Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 28. April 2017, 05:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2017, 18:07 
Offline
Newbie

Registriert: Dienstag 7. Februar 2017, 17:37
Beiträge: 4
Spielklasse: Bezirksklasse Nord Vorderpfalz Süd
TTR-Wert: 1535
Hallo allerseits.
Ich bräuchte einen Rat, bin 35 Jahre alt und spiele seit ca. 21 Jahren lange Noppen. Meiste Zeit Curl P1 R ox. Holz hab ich seit viertel Jahr auf ein Tibhar defense plus umgestellt, vorher ein Allroundholz. Normaler Belag Nimbus Soft max.

Meine Spielweise richtet sich oft meist nach dem Gegner, ist der Gegner gut, muss ich gut Blocken und Abwehr spielen können.
Spielt der Gegner passiver, ist Druckschupf angesagt, verschiedene Möglichkeiten machbar: frontal drauf, katapultieren (wie flippen) oder ne Art hochgerissener Topspin. Meist versuche ich den Gegner zum Fehler zu zwingen. Oft eröffne ich mit langem, schnellen Aufschlag mit den Noppen, und setze mit Konter oder Topspin nach, ist das nicht möglich, wird geblockt, VH oder RH ist egal, da ich den Schläger drehe im Spiel.
Mein Problem ist die Sicherheit, der Curl ist sehr anfällig finde ich, du musst sehr gut zum Ball stehen, vor allem bei Schnittabwehr. Mit der Umstellung auf das Def-Holz hab ich bisschen mehr Sicherheit, aber bei langsamen Topspin auf meine Vorhand musst du schon ziemlich dagegen gehen, sonst verhungert der Ball extrem. Weiteres Problem, Rückschläge: Zu viel Schnittanfällig! Ich seh oft nicht was drin ist, der Curl verzeiht das leider nicht so..
Wenn ich richtig sehe was drin ist, kann ich auch drehen und mit dem normalen returnieren.

Meine Frage, ist es vielleicht sinnvoller, es mal mit dem Hellfire oder dtecs zu versuchen? Hellfire ist bei uns im pfälzischen Raum beliebt, aber meist reine Abwehrspieler. Ich bräuchte aber einen Belag der alles kann, ums mal so auszudrücken, ich konter damit auch, wenn ich nicht mehr rechtzeitig vorne am Tisch drehen kann, wenn es zu schnell wird. Wichtig wäre die Anfälligkeit beim Rückschlag zu minimieren, auch bei *blinden* wie ich es manchmal bin :-)
Vielleicht hat jemand eine gute Idee. Grüsse und danke im voraus.
Nico


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2017, 18:12 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 10:39
Beiträge: 526
Spielklasse: Bezirksoberliga
Gleich werden alle Beläge aufgezählt/empfohlen die hier im Forum gespielt werden :mrgreen:

Schnittunanfälliger sind alle Noppen die glatt (im erlaubten Rahmen) sind. Mit diesen in ox kannst Du aber nicht mehr "alles" machen. Um z.B. einen überrissenen Topspin mit LN zu spielen braucht man etwas Griffigkeit, besser geht das mit Schwamm. Das ist hier eine entweder/oder Entscheidung.
Den P1-R habe ich nur mit Schwamm probiert und bin damit gar nicht klar gekommen. Die zufällig erzeugten Schnittspitzen waren jedoch echt super.
Der (alte) DTecs hat einen Flummieffekt der manche stört und ist eher glatt. Ich persönlich habe Probleme damit eine Art Topspin zu ziehen. Dafür ist der Störeffekt groß und die Schnittanfälligkeit klein. Der Hellfire ist meiner Meinung nach langsamer, etwas griffiger/kontrollierter aber auch etwas schnittanfälliger.

_________________
Hz: Spinlord Ultra Carbon DEF (davor Stiga Cl. All Carb, Andro Kin. Sup. Carb OFF, Spinlord Defender, Andro Kin. CF OFF + Carbon, BTY Boll ALC, Joola Chen Def)
VH: Spinlord Irbis 2,1 rot (davor Donic Acuda S1, S2, S3 und S1 turbo in 2,0, Tibhar Aurus 2,1, Donic Desto F2 2,0)
RH: Spinlord Blitzschlag ox (Testritis: Hellfire ox, Mo Wang II 0,6, Neptune 1,0, Dawei Saviga V 1,0, Bomb Talent ox, Giant Dragon Giant Long Soft 1,2, Tibhar Grass D´Tecs (1,2), davor lange Tibhar Grass OFF (1,0 + 1,5))
TTR: ~1800


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2017, 18:26 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 2. August 2013, 15:39
Beiträge: 263
Mit dem Spinlord Agenda geht einiges, ist zwar keine Störnoppe, aber dein Vorhaben lässt sich damit sehr gut umsetzen

_________________
Holz: Yinhe T6
Vorhand: Spinlord Irbis 2,0
Rückhand: Dr. Neubauer Bison 1,5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2017, 18:28 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 1. Dezember 2009, 01:05
Beiträge: 308
Verein: VFL Oker
Spielklasse: BZL
TTR-Wert: 1780
Zum Kontern kannst Du den D.Tecs vergessen. Viel zu unpräzise und durch den Flummieffekt stark fehlerbehaftet. Braucht für ein solches Spielsystem extrem viel "Händchen".

Der Hellfire geht schon eher aber noch viel besser geht z.B. der Pimplepark Wobbler oder Bomb Talent/Palio CK531a wenns günstig sein muss. Der Wobbler ist leichter zu spielen, hat aber weniger Störeffekt. Offensiv eingesetzt stellt der Wobbler momentan wohl mit das Beste da was man an LN bekommen kann. Auch der Rebellion von MSP wäre noch was. Hat seine Stärken aber mehr hinterm Tisch. Ich würde Dir den Wobbler empfehlen.

Guck vielleicht mal auf Youtube, da gibts von uns ein Video zu dem Belag.

_________________
1: NSD mod. / BTY T64 1.7 / der-Materialspezialist L.S.D. ox
2: NSD mod. / BTY T64 1.7 / PiMPLEPARK Cluster ox
3: NSD mod. / TSP Regalis Blue 1.7 / der-Materialspezialist Elimination Extra Long ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2017, 19:26 
Offline
Newbie

Registriert: Dienstag 7. Februar 2017, 17:37
Beiträge: 4
Spielklasse: Bezirksklasse Nord Vorderpfalz Süd
TTR-Wert: 1535
Danke schonmal für die schnellen Antworten.
Ich habe noch ein zwei Altschläger, ich werde mal noch einen neuen Schläger zum Testen zusammenbauen lassen.
Dazu mal bei Gelegenheit son Noppentrainingslehrgang mitmachen, wenn was in der Nähe ist.

Hellfire ist interessant, was ich so gelesen habe, und den Wobbler werd ich auch mal testen.
Generell finde ich den Curl ganz gut, du kannst eigentlich alles damit machen. Nur darfst du nicht ganz talentfrei sein... gibt sicherlich einfacheres zum spielen. Meine eigene Erfahrung damit deckt sich oft mit dem, was man sonst so liest und auch mal nebenbei bei Turnieren hört von anderen Noppenspieler.

Wie weit ein Flatterball den Gegner stört... weiss ich nicht, ich denke diesen *Störeffekt* hast du eh nur kurz, bis sich der Gegner eingestellt hat. Ich sehe das meist nicht mehr, denn für mich fliegen die Bälle normal, wenn man das so lange spielt. Die Gegner berichten von flatternden Bällen.

Mit dem Plastikball wird das ganze nicht einfacher, ich hab so das Gefühl, das wird eine grössere Umstellung. Spiele nur selten bei Auswärtsspielen oder auf Turnieren mit diesen. Die Bälle springen beim Schupfen höher ab, finde ich. Was für einen Druckschupfball nicht von Nachteil ist, vor allem wenn diese kurz kommen. Was ich schon öfters beobachten konnte: Wenn der Gegner scharf, schnell schupft, dann springt der Ball garnicht mehr richtig auf, der rutscht eigentlich nur noch... und ich lange regelrecht am Ball vorbei, ich finde das... xxx.

Zurück zum Curl nochmal... es ist echt schwer zu händeln. Beim blocken steigen manchmal die Bälle, und du bekommst einen reingezimmert. Wenn du den Ball richtig erwischst, dann kommen sie gut zurück, kurz und mit Unterschnitt, ich sage dazu einen Topspin zurück schupfen. Manchmal sind sie leer, der Gegner kann durchschießen. Manchmal bleiben sie in der Luft stehen, wie bei einem Anti... und Gegner zieht am Ball vorbei. Echt nicht einfach, da muss alles stimmen! Wobei ich den Vorhandblock mit Curl noch am Besten finde. Aber das liegt an der Schlägerstellung und Treffpunkt zum Blocken. Manchmal machst du 2 mal das Gleiche, einmal geht der Ball bei dir auf die Platte, das nächste mal drei Meter hintendran. Aber so ist das halt :P

Grüsse


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2017, 21:09 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:48
Beiträge: 1033
Spielklasse: KL
Mit dem Curl stimmt soweit. Habe ich auch mal getestet. Zusammengefasst lange Abwehr Top am Tisch zu anfällig.
Den Hellfire habe ich mir als er herauskam bestellt, leider mit dem dicken Schwamm , war für mich damals nicht brauchbar. Mit dünnem Schwamm mag das allerdings anders sein.
Der DTecs ist gut im, sagen wir mal passiveren spiel, Druckschupf und Sense von hinten. Aktive Angriffsbälle gehen nicht immer so einfach.
Den Wobbler kenne ich leider nicht, hört sich aber in der Tat interessant an. Guck ich gleich mal bei YT.

Ich bin in der Rückserie mit dem FL 2 mit dünnem Schwamm gestartet. Druckschupf geht wesentlich schlechter, als z.B. DTecs oder BombTalent. Dafür geht der Angriff sehr viel besser und ich kann direkt am Tisch mehrfach hintereinander blocken wie mit Noppeninnentechnik.
Lange Abwehr sicher aber weniger US als curl oder DTecs.

_________________
VG, Ralf
Tenergy 25 1,9mm--- D.TecS--- Grubba Carbon ALL+ 154gr

Noppen... find ich gut!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2017, 21:58 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5629
Allround Premium.
Wie der Name schon sagt: Allround. Abwehren geht, Gegenkontern geht, Blocken ebenfalls. Muss aber etwas aktiv gespielt werden, um die nötige Giftigkeit herauszukitzeln.

Ich spiele ihn z.Z. mit 0,5mm Schwamm.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2017, 22:07 
Offline
Newbie

Registriert: Dienstag 7. Februar 2017, 17:37
Beiträge: 4
Spielklasse: Bezirksklasse Nord Vorderpfalz Süd
TTR-Wert: 1535
Also bezüglich eines Schwammes, da wehre ich mich innerlich total. Geht da nicht jegliche Gefahr bzw. zuviel Effekt verloren? Das wird doch alles zu schnell dann?!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2017, 22:50 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 20. November 2011, 01:38
Beiträge: 212
Spielklasse: 1. BK
Schau dir mal den Joola Octopus an.
Sehr sehr ähnlich zum P1r aber einfacher zu beherrschen.
Bin auch wieder gewechselt zum Octopus und ich muss bisher sagen, nicht zum Nachteil.

_________________
TSP Regalis Red 2,0 - BTY Defense II - Joola Octopus 0,5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2017, 23:13 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2015, 20:57
Beiträge: 82
So toll sich OX anfühlt, für manche Arten zu spielen ist es ungeeignet. Deine Spielweise hört sich in etwa so an wie meine. Probier doch mal den P1r mit 1.0mm Schwamm (aber nicht dicker) auch wenn du sagst, "Schwamm ist nix für mich". Der Schwamm ist so hart (60°), der fühlt sich nicht wirklich wie ein Schwamm an, Der P1r 1,0mm ist aber in der Langenabwehr fehlerverzeihender als OX und hat je nach dem wie du dan Ball triffst, mehr Damf nach vorn.

Wenn der P1r 1,0mm dir dann in der langen Abwehr gefällt, aber am Tisch doch noch zu fehleranfällig ist, machs wie ich und kleb dir den Bomb Talent auf den 1,0mm P1r Schwamm. Damit hast du alle Vorteile vom P1r Schwamm aber mehr Störeffekt und weniger Fehleranfälligkeit. Meiner Meinung nach ist der P1r weniger wegen seines Obergummis (das natürlich ein gutes ist) so gut, als als mehr wegen seines Schwammes. Ich kenn keine andere Noppe, die so einen Harten Schwamm hat.

_________________
Tibhar Evolution EL-S 2,1
TT-Piet OFF/ALL
Bomb Talent 1,0

Spinlord Ultra Aramid, BTY Hadraw VR


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Februar 2017, 00:35 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 964
Verein: FC Oberrot
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1713 ATH: 1713
TTR-Wert: 1696
National pogo ox wäre auch ne option...

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Februar 2017, 00:36 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. August 2012, 22:59
Beiträge: 108
Verein: TTC.Olympia Mülheim
Spielklasse: WttV Bezirksliga
TTR-Wert: 1705
Versuche auf jeden fall den: D Tecs mit 0,5mm Schwamm. Super Sicher ,Gut am Tisch , Sehr gute Angriffs Optionen, und er Eiert ohne ende . Schau mal im Forum ,die Spieler die den Belag gespielt haben sind begeistert.
Ich habe noch zwei die auf mein NSD nicht Passen gebe ich günstig ab.
Der Rebellion ist auch ein Sehr guter Noppen Belag mit 0,5mm Schwamm .
Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Februar 2017, 11:20 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1538
Zitat:
Mit dem Plastikball wird das ganze nicht einfacher, ich hab so das Gefühl, das wird eine grössere Umstellung. Spiele nur selten bei Auswärtsspielen oder auf Turnieren mit diesen. Die Bälle springen beim Schupfen höher ab, finde ich. Was für einen Druckschupfball nicht von Nachteil ist, vor allem wenn diese kurz kommen. Was ich schon öfters beobachten konnte: Wenn der Gegner scharf, schnell schupft, dann springt der Ball garnicht mehr richtig auf, der rutscht eigentlich nur noch... und ich lange regelrecht am Ball vorbei, ich finde das... xxx.


Keine Angst, du wirst dich schon dran gewöhnen, wir spielen schon seit über einem Jahr mit den Plastikbällen.Die Gegner schupfen aber die geblockten Bällen nicht mehr so schnell ins Netz, daran musst du dich gewöhnen, du musst halt selber mehr angreifen :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Februar 2017, 18:49 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 145
Agenda und POGO gehen relativ gut, aber die Noppen machen nichts besser als die Talent.
Die Bomb Talent ist OX die eierlegende Wollmilchsau von den Chinanoppen. Damit kann man grundsätzlich alles spielen. Sogar Nopspin.
Ein sehr guter Vorschlag ist auch dTecs in 0.5mm. Genauso gut wie Bomb Talent aber deutlich schneller und mehr krumme Bälle.
Für mich gibt es für ein variabeles LNspiel keine anderen Noppen. Ich habe über 2.5Jahre 30 Noppen getestet.
Wichtig ist aber auch das Holz. Die Hölzer die es bei Großhändlern zu kaufen gibt sind entweder alle zu weich oder zu hart und zu schnell.
Ich spiele das Custom Blade Backspin Spezial def.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de