Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

PiMPLEPARK Cluster
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=3&t=32487
Seite 7 von 7

Autor:  pelski [ Freitag 28. Juli 2017, 18:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PiMPLEPARK Cluster

@grimes

also ich habe dich verstanden wie du das gemeint hast.
Habe ich mir fast gedacht und ich teile da deine Meinung und die Einschätzung zum Strahlkraft.
Danke für deine Rückmeldung da ich den Cluster jetzt ein wenig besser einschätzen kann.

Autor:  Grimes [ Freitag 28. Juli 2017, 21:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PiMPLEPARK Cluster

Habe meinen Eintrag korrigiert. War ne lange Woche.

Autor:  E-Highlander [ Mittwoch 2. August 2017, 08:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PiMPLEPARK Cluster

Würdet ihr bei tischnahem Störspiel auf einem Sword 309 eher einen Cluster oder doch den Wobbler testen?

Autor:  noppenrutscher [ Mittwoch 2. August 2017, 09:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PiMPLEPARK Cluster

Kommt auf dein Spiel an.

Überwiegend aggressiv dann Wobbler
Eher passiv störend, dann Cluster

Autor:  Druckschupfmonster [ Samstag 12. August 2017, 18:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PiMPLEPARK Cluster

Servus,
Nach dem durchlesen der Testbeiträge hier, werde ich aus dem Cellu/Plastik-Vergleich nicht so ganz schlau. Die Einen behaupten der Cluster geht mit Zellu garnicht, die Anderen bescheinigen ihm Potential.
In der kommenden Runde werden 50% unserer Gegner mit Plastik und die anderen 50% mit Zelluloid spielen.
Bin am überlegen den Cluster zu testen, da er ja mit Plastik schon gut funktionieren soll und da Plastik ab nächste Saison sowieso Pflicht wird, wäre es kein Nachteil jetzt schon mit dem Cluster zu spielen. Habe nur die Befürchtung für 50% meiner Spiele mit dem "falschen Material" zu spielen. Und jeweils vor den Spielen von DTECS auf Cluster umkleben macht ja auch keinen Sinn.

Wenn ich mit dem Cluster auch mit Zellu unangenehm und gefährlich spielen kann wäre das eine Option...
Spielholz: siehe Signatur

Autor:  michi [ Samstag 12. August 2017, 19:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PiMPLEPARK Cluster

Ich habe die letzten Wochen parallel auf zwei gleichen TSP Balsa 2,5 Cluster und Hellfire trainiert, beide in OX und mit Zelluloid, da wir damit in die Bezirksliga starten. Die Trainingsergebnisse sind in etwa gleich. Der Hellfire ist im Angriff besser, der Cluster produziert mehr Schnitt, Insgesamt sehe ich den Cluster vorne, macht einfach mehr Spaß, weniger ausrechenbar zu sein. Die Aufschlagsannahme klappt beim Culster mittlerweile besser als am Anfang. Gerade in den Punktspielen hoffe ich darauf, durch den Wechselschnitt Gegner zu verunsichern, mal sehen, ob es klappt. Abgeschossen wird man mit dem Cluster meines Erachtens in der 1700 TTR-Region sicher nicht. Ein Vergleich zum Dtecs habe ich nicht.

Autor:  Abwehrer [ Samstag 9. September 2017, 12:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PiMPLEPARK Cluster

So habe jetzt schon einige Zeit mit dem Cluster trainiert und das erste Meisterschafts- Spiel hinter mir. Bin sehr angetan vom Cluster. Genau das richtige für mein Spiel. Von hinten Abwehren mit gelegentlichen Störattacken. Was noch Verbesserungspotenzial hat ist das Spiel am Tisch. Mit dem muss ich mich natürlich zwangsläufig auseinander setzen. Die Gegner wechseln irgendwann mal die Taktik, wenn Sie merken das sie mit Topspin und langen Duellen gegen den Cluster nicht oder nur mit sehr hohem Aufwand mit entsprechend hoher Fehlerquote zum Ziel kommen. Der Cluster produziert wirklich sehr viel backspinn aus der defensive.....eine wahre Freude ist das. :-) :-)
Heisst jetzt aber nicht das der Cluster am Tisch nicht spielbar ist. Im Gegenteil habe ich da weniger Probleme als zum Beispiel mit DTecs und anderen Belägen die ich schon gespielt habe. Abgesehen vom Wobbler den ich vor dem Cluster gespielt habe. Der war wirklich klasse am Tisch. Da ich aber lieber von hinten spiele habe ich zum cluster gewechselt.......Zurück zum Spiel am Tisch. Da ist die Fehlerquote noch zu hoch........Wenn der Schuss oder der Druckschupf kommt ist er wirklich brandgefährlich. Aber meistens ist es dann in einem Spiel so das man eher gehemmt ist in den entscheidenden Momenten mit den Noppen anzugreifen wenn vorher viele sogenannte dumme oder unnötige Fehler unterlaufen sind. Ist mir natürlich schon klar das ich das noch viele Stunden trainieren muss. Aber vielleicht habt ihr mir da noch Tipps. Wenn ich nach topspin - backspinn mit einem kurz abgelegten Ball an den Tisch gelockt werde habe ich 2 Möglichkeiten......unterschnitt mit den noppen oder richtig reindrücken. Der Unterschnitt ist ein sicherer Ball aber mit wenig schnitt, der kann sofort angegriffen werden. Der reingedrückte Ball ist sowas von ekelhaft, denn haben die Gegner gar nicht gerne, der kann nur mit einem langsamen topspin oder mit rüberschieben beantwortet werden. Das Problem mit diesem Ball ist das mir noch zu viele im Netz landen. Da muss ich noch an der Technik feilen. Bei kurz - kurz Spiel am Tisch schiesse ich die etwas zu hoch geratenen Bälle der Gegner sofort ab. Beim Wobbler war das genial und fast immer ein sicherer Punkt. Beim Cluster gehen mir viele Bälle knapp über die Tischplatte. Vielleich habt ihr mir da einen Tipp wie das am besten gelingt. Ich finde das ein sehr wichtiger Ball. So kann man dem Gegner zeigen das Bälle am Tisch richtiggehend vernichtet werden. So kommt er gar nicht auf die Idee ein Kurz-kurz Spiel aufzuziehen.....aus Respekt. So landen wir dann wieder bei meinem taktischen Spiel.....Abwehr von hinten. :-)
Auf Tipps und Anregungen freue ich mich jetzt schon. Danke...

Seite 7 von 7 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/