Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 29. Juni 2017, 08:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Februar 2017, 15:21 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Januar 2014, 09:09
Beiträge: 625
Spielklasse: 2.Bundesliga
al_bundy hat geschrieben:
Das ist bei den anderen Bällen auch nicht dramatisch besser. Man muss zukünftig mehr arbeiten, und möglichst aktiver spielen um das Niveau halten zu können.
Das Problem ist halt das einfach hinhalten mit den C Ball schon grenzwertig war. Jetzt passiert beim hinhalten gar nichts mehr. Beim abhacken und in der Schnittabwehr passiert nur noch sehr wenig.

Aus welchen Grund soll sich der P Ball langsamer drehen bei Noppen oder Antis als bei normalen Belägen?
Mit den Problem haben alle zu kämpfen.


zunächst ist mal danach zu differenzieren womit man spielt. sofern es sich um einen glanti handelt, ist deine aussage 100% falsch und sogar durch video-beweis zu entkräften (hab ich 2016 mal gefilmt). bälle wie der nittaku premium und der g40 nehmen lassen deutlich weniger rotation zu weswegen der ball vom glanti regelrecht ausbricht und wenn er am tisch landet, hat der block ganz wenig schnitt. bei bällen wie dem tsp oder donic passiert das in keinster weise und besteht hier ein unterschied wie tag und nacht. diese 2 bälle spielen sich für einen glantispieler nahezu wie ein c-ball (ausreichen SU vorhanden) und würde ich sogar soweit gehen, dass ich sie jedem c-ball vorziehe..eine erklärung reiche ich auf wunsch gerne nach.

beim hinhalteblock mit LN wird die rotationsarmut dieses balltyps (g40/premium) auch nicht sonderlich zu einer schnittweiterleitung beitragen können. der unterschied fällt aber wohl nicht so deutlich aus, da die rotationsarmut auch einen vorteil hat: die geringere rotation ist bei griffigen noppen sicher in soweit nicht kontraproduktiv, als dass sich der topspin leichter bändigen lässt und weniger ausbricht. bei einem glanti passiert das genaue gegenteil: weniger schnitt = reise nach jerusalem. das kann man nur mit einem holz und glanti kompensieren, die jeweils einen sehr flachen ballabsprung haben damit der block überhaupt am tisch landet, die geringere SU kann man aber trotzdem nicht kompensieren..

_________________
Blade: Der-Materialspezialist Revolution / BH: Der-Materialspezialist Mega-Block 1.5

https://www.youtube.com/user/AAWien/videos


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Februar 2017, 15:55 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 178
A1980 hat geschrieben:
al_bundy hat geschrieben:
Das ist bei den anderen Bällen auch nicht dramatisch besser. Man muss zukünftig mehr arbeiten, und möglichst aktiver spielen um das Niveau halten zu können.
Das Problem ist halt das einfach hinhalten mit den C Ball schon grenzwertig war. Jetzt passiert beim hinhalten gar nichts mehr. Beim abhacken und in der Schnittabwehr passiert nur noch sehr wenig.

Aus welchen Grund soll sich der P Ball langsamer drehen bei Noppen oder Antis als bei normalen Belägen?
Mit den Problem haben alle zu kämpfen.

beim hinhalteblock mit LN wird die rotationsarmut dieses balltyps (g40/premium) auch nicht sonderlich zu einer schnittweiterleitung beitragen können. der unterschied fällt aber wohl nicht so deutlich aus, da die rotationsarmut auch einen vorteil hat: die geringere rotation ist bei griffigen noppen sicher in soweit nicht kontraproduktiv, als dass sich der topspin leichter bändigen lässt und weniger ausbricht. bei einem glanti passiert das genaue gegenteil: weniger schnitt = reise nach jerusalem.


Nein.
Ein Schnittloser Ball pfeift auch bei Noppen ab.

A1980 hat geschrieben:
die geringere SU kann man aber trotzdem nicht kompensieren.

Aber mit einen TSP Ball schon?
Kann ich mir nicht vorstellen.

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Februar 2017, 15:58 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5651
TTR-Wert: 1423
al_bundy hat geschrieben:
Das ist bei den anderen Bällen auch nicht dramatisch besser. ..


Doch z.B. Stiga oder Joola Bälle kommen dem "Material" eher gelegen. Das Entscheidende ist das schnelle Absacken des Balles. Wenn die Murmel jahrzehntelang in der Luft steht, kann jeder Angreifer gemütlich drauftrümmern.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Februar 2017, 16:22 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Januar 2014, 09:09
Beiträge: 625
Spielklasse: 2.Bundesliga
al_bundy hat geschrieben:
A1980 hat geschrieben:
al_bundy hat geschrieben:
Das ist bei den anderen Bällen auch nicht dramatisch besser. Man muss zukünftig mehr arbeiten, und möglichst aktiver spielen um das Niveau halten zu können.
Das Problem ist halt das einfach hinhalten mit den C Ball schon grenzwertig war. Jetzt passiert beim hinhalten gar nichts mehr. Beim abhacken und in der Schnittabwehr passiert nur noch sehr wenig.

Aus welchen Grund soll sich der P Ball langsamer drehen bei Noppen oder Antis als bei normalen Belägen?
Mit den Problem haben alle zu kämpfen.

beim hinhalteblock mit LN wird die rotationsarmut dieses balltyps (g40/premium) auch nicht sonderlich zu einer schnittweiterleitung beitragen können. der unterschied fällt aber wohl nicht so deutlich aus, da die rotationsarmut auch einen vorteil hat: die geringere rotation ist bei griffigen noppen sicher in soweit nicht kontraproduktiv, als dass sich der topspin leichter bändigen lässt und weniger ausbricht. bei einem glanti passiert das genaue gegenteil: weniger schnitt = reise nach jerusalem.


Nein.
Ein Schnittloser Ball pfeift auch bei Noppen ab.

A1980 hat geschrieben:
die geringere SU kann man aber trotzdem nicht kompensieren.

Aber mit einen TSP Ball schon?
Kann ich mir nicht vorstellen.


hab neulich den test mit GRLN dem gleichen gegner und material gemacht: nittaku und g40 waren leichter zu blocken, als die übrigen c-bälle (bei geringerer gefährlichkeit durch verringerten US im block). ist ja auch logisch: grln reagieren auf schnitt und brechen eher aus, da sie auf den ankommenden schnitt reagieren, kommt weniger schnitt, bricht der ball weniger aus.

ad 2) keinerlei vergleich. tsp und donic liefern massig US in den blocks mit glanti, bei g40 und premium ist das nicht der fall. kann man nicht mal im ansatz vergleichen.

_________________
Blade: Der-Materialspezialist Revolution / BH: Der-Materialspezialist Mega-Block 1.5

https://www.youtube.com/user/AAWien/videos


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:31 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 27. März 2009, 15:06
Beiträge: 202
Hab neulich mal mit nem Kumpel diverse Plastikbälle getestet.
Fazit:

-Bei allen weniger Schnitt verglichen mit Celluloid (wobei Unterschiede vorhanden waren)
-Bei fast allen bleiben die gefühlt etwas in der Luft stehen (scheinbar verhält sich der Tisch-Ball Kontakt anders)

Was die Bälle angeht:

G40+: Frechheit, dass der überhaupt zugelassen wurde. Nicht nur mit Material schlimm sondern auch ohne; Springt extrem hoch ab und hat wenig Schnitt

Nittaku Premium / Joola Flash und andere Bälle der zweiten Generation: Deutlich näher am C Ball, aber trotzdem weniger Schnitt als bisher und auch weniger SU. Die Flugbahn ist aber okay

DHS, Andro,Tibhar usw. : Flugbahn merklich anders als C und auch weniger Schnitt /Su

Der Butterfly (made in China) war auch durchaus ok.
Highlight definitiv der Nittaku SHA. Hat zwar wie alle weniger Rotation, ist aber auch der einzige Balle der flacher abspringt als Celluloid weswegen ich ihn für Material bevorzugen würde. Fraglich ist dabei natürlich die Verfügbarkeit....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Februar 2017, 19:05 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 867
@Felix: Der DHS hat deutlich mehr Schnitt/SU als der Joola Flash. Haben wir etliche Male getestet. Beim DHS mache ich fast doppelt so viele Punkte wie mit Joola Flash gegen LK/LL-Spieler. Beim Tibhar Ball ist kurioserweise der Trainingsball besser als der Matchball :shock:
Das beim DHS die Flugbahn anders ist, bestätigen und die Gegner immer wieder, da bin ich ganz bei Dir.
Was mir persönlich aufgefallen ist, beim DHS musst Du den vorher ein bisschen (ca. 1 Std.) einspielen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Februar 2017, 21:10 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 178
A1980 hat geschrieben:
hab neulich den test mit GRLN dem gleichen gegner und material gemacht: nittaku und g40 waren leichter zu blocken, als die übrigen c-bälle


Mal nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Felix hat den Nagel schon ziemlich auf den Kopf getroffen.
Ferner sind auch viele Posts von anderen Leute vollkommen unrealistisch da man oftmals den einen Ball hoch lobt, und den gleich Ball nur mit anderen Stemel nieder macht. Das macht die Aussagen nicht gerade authentisch.

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Februar 2017, 22:05 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Januar 2014, 09:09
Beiträge: 625
Spielklasse: 2.Bundesliga
al_bundy hat geschrieben:
A1980 hat geschrieben:
hab neulich den test mit GRLN dem gleichen gegner und material gemacht: nittaku und g40 waren leichter zu blocken, als die übrigen c-bälle


Mal nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Felix hat den Nagel schon ziemlich auf den Kopf getroffen.
Ferner sind auch viele Posts von anderen Leute vollkommen unrealistisch da man oftmals den einen Ball hoch lobt, und den gleich Ball nur mit anderen Stemel nieder macht. Das macht die Aussagen nicht gerade authentisch.


tippfehler. sollte p-ball lauten..

_________________
Blade: Der-Materialspezialist Revolution / BH: Der-Materialspezialist Mega-Block 1.5

https://www.youtube.com/user/AAWien/videos


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Februar 2017, 23:43 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 5. Februar 2017, 09:45
Beiträge: 90
Verein: HTTV-070
Schließe mich Felix soweit an, Nittaku SHA ist doch auch +-DHS? Hat sich die Haltbarkeit eigentlich deutlich gebessert oder zerplatzen die nach Kantenschlägen immer noch relativ leicht? Für den Donic Coach (Balleimer etc.) ist meine Strichliste mittlerweile voll, alleine 6 Stück diese Woche die dran glauben mußten.
An den Seamless von Xushaofa kann ich mich wenigstens gewöhnen, aber ich bin ja auch kein GlAnti-Nutzer. Das müßte dann ja auch für den Joola Flash, den Palio, den Yinhe seamless und Kingnik gelten.
G40+ sind frisch aus der Packung schon komisch gewöhnungsbedürftig, aber sie werden noch wesentlich schlimmer wenn sie dann nach einer Weile glatt sind - und zwar wirklich so glatt das der Ball bei an sich griffigen Noppen durchrutscht und auf eigentlich nur halbklebrigen Belägen kleben bleibt.

_________________
Red ist auch bei der Konkurrenz aktiv, wie z.B. dem ooakforum oder tafeltennisforum.net


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 17. Februar 2017, 10:13 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2212
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1702
al_bundy hat geschrieben:
Das ist bei den anderen Bällen auch nicht dramatisch besser. Man muss zukünftig mehr arbeiten, und möglichst aktiver spielen um das Niveau halten zu können.
Das Problem ist halt das einfach hinhalten mit den C Ball schon grenzwertig war. Jetzt passiert beim hinhalten gar nichts mehr. Beim abhacken und in der Schnittabwehr passiert nur noch sehr wenig.

Aus welchen Grund soll sich der P Ball langsamer drehen bei Noppen oder Antis als bei normalen Belägen?
Mit den Problem haben alle zu kämpfen.


ganz einfach z.B. fällt er größer aus. damit weniger rotation oder benötigt länger

_________________

SPIEL Soulspin Basalt Customade ST Andro Rasanter R47 UltraMax Dr.Neubauer Rhino 1.2
ERSATZ BTY Viscaria Light Xiom Omega V Asia Max MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de