Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. November 2017, 22:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: LN Anggriffschläge
BeitragVerfasst: Freitag 1. September 2017, 12:29 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 10:09
Beiträge: 535
Spielklasse: WTTV Landesliga
TTR-Wert: 1770
al_bundy hat geschrieben:
Reinaldo hat geschrieben:
War ja klar, dass das wieder zu einer al_bundy Verkaufsveranstaltung wird... :roll:



Darüber hinaus, kann man wirklich mit OX Noppen Nitechnik spielen, wenn du ein Holz hast dessen Deckfurnier sich bei Ballberührung durchbiegt.
Ich habe entsprechende Protos gebaut die auch zum Test bereit liegen.


Sorry Meister aber der Tag an dem mir einer einen RH-Topspin mit einer OX Noppe zeigt und dabei DIESELBE Technik verwendet wie mit seinem T05, dieser Tag geht in die Geschichte der Physik ein!

Ich möchte nicht abstreiten, dass man mit einem Curl oder einem Bomb Talent einen Schlag mit Topspin erzeugen kann, welcher als Nopspin durchgeht, aber dieser NI-Technik Scheiß ist schlichtweg falsch. Und zwar nicht nur subjektiv, sondern physikalisch!

Vllt. bin ich auch einfach kleinkariert, weil mir der Satz "Kann man genauso spielen wie NI / Einfach mit NI-Technik" zu hart auf die Nüsse geht.

_________________
Der Materialspezialist L.S.D.
TSP Def Classic
Xiom Vega Pro max.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Anggriffschläge
BeitragVerfasst: Freitag 1. September 2017, 12:59 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 956
Verein: TTC Alstom Baden (CH)
Spielklasse: 2016/17 3. Liga NWTTV
Bild

_________________
Setup:
VH: Raystorm 1,7 || XIOM V1 || RH: Feint Long II 1,1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Anggriffschläge
BeitragVerfasst: Freitag 1. September 2017, 13:13 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 19. November 2005, 16:15
Beiträge: 719
Verein: Topspin B.
Nochmal zum Thema.
Ich denke, es ist gut, Schläge zu fabrizieren, bei denen der Ball die LN typische Kinetik erhält, also wenig Rotation und schneller Tempoverlust. Wenn man diese Schläge dann richtig verortet, in die schwache Seite des Gegners, das ist schon nicht schlecht.
Bernd Schuler macht das beispielsweise mit dem Druckschupf, wenn ernst wird.

Ich selber versuche noch zu liften, klappt aber nur, wenn die Bälle kurz hinter das Netz fallen und ziehe so einen langen RH Topspin. Ist nicht gefährlich, der Gegner muss eben nachdenken und ich gewinne Zeit.
Lieber einen Schlag richtig beherrschen als drei nur halb. Und wenn du nur den Druckschupf richtig kannst, ist das auch nicht wenig.

_________________
Holz: NSD
VH: EL-S 2.0
RH: D tecs ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Anggriffschläge
BeitragVerfasst: Freitag 1. September 2017, 13:28 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 14:21
Beiträge: 353
Spielklasse: 2. KK WTTV
al_bundy hat geschrieben:
Reinaldo hat geschrieben:
War ja klar, dass das wieder zu einer al_bundy Verkaufsveranstaltung wird... :roll:


Das kannst du lassen weil es nicht stimmt.


Nein, das war ja gaaanz anders, LÜGENPRESSE :lol:

Ich werde auch nicht weiter drüber diskutieren, ist eh vergebene Liebesmüh, wie man in anderen Threads sieht. Hoffe nur, dass ein Moderator endlich mal eingreift. Und sorry für das (teilweise) Offtopic an den Rest.

_________________
VH MSP Burnout 1.8 - TSP Defense Classic - RH Tibhar Grass D.Tecs OX

Auf einer Noppe kann man nicht stehen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Anggriffschläge
BeitragVerfasst: Freitag 1. September 2017, 18:04 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 316
Jeder der will kann sich selbst von den Hölzern mit flexiblen Deckfurnier überzeugen. Man wird sich wundern wie weit man zu machen muss um einen Konter mit OX Noppe spielen zu können.

Was disqualifiziert mich eigentlich Beurteilungen abzugeben? Bin ich vielleicht überqualifiziert? Habe ich amtlichen und erwiesenen Schwachsinn geschrieben über Hölzer geschrieben? Habe ich zu viele Sachen getestet oder zu viel Geld für Material ausgegeben?

Nur weil man sich nicht vorstellen kann das man mit flexiblen Deckfurniere keine Ni Technik anwenden kann, heist das nicht das es nicht möglich ist.
Du gehst mit der OX Noppe an Tisch und spielst die wie eine mittelgriffe KN mit Schwamm. Für mich ist das eine Nitechnik.
Bei OX Technik müsstest du extrem aufmachen. Das brauchst du bei diesen Hölzern nicht. Warum testest du nicht mal eines solcher Hölzer und urteilst dann?!

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Anggriffschläge
BeitragVerfasst: Samstag 2. September 2017, 16:09 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:48
Beiträge: 1055
Spielklasse: KL
Phily hat geschrieben:
al_bundy hat geschrieben:
Reinaldo hat geschrieben:
War ja klar, dass das wieder zu einer al_bundy Verkaufsveranstaltung wird... :roll:



Darüber hinaus, kann man wirklich mit OX Noppen Nitechnik spielen, wenn du ein Holz hast dessen Deckfurnier sich bei Ballberührung durchbiegt.
Ich habe entsprechende Protos gebaut die auch zum Test bereit liegen.


Sorry Meister aber der Tag an dem mir einer einen RH-Topspin mit einer OX Noppe zeigt und dabei DIESELBE Technik verwendet wie mit seinem T05, dieser Tag geht in die Geschichte der Physik ein!

Ich möchte nicht abstreiten, dass man mit einem Curl oder einem Bomb Talent einen Schlag mit Topspin erzeugen kann, welcher als Nopspin durchgeht, aber dieser NI-Technik Scheiß ist schlichtweg falsch. Und zwar nicht nur subjektiv, sondern physikalisch!

Vllt. bin ich auch einfach kleinkariert, weil mir der Satz "Kann man genauso spielen wie NI / Einfach mit NI-Technik" zu hart auf die Nüsse geht.[/
Ich denke mal, dass die meisten meinen ähnlich wie NI Technik. Das Ergebnis dieser Technik ist dann bei der noppe logischerweise ganz anders.
Wenn ich bei der Aufschlagannahme den Schläger drehe, z.B. wenn jemand überschnittaufschlag spielt, sind die Winkel bei meinem T25 und beim Pogo FAST gleich. Beim T25 springt der Ball natürlich viel höher weg und fliegt fast doppelt so weit.
Ich schließe dabei auch das Schlägerblatt beim Pogo, also nicht wie Druckschupf gerade oder sogar offen.
Man kann mit dem Pogo und BombTalent auch überm Tisch gegenziehen, mit Handgelenk. Daraus folgt dann aber auch kein Topspin sondern meinetwegen Noppentop, wo der Ball sehr flach wegspringt. Diese Bälle zieht auch kaum jemand nach, da es oft falsch antizipiert wird, zumindest bist TTR 1750 ( meine bisherige persönliche Erfahrung, nur als Anhaltspunkt, kann bei anderen natürlich ganz anders aussehen)

_________________
VG, Ralf
Tenergy 25 1,9mm--- D.TecS--- Grubba Carbon ALL+ 154gr

Noppen... find ich gut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Anggriffschläge
BeitragVerfasst: Samstag 2. September 2017, 17:01 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 316
Andre haben die Erfahrung wohl noch nicht machen dürfen, deswegen sagen die es geht nicht.
ABER
Hölzer mit flexiblen Deckfurnier spielen sich ganz anders als konventionelle Hölzer.
Wenn man ein solches Holz nicht gespielt hat, kann man nicht mitreden.
Der Unterschied ist ähnlich wie Glatte Noppe ala Superblock zu Giant Dragon Giant Long.
Besser mal testen als nörgeln.

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Anggriffschläge
BeitragVerfasst: Samstag 2. September 2017, 17:50 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 956
Verein: TTC Alstom Baden (CH)
Spielklasse: 2016/17 3. Liga NWTTV
Und ich bin so blöd und kaufe eine LN die das unterstützt :)

Naja, da wir alle minderbemittelt sind und diese komischen normale Hölzer spielen, werden wir diese Erfahrungen nie machen.

PS Wieso reden wir eigentlich schon wieder über deine Hölzer?

_________________
Setup:
VH: Raystorm 1,7 || XIOM V1 || RH: Feint Long II 1,1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Anggriffschläge
BeitragVerfasst: Samstag 2. September 2017, 18:16 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 316
Ich finde es nicht gut das du alle anderen als minderbemittelt betitelst.
Wenn du und andere nie diese Erfahrung machen wollen dann ist das eure Entscheidung die du aus freien Willen triffst.
Das du das nicht so machen musst ist nur logisch.

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN Anggriffschläge
BeitragVerfasst: Samstag 2. September 2017, 19:28 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 26. April 2014, 19:57
Beiträge: 472
Oh man, immer diese dauerhafte Diskussionen wegen den Hölzern.

Könnt ihr das ganze nicht in einer PN klären, oder euch treffen und einen saufen?

B2T:

Man kann zwar mit dem Grass D.Tecs angreifen, aber andere Noppen sind in der Diziplin besser.
Für ein offensives LN Spiel am Tisch, würde ich auf einen stinknormalen Feint, FL2, Friendship 755 mit Schwamm greifen.

Aber um nochmal auf den D.Tecs zu kommen,
ich kenne nicht wirklich eine LN die stärker im Druckschupf ist.
Da gerade in den unteren Ligen sowieso mehr Schupf, wie alles andere gespielt wird, würde ich diesen Schlag vermehrt trainieren.
Ich kenne Spieler die selbst in der BZL ihr LN rein auf Hackblock, Druckschupf und einfaches rüberlullern ausgelegt haben.

_________________
Xiom Vega Pro 1,8mm
TTM Stone Sour
S&T Hellfire ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de