habe ich mal 3 TE getestet. Das ist keine lange Noppe für mich. Eindeutig eine MLN. War recht griffig und hart. LN Schläge wie Hackblock waren nicht möglich bzw. effektiv. War eigentlich sehr ähnlich einer KN und derem Spiel. Mein Kumpel, der KN spielt und von sowas keine Ahnung hat, wollte mir nachdem er ihn 5 TE getestet hat nicht glauben, dass das keine KN ist. Im Kontern war er für mich als Gegenspieler dann aber auch recht eklig... Insgesamt könnte er gut auf deine Beschreibung passen. Rechne nur nicht mit einer typischen LN. ;)

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Hier mein Test zu diversen Noppen, falls es dich interessiert: viewtopic.php?f=3&t=33173

_________________
Joola Flash!

VH: Dr.Neubauer Killer PRO 1,8mm
Holz: andro Super Core Cell Off
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN für TS-Konter & Druckschuss
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 17:22 
Offline
Newbie

Registriert: Samstag 13. August 2016, 18:13
Beiträge: 8
Hallo!

vorhandnoppi hat geschrieben:
Ich würde den Sternenfall mal noch in Raum werfen. Störeffekt ist eher gering, dafür ist das Tempo gut, offensiv geht da einiges. Blockbälle mussen aber aktiv gespielt werden. Entweder gegen gehen oder abstechen. Ist halt doch wesentlich langnoppiger als der Meteor.


Vielen Dank, ja da habe ich schon eniges zu gehoert. Stelle ich erstmal nach hinten fuer die Tests aufgrund meines Budgets. Werde aber mal die Gelegenheit haben den Predator zu spielen, das ist doch schon mal was!

vorhandnoppi hat geschrieben:
Spinbreaker hatte ich auch. Ist sehr griffig und sehr langsam. War überhaupt nicht für mich, vor allem offensiv ging durch diese Kombi sehr wenig.


Das ist interessant. Habe mir deinen Testbericht in Deinem Thread durchgelesen (danke fuer Deine ganzen Tests!). Die Eigenschaften klingen fuer mich aber eigentlich ganz gut. :D Wenn die Noppe hart und langsam ist, dann kann ich damit gut gegen TS gegen Kontern bzw. abschiessen (habe ganz frueher auch mal mit Curl P H gespiet). Und da der Spinbreaker griffig ist habe ich auch mehr Kontrolle (ich kann gar nicht mehr mit glatten/glatteren LN spielen). Fehlt dann aber vielleicht noch die von mir gewuenschte flache Flugkurze fuer TS Konter? Was meinst Du? Hast Du diesen Schlag auch getestet?

vorhandnoppi hat geschrieben:
Den Meteor 575 habe ich mal 3 TE getestet. Das ist keine lange Noppe für mich. Eindeutig eine MLN. War recht griffig und hart. LN Schläge wie Hackblock waren nicht möglich bzw. effektiv. War eigentlich sehr ähnlich einer KN und derem Spiel. Mein Kumpel, der KN spielt und von sowas keine Ahnung hat, wollte mir nachdem er ihn 5 TE getestet hat nicht glauben, dass das keine KN ist. Im Kontern war er für mich als Gegenspieler dann aber auch recht eklig... Insgesamt könnte er gut auf deine Beschreibung passen. Rechne nur nicht mit einer typischen LN. ;)


Ja, den Meteor werde ich bald testen. Du hast ihn in 1.5mm getestet was ja auch recht dick ist. Wuerde ihn definitiv in OX wollen, vielleicht auch in 1.5mm. Wie schnell schaetzt Du ihn mit 1.5mm Schwamm ein gegenueber anderen MLN?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN für TS-Konter & Druckschuss
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 18:32 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:48
Beiträge: 1085
Spielklasse: KL
CTT Pogo ist auch ein Belag, mit dem deine spielwünsche umgesetzt werden können.
Mit der noppe kann man sehr gut offensiv spielen.

_________________
VG, Ralf
Tenergy 25 1,9mm--- WOBBLER--- Grubba Carbon ALL+ 154gr

Noppen... find ich gut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN für TS-Konter & Druckschuss
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 21:58 
Offline
Newbie

Registriert: Samstag 13. August 2016, 18:13
Beiträge: 8
super-groby hat geschrieben:
CTT Pogo ist auch ein Belag, mit dem deine spielwünsche umgesetzt werden können.
Mit der noppe kann man sehr gut offensiv spielen.


Hallo nochmal,

danke für den Tipp. Laut dem Testbericht und der Belagbeschreibung wird der Belag jedoch wohl nichts für mich sein, da er zu den 'glattesten langen Noppen' gehört :(


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de