Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 22. August 2017, 15:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: LN Vorhand offensiv
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:56 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 50
Spielklasse: 2. Landesklasse TTVB
Hallo ihr Guten.

Ich bin neu hier im Forum und auch neu im "Noppengeschäft". Spiele erst seit 2 Monaten nun eine lange Noppe auf der Vorhand. Aber bin echt zufrieden mit der Umstellung.

Ich habe ein Block-und Konterspiel, sowohl mit der NI Rückhand als auch mit meiner LN Vorhand. Greife -vor allem gegen passive Spieler- aber auch gerne an. Und das klappt auch gut.
Schläge mit der Noppe: Halteblock, Konter/Treibschlag, Schuss

Zur Zeit spiele ich die Palio CK531a in 1,0mm auf meiner Vorhand. Bin damit auch erst einmal sehr zufrieden und werde sie auch erst einmal weiterspielen.

Werde mir jetzt allerdings auch einen Zweitschläger machen. Da würde ich dann aber auch etwas anderes, aber ähnliches, probieren wollen.

Ich hatte im Kopf die Palio CK531a in OX zu testen. Weiß halt nicht, ob für mein Spiel OX oder Schwamm mehr Sinn machen würde. Was meint ihr?

Oder aber die Imperial Spinbreaker. Bin aber auch für andere Vorschläge offen. Preislich liegt mein Budget bei max 20 Euro für die Noppe, da es ja erstmal nur zum testen ist.

Was könntet ihr empfehlen?

Vielen Dank schon mal.
LG vorhandnoppi


EDIT 10.05.2017:
Die Saison ist jetzt vorbei. Ich habe mich im Winter getraut diesen Schritt zu gehen und umzustellen und es hat sich total gelohnt. Ich habe die Rückrund 18:1 gespielt (VR 9:10) und meinen TTR von 1380 auf 1520 steigern können (mehr war in der Liga nicht mehr zu holen). Und es macht immer noch verdammt viel Spaß. Deshalb mein Rat an alle, die Lust haben auf Noppe umzusteigen und noch rumüberlegen: macht es. Nehmt ne billige China-Noppe (der CK531a war für den Anfang sehr gut, wenn auch nicht optimal) und probiert. Und lasst euch nicht unterkriegen, wenn es die ersten 3-4 Wochen nicht läuft. Wenn man Lust drauf hat (und genügend Zeit) klappt der Umstieg sicher. Viel Spaß und Erfolg :wink:

EDIT 19.07.2017:
Ich habe jetzt den Sommer genutzt und einiges durchgetestet. Hier der Link: viewtopic.php?f=3&t=33173

_________________
VH: SpinLord Sternenfall 1,0mm
Holz: Nimatsu Celsior 5.2 Control
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Zuletzt geändert von vorhandnoppi am Mittwoch 19. Juli 2017, 21:22, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Vorhand offensiv
BeitragVerfasst: Freitag 27. Januar 2017, 00:16 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1201
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
DHS C7 in 1,0

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Leopard, Summer 3C
2. Seite: Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Vorhand offensiv
BeitragVerfasst: Freitag 27. Januar 2017, 08:22 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1646
Mit Ox zu schiessen ist aber schwieriger und funktionniert nur bei US-Bällen des Gegners!Ein dünner Schwamm, denke ich, wäre besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Vorhand offensiv
BeitragVerfasst: Freitag 27. Januar 2017, 08:44 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. November 2011, 23:47
Beiträge: 119
Verein: TTC Eppertshausen
Wir haben einen Noppen-Opa im Verein, der einen extrem unangenehmen beidseitigen LN-Angriff spielt. Der spielt einen Friendship 837 mit dünnem Schwamm (0,6 oder 1mm). Schupfbälle gibt es so gut wie gar nicht. Kurze US-Bälle werden von ihm mit einem Noppen-Flip oder Klappschlag angegriffen. Auf lange Bälle kommt ein Noppen-Top und immer in die Ecken oder gegen die Laufrichtung, ab und zu auch mal ein Stoppball. Durch das schnelle Abtauchen des Balls bleibt wenig Zeit zu reagieren und man kommt selbst kaum in den Angriff.

_________________
Tibhar Evolution EL-S 1,8|Butterfly Primorac|Butterfly Feint Long II 1,1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Vorhand offensiv
BeitragVerfasst: Freitag 27. Januar 2017, 08:58 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 19. November 2014, 10:49
Beiträge: 54
Verein: Anrather TK
Spielklasse: 3.KK
TTR-Wert: 1270
Den DHS C7 in 1.0 habe ich auch kurz gespielt , sehr gute Angriffsmöglichkeiten, nur leider nach 3 Monaten der totale Noppen Bruch. Verträgt wohl keine harten Schläge? Sonst sehr GEIL!!

_________________
Wer schräger spielt als ich, kippt hinten über!

Holz: Joola Tony Hold
VH : Speedy Soft 1,5
RH: DetecS ox

Holz Spinlord Defender
VH : Degu II 1,0
RH : DetecS ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Vorhand offensiv
BeitragVerfasst: Freitag 27. Januar 2017, 10:14 
Offline
Newbie

Registriert: Freitag 27. Januar 2017, 09:41
Beiträge: 9
Moin Vorhandnoppi,

endlich mal ein "Leidensgenosse".
Ich spiele selbst seid ca 25 Jahren LN auf Vorhand, und nehme Dein Topic mal zum Anlass mich hier auch anzumelden.
Generell kannst Du den geraden Vorhandschuss sowohl mit OX als auch mit Schwamm ausführen, da wirst Du am wenigsten Probleme haben.
Für das tischnahe Blockspiel kann der Schwamm Vorteile bringen, sofern Du ein hartes Holz spielst.
Bei dem von Dir geposteten ALL Holz sollte OX aber durchaus die bessere Wahl sein.
Für gelegentliche Ausflüge nach hinten geht die OX Variante auch durchaus - einzigen Nachteil, den ich gegenüber einem dünnen Schwamm sehe, sind eventuelle Treibschläge gegen Topspins.
Dafür hast Du etwas mehr Sicherheit und Kürze / Störeffekt beim "Klein/Klein" am Tisch.

Ich habe die verschiedensten Noppen durch - für mich (leider) das Nonplusultra für diesen Spiel-Stil ist der Desperado vom Doc mit dünnem Schwamm.
Leider teuer (jenseits der von Dir gewünschten EUR 20), und bei aggressivem Spiel anfällig für Noppenbruch.
Ich musste alle 2 Monate wechseln und habe mich dann nach Alternativen umgeguckt.

Mein Tipp (spiele ich jetzt auch schon länger): CTT National Pogo

a) kostet unter EUR 20,-
b) scheint ewig zu halten. Ich prügel auf verschiedenen Schlägern, sowohl mit / als auch ohne Schwamm, und habe im letzten Jahr noch keine einzige Noppe verloren.

Zieh Dir das Ding mal in OX drauf, da machst Du nichts verkehrt mit.
Wenn Dein Spiel doch etwas mehr von Treibschlägen/Konter/Schuss leben sollte, und weniger von Block/Stör/Schuss, dann mit 0,6er Schwamm.

Gruss
Nico


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Vorhand offensiv
BeitragVerfasst: Freitag 27. Januar 2017, 12:48 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 50
Spielklasse: 2. Landesklasse TTVB
Vielen lieben Dank für die zahlreichen Antworten und Ideen.

Der DHS C-7 klingt echt interessant. Er ist auf jeden Fall einen Gedanken wert. Bisher mein Favorit. Kann den vielleicht jemand mit meinem Palio in Vergleich setzen?

Den Friendship 837 habe ich letztens schon einmal kurz getestet. Fand ihn eigentlich ganz gut, aber nicht besser als meinen Palio. Mir hat es ein wenig an Tempo und Gefährlichkeit in den offensiven Schlägen gefehlt. Aber bei dem Preis kann man echt gar nichts verkehrt machen. Werde ihn mir mal zulegen.

Den CTT National Pogo spielt ein Neuer bei uns im Verein. Dann werde ich den nächste Woche auch einmal testen. Das bietet sich ja an.

Vorhandnoppi

_________________
VH: SpinLord Sternenfall 1,0mm
Holz: Nimatsu Celsior 5.2 Control
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Vorhand offensiv
BeitragVerfasst: Freitag 27. Januar 2017, 12:59 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 50
Spielklasse: 2. Landesklasse TTVB
Danger-Mouse hat geschrieben:
Moin Vorhandnoppi,

endlich mal ein "Leidensgenosse".
Ich spiele selbst seid ca 25 Jahren LN auf Vorhand, und nehme Dein Topic mal zum Anlass mich hier auch anzumelden.
Generell kannst Du den geraden Vorhandschuss sowohl mit OX als auch mit Schwamm ausführen, da wirst Du am wenigsten Probleme haben.
Für das tischnahe Blockspiel kann der Schwamm Vorteile bringen, sofern Du ein hartes Holz spielst.
Bei dem von Dir geposteten ALL Holz sollte OX aber durchaus die bessere Wahl sein.
Für gelegentliche Ausflüge nach hinten geht die OX Variante auch durchaus - einzigen Nachteil, den ich gegenüber einem dünnen Schwamm sehe, sind eventuelle Treibschläge gegen Topspins.
Dafür hast Du etwas mehr Sicherheit und Kürze / Störeffekt beim "Klein/Klein" am Tisch.


Schön, dass es noch mehr von "uns" gibt. :lol: Willkommen im Forum.

Vielen Dank für die Erklärung.
Naja mein Spiel hängt halt vom Gegner ab. Gegen sehr offensive Gegner spiele ich immer Treibschlag/Konter und Block und gegen defensivere Gegner eher Treibschlag/Konter und Schuss. Letztere Gegner treten in meiner Spielklasse vermutlich etwas öfter auf. Also der Konterschlag (NI-ähnlich gegen leere Bälle und US) ist auf jeden Fall der wichtigste Schlag in meinem Spiel. Eignet sich dafür eher die OX-oder die Schwammversion? Oder ist das egal?

LG Vorhandnoppi

_________________
VH: SpinLord Sternenfall 1,0mm
Holz: Nimatsu Celsior 5.2 Control
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Vorhand offensiv
BeitragVerfasst: Freitag 27. Januar 2017, 13:18 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1201
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Noppenzauberer hat geschrieben:
Den DHS C7 in 1.0... nur leider nach 3 Monaten der totale Noppen Bruch.

Sowas wird dir bei harten Schlägen mit fast jeder LN passieren !

@ vorhandnoppi, m.E. ganz klar Schwamm. Hält meist auch länger.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Leopard, Summer 3C
2. Seite: Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Vorhand offensiv
BeitragVerfasst: Freitag 27. Januar 2017, 13:58 
Offline
Newbie

Registriert: Freitag 27. Januar 2017, 09:41
Beiträge: 9
Hi Vorhandnoppi,

da hat Neppomuk absolut Recht.
Hatte selbst bis vor Kurzem eher konterlastig gespielt.
Dafür empfand ich jedoch ein Off- Holz (bei mir Primorac) als beste Wahl, in Verbindung mit 1,0 Noppe.
(hier hatte ich Jahrelang den Tibhar Grass 1,0)

Bin von dem Spielstil aber etwas weg, wenn es in den Klassen etwas höher geht wird es schwerer gegen sichere Angreifer gegenzuhalten.
Da bietet sich dann die kurze tischnahe Ablage eher an, um den Gegner an den Tisch zu holen und die Punkte entweder über das Störspiel oder direkten Schuss zu erzielen.

Musst mal gucken was Dir besser liegt (vor Allem: mehr Spass macht).
Gruss
Nico


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de