Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 20. November 2017, 06:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 11:56 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 469
TTR-Wert: 1920
Klingt für mich irgendwie nach CTT National Pogo

_________________
MSP Invictus
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: Diabolic 1,0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 12:33 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 14:52
Beiträge: 185
Ja, schon ähnlich, nur nicht so glatt. Die Off Qualitäten des 837 nur nicht so schnell

_________________
Holz: Tibhar Inferno
VH: Xiom Omega IV Pro 2,0
RH: Tibhar Speedy Soft 1,0

Welcome to Glanti:
Holz: Viktas KMO (verkl.)
VH: TSP Ventus Spin 2,0
RH: TSP Curl P4 1,0 (bis Beast Schwamm hat)

Vereinsmeister Doppel 2016!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 13:53 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 292
Hallo @Destiny&Desire,
wie meinst du das mit dem 'ungeeignet fürs passive Spiel' eigentlich, das würde mich interessieren ? Verstehst du darunter die herkömmliche US-Verteidigung aus verschiedenen Distanzen od. was anderes ? Hab heut im Trainingslager meinen heutigen Sparringpartner (1.ung.Div.Spieler) ausdrücklich gebeten, sowohl harten TS longline als auch sämtliche Varianten cross v. seiner BH Seite her auf die Noppe zu spielen. Es hat sich im Prinzip immer wieder das gleiche gezeigt -> ohne Gegendruck einfach abtropfen lassen u. der Gegner ist genervt u. hat Probleme. Wie's allerdings f. den US-Verteidiger ausschaut, der mit Gegenschnitt arbeitet, kann ich nicht sagen, da ich sowas nicht praktiziere. Mein Vorbild f. diese Art d. 'Passivspiels' ist übrigens Amir Achmed, der ja genau vorzeigt, wie das mit einem Anti funktioniert !

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
Hölzer: Sword Subdue bzw. KTL 368


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 14:02 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 14:52
Beiträge: 185
Ich mein damit ein hinhalte Block, ähnlich wie die meisten Glanti Spieler die ich kenne spielen.
Wenn ich nicht selbst druck mache fallen die Bälle wie magnetisch ins Netz, mit druck sind die aber sehr gefährlich.
Ich weis nicht wie sehr das Holz und der nicht vorhandene Schwamm das einen Unterschied machen.

_________________
Holz: Tibhar Inferno
VH: Xiom Omega IV Pro 2,0
RH: Tibhar Speedy Soft 1,0

Welcome to Glanti:
Holz: Viktas KMO (verkl.)
VH: TSP Ventus Spin 2,0
RH: TSP Curl P4 1,0 (bis Beast Schwamm hat)

Vereinsmeister Doppel 2016!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 16:50 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5694
TTR-Wert: 1423
@D&D

Das ist mir von der Physik her völlig unverständlich:
- der Gegner spielt dir einen mehr oder minder festen Ball mit mehr oder minder Überdrall auf die RH
- du hältst den Schläger einfach nur senkrecht hin (was GlAnti spielen schon in dem Maße nicht mehr machen; sie öffnen eher das Blatt !)
- dann gibt es zwei Möglichkeiten: alles passt, der Ball geht übers Netz und auf den Tisch oder aber es ist zuviel im Ball und er geht hinter den Tisch

Wie der den Weg ins Netz finden soll, ist mir völlig unklar. Es sei denn, da kommt die total lahme Murmel an und verhungert auf deinem Schläger.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 21:37 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 292
Hallo @mastermind,
'... Mit guter Schnelligkeit (also Beinarbeit) und entsprechendem Händchen kann man doch jeden kurzen Ball flippen....'
-> sollte man so meinen, dem ist aber nicht so, ich bin selber ziemlich verblüfft, weil ich sowas eigentlich nicht erwartet habe, dh. m.a.Worten keine stinknormale, berechenbare Standardnoppe, sondern bei entsprechender Spielweise auch f. einen noppengeeichten Gegner eine ziemlich ernst zu nehmende Gefahr (zumindest haben die Gesichter meiner Trainingspartner dementsprechend ausgeschaut). Der Gegner wird immer im unklaren gelassen, wie der Ball kommt u. welche Kapriolen er schlägt, schaut manchmal wirklich witzig aus, welche Wut selbst beim Sparringpartner aufsteigen kann, wenn er einen Flip ins Netz setzt.

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
Hölzer: Sword Subdue bzw. KTL 368


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. August 2017, 02:57 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 14:52
Beiträge: 185
Könnte vielleicht wirklich am Gegner liegen, wenn ttbleki gegen ungarische Erstligisten spielt kommt da schon was anderes als gegen meine ca 1400er Gegner. Ansonsten liegt es wohl auch ein bisschen an flachen Absprung, als an der Geschwindigkeit. War aber auch nur ein 1,5h Test. Wenn ich zu mehr komme schreibe ich mehr.
Desweiteren kann ich nur zustimmen, dass es eine echt brauchbare Noppe ist, da kann man viel mit ärgern

_________________
Holz: Tibhar Inferno
VH: Xiom Omega IV Pro 2,0
RH: Tibhar Speedy Soft 1,0

Welcome to Glanti:
Holz: Viktas KMO (verkl.)
VH: TSP Ventus Spin 2,0
RH: TSP Curl P4 1,0 (bis Beast Schwamm hat)

Vereinsmeister Doppel 2016!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Freitag 25. August 2017, 11:36 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 72
Verein: TTC Memmenhausen
Also neue Sau gefunden

_________________
Holz: Diverse, derzeit DHS 032
VH: DHS 652 1,5mm rot (Tulpe 38-40°-Schwamm)
RH: Three Sword Zeus ox schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Freitag 25. August 2017, 15:54 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 14:52
Beiträge: 185
nein, das würde ich nicht sagen, dafür ist er wohl nicht variabel genug einsetzbar.

_________________
Holz: Tibhar Inferno
VH: Xiom Omega IV Pro 2,0
RH: Tibhar Speedy Soft 1,0

Welcome to Glanti:
Holz: Viktas KMO (verkl.)
VH: TSP Ventus Spin 2,0
RH: TSP Curl P4 1,0 (bis Beast Schwamm hat)

Vereinsmeister Doppel 2016!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Samstag 26. August 2017, 20:55 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 26. April 2014, 19:57
Beiträge: 472
Apropo Säue

Wo ist eigentlich Martinspin :D

Back2Topic

Ich stimme ttbelki zu.
Mit einem extrem lockeren Handgelenk kann man selbst mit grLN die Bälle extrem kurz setzen.
Wenn man noch das Schlägerblatt etwas zurück zieht, kann man sie sogar kurz hinters Netz setzen.

_________________
Xiom Vega Pro 1,8mm
TTM Stone Sour
S&T Hellfire ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Wall of Bavaria und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de