Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 11. Dezember 2017, 10:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 29. März 2017, 09:07 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 5. Februar 2017, 09:45
Beiträge: 110
Verein: HTTV-070
Das lag nicht nur vielleicht an der schlechten Noppentechnik sondern eher sehr wahrscheinlich. Eine Noppe führt den Ball nicht so wie ein NI-Belag, auch sollte der Ball eher genommen werden und die Stellung zum Ball erhält mehr Priorität. Dazu gibt es auch haufenweise Threads und Videos.
Für ein Fazit oder Überlegungen wie KN ist es allerdings noch viel zu früh, selbst bei einem Wechsel eines Belages gleicher Art gibt man mehrere Spieleinheiten bevor man ein Fazit ziehen kann - und Umstellungen dauern deutlich länger, ständige Veränderungen am Belag sind dann kontraproduktiv.
Hilfreich wäre es allerdings wenn Du Zugriff auf einen oder mehrere Leute im Verein usw. hast die sich mit der Materie auskennen.
Hast Du probiert den Ball erst mal am höchsten Punkt zu spielen mit offenem Blatt und ihn zu setzen statt mit Spin zu arbeiten?

_________________
Red ist auch bei der Konkurrenz aktiv, wie z.B. dem ooakforum oder tafeltennisforum.net


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. März 2017, 06:15 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 16:47
Beiträge: 38
Verein: VT Union Groß Ilsede
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1513
Hallöchen,

so schnell werfe ich die Flinte nicht ins Korn. Am 04.04. und am 10.04. sind noch zwei Punktspiele. Am kommenden Dienstag werden wir eine richtige Klatsche bekommen, da kommt der Klassenprimus mit 30:0 Punkten zu uns. Das Spiel am 10.04. sollten wir aber unbedingt gewinnen, um den Klassenerhalt sicher zu schaffen.

Danach geht es dann los mit dem konsequenten Training mit der LN. Und dann ist genug Zeit, um auszuprobieren, ob es was wird mit dem 755 oder nicht. Videos und Lesestoff werde ich mir in der Zwischenzeit aber schon mal reinziehen...

:wink:

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Dirk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 11. April 2017, 08:18 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 16:47
Beiträge: 38
Verein: VT Union Groß Ilsede
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1513
Hallöchen,

so, die Saison ist vorbei und wir haben uns als Aufsteiger mit einem respektablen 6. Tabellenplatz doch gut geschlagen. Nach dem Osterurlaub geht es dann los mit der Eingewöhnung auf die Noppe. Da hätte ich noch eine Frage zum Holz.

Der Friendship RITC 755 als Rückhandbelag steht ja jetzt fest. Als Holz sollte eigentlich ein Donic Appelgren Allplay dienen. Das Holz hatte ich früher schon gespielt, allerdings nicht mit Noppe.

Was haltet ihr denn von der Kombination?

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Dirk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 11. April 2017, 15:30 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37
Beiträge: 627
Computerdirk hat geschrieben:
Der Friendship RITC 755 als Rückhandbelag steht ja jetzt fest. Als Holz sollte eigentlich ein Donic Appelgren Allplay dienen. Das Holz hatte ich früher schon gespielt, allerdings nicht mit Noppe.

Was haltet ihr denn von der Kombination?


Kannst du bedenkenlos nehmen.Ist sehr gut dazu geeignet. :ok:

_________________
Material:
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin soft,1,8/RH:Palio CK531A,ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:DHS-PF4,1,6/RH:Bomb Talent,ox,


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 11. April 2017, 16:34 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 316
Das Holz ist ungeeignet weil viel zu weich.
Für dein Vorhaben muss das Holz so hart wie möglich sein.

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 11. April 2017, 16:46 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 01:15
Beiträge: 872
Verein: Vfl Eintracht Hagen
Spielklasse: Kreisliga Mitte WTTV. TTR: 1494
TTR-Wert: 1494
al_bundy hat geschrieben:
Das Holz ist ungeeignet weil viel zu weich.
Für dein Vorhaben muss das Holz so hart wie möglich sein.


Ungeeignet ? Warum ?

Bitte begründen !

Ich finde die Kombi gut.

_________________
Holz: Soulspin Roots 7 gerade (!70 Gramm!)

VH: Victas VS 401 schwarz 1,5mm.
RH: Tibhar Grass D.Tecs rot 0,5 mm.

Moderne Abwehr



Kreisliga unten WTTV

Youtube: http://www.youtube.com/user/StarCrossie

TTR: 14xx


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 11. April 2017, 16:47 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 18. August 2005, 12:36
Beiträge: 236
Sehe ich anders als al_bundy.
755 funktioniert vermutlich gut auf dem recht weichen Holz, der Schwamm ist ja recht hart, zusammen wird's eine sinnige und angenehm zu spielende Kombination ergeben.
833 hat jedenfalls mit dem Standartschwamm prima mit weichen Hölzern harmoniert.
Störeffekt ist nun auch nicht alles, ein gutes Spielgefühl mit Rückmeldung erhöht die Ballkontrolle und Sicherheit.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 11. April 2017, 21:09 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 316
Hab ich schon begründet. Das Holz ist zu weich. Für das Störspiel was angestrebt wird ist ein hartes Holz prädestiniert.
Natürlich kann man jeden Belag auf jeden Holz spielen, ist nur die Frage der Effektivität.
Wenn ich mir schon die Arbeit der Umstellung mache, dann würde ich die Arbeit komplett angehen und nicht irgend ein Holz nehmen.

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 11. April 2017, 22:45 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 5. Februar 2017, 09:45
Beiträge: 110
Verein: HTTV-070
Das Holz ist völlig in Ordnung für den 755er, damit ist ein sehr kontrolliertes platzieren möglich und ich überlege ob ich mal einen 755 auf einem All-Holz an al_bundy spende. Druckschupf geht, die Bälle sacken sehr gerne und für den Gegner unerwartet ab. SU ist etwas anders als bei manch anderen Störnoppen aber vorhanden bei Block und Konterschlägen, der 755 neigt ansonsten eher dazu tote Bälle zu produzieren.

_________________
Red ist auch bei der Konkurrenz aktiv, wie z.B. dem ooakforum oder tafeltennisforum.net


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. April 2017, 07:24 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 316
Jedes Holz ist völlig in ordnung. Aber jedes Holz hat seine Comfortzone.

Das beste Beispiel ist wohl das man ein Halbdistanzangriffspieler kein Defholz in die Hand drückt.
Na klar geht das, aber es ginge mit einen Off Holz besser. Genauso ist es mit den Applegreen. Das geht, aber es gibt Hölzer mit denen es grundlegend besser geht.
Zumindest wenn man die Faktoren berücksichtigt für die man diese Noppe drauf macht. Wenn man andere Faktoren berücksichtigt kommen natürlich weiche Hölzer auch in Frage. Aber selbst dann gibt es mindestens ein Holz welches weicher und somit auch kontrollierter anfühlt als das Applegreen.

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de