Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 22. Juli 2017, 11:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: (Test) LN mit Schwamm am Tisch
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Juli 2017, 20:47 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 48
Spielklasse: 2. Landesklasse TTVB
Hallo liebes Forum.

Ich habe den Sommer genutzt und intensiv einige Lange Noppen mit Schwamm getestet. Ich spiele die LN auf der Vorhand und am Tisch. Ich denke aber die Eigenschaften der Noppen lassen sich aber genauso gut auf das LN-Spiel auf der Rückhand übertragen. Jeder kann gerne seine Erfahrungen mit einbringen. Ich hoffe, dass ich hiermit eine Diskussion zu Schwammnoppen anregen kann und hier viele Erfahrungen vereint werden, um Neulingen die Wahl der richtigen Noppe zu erleichtern.
Alles auf einer subjektiven Skala von 0-10 (bzw 0-100). Hier die Ergebnisse:



Andro Rasant Chaos
1,2mm
Härte: 2 / 10
Griffigkeit: 5 / 10

Block 5,5
- nur „recht sicher“
- kurze Blocks sehr schwierig
- sehr hohe Schnittumkehr im Hackblock
- schnelle, lange Blocks
- kein Flattern/Zittern
- Nachziehen durch Länge möglich

Angriff 3,0
- Konterangriff wenig gefährlich
- Konterangriff nicht sicher; oft zu lang
- Tempo gut
- Noppentop spielbar
- Schuss sehr schnell und recht sicher
- Angriff aus Abwehr interessant

Tempo: 88
Kontrolle: 75
Stör: 85
Effet: 75

Abwehr-Noppe
- weiche Noppen, sehr störig aber durch Flummi-Effekt fast zu schnell
- Angriff trotzdem ungefährlich
- sehr viel Schnitt in der langen Abwehr
- viel Schnitt im Hackblock
- passives Spiel am Tisch sehr schwer, da zu schnell
==> lange Abwehr hinterm Tisch mit viel Schnitt (bin kein Abwehr-Spieler)


DHS Cloud&Fog III
1,0mm
Härte: 4 / 10
Griffigkeit: 9 / 10

Block 6,5
- recht schnell und schnittanfällig
- Hackblock recht effizient
- sehr lange Blocks
- Nachziehen möglich da so lang
- leichtes Flattern und plötzlichen Absacken im Hinhalteblock
- eher unsicher

Angriff 6,5
- alle Techniken spielbar
- guter Noppentop
- Konterangriff ist ok
- Angriffe recht gefährlich
- Störeffekt und Tempo gut
- schnittanfällig auf Unterschnitt
- Schuss ist so lala
- recht unkontrolliert

Tempo: 85
Kontrolle: 75
Stör: 80
Effet: 90

Abwehr – Noppe
- sehr griffige, schnittanfällige Noppe
- recht schnell => guter Angriff
- kurze Ablagen möglich
- passiv recht geringe Schnittumkehr
- Hackblock mit guter SU, aber zu lang
- Bälle springen sehr lang
- aktiv spielen; Hinhalten ungefährlich
==> offensives NI-ähnliches Spiel mit seltenen Passivschlägen oder Abwehr


Tibhar Grass D.TecS
0,9mm
Härte: 4 / 10
Griffigkeit: 4 / 10

Block 8,0
- recht gut kontrollierbar
- nicht schnittempfindlich
- höchste Schnittumkehr
- doch recht linear; wenig flattern
- Hackblock sehr viel Schnitt
- Nachziehen schwierig
- Hinhalteblock mit ganz guter SU
- kurze Blocks möglich

Angriff 5,5
- recht unsicher, da Flummi-effekt manchmal einsetzt
- Noppentop recht schwierig; zu ungriffig
- Konterangriff ohne Störeffekt
- beim Konterangriff wird man abgeschossen (lieber Schuss)
- Schuss sicher und platziert

Tempo: 70
Kontrolle: 80
Stör: 88
Effet: 72

DEF – Noppe
- Flummieffekt; recht schnell
- sehr schnittunempfindlich
- sehr störig (hohe Schnittumkehr)
- Angriff mit sehr gutem Tempo, aber nicht allzu gefährlich
- effektivstes Block-und Störspiel
- sehr ähnlich dem CTT Pogo, nur besser
==> Störspiel mit platzierten Angriffen und Druckschupfs; Abwehr auch gut


CTT National Pogo
1,3mm-Schwamm (Medium; FKE)
Härte: 5 / 10
Griffigkeit: 3 / 10

Block 7,5
- sehr sicher
- höchste Schnittumkehr im Hinhalteblock! (mit D.TecS)
- recht linear, wenig Flattern
- kurz möglich
- Nachziehen möglich
- recht schnittunempfindlich
- Hackblock ganz gut

Angriff 5,0
- Noppentop recht schwierig; zu ungriffig
- Konterangriff sicher, aber ohne Störeffekt
- beim Konterangriff wird man abgeschossen (lieber Risikoschuss)
- Schuss sehr sicher und platziert

Tempo: 68
Kontrolle: 90
Stör: 80
Effet: 60

DEF – Noppe
- recht hohe Schnittumkehr auch bei passiven Schlägen
- sehr schnittunempfindlich
- offensiv zu harmlos (Tempo zwar gut aber kein Störeffekt)
- passiv sehr sicher
- lieber in OX
- „Lite-Version“ des Grass D.TecS
==> passives Störspiel mit vielen Blocks, Druckschupf und Risikoschuss


Imperial Spinbreaker
1,0mm
Härte: 6 / 10
Griffigkeit: 9 / 10

Block 4,5
- trotz Schnittempfindlichkeit noch sicher
- kurze Blocks möglich
- kaum Flattern
- leichte Schnittumkehr
- Nachziehen einfach
- eher ungefährlich
- Hackblock mit recht gutem US

Angriff 4,0
- Noppentop durch Griffigkeit sehr gut!
- Konterangriff schwer, da zu schnittempfindlich
- zu langsam, um offensiv Druck aufzubauen!
- Schuss unsicher, da zu schnittempfindlich

Tempo: 55
Kontrolle: 75
Stör: 70
Effet: 90

ALL – Noppe
- Offensiv-Optionen vorhanden
- offensiv recht sicher, aber viel zu harmlos
- sehr schnittempfindlich!
- passiv relativ sicher
- zu langsam!
- aufgrund d. Griffigkeit gut für Abwehr?
==> passives Störspiel mit platzierten Noppentops (oder Abwehr?)


Pimplepark Wobbler
1,0mm
Härte: 5 / 10
Griffigkeit: 7 / 10

Block 7,5
- sicher!
- kurzer Block Paradedisziplin
- Hackblock mit gutem Schnitt
- Nachziehen schwierig
- Hinhalteblock mit leichter SU
- kein Flattern/Zittern
- Aktivblock spielbar!
- leicht schnittempfindlich

Angriff 7,0
- Noppentop möglich
- Konterangriff gut spielbar
- sicher
- recht druckvoll
- guter Störeffekt im Angriff
- springt sehr kurz und deshalb unberechenbar im Angriff
- Schuss sicher und platziert

Tempo: 65
Kontrolle: 95
Stör: 85
Effet: 82

ALL – Noppe
- Offensiv-Optionen vorhanden
- Druck durchaus aufbaubar
- defensives Störspiel sehr sicher und nicht zu ungefährlich
- offensiv KN-ähnlich mit viel Störeffekt
- sehr variantenreich; alle Schläge überdurchschnittlich gut spielbar
==> aktives Störspiel mit platzierten und recht gefährlichen Angriffen


SpinLord Sternenfall
1,0mm
Härte: 5 / 10
Griffigkeit: 7 / 10

Block 6,5
- sicher!
- kurze Blocks möglich (nicht ganz einfach)
- Hackblock mit gutem Schnitt
- sehr linear, kein flattern
- Hinhalteblock wenig gefährlich
- kaum Schnittumkehr im Hinhalteblock
- Aktivblock spielbar

Angriff 7,5
- bester Noppentop durch leichte Griffigkeit und gutes Tempo
- Konterangriff mit gutem Störeffekt => sehr gefährlich
- Tempo sehr gut
- alles recht sicher
- Schuss gut
- nur wenig schnittanfällig auf US

Tempo: 70
Kontrolle: 85
Stör: 78
Effet: 80

OFF – Noppe
- ähnlich dem Wobbler (etwas weniger Störeffekt, aber offensiv stärker)
- sehr ausgeglichen; fast alles möglich
- gefährliches Offensivspiel durch gutes Tempo, ordentlich Störeffekt und sicher
- Druck gut aufbaubar
- im passiven Blockspiel zu ungefährlich
- aktives Blockspiel ist gut
==> Angriffsorientiertes LN-Spiel mit aktives Blocks


Palio New CK531a
1,0mm
Härte: 7 / 10
Griffigkeit: 4 / 10

Block 5,0
- nur „recht sicher“
- kurze Blocks schwierig
- Hackblock schlecht
- schneller Block
- flattern, krumme Flugbahnen & gutes Tempo im Hinhalteblock
- beste Noppe im Hinhalteblock!

Angriff 8,0
- Konterangriff ist Paradedisziplin!
- Noppentop möglich
- gefährlich und sicher
- druckvoll; hoher Störeffekt
- schnittunempfindlich
- Schuss eher unsicher

Tempo: 80
Kontrolle: 80
Stör: 78
Effet: 70

OFF – Noppe
- direktes Spielgefühl
- Druck leicht aufbaubar
- gut für offensives Spiel
- im defensiven Spiel etwas zu harmlos (Hackblock fehlt) und unsicher
- Glattnoppenähnlich (passiv gut)
==> offensives Konterspiel mit druckvollen Angriffen und ekligen passiven Hinhalteblocks


Meteor 575
(mittellang-lang)
1,5mm
Härte: 8 / 10
Griffigkeit: 6 / 10

Block 3,0
- recht sicher (mit kleiner Umgewöhnung von herkömmlichen LN)
- ein wenig flatternd
- kaum Schnittumkehr
- Aktivblock gut
- Hackblock schlecht

Angriff 8,5
utes Tempo
- Störeffekt bei Angriffen gut
- direkt und recht sicher
- typisch MLN
- fast wie langsame KN
- recht gefährlich
- Schuss auch recht sicher

Tempo: 80
Kontrolle: 75
Stör: 65
Effet: 88

OFF – Noppe
- im Blockspiel sehr ungefährlich
- Lange Abwehr auch schnittlos
- offensiv sehr gefährlich und sicher
- nicht sehr LN-ähnlich
==> typische MLN


Kann leider kein PDF hochladen deshalb der lange Text.
Ich möchte noch einmal betonen, dass das hier alles subjektive Testergebnisse sind!

Beste Grüße
vorhandnoppi

_________________
VH: SpinLord Sternenfall 1,0mm
Holz: Nimatsu Celsior 5.2 Control
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Zuletzt geändert von vorhandnoppi am Mittwoch 19. Juli 2017, 21:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Test) LN mit Schwamm am Tisch
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Juli 2017, 20:53 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 48
Spielklasse: 2. Landesklasse TTVB
Mein Spiel mit der LN ist sehr offensiv ausgelegt. Alles was der Gegner nicht angreift, versuche ich anzugreifen. Störschläge eher selten. Vorrangig benutze ich dazu den "Konterangriff" (wie mit KN bzw wie der NI-Konter). Ab und zu auch den Noppentop um den Gegner mit der Schnittlosigkeit zu verwirren. Wenn der Gegner angreift ist Blockspiel angesagt, um ihn so zu Fehlern zu zwingen oder meinen eigenen Angriff zu provozieren.

Insgesamt am besten hat mir der Wobbler gefallen. Im Preis-Leistung-Verhältnis hat jedoch der Sternenfall die Nase vorne. Und da ich mir als armer Student bei diesem offensiven Spiel niht alle paar Monate ne neue Noppe für 40€ kaufen will, werde ich nächste Saison mit dem Sternenfall antreten. Außerdem kommt eher dem offensiven Spiel noch eher zugute.

_________________
VH: SpinLord Sternenfall 1,0mm
Holz: Nimatsu Celsior 5.2 Control
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Test) LN mit Schwamm am Tisch
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Juli 2017, 22:32 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 14:52
Beiträge: 157
Dein Spiel klingt interessant, gibt da Videos von?

_________________
Holz: St. Brite SWAYTHLING----Tibhar Inferno-----------Sanwei M8
VH: Butterfly Tackiness C 1,5---Joola Xplode sen. 2,0---Globe 999 1,0
RH: Butterfly Tackiness C 1,3---TSP Curl P4 1,0-------- Sword Scylla ox

Vereinsmeister Doppel 2016!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Test) LN mit Schwamm am Tisch
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 07:18 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 191
TTR-Wert: 1847
vorhandnoppi hat geschrieben:
Hallo liebes Forum.

Ich habe den Sommer genutzt und intensiv einige Lange Noppen mit Schwamm getestet. Ich spiele die LN auf der Vorhand und am Tisch. Ich denke aber die Eigenschaften der Noppen lassen sich aber genauso gut auf das LN-Spiel auf der Rückhand übertragen. Jeder kann gerne seine Erfahrungen mit einbringen. Ich hoffe, dass ich hiermit eine Diskussion zu Schwammnoppen anregen kann und hier viele Erfahrungen vereint werden, um Neulingen die Wahl der richtigen Noppe zu erleichtern.
Alles auf einer subjektiven Skala von 0-10 (bzw 0-100). Hier die Ergebnisse:



Andro Rasant Chaos
1,2mm
Härte: 2 / 10
Griffigkeit: 5 / 10

Block 5,5
- nur „recht sicher“
- kurze Blocks sehr schwierig
- sehr hohe Schnittumkehr im Hackblock
- schnelle, lange Blocks
- kein Flattern/Zittern
- Nachziehen durch Länge möglich

Angriff 3,0
- Konterangriff wenig gefährlich
- Konterangriff nicht sicher; oft zu lang
- Tempo gut
- Noppentop spielbar
- Schuss sehr schnell und recht sicher
- Angriff aus Abwehr interessant

Tempo: 88
Kontrolle: 75
Stör: 85
Effet: 75

Abwehr-Noppe
- weiche Noppen, sehr störig aber durch Flummi-Effekt fast zu schnell
- Angriff trotzdem ungefährlich
- sehr viel Schnitt in der langen Abwehr
- viel Schnitt im Hackblock
- passives Spiel am Tisch sehr schwer, da zu schnell
==> lange Abwehr hinterm Tisch mit viel Schnitt (bin kein Abwehr-Spieler)


DHS Cloud&Fog III
1,0mm
Härte: 4 / 10
Griffigkeit: 9 / 10

Block 6,5
- recht schnell und schnittanfällig
- Hackblock recht effizient
- sehr lange Blocks
- Nachziehen möglich da so lang
- leichtes Flattern und plötzlichen Absacken im Hinhalteblock
- eher unsicher

Angriff 6,5
- alle Techniken spielbar
- guter Noppentop
- Konterangriff ist ok
- Angriffe recht gefährlich
- Störeffekt und Tempo gut
- schnittanfällig auf Unterschnitt
- Schuss ist so lala
- recht unkontrolliert

Tempo: 85
Kontrolle: 75
Stör: 80
Effet: 90

Abwehr – Noppe
- sehr griffige, schnittanfällige Noppe
- recht schnell => guter Angriff
- kurze Ablagen möglich
- passiv recht geringe Schnittumkehr
- Hackblock mit guter SU, aber zu lang
- Bälle springen sehr lang
- aktiv spielen; Hinhalten ungefährlich
==> offensives NI-ähnliches Spiel mit seltenen Passivschlägen oder Abwehr


Tibhar Grass D.TecS
0,9mm
Härte: 4 / 10
Griffigkeit: 4 / 10

Block 8,0
- recht gut kontrollierbar
- nicht schnittempfindlich
- höchste Schnittumkehr
- doch recht linear; wenig flattern
- Hackblock sehr viel Schnitt
- Nachziehen schwierig
- Hinhalteblock mit ganz guter SU
- kurze Blocks möglich

Angriff 5,5
- recht unsicher, da Flummi-effekt manchmal einsetzt
- Noppentop recht schwierig; zu ungriffig
- Konterangriff ohne Störeffekt
- beim Konterangriff wird man abgeschossen (lieber Schuss)
- Schuss sicher und platziert

Tempo: 70
Kontrolle: 80
Stör: 88
Effet: 72

DEF – Noppe
- Flummieffekt; recht schnell
- sehr schnittunempfindlich
- sehr störig (hohe Schnittumkehr)
- Angriff mit sehr gutem Tempo, aber nicht allzu gefährlich
- effektivstes Block-und Störspiel
- sehr ähnlich dem CTT Pogo, nur besser
==> Störspiel mit platzierten Angriffen und Druckschupfs; Abwehr auch gut


CTT National Pogo
1,3mm-Schwamm (Medium; FKE)
Härte: 5 / 10
Griffigkeit: 3 / 10

Block 7,5
- sehr sicher
- höchste Schnittumkehr im Hinhalteblock! (mit D.TecS)
- recht linear, wenig Flattern
- kurz möglich
- Nachziehen möglich
- recht schnittunempfindlich
- Hackblock ganz gut

Angriff 5,0
- Noppentop recht schwierig; zu ungriffig
- Konterangriff sicher, aber ohne Störeffekt
- beim Konterangriff wird man abgeschossen (lieber Risikoschuss)
- Schuss sehr sicher und platziert

Tempo: 68
Kontrolle: 90
Stör: 80
Effet: 60

DEF – Noppe
- recht hohe Schnittumkehr auch bei passiven Schlägen
- sehr schnittunempfindlich
- offensiv zu harmlos (Tempo zwar gut aber kein Störeffekt)
- passiv sehr sicher
- lieber in OX
- „Lite-Version“ des Grass D.TecS
==> passives Störspiel mit vielen Blocks, Druckschupf und Risikoschuss


Imperial Spinbreaker
1,0mm
Härte: 6 / 10
Griffigkeit: 9 / 10

Block 4,5
- trotz Schnittempfindlichkeit noch sicher
- kurze Blocks möglich
- kaum Flattern
- leichte Schnittumkehr
- Nachziehen einfach
- eher ungefährlich
- Hackblock mit recht gutem US

Angriff 4,0
- Noppentop durch Griffigkeit sehr gut!
- Konterangriff schwer, da zu schnittempfindlich
- zu langsam, um offensiv Druck aufzubauen!
- Schuss unsicher, da zu schnittempfindlich

Tempo: 55
Kontrolle: 75
Stör: 70
Effet: 90

ALL – Noppe
- Offensiv-Optionen vorhanden
- offensiv recht sicher, aber viel zu harmlos
- sehr schnittempfindlich!
- passiv relativ sicher
- zu langsam!
- aufgrund d. Griffigkeit gut für Abwehr?
==> passives Störspiel mit platzierten Noppentops (oder Abwehr?)


Pimplepark Wobbler
1,0mm
Härte: 5 / 10
Griffigkeit: 7 / 10

Block 7,5
- sicher!
- kurzer Block Paradedisziplin
- Hackblock mit gutem Schnitt
- Nachziehen schwierig
- Hinhalteblock mit leichter SU
- kein Flattern/Zittern
- Aktivblock spielbar!
- leicht schnittempfindlich

Angriff 7,0
- Noppentop möglich
- Konterangriff gut spielbar
- sicher
- recht druckvoll
- guter Störeffekt im Angriff
- springt sehr kurz und deshalb unberechenbar im Angriff
- Schuss sicher und platziert

Tempo: 65
Kontrolle: 95
Stör: 85
Effet: 82

ALL – Noppe
- Offensiv-Optionen vorhanden
- Druck durchaus aufbaubar
- defensives Störspiel sehr sicher und nicht zu ungefährlich
- offensiv KN-ähnlich mit viel Störeffekt
- sehr variantenreich; alle Schläge überdurchschnittlich gut spielbar
==> aktives Störspiel mit platzierten und recht gefährlichen Angriffen


SpinLord Sternenfall
1,0mm
Härte: 5 / 10
Griffigkeit: 7 / 10

Block 6,5
- sicher!
- kurze Blocks möglich (nicht ganz einfach)
- Hackblock mit gutem Schnitt
- sehr linear, kein flattern
- Hinhalteblock wenig gefährlich
- kaum Schnittumkehr im Hinhalteblock
- Aktivblock spielbar

Angriff 7,5
- bester Noppentop durch leichte Griffigkeit und gutes Tempo
- Konterangriff mit gutem Störeffekt => sehr gefährlich
- Tempo sehr gut
- alles recht sicher
- Schuss gut
- nur wenig schnittanfällig auf US

Tempo: 70
Kontrolle: 85
Stör: 78
Effet: 80

OFF – Noppe
- ähnlich dem Wobbler (etwas weniger Störeffekt, aber offensiv stärker)
- sehr ausgeglichen; fast alles möglich
- gefährliches Offensivspiel durch gutes Tempo, ordentlich Störeffekt und sicher
- Druck gut aufbaubar
- im passiven Blockspiel zu ungefährlich
- aktives Blockspiel ist gut
==> Angriffsorientiertes LN-Spiel mit aktives Blocks


Palio New CK531a
1,0mm
Härte: 7 / 10
Griffigkeit: 4 / 10

Block 5,0
- nur „recht sicher“
- kurze Blocks schwierig
- Hackblock schlecht
- schneller Block
- flattern, krumme Flugbahnen & gutes Tempo im Hinhalteblock
- beste Noppe im Hinhalteblock!

Angriff 8,0
- Konterangriff ist Paradedisziplin!
- Noppentop möglich
- gefährlich und sicher
- druckvoll; hoher Störeffekt
- schnittunempfindlich
- Schuss eher unsicher

Tempo: 80
Kontrolle: 80
Stör: 78
Effet: 70

OFF – Noppe
- direktes Spielgefühl
- Druck leicht aufbaubar
- gut für offensives Spiel
- im defensiven Spiel etwas zu harmlos (Hackblock fehlt) und unsicher
- Glattnoppenähnlich (passiv gut)
==> offensives Konterspiel mit druckvollen Angriffen und ekligen passiven Hinhalteblocks


Meteor 575
(mittellang-lang)
1,5mm
Härte: 8 / 10
Griffigkeit: 6 / 10

Block 3,0
- recht sicher (mit kleiner Umgewöhnung von herkömmlichen LN)
- ein wenig flatternd
- kaum Schnittumkehr
- Aktivblock gut
- Hackblock schlecht

Angriff 8,5
utes Tempo
- Störeffekt bei Angriffen gut
- direkt und recht sicher
- typisch MLN
- fast wie langsame KN
- recht gefährlich
- Schuss auch recht sicher

Tempo: 80
Kontrolle: 75
Stör: 65
Effet: 88

OFF – Noppe
- im Blockspiel sehr ungefährlich
- Lange Abwehr auch schnittlos
- offensiv sehr gefährlich und sicher
- nicht sehr LN-ähnlich
==> typische MLN


Kann leider kein PDF hochladen deshalb der lange Text.
Ich möchte noch einmal betonen, dass das hier alles subjektive Testergebnisse sind!

Beste Grüße
vorhandnoppi


Alle auf dem gleichen Holz getestet? Wenn ja bitte noch was zu den Holzeigenschaften sagen.

_________________
Butterfly Zhang Jike Super ZLC
VH: Tenergy 05
RH: Gorilla


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Test) LN mit Schwamm am Tisch
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 07:28 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 48
Spielklasse: 2. Landesklasse TTVB
Nein Videos gibt es keine.

Ja alles auf dem gleichen Holz getestet. So ist der Vergleich am besten. Auf meinem Nimatsu Celsior 5.2 Control. Ist ein recht schnelles ALL Holz. Laut dem anderen Forum soll es für ALL Hölzer wohl einen knackigen Anschlag haben. Ich selber habe aber keine Ahnung von sowas und finde im Netz auch nichts zu diesem Holz.

_________________
VH: SpinLord Sternenfall 1,0mm
Holz: Nimatsu Celsior 5.2 Control
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Test) LN mit Schwamm am Tisch
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 08:08 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2012, 11:51
Beiträge: 267
Zitat:
finde im Netz auch nichts zu diesem Holz

Herstellerangaben Nimatsu Celsior 5.2 Control
Tempo 8.0 / 10
Kontrolle 10 / 10
Gewicht 75 g
Härte mittelhart
Steifigkeit mittelsteif
Schichten 5
Dicke 5 mm

_________________
Nittaku Shake Defence / Tenergy 64FX 1,9 / Tibhar Grass DTecs 0,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Test) LN mit Schwamm am Tisch
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 18:15 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 488
Also ich habe dieses Holz vor längerer Zeit auch mal besessen und es war nach meinem empfinden sehr viel langsamer als vom Hersteller angegeben.
Recht knackiger Anschlag, da das Holz steif ist, jedoch dabei sehr wenig Katapult besitzt.
Mein Exemplar war schnarchlangsam, da wohl auch noch deutlich leichter als die 75g .
Habe dieses Holz sogar als noch langsamer als ein Joola Toni Hold White Spot in Erinnerung,
wobei das Blattmaß ziemlich klein war.

Kannst du mal bitte das genaue Blattmaß von dem Holz übermitteln Vorhandnoppi,
es ist ja dein Spielholz?
Das Teil dürfte auf jeden Fall auch für Ox Langnoppenspieler sehr interessant sein.
Mir war es damals für meine VH Seite zu hart und insgesamt dann zu langsam.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Test) LN mit Schwamm am Tisch
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 19:37 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 48
Spielklasse: 2. Landesklasse TTVB
150x152 steht drauf. 5,2mm dick. So langsam ist es aber auch wieder nicht...

_________________
VH: SpinLord Sternenfall 1,0mm
Holz: Nimatsu Celsior 5.2 Control
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Test) LN mit Schwamm am Tisch
BeitragVerfasst: Freitag 21. Juli 2017, 05:30 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 488
Danke für die Info.
Dann war meine Erinnerung mit dem sehr kleinen Blatt doch richtig.
Es ist aber durchaus möglich, dass ich damals einen echten Ausreißer besessen habe der wohl unter 70g.
leicht war.

Ich bevorzuge ja auch nicht gerade schnelle Hölzer, aber dagegen waren im Vergleich meine verkleinerten Donic Defplays(153x159 alle um 75g.) echte Raketen...

Wie schon gesagt ist das Nimatsu Celsior 5.2 Control aber durchaus ein Geheimtipp für Materialspieler da mir da kein vergleichbares Holz einfällt außer vielleicht ein stark verkleinertes Gewo Velox Alfa Def, dass wohl in etwa in diese Richtung gehen würde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Test) LN mit Schwamm am Tisch
BeitragVerfasst: Freitag 21. Juli 2017, 16:03 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2012, 11:51
Beiträge: 267
@vorhandnoppi
Alles in allem ist das eine sehr schöne Aufstellung. Gut gemacht!
Ich schreibe als Ergänzung noch ein Paar persönliche Eindrücke zu den einzelnen Noppen. Da ich die Noppen grundsätzlich auf der RH spiele, ist meine Sichtweise evtl. etwas anders.

Andro Rasant Chaos 1,2 mm
Absoluter Paradeschlag ist der VH-Flip, der sehr sicher und mit einem enormen Störeffekt zu spielen ist. Wichtig ist dabei eine möglichst lange Bewegung von unten nach oben ... richtig mit dem Belag über den Ball drüber fahren.
Der Druckschupf ist aufgrund des hohen Tempos sehr gefährlich, man muss aber aufpassen, dass man nicht zu viel macht.

Den Tibhar Grass D.TecS habe ich in 0,5 gespielt. Grundsätzlich decken sich meine Eindrücke mit deinen, jedoch würde ich als Paradeschlag unbedingt den Druckschupf anführen. Der Schuß dagegen war einerseits ein absoluter Killerschlag, jedoch sehr unsicher und schwer zu spielen.

Der Pimplepark Wobbler in 0,5 war für mich mit dem Z-Ball schon ganz schön schnittempfindlich. Mit dem P-Ball war die Schnittempfindlichkeit jedoch kein Problem.
Den Wobbler empfand ich insgesamt auch etwas schneller als von dir angegeben. Möglicherweise dämpft der dickere Schwamm etwas.

Wenn erwünscht, könnte ich deine Aufstellung noch um GD Dragon Talon in 0,5 mm und LSD in 1,0 mm erweitern.

Gruß
snooky

_________________
Nittaku Shake Defence / Tenergy 64FX 1,9 / Tibhar Grass DTecs 0,5


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de