Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 17. November 2018, 12:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung: Umstieg NI auf LN
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Oktober 2017, 14:16 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37
Beiträge: 699
Ich habe diese Saison bereits 2 Spiele gegen Jugendliche verloren (hätten fast meine Enkel sein können!), die zunächst deutlich zurück lagen. Dann haben sie auf ihre Betreuer gehört, nur noch lang und leer auf meine Noppe gespielt und hinterher geschossen. Nein, ich habe nicht wegen meines Materials verloren, sondern weil ich nicht mehr in der Lage war, meinen eigenen Angriff durchzubringen bzw. in der Abwehr nicht sicher genug war.[/quote]

Genau so ist es mir kürzlich auch ergangen :shock: Habe mich schwarz geärgert über mein eigenes Unvermögen,kein Gegenmittel gefunden zu haben.Dann kommen leider doch Zweifel auf ob man das richtige Material spielt,bzw.was zu ändern wäre.Bin erstmal ratlos :idea:

_________________
Material:
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft,1,8,RH:Bomb Talent,ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft,1,8,RH:Palio CK531A,ox
Im Test:
Holz:Yinhe DE1/VH:Palio CJ8000 Spin,1,5,RH:Nittaku Best Anti,1,3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung: Umstieg NI auf LN
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Oktober 2017, 08:50 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 190
TTR-Wert: 1650
Wenn du Bock drauf hast und auch entsprechend Zeit, die du dir dafür nehmen kannst, dann wage den Schritt. War bei mir recht ähnlich und ich habe jetzt gut 150 TTR dazugewonnen in einem knappen Jahr. Denn wenn du Bock auf LN und die Zeit zu trainieren, dann wirst du dich auch hinterklemmen und eifrig trainieren und dann wirst du auch automatisch besser.
Ich hatte auch immer einen sehr schnittigen Schupfball konnte aber nie auf US eröffnen. Jetzt mit der Noppe geht das prima. Mein Umstiegsbelag war der Palio Ck531a. Isz kein Belag, der NI ähnlich ist. Eher im Gegenteil. Was aber auch gut ist im Nachhinein gesehen. Denn so konnte ich die Schläge neu lernen und mir eine recht "saubere" LN Technik beibringen.
Viel Spaß.

_________________
VH: Dr.Neubauer Killer PRO 1,8mm
Holz: andro Super Core Cell Off
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung: Umstieg NI auf LN
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Oktober 2017, 11:19 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1363
Verein: TTC Höchstadt
Spielklasse: 1. Kreisliga Erlangen
TTR-Wert: 1589
Es gibt x Noppenbeläge und jeder hier wird dir nen anderen nennen. Entscheidend dass Du dir einen Belag aussuchst und dann auch damit über einen längeren Zeitraum trainierst das bringt dich dann auch weiter. Ständige Belagwechsel sind da eher kontraproduktiv. Du wirst dann auch sehn ob es dir Spaß macht und das ist imho einer der wichtigsten Punkte das Spielsystem muss dir Spaß machen.

_________________
Yinhe T6, VH: Rasanter R47 2.0 rot, RH: Hellcat 1.5 schwarz

Im Test Butterlfy Primorac FL Off- VH: Donic Bluefire JP03 RH: Hellcat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung: Umstieg NI auf LN
BeitragVerfasst: Dienstag 31. Oktober 2017, 01:24 
Offline
Greenhorn

Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 23:37
Beiträge: 17
Verein: TSV Höfingen
Spielklasse: Kreisliga B
Hi Feri, mal ein anderer Ansatz.
nach meiner letzten Niederlage habe ich mir die LN-Spieler im Bezirk und die in der Spitze mal angeschaut.
So gut wie keiner dreht den Belag konsequent.
Also habe ich mich entschlossen, nun ein Spiel mit konsequentem Drehen aufzuziehen.
Ich spiele einen völlig ungefährlichen, aber total sicheren LN von Meteor (9012, etwas schneller als FL II).
Ich spiele nun RH mit Seitenwischer, RHT, RHBl, US mit/ohne Schnitt, US-Abwehr, RHT-GegenT aus Halbdistanz,
die VH mit beidseitig VHT, VHFlip, VHBl und VH-Sabw/VHT aus Halbdistanz.
Seither habe ich meinen TTR-Wert um ca. 35 Punkte erhöht.
Das geht sicher nicht mit allen Belägen, aber mit den Griffigen, braucht man nicht Nachzudenken.
Und die Wirkung ist einfach nur beeindruckend, denn selbst die guten Spieler auf Noppen haben plötzlich Probleme und machen enorm viele leichte Fehler.

_________________
Verhält sich der TT-ler mal link, sagt er, man ist doch auch nur ein Mensch,
wird er dann aber mal gelinkt, beschwet er sich, man ist doch schließlich ein Mensch.

Stiga Allround 40
RH Meteor 9012 1,5
VH CJ 8000 2,0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung: Umstieg NI auf LN
BeitragVerfasst: Dienstag 31. Oktober 2017, 14:10 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2024
@sch...Materialspieler: naja du aber dann wahrscheinlich auch,man kann nicht alles beherrschen...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], HELSEN und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de