Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 25. November 2017, 02:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: langer Unterschnittball in die LN
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Oktober 2017, 09:39 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 67
Spielklasse: 2. Landesklasse TTVB
Hallo liebe Experten.

In den letzten Punktspielen ist mir ein Problem aufgefallen, welches ich im Training nicht beheben konnte.

Das Problem sind lange, schnelle, flache Unterschnittbälle des Gegners in meine Noppe. Bisher habe ich diese immer gekontert bzw getrieben. Der Schlag geht sehr sicher und ist gegen schwächere Gegner (TTR 1400 - 1550) letzte Saison auch sehr effektiv und gefährlich gewesen. Die Gegner dieser Saison sind jedoch etwas stärker und ziehen diese Bälle meistens gegen, was mich in eine ungewollte Drucksituation bringt. Nun ist meine Frage, was ihr da macht? Was kann ich sonst machen?

Im Training habe ich jetzt geübt diese Bälle zu schießen, was aber nur möglich ist, wenn die Bälle über Netzniveau sind. Zudem ist der Schuss auch nicht wirklich hart (obwohl ich voll durchröhre), da die Noppe langsamer ist als NI, wodurch er zwar effektiver als mein Konter, aber insgesamt doch nicht effektiv genug ist.

Ich spiele die Noppe erst ein Jahr, habe deshalb noch nicht alle Schläge drauf und bin noch nicht so erfahren, wie die meisten hier.
Ich spiele die Noppe zwar VH, denke aber das auch Tipps von RH Noppen mir viel weiterhelfen können.

_________________
VH: SpinLord Sternenfall 1,0mm
Holz: Nimatsu Celsior 5.2 Control
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Oktober 2017, 10:11 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1848
komisch also wenn ich auf US mit meinen GrLN geschossen haben, dann haben die meisten den Ball ins Netz gesetzt ( wahrscheinlich weil der ankommende Ball schnittlos war und sie dies nicht gewöhnt sind).Trainier dies mal fleissig mit dem Schiessen, dann klappt das auch oder nimm dir ne Noppe mit der man gut schiessen kann.Auf US kann man gut mit LN angreifen, auf schnittlose Bälle ist es wesentlich schwieriger, da muss man schon mit Seitwischer arbeiten. Wünsche dir viel Erfolg :D

https://www.youtube.com/watch?v=IddLLjRZ3CY


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Oktober 2017, 10:56 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 67
Spielklasse: 2. Landesklasse TTVB
Ja, das ist bei meinen Gegnern ja auch oft so. Weil die Bälle schnittlos sind. Aber wenn sie wissen, was passiert, und ihn gegenziehen, kriegen sie ihn gut rüber. Und damit bringen sie mich sogar noch in Bedrängnis. Das ist eben das Problem.
Der richtig harte Schuss geht halt zu selten sicher zu spielen. Dazu braucht der Ball eine gewisse Höhe.

Auf schnittlose Bälle Noppentopspin. Aber richtig schnittlose Bälle können ja auch nur Gegner mit Material machen. NI erzeugt ja immer ein wenig Rotation.

_________________
VH: SpinLord Sternenfall 1,0mm
Holz: Nimatsu Celsior 5.2 Control
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Oktober 2017, 11:13 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1848
vorhandnoppi hat geschrieben:
Ja, das ist bei meinen Gegnern ja auch oft so. Weil die Bälle schnittlos sind. Aber wenn sie wissen, was passiert, und ihn gegenziehen, kriegen sie ihn gut rüber. Und damit bringen sie mich sogar noch in Bedrängnis. Das ist eben das Problem.
Der richtig harte Schuss geht halt zu selten sicher zu spielen. Dazu braucht der Ball eine gewisse Höhe.

Auf schnittlose Bälle Noppentopspin. Aber richtig schnittlose Bälle können ja auch nur Gegner mit Material machen. NI erzeugt ja immer ein wenig Rotation.


Nein, das geht schon, musst halt den Schläger tiefer ansetzen um flache US-Bälle des Gegners anzugreifen und ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass Gegner diese geschossenen Bälle einfach so auch hart angreifen können ( falls ja dann dreh halt den Schläger und blocke oder schiesse nochmal mit NI) Das Schiessen mit LN erfordert halt viel Training, schau dir mal diesen Spieler an, der beherrscht dies!

https://www.youtube.com/watch?v=dTezSEI7cbM


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Oktober 2017, 12:45 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 956
Verein: TTC Alstom Baden (CH)
Spielklasse: 2016/17 3. Liga NWTTV
auf jeden Fall besser platzieren und wenn der nötige Schlag dafür sicher sitzt, solltest du etwas mehr Risiko gehen und mehr in die Ecken drücken, vorzugsweise in die schwäche Seite oder Ellbogen. Wenn er flink ist und umlaufen will, immer in die schwache oder offene Seite.

Ich persönlich schupf öfter einfach zurück, aber das klappt bei mir nicht mit jeder LN in ausreichender Qualität (flach muss es zwingend sein), besser gesagt nur mit 2en (FL2+P4) von den knapp 10 getesteten :) bei den anderen stieg mir der Schupf immer und dann wurde ich Opfer...

harte Schüsse auf lange US-Bälle werden wohl keine gute Quote einbringen, würde zuerst die Sicherheitsvariante versuchen.

PS sehe gerade du spielst LN auf VH... eventuell ist doch guter Schuss oder gar Nopspin möglich?

_________________
Setup:
VH: Raystorm 1,7 || XIOM V1 || RH: Feint Long II 1,1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Oktober 2017, 13:12 
Offline
Greenhorn

Registriert: Freitag 27. Januar 2017, 09:41
Beiträge: 11
Aha,

ein weiterer Vorhand-Noppenspieler, sehr gut.
Dann kann ich ja mal tätig werden und mein ca 30 jähriges Vorhand-LN-Wissen weitergeben :

Unterschnitt auf die Vorhand ist eigentlich mit das Beste, was Dir passieren kann (etwas Training Deinerseits vorausgesetzt).
Generell kannst Du die langen Dinger alle kloppen, auch wenn unterhalb Netzhöhe.
Du musst lediglich den Schläger leicht schließen, und die Schlagbewegung etwas von unten nach oben ausführen (ganz leicht). Den Ball solltest Du dann bei der Bewegung ungefähr mit gradem Blatt treffen (hoffe das ist verständlich).

Ist etwas Übung, geht dann aber relativ simpel, auch fast unabhängig der Schwammstärke (funktioniert sogar mit ox).
Der ankommende Unterschnitt wird durch das gerade Auftreffen auf die Noppen (welche dabei kaum knicken) etwas als Überschnitt zurückgegeben, und Du erzeugst bei dem Schlag eine leichte Topspin-Flugkurve.
Ganz ohne eigene Anstrengung.
Die Dinger sind schon recht eklig, und können anfangs auch mit halber Kraft probiert werden (das reicht bei guter Plazierung auch häufig schon).

Einziges Problem ist meist das eigene Stellungsspiel, da für den Schlag der lange Arm benötigt wird (im Gegensatz zur LN auf Rückhand).

Alternativ geht gegen US auch immer der Noppentop, wobei der Schuss (auch mit halber Kraft) wohl effektiver da für Gegner schwerer einzuschätzen.

Wenn Dir Dein Gegner kurze US Bälle auf die Vorhand gibt, am Besten mit leicht offenem Blatt kurz ablegen - dann bekommst Du meist den Turm zurück.

Hoffe das hilft etwas.

Nun ran an den Tisch und Feuer frei :-)

Gruss
Danger-Mouse


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Oktober 2017, 13:52 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 67
Spielklasse: 2. Landesklasse TTVB
Ok. Danke für eure Antworten.
Vorweg erstmal: auch wenn es nicht den Anschein macht, aber ich kann mit meiner LN sehr gut angreifen. Ist eigentlich meine Paradedisziplin. Das Problem ist eben, das ich mich immer mehr verbessert habe seit der Noppe und meine Gegner mittlerweile 1600 TTR und mehr haben. Manche von ihnen wissen dann ebend was bei der LN passiert, gehen einen Schritt nach hinten und ziehen mir den Ball mit der Vorhand gegen.

@Danger-Mouse: den "leichten" Schuss kann ich bereits sehr sicher. Er ist gegen Unwissende oder Blockspieler auch sehr gefährlich. Noppentop kann ich auch, aber der ist eben auch nicht wirklich hart sodass er gegengezogen werden kann.

@Andy: Das mit dem Schupf finde ich sehr gut. Hatte ich auch schon überlegt. Aber muss der dann nicht kurz und flach kommen? Ansonsten wird es ja auch nur ein langer Ball mit Oberschnitt, den der Gegner mir um die Ohren hauen kann, oder?

_________________
VH: SpinLord Sternenfall 1,0mm
Holz: Nimatsu Celsior 5.2 Control
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Oktober 2017, 14:00 
Offline
Greenhorn

Registriert: Freitag 27. Januar 2017, 09:41
Beiträge: 11
Dann mal los und den harten Schuss trainieren.
Wenn der kommt, dann kommt er auch nicht zurück :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Oktober 2017, 14:02 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1848
@Vvorhandnoppi: aber nicht wenn du ihn schnell und aggressiv drückst, ich konnte das recht gut meistens kamen die Gegner desöfteren in Zeitnot :) Du musst ihn ja nicht auf seine VH drücken, versuch es auf den Körper, weite VH-Seite (klappt gut mit Seitwischer raus insbesondere auf kurze AS)) oder RH


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Oktober 2017, 15:25 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 956
Verein: TTC Alstom Baden (CH)
Spielklasse: 2016/17 3. Liga NWTTV
Also mit einer relativ griffigen Noppe, wie dem FL2, kommt beim Schupf auf Schupf sicher kein OS raus. Gefühlsmässig sollte es leichter US (bis maximal leer) sein, so wie die Antworten auf so einen Ball aussehen. Flach sollte er schon sein, und kurz wäre natürlich sehr gut ;)

_________________
Setup:
VH: Raystorm 1,7 || XIOM V1 || RH: Feint Long II 1,1


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de