Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 19. Oktober 2018, 07:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 14. Oktober 2017, 08:02 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 347
Hallo!

Ich möchte mein LN-Projekt noch einmal aktivieren. Bisher bin ja kläglich gescheitert.
Meine Idee ist es, den SpinLord Sternenfall mit 1,0 mm Schwamm auf die RH zu kleben. Das Holz soll das Arbalest Hörsäle werden, VH normaler NI- Belag.
Mit der RH möchte ich Aufschläge sicher annehmen und ansonsten gegnerische Bälle anflippen, kontern, blocken und bei Bedarf schießen. Nur passiv hin halten hat bei mir nicht funktioniert, ich muss aktiv spielen. Störeffekt ist mit nicht so wichtig. Wenn die Blocks fiesen US haben und einigermaßen flach kommen, reicht mir das.

Meint Ihr, der Sternenfall ist richtig dafür?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 14. Oktober 2017, 08:05 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 347
Holz: Arbalest Horsa, scheiss Fehlerkorrektur : )


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 14. Oktober 2017, 08:45 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 13. Februar 2017, 22:32
Beiträge: 62
rookie hat geschrieben:
Holz: Arbalest Horsa, scheiss Fehlerkorrektur : )

Und ich dachte, Du bist halt Schwabe. :lol:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 14. Oktober 2017, 09:35 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 516
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1795
Gehen schon, vermutlich wirds mit einer Kurzen Noppe oder Mittellangen Noppe einfacher gehen da du Ni gewöhnt zu sein scheinst.
Alle Schläge gehen mit den Belägen auch besser als mit Langennoppen.
Ich spiele als KN die Summer 3C in 1.0mm recht gerne. Die ist relativ griffig aber sehr sicher und nicht zu katapultig. Leider ist der Schwamm recht weich.
Bei mehr Störeffekt wechsel ich gleich auf dTecs in 0.5mm wobei da das Holz sehr langsam sein muss. Ist eine recht katapultige Angelegenheit daher für manchmal nicht sinnvoll. Daher gibts mit Bomb Talent (lange Noppe) in Ox mehr Probleme für den Gegner. Mit der Bomb geht auch alles. Die Umstellung auf OX LN auf NI bzw umgekehrt ist aber zu krass.

Ich konnte die Talent am Dienstag wieder umfassend gegen Landesliga (TTR1750) und Verbandsligaspieler(1790) testen und war von den Nopspins und Kontereigenschaften mal wieder fasziniert. Beide haben mich ohne Noppe 3:0 abgeschossen (ich bin einfach zu lahm für die jungen Leute), mit Noppe habe ich aber beide Spiele 3:0 gewonnen. Trotz des neuen ungewohnten blöden Plastikballs. Ich spiele die Noppen nur im Training. Nicht im Punktspiel. TTR liegt aktuell bei ~1780 (ohne Noppe). Mit Noppe bei 1650-1700.

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 14. Oktober 2017, 10:37 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 347
Danke für die Einschätzungen.
Ich spiele zur Zeit KN auf der RH. Entweder Summer 3C oder Waran. Allerdings in 1,8 - 2,0 mm. Ist also recht flott, finde ich. Und auch recht erfolgreich in den Punktspielen.
LN ist mein Nebenbeihobby. LN in ox hatte ich schon, da hätte mich mein Doppelpartner fest erwürgt, geht also nicht bei mir. Ich finde LN aber irgendwie gut und deshalb die Idee, eine LN zu nehmen, die man, von KN kommend, gut spielen kann. Bin ich da beim Sternenfall richtig? Ich habe bisher nur die Beschreibung von ttdd als Anhaltspunkt.

rookiele. : )


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 14. Oktober 2017, 12:19 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1101
Verein: TTC Baden (CH)
Spielklasse: 3. Liga NWTTV
Da werf ich nochmal den FL2 in den Raum, von KN kommend sollte das gut passen, da ich eigentlich das spiele, was du willst, ausser Hackblock, deswegen kein US beim Block, sondern ich kontere meist wieder rein, oder halte passiv zum Block (auf TS) hin.
Aber auch Hackblock geht mit dem FL2 (für mich aber erstmal nur am Robo, im Punktspiel nicht).

_________________
Setup:
VH: Raystorm 1,7 || XIOM V1 || RH: Curl P4 1,5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 14. Oktober 2017, 12:42 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 347
Hi Andy!

FL2 ist wahrscheinlich der Butterfly Feint Long II, richtig vermutet? : )
In welcher Schwammstärke spielst Du den?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 14. Oktober 2017, 13:33 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1101
Verein: TTC Baden (CH)
Spielklasse: 3. Liga NWTTV
Ja, der Feint Long 2. Jetzt spiel ich den wieder mit 1.1mm, aber habe auch schon den 1.3mm gespielt auf einem All+Holz. Für mich ist das Spiel mit dem noch einigermassen verwandt mit dem Konterspiel einer KN. Würde mir an deiner Stelle mal einen zum testen holen... Vorteil auch: die halten ewig...

_________________
Setup:
VH: Raystorm 1,7 || XIOM V1 || RH: Curl P4 1,5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 14. Oktober 2017, 13:38 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 12:02
Beiträge: 128
Ich möchte den Pimplepark Wobbler in den Raum werfen. Spielt sich zum Teil sehr KN mäßig und sollte keine zu große Umstellung von NI sein.
Die Jungs von "GeblockTT" haben eine gute Rezension für den Wobbler gemacht:
https://www.youtube.com/watch?v=yHYtIzQ760Q

Ansonsten kann ich mich der KN-Empfehlung anschließen. Gerade wenn du aktiv spielen möchtest.

Bezogen auf deinen Beitrag würde ich sagen:
Vorteil LN --> Der Ballwechsel wird etwas entschleunigt
Vorteil KN --> das aktive Spiel wird einfacher

_________________
andro Wanokiwami Midori DEF <---> Nittaku Shake Defense
R47
Cluster ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 14. Oktober 2017, 15:41 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 347
Vielen Dank!

Das Video zum Wobbler habe ich mir angeschaut. In welcher Schwammstärke sollte ich den testen? Was wäre für meine beschriebene Spielweise sinnvoll?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de