Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 18. November 2017, 16:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- Elimination Extra Long
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. April 2017, 21:35 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 17. August 2005, 10:10
Beiträge: 259
Hat jemand den EEL schon einmal auf einem NSD getestet oder könnte das tun? Ich suche seit dem Plastikball nach einer Noppe OX für die klassische Abwehr. D'tecs ist auf dem NSD zu schnell, andere Noppen haben zu wenig US.

_________________
Spielklasse: bald Landesliga, noch Bezirksliga
Spielsystem: Klassische Abwehr
Material:
Joola Chen Defender
VH (wechselt zu oft)
RH D'tecs OX

Will evtl. auf NSD umsteigen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- Elimination Extra Long
BeitragVerfasst: Freitag 7. April 2017, 16:41 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 16. November 2009, 08:19
Beiträge: 378
Verein: TTF Altshausen
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1658
Die_Mauer hat geschrieben:
Hat jemand den EEL schon einmal auf einem NSD getestet oder könnte das tun? Ich suche seit dem Plastikball nach einer Noppe OX für die klassische Abwehr. D'tecs ist auf dem NSD zu schnell, andere Noppen haben zu wenig US.


Hi.
Welche anderen Noppen meinst du?

Gruß Otter

_________________
Holz: TT-Manufaktur Definition Safe
VH: Victas VS>401 1,8
RH: TSP Curl P1R OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- Elimination Extra Long
BeitragVerfasst: Freitag 7. April 2017, 22:07 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 17. August 2005, 10:10
Beiträge: 259
Otter1978 hat geschrieben:

Hi.
Welche anderen Noppen meinst du?

Gruß Otter


Alle bis auf den D'tecs (in OX getestet wohlgemerkt). Also z.B. Curl P1r, die beiden Feint longs, Hellfire und diverse andere. Es ist die Vorspannung des D'tecs, die da wohl den massiven Unterschitt erzeugt. Allerdings leidet auch die Sicherheit, weil es flummiartiger ist als bei Noppen ohne diese Vorspannung.
Ich erhoffe mir vom EEL mehr Unterschnitt als bei den übrigen Noppen (vielleicht nicht ganz so viel wie beim D'tecs), aber eben mehr Kontrolle als beim D'tecs.
Und das am besten auf dem NSD

_________________
Spielklasse: bald Landesliga, noch Bezirksliga
Spielsystem: Klassische Abwehr
Material:
Joola Chen Defender
VH (wechselt zu oft)
RH D'tecs OX

Will evtl. auf NSD umsteigen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- Elimination Extra Long
BeitragVerfasst: Sonntag 16. April 2017, 09:52 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 16. November 2009, 08:19
Beiträge: 378
Verein: TTF Altshausen
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1658
Hi.

Ich habe mir mal so einen EEL (ox) besorgt und ihn auf ein TT-Manufaktur Definition Safe geklebt, auf der VH einen 401 in 1,8. Im Vergleich zum P1R (ox) habe ich kaum Unterschiede feststellen können. In der langen Abwehr kommt mir der EEL etwas langsamer vor, dafür scheint er mir am Tisch etwas schneller zu sein. Keine Ahnung, wie das geht. :roll:
Die Schnittentwicklung ist nahzu identisch, wobei es auch hier auf den Ball (Plastik) ankommt. Mit einem Hanno Trainingsball (der ist absoluter Müll) war es mir nicht möglich, irgendeinen Schnitt in der Abwehr zu erzeugen (auch mit dem P1R nicht). Mit einem Andro 3* (guter Ball im Vergleich zum Preis) und einem Nittaku 3* (exzellenter Ball, aber sehr teuer) habe ich in etwa gleich viel (ordentlich) reinbekommen. Wobei meine Trainingspartner gut mit dem Abwehrspiel und dem Schnitt umgehen können. Meiner Meinung nach, wird der EEL zu hoch angepriesen, mit Bezug auf den Plastikball. Er ist nicht besser oder schlechter, als z.B. der Curl P1R. Allerdings habe ich beide in OX versucht. Mit Schwamm könnte dies anders aussehen. Desweiteren bin ich auf den Schnitt des Gegners angewiesen, wenn ich mit dem P1R Druckschupf (VH+RH) spielen will. Das bekomme ich nur hin, wenn Unterschnitt im Ball ist. Je mehr, desto besser. Das habe ich mit dem EEL nicht versucht. Da aber die anderen Eigenschaften in etwa gleich zum P1R sind, wird das wohl bei dem Druckschupf auch so sein.
Ob ich den EEL noch weiter teste, weiß ich noch nicht. Bei den ersten Versuchen, sind mir keine nennenswerten Vorteile zum Curl P1R aufgefallen, was weitere Tests eigentlich überflüssig macht. Muss ich mir noch überlegen.

Gruß Otter

_________________
Holz: TT-Manufaktur Definition Safe
VH: Victas VS>401 1,8
RH: TSP Curl P1R OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- Elimination Extra Long
BeitragVerfasst: Sonntag 16. April 2017, 12:07 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1036
Verein: TV Wasserloch
Hallo wenn der D'Tecs ox zu unkontroliert ist nimm den 0,5 der ist bei mir besser zu kontrolieren

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten !!

Holz
Custom Backspin spezial All RH flach VH flach
VH Tenergy 25 FX 1,9mm
RH D'Tecs rot ox,Dornenglanz im test


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- Elimination Extra Long
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Juli 2017, 12:32 
Offline
Newbie

Registriert: Freitag 7. Juli 2017, 10:22
Beiträge: 3
Kann bitte jemand den Elimination mit dem Feint 2 vergleichen.
danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- Elimination Extra Long
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 20:31 
Offline
Greenhorn

Registriert: Montag 14. März 2016, 18:21
Beiträge: 10
Das Ding ist richtig schnittanfällig. Einfaches hinhalten klappt damit überhaupt nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- Elimination Extra Long
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 22:41 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 15:42
Beiträge: 127
So verschieden sind EEL und Feint Long 2/3 nicht.
Natürlich ist bloßes Hinhalten mit beiden Belägen eher sinnlos.
Mit beiden wird das Spiel sehr linear, der riesige Störeffekt bleibt aus, dafür sind US gut und Sicherheit sehr hoch, auch die typischen leeren Bälle aus der Langdistanz sind bei beiden sehr ähnlich.
Offensives Spiel ist mit beiden möglich - zumindest für gelegentliche Zwischenschläge.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gummiwand und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de