Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 13. Dezember 2017, 00:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Juli 2017, 12:43 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 15:42
Beiträge: 127
Habe gestern eine halbe Stunde mit dem Schmerz OX auf einem JSH trainiert (mit P-Ball diverser Hersteller), erster Eindruck:
- absolut lineares Verhalten, keine Flatterbälle, relativ stark dämpfend
- super sicher am Tisch zu spielen, Bälle sind ganz leicht zu platzieren
- beim Abhacken lässt sich einer erstaunlich starker Unterschnitt erzeugen
- sehr sicherer Angriff möglich
Sehr interessantes Teil!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Juli 2017, 13:05 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1084
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksklasse TTR: 1714 ATH: 1714
TTR-Wert: 1714
hört sich nach Hellfire an :)

wie siehts mit der langen Abwehr aus?

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Juli 2017, 16:25 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 12. März 2017, 22:11
Beiträge: 39
Verein: Sg Unteres Eistal
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1480
also ich habe jetzt 2 mal mit dem schmerz in ox auf dem zeus gespielt vorher denn hellfire in ox und gefühlt ist das ein unterschied wie tag und nacht der angriff den ich bis dahin mit den noppen nicht konnte mit dem schmerz unfasbar da treff ich gefühlt alles und für das tischnahe störspiel absolut der hammer für lange schnittabwehr kann ich nicht viel sagen da diese bei mir nicht besonders gut ist aber auch hier war es möglich ein paar schöne bälle zu spielen.
aber am tisch meine vereinskollegen haben das kotzen bekomm schon der angriff des 2 ten balles war für sie fast unmöglich wobei ich hier nur bis ca 1600 punkte sprechen kann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Juli 2017, 17:42 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4777
Verein: VFL Eintracht Hagen
Kann jemand was zur schnittanfälligkeit sagen? Also hinhalte Block?

_________________
Roots 7L / RH: Dtecs 0,5: VH: Hikari SR7 40° 2,1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Juli 2017, 21:03 
Offline
Greenhorn

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2017, 12:04
Beiträge: 17
Verein: HSC Blau Weiss Tündern
Spielklasse: 1. Bezirk
TTR-Wert: 1776
Morgen Abend wird endlich getestet. Bin echt gespannt ob es vielleicht
endlich mal etwas gibt was annährend mit dem Super Block vergleichbar
ist. Seit 2008 gab es das für mich persönlich nicht.

_________________
Das Leben macht wieder Spaß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Juli 2017, 21:42 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 12. März 2017, 22:11
Beiträge: 39
Verein: Sg Unteres Eistal
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1480
RealGyros hat geschrieben:
Kann jemand was zur schnittanfälligkeit sagen? Also hinhalte Block?



also ich bermerke da nix haben auch 2 leute hier im verein deren aufschläge mit sehr viel seitschnitt kommen mit denen ich immer mal wieder schwirigkeiten hatte mit meinem palio ck aber hier nichts schnitt?? wo ist der hin wenn ich dran geh is alles weg seid den letzten 2 trainings bin so hyped will am liebsten heute noch in die runde starten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Juli 2017, 09:02 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 15:42
Beiträge: 127
Schnittanfälligkeit ist eigentlich nicht vorhanden, das ist definitiv bisher eine der sichersten OX-LN, die ich gespielt habe ...

@tengelmann: Schmerz ist nicht mit Hellfire vergleichbar ... Hellfire stört viel mehr und ist damit aber auch wesentlich schnittanfälliger ... trotzdem sind beide Beläge sehr gut ... ich war beim Schmerz in der ersten halben Stunde erstmal so beeindruckt von der Sicherheit im tischnahen Spiel, dass ich zur US-Abwehr aus der Langdistanz noch gar nicht gekommen bin, demnächst probier ich das auch mal aus ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Juli 2017, 09:06 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4777
Verein: VFL Eintracht Hagen
Mich würde eigentlich ein Vergleich zum Predator interessieren?

_________________
Roots 7L / RH: Dtecs 0,5: VH: Hikari SR7 40° 2,1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Freitag 7. Juli 2017, 19:35 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4777
Verein: VFL Eintracht Hagen
So konnte heute den SCHMERZ mit dem Predator vergleichen. Also wir haben einige Übungen gemacht und man konnte im Spielverhalten bei den Übungen wenig Unterschiede feststellen. Subjektiv ist der Schmerz etwas härter und der Ballabsprung etwas flacher. Im Punkto Schnittanfälligkeit tun sich beide Beläge eigentlich nichts. Der Predator dämpft ein weniger mehr. Könnte sich aber angleichen wenn man den Schmerz eingespielt hat. Bei aktiven Bällen musste ich mit dem Schmerz mehr arbeiten und deshalb wird er meinen Predator auch nicht verdrängen aber es ist eine sehr schöne Noppe. Sehr sicher und sehr Schnittunanfällig.

_________________
Roots 7L / RH: Dtecs 0,5: VH: Hikari SR7 40° 2,1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juli 2017, 14:45 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 22. April 2007, 07:57
Beiträge: 257
Verein: SV Blau-Weiß Beedenkirchen
Spielklasse: 1. Kreisklasse
TTR-Wert: 1565
Am Mittwoch mit dem Schmerz gespielt. In der langen Abwehr extrem langsam. Am Tisch kurze Blocks möglich, die aber im Vergleich zum Dtecs keine Gefährlichkeit haben. Belag ist leicht zu spielen. Und wenn für mich ein Belag leicht zu spielen ist, ist er es für den Gegner allemal. Getestet auf einem Re-Impact Tachi Plus. Belag wurde wieder gewechselt. Ist nix für mich. Evtl hängt es auch immer wieder an glatten Noppenköpfen. Ich mag Geriffelte lieber.

_________________
Holz: Re-Impact Tachi Sonderanfertigung Großblatt
VH: Andro Hexer Powersponge 1,9 schwarz
RH: Dtecs OX rot


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nervi 2, Schnittowski und 14 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de