Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Sauer & Tröger - Schmerz
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=3&t=32695
Seite 7 von 10

Autor:  sd412 [ Montag 24. Juli 2017, 14:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sauer & Tröger - Schmerz

bübchen hat geschrieben:
Hallo,
Gebe die Hoffnung nicht auf das es irgendwann mal klappt mit einer neuen Noppe wie vor
dem Glattnoppenverbot. :)

Grüße Bübchen


Wenn du nicht zu sehr auf offensive schläge aus allen Lagen setzt, würde ich dir empfehlen mal den Dr.Neubauer Gangster zu testen, das ist meiner Mienung nach die GLN ähnlichste nOppe die ich bislang in den Händen hatte.
Und obwohl mir der Wobbler sehr gefällt, bin ich am überlegen auf den Gangster umzusteigen, trotz deutlich geringerer offensiver Aauslegung des Belages.

Autor:  bübchen [ Dienstag 25. Juli 2017, 11:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sauer & Tröger - Schmerz

Dachte der Gangster wäre so auf Plastikball
ausgelegt?

Autor:  Roomi [ Mittwoch 26. Juli 2017, 19:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sauer & Tröger - Schmerz

bübchen hat geschrieben:
Hallo,

kann mich den positiven Meinungen nur bedingt anschließen. Klar kann man die Bälle
im Passivspiel kurz hinters Netz setzen. Aber gegen harte und plazierte Topspins ist er für mich
nicht zu gebrauchen. Die Bälle bekam ich fast gar nicht auf den Tisch sondern gingen alle hoch
und weg.Im Video wird halt immer schön weich und plaziert gezogen. Am Tisch direkt hatte er ganz gute
Offensive Eigenschaften. Am meißten hatte ich mir vom Störeffekt erhofft. Fand ich nicht sehr Berauschend
nach der Aufmachung der Beschreibung. Ich habe ihn ca. 6 Std. getestet. Ist ja nur meine Meinung.



Stimmt, beim krökeligen LN-Spiel ist der Schmerz (vor allem beim P-Ball) tatsächlich viel zu ungefährlich, also bei der passiven Erwartungshaltung, dass der Störeffekt des Belags schon alles regeln würde. Er hat nahezu keinen Störeffekt.

Seine Stärken beginnen, wenn man auf (harte) Schläge des Gegners weich (oder auch hart) mit kurzer NI-Bewegung nach vorne gegenkontert - also mit geschlossenem Blatt.
Seine Stärke ist die unglaubliche Sicherheit am Tisch. Da sich die Bälle sehr einfach und genau platzieren lassen, kann man ab und zu auch mal passiv (an eine geeignete Stelle) blocken.
Wenn man einen richtigen durchgezogenen Hackblock setzt, ist knackig viel Unterschnitt drin (selbst beim P-Ball), da man dazu aber wirklich optimal stehen und sehr viel Handgelenk einsetzen muss, ist das nicht unbedingt seine Stärke. Aber so mal zur Überraschung zwischendurch macht das schon Spaß.

Für die lange Distanz ist er mir in OX auf dem JSH zu langsam und erzeugt zu wenig Unterschnitt. In der Halbdistanz geht's zur Not, aber auch hier beginnt eigentlich schon die Möglichkeit, offensiv NI-ähnlich mit einem Treibschlag oder einem "Topspin" zu arbeiten.

Der Belag würde mich auf jeden Fall noch mit Schwamm interessieren.

Autor:  Fauler [ Mittwoch 26. Juli 2017, 20:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sauer & Tröger - Schmerz

Hallo Roomi.
Genau so sehe ich auch den Spinlord Strahlkraft.
Nur DER kostet nur 20.90 EUR.

Autor:  Roomi [ Donnerstag 27. Juli 2017, 00:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sauer & Tröger - Schmerz

Fauler hat geschrieben:
Hallo Roomi.
Genau so sehe ich auch den Spinlord Strahlkraft.
Nur DER kostet nur 20.90 EUR.



Aha, den kenne ich (noch) nicht. Bei dem Preis ist der interessant, hast Du schon Erfahrung bzgl. Haltbarkeit?

Autor:  Fauler [ Donnerstag 27. Juli 2017, 07:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sauer & Tröger - Schmerz

Hi Roomi, kannst Du im dortigen thread lesen ;-).

Autor:  TT-semmel [ Freitag 28. Juli 2017, 16:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sauer & Tröger - Schmerz

Komme mit dem Schmerz nach paar Wochen weiterhin super klar und kann auch stärkere Spieler schön ärgern. Spiele den Belag auf einem Gewo Balsa Carbon 575. Hier ist der Belag auf meinen Kombis am schnittigsten gewesen. Ein Vereinskamerad ist jetzt auch auf die Kombi umgestiegen

Autor:  Roomi [ Samstag 29. Juli 2017, 11:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sauer & Tröger - Schmerz

@TT-semmel: ... meine Erfahrung von gestern passt ziemlich gut zu Deiner:

Habe gestern die ganze Zeit mit JSH+SchmerzOX trainiert und ein Mitspieler hat mir gegen Ende des Trainings seine Kombi Zeus+SchmerzOX gegeben.
Ich muss sagen, ein unglaublicher Unterschied, den ich unbedingt nochmal weiterverfolgen muss.
Beim Zeus war deutlich mehr (Brems-)Effekt zu spüren, deutlich gefährlicherer US als mit dem JSH, bei gleicher Sicherheit, ich kann es noch nicht genauer sagen.

Autor:  TT-semmel [ Freitag 4. August 2017, 12:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sauer & Tröger - Schmerz

@roomi: ja, man muss das immer auf verschiedenen Hölzern sehn habe da schon oft sehr große Unterschiede bei allen möglichen Belägen gesehen die Kombi Schmerz ox auf dem Gewo Balsa Carbon ist jetzt hesetzt für die Runde

Autor:  Roomi [ Samstag 5. August 2017, 10:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sauer & Tröger - Schmerz

@tt-semmel: ist schon klar, nur habe ich bisher die Erfahrung gemacht, dass ich mit den meisten LN auf dem JSH (mit meiner Spielweise!) am besten klar komme ... und so ein Unterschied zum Zeus war für mich sehr auffällig, gerade weil ich das Zeus ja auch in Kombination mit sehr vielen anderen LN im Vergleich zum JSH (und noch ein paar anderen Hölzern) kenne ... das Gewo Balsa Carbon kenne ich nicht, würde mich aber jetzt glatt interessieren, ob da vielleicht noch mehr geht, als beim Zeus ... also ich meine das immer im Bezug auf den P-Ball

Seite 7 von 10 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/