Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 3. Juni 2020, 02:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 284 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Dienstag 28. August 2018, 15:51 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1517
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1443
Hallo bei Notschlägen oder nur dagegen halten fallen mir viele Bälle ins Netz,sonst ok

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz ???????
VH ???????
RH LN
Wir spielen Joola Flash


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Oktober 2018, 22:34 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 16. April 2017, 21:55
Beiträge: 120
Spielklasse: Kreisliga Hessen Bezirk Süd
Nach fleißigem Lesen der Beiträge muss auch ich feststellen das dieser Belag polarisiert wie kaum ein anderer. Ich werde ihn auch mal testen, um mir ein Urteil bilden zu können.
Als Holz soll ja ein steifes, hartes gut geeignet sein. Würde das S&T Zeus passen? Auf dem wollte ich testen.
Habe mir vor Wochen 2 exemlare bestellt (0,5 und ox)
Ich frag mich ob ich die OX oder 0,5 Version nehmen soll. Viele hier spielen ja OX, was wäre denn spielsystem- technisch die zu bevorzugende Version bzw. bezogen auf das Holz ( Zeus) die geeignetere Version ( Härte des Anschlags des Holzes, usw)?

Danke für eure Meinungen

_________________
PiMPLEPARK Castro
Tenergy 05 1.9
Curl P1r 0,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Oktober 2018, 03:09 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 22. Mai 2008, 15:12
Beiträge: 1152
Spielklasse: Bezirksliga
ttbleki mach mal ein Video, dann glaube ich das alles eher

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=in-DdDXcQLI


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Oktober 2018, 09:58 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6005
Druckschupfmonster hat geschrieben:
...
Ich frag mich ob ich die OX oder 0,5 Version nehmen soll...


Deiner Signatur nach bist du ein Ochse :mrgreen: äh OXe. Deshalb den Zeus in OX. Ich als Untalent habe 3 Wochen gebraucht, ehe ich meine Probleme (=> verspringende Bälle bei leeren oder nur schwach effethaltigen Bällen des Gegners) im Griff hatte. Wobei mein Holz, die FETTE KEULE, Off- ist. Ein Freund von mir kam mit demgleichen Holz sofort mit dem Zeus klar. Es hängt also vom Händchen und Spielstil ab, was wie lange adaptiert werden muss. Daher kann Durchbeissen notwendig sein.

Aber dann hast du die (f. d. Gegner !) gefährlichste LN für das Störspiel am Tisch.

p.s. bei weitem besser als "hunderte andere LN" :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Oktober 2018, 10:45 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42
Beiträge: 152
@ cogito, ttbleki und alle anderen, die das teil einigermassen beherrschen:
-Die hohe störwirkung trifft auch (oder gar besonders?) auf abs bälle zu?
- Die grösste (anpassungs)schwierigkeit scheint bei leeren bällen zu liegen?
-Was empfehlt ihr (hart gegenkontern, seitwischer, oder geht evtl. ein schlag nach vorn mit ganz leichter hackbewegung-also kein hackblock im engern sinne...)
-Blatt eher leicht geöffnet, grade oder leicht geschlossen)

Fragen über fragen...

Gruss
Rapo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Oktober 2018, 17:16 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6005
rapo hat geschrieben:
...
-Die hohe störwirkung ...


Nur damit keine Missverständnisse aufkommen: das ist keine Wundernoppe. Im Zeitalter des Plastikballes ist es halt der Einäugige unter den Blinden.

Die größte Stärke sehe ich darin, dass auf Topspins entweder quasi NI-mäßig geblockt werden kann, so dass extrem flache und fallende Blocks (leer) resultieren, wobei hohes Tempo der ankommenden Spinbälle dann tödlich wirkt. Die kriegt kaum einer zurück. Oder, falls einem ein passender Hackblock gelingt, ein Return mit viel US.

Wenn man dann noch die zugegeben schwierige Übung beherrscht, geeignete Bälle kurz hinters Netz "abtropfen" zu lassen, dann hat man mit zusammen mit dem Standard-Druckschupf ein hinreichendes Repertoire an :mrgreen: Nettigkeiten zur Verfügung.

Schwierigkeiten:
- wenn der Pressblock zuwenig "Press" enthält, dann springt der Ball nicht so flach 'raus und durch den nicht bzw. kaum vorhandenen Effet kann der Gegner durchrohren; dann sollte wenigstens die Platzierung noch hinderlich sein
- wenn man ein klein wenig zuviel beim Abtropfen macht, dann landet der Ball ebenfalls leer im Mittelfeld quasi auf dem Elfmeterpunkt

p.s. wenn man den Noppenklatsch beherrscht, dann kann man sicher noch Etliches besser gestalten. Den beherrsche ich aber nicht richtig. Zum einen zu hohe Fehlerquote, zum anderen kommen mir da zu viele zurück.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Oktober 2018, 19:12 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42
Beiträge: 152
Danke cogito für deine interessanten ausführungen!
Schreibe dir auch noch eine pn.
Gruss


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Oktober 2018, 22:38 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 272
Verein: TTC Memmenhausen
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1600
"Die grösste (anpassungs)schwierigkeit scheint bei leeren bällen zu liegen"

das ist aber mit jeder LN so.
Ich fahre mit diesen Bällen cross mit der Sense rein, die kommen dann super flach und eklig.
Oder nehme die voll mit einer Art RH-Topsspin.
Alternativ noch gerade rüberlullern.

_________________
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 2,2mm Sanwei T88-1 Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Yinhe T2
VH: Yinhe Uranus poly max schwarz
RH: Guoqiu MG2 ox rot

Holz: Tulpe T7007
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (bin da mal gespannt drauf)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Oktober 2018, 07:02 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1388
hab das Teil gestern auch getestet. Kann mich der Euphorie nicht anschliessen.
Gerade was Cogito eigentlich als größte Stärke zählt, finde ich die größte Schwäche :? Topspins sprangen mir so hoch raus, wie bei keiner anderen Noppe. Hab gegen LL-Spieler getestet, nach jeweils 1 Spiel sagten mir beide, "bleib beim DG". Hab dann jeweils 1 Spiel mit DG gespielt und beide hatten wesentlich mehr Probleme, speziell beim Topspin, drückte sich auch beim Ergebnis nieder.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Three Sword Zeus
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Oktober 2018, 08:17 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 1. März 2007, 12:24
Beiträge: 405
Doppelnoppe1 hat geschrieben:
hab das Teil gestern auch getestet. Kann mich der Euphorie nicht anschliessen.
Gerade was Cogito eigentlich als größte Stärke zählt, finde ich die größte Schwäche :? Topspins sprangen mir so hoch raus, wie bei keiner anderen Noppe. Hab gegen LL-Spieler getestet, nach jeweils 1 Spiel sagten mir beide, "bleib beim DG". Hab dann jeweils 1 Spiel mit DG gespielt und beide hatten wesentlich mehr Probleme, speziell beim Topspin, drückte sich auch beim Ergebnis nieder.

Das ist der Fehler, den viele beim testen von Noppen machen. Mal kurz anspielen und dann zurück auf eingespieltes.
Wie soll man da die Noppe kennenlernen? Na klar spielt die sich schlechter als deine alt Noppe. Mit der bist du ja eingespielt.

Meiner Meinung nach sollte man schauen ob die Noppe grundsätzlich zu einem passt und dann sollte man ihr mehr Zeit als nur zwei Spiele geben.

_________________
Butterfly Gionis Def
VS >401 2,0mm
Grass d.tecs 0,5mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 284 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de