Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 25. November 2017, 06:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: PiMPLEPARK Cluster
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Mai 2017, 20:26 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 1. Juni 2012, 23:28
Beiträge: 68
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1613
So.

Den Lappen dann auch mal getestet.

VH Tenergy 64 1.8 rot
Holz Ultra Aramid
RH Cluster ox schwarz

Ball : guter alter TSP - kein Plastik also

Was ich bestätigen kann ist, das der Belag eine gesunde Balllänge entwickelt und in der Tat gerne Bälle nahe der Linie ermöglicht. Abstechen funktioniert ohne Zicken, einziges Manko derzeit das ich noch habe ist, das mit der Holz Belag Kombi die Bälle viel zu hoch geraten. Werde das mal auf einem anderen Holz gegen testen. Allgemein recht variabel. Aufpassen muss man ab dem zweiten Hackblock und eine unterschnitt Antwort des Gegners darauf. Verzeiht weniger als der dtecs imho.
Anschlag gefühlt dumpf. Angriff und Block noch nicht getestet.

Mal sehen was Holz zwei hergibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PiMPLEPARK Cluster
BeitragVerfasst: Freitag 26. Mai 2017, 06:26 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1068
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksklasse TTR: 1714 ATH: 1714
TTR-Wert: 1714
...Cluster liegt hier in rot OX vor mir..
Training aber erst am Montag möglich :(

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PiMPLEPARK Cluster
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Mai 2017, 09:45 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 5. Februar 2011, 21:42
Beiträge: 108
Verein: VfL Oker
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1731
Nachdem der Cluster jetzt endlich erhältlich ist, verlosen wir (GeblockTT) vier Exemplare (Näheres siehe Video): https://www.youtube.com/watch?v=YJk_524r_bQ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PiMPLEPARK Cluster
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Mai 2017, 14:08 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1068
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksklasse TTR: 1714 ATH: 1714
TTR-Wert: 1714
sodale!


habe gestern den Cluster auch endlich testen können.
Früheres Setup: Joo-Holz, D.Tecs OX (alt) rot , Yasaka New Era 1,5 schwarz
Jetziges Setup: Joo-Holz, GD Talon OX rot, GD Submarine 1,0 schwarz
Testsetup: Joo-Holz, Cluster rot OX geklebt mit Imperial-Klebefolie, Yasaka New Era 1,5 schwarz


Lange Abwehr (mein Paradeschlag VH wie RH - auch gedreht):
Celluloid:
Katastrophe mit dem Cluster. Ich habe kaum US rein gebracht.
Polyrotz (Butterfly G40+ und Tibhar 40+SL - also die schlimmsten, die es gibt):
Genial! Ich habe noch mit keiner Noppe so viel US rein gebracht!

Hinhalteblock/Hackblock am Tisch:
Celluloid:
Katastrophe mit dem Cluster. Der Ball springt meterhoch ab und meistens hinten raus.
Klar, man kann die Kelle weiter zu machen, aber dann trudelt der Ball leer und ungefährlich aus.
Polyrotz (Butterfly G40+ und Tibhar 40+SL - also die schlimmsten, die es gibt):
Viel besser. Nicht gerade ein US-Monster, aber die Bälle fallen sehr flach ab und sind gut kontrollierbar!

Druckschupf:
Celluloid:
ok. Kontrolliert, keine eiern.
Polyrotz (Butterfly G40+ und Tibhar 40+SL - also die schlimmsten, die es gibt):
ok. Kontrolliert, keine eiern.


Ich finde das wirklich erstaunlich, daß der Belag mit dem Poly-Ball BESSER zu gehen scheint, als mit Cellu!
Vor allem das Absprungverhalten ist so dermaßen unterschiedlich, daß man meinen könnte man hätte 2 Beläge!
..und da soll noch einer sagen, die Bälle nehmen sich nicht viel....

Ich werde auf jeden Fall den Belag mal auf dem Testschläger lassen und ab und zu mit dem polyball damit trainieren.

Gruß
Dennis

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PiMPLEPARK Cluster
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Mai 2017, 20:00 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 10. März 2017, 00:55
Beiträge: 52
Spielklasse: 1.Landesliga
TTR-Wert: 1718
Hey, ich habe den Cluster in ox schwarz auf einem Joo Se Hyuk auch getestet und habe eigenartigerweise keinen unterschnitt (also weniger als z.B. in einen EEL) hineinbekommen. Getestet habe ich auch Polybälle aber von Gewo. Könnte es daran liegen, dass dies durch die klebefolie ausgelöst wird (habe normalen Kleber benutzt) oder an etwas Anderem ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PiMPLEPARK Cluster
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. Mai 2017, 06:15 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1068
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksklasse TTR: 1714 ATH: 1714
TTR-Wert: 1714
hmmm....normalerweise macht die Klebefolie nicht so einen Unterschied...wobei: bei der Plastikscheiße weiß man ja nie... :ugly: Oder es gibt auch hier große Unterschiede zwischen rot und schwarz.
Mein roter hat eher recht weiche Noppen. Je härter man rein geht desto mehr knicken diese um und desto größer wird der US.
Daß mit dem Celluball erkläre ich mir so, daß er aufgrund des geringeren Gewichts vielleicht nicht so weit eintaucht und deswegen weniger US annimmt...

beschreib mal deine Hack-Technik.

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PiMPLEPARK Cluster
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. Mai 2017, 12:08 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 15:42
Beiträge: 127
Habe gestern auch zum ersten Mal einen Cluster mit Schwamm 1.0 (auf JSH) und diversen Polybällen getestet (Gegner 1500-1800), hier der erste Eindruck:
- Unterschnitt aus der langen Abwehr: Im Gegensatz zu den meisten Vorrednern hier konnte ich nennenswerten Unterschnitt nur mit sehr starkem Handgelenkseinsatz erzeugen ... insgesamt war das Ergebnis hier erst einmal enttäuschend
- Länge aus der langen Abwehr: Einerseits fliegen die Bälle relativ lange, andererseits relativ kurz ... nicht linear, was im ersten Moment erst einmal eher verunsichert
- Passiver Block: Ungefährlich, aber relativ einfach, auch die Platzierung
- Konter: Relativ einfach, Bälle tauchen deutlich ab, scheint aber die Gegner nicht sehr zu beeindrucken
- Druckschupf: Ganz merkwürdig, fällt manchmal wie ein Stein runter, man muss hier ganz schön arbeiten (ist jetzt aber auch nicht unbedingt mein Standardschlag)
Momentan finde ich den LSD bei jedem Schlag besser. Werde aber noch weiter testen, ist ja jetzt genug Zeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PiMPLEPARK Cluster
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. Mai 2017, 12:21 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1068
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksklasse TTR: 1714 ATH: 1714
TTR-Wert: 1714
hmm....das spricht für die Theorie der umknickenden Noppen.
Bei OX schlägts schneller aufs Holz durch und begünstigt dadurch das Wegknicken der Noppen in der langen Abwehr....
Wie hart ist denn der Schwamm?

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PiMPLEPARK Cluster
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. Mai 2017, 21:50 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 10. März 2017, 00:55
Beiträge: 52
Spielklasse: 1.Landesliga
TTR-Wert: 1718
Hey tengelmann, ich spiele eine sehr lange Bewegung. Da dies aber nicht geklappt hat, habe ich versucht eine Hackbewegung (In etwa wie Wang Xi) zu spielen. Jedoch hat beides nicht dazu geführt, dass ich sonderlich viel Schnitt in die Bälle bekommen habe.
Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PiMPLEPARK Cluster
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Juni 2017, 06:35 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1068
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksklasse TTR: 1714 ATH: 1714
TTR-Wert: 1714
komisch.
Bei langen Bewegungen ging das bei mir wirklich gut.
Ähnlich wie beim Curl P1R....

Vielleicht liegts am Ball?
Ich habe leider keinen Gewo.
Hast du die Möglichkeit Butterfly G40+ zu testen?

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de