Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 17. Dezember 2017, 07:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 10. November 2017, 08:34 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 30. April 2008, 14:57
Beiträge: 69
TTR-Wert: 1700
Hersteller aufgepasst – Entwicklung einer neuen langsamen Langnoppe

Ist-Zustand:
Es gibt auch für den Plastikball einige Langnoppen, die zwar guten Schnitt generieren, aber in Sachen Geschwindigkeit den Abwehrspieler oder Störspieler bei der Rückgabe von Top-Spin in die lange Verteidigung zwingen, damit diese Bälle noch retourniert werden können. Als Beispiele sind hier zu nennen den Pimplepark Cluster, Curl P1R, Dtecs.
Die Plastikbälle haben jedoch die für Defensivspieler die negative Eigenschaft einer niedrigeren Spinentwicklung im Vergleich zum Z-Ball. Bei der Annahme eines Top-Spin am Tisch ist noch wesentlich mehr Spin vorhanden, als in der langen Abwehr.

Soll-Zustand:
Wünschenswert wäre die Entwicklung einer langsamen Langnoppe mit guter Spin-Rückgabe, damit Defensivspieler die Möglichkeit haben möglichst nahe am Tisch per Hackblock bzw. aus der Halbdistanz mit klassischer Verteidigung den gegnerischen Top-Spin zurückgeben können. Das hätte zwei Vorteile. Erstens ist im Top-Spin noch genügend Spin vorhanden um diesen entsprechend zum Gegner zurück zu geben. Zweitens ist der gegnerische Angriffsspieler selber mehr unter Zeitdruck da der Abwehrball ja einen kürzeren Weg zurück hat und der Angreifer sich dann schneller wieder neu positionieren muss.

Fazit:
Ideal wäre die Entwicklung einer neuen Langnoppe mit dem Tempo eine Xiying 979 vereint mit den sehr guten Abwehr- / Störeigenschaften von Pimplepark Cluster, Curl P1R, Dtecs.
Ist dies technisch möglich ? Vielleicht eine Noppe zusammengesetzt mit den Noppen eines Pimplepark Cluster, oder Dtecs und dem dicken Untergummi des Xiying 979 ?


Zum Thema Anti:
Klar, mittlerweile gibt es einige gute Antis mit deden am Tisch der Top-Spin weitestgehend zurückgegeben werden kann, ich habe selber fast alle getestet. Super, kann ich nur sagen, solange der Gegner schön angreift. Ist dies jedoch nicht der Fall, und der Gegner gibt Bälle mit Unterschnitt oder schnittlose Bälle zurück, treten die typischen negativen Eigenschaften bei den Antis zu Tage, wie die hohe Winkelanfälligkeit und der nicht vorhandenen Störwirkung (Streuung bei Langnoppen durch das unterschiedliche Biegen der Noppen je nach Tempo und Schlägerwinkel) . Top-Spieler kompensieren diese Problematiken beim Anti, in dem sie im Vergleich zu den meisten Defensivspielern den gegnerischen Schnitt besser erkennen können, schneller auf den Beinen sind, den Schläger drehen und selber erfolgreich angreifen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 10. November 2017, 10:21 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 22. August 2005, 07:48
Beiträge: 375
Ich bin kein Chemiker, aber diese "eierlegende Wollmilchsau" schließt sich quasi technisch selbst aus.

Irgendwo wird man immer Abstriche machen müssen, hier gilt es, den bestmöglichen Kompromiss zu wählen (wie so oft im Leben).

_________________
Nittaku Rutis FL, VH: DHS Skyline 3-60 2,1 schwarz, RH: Friendship 755 Spezial 1,5 rot


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 10. November 2017, 12:53 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 30. April 2008, 14:57
Beiträge: 69
TTR-Wert: 1700
Der bestmögliche Kompromiss wäre ein neuer SWING BACK IF.

Der war sehr langsam, eindeutig griffig und sehr einfach zu beherschen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 10. November 2017, 13:51 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:37
Beiträge: 161
michi hat geschrieben:
Der bestmögliche Kompromiss wäre ein neuer SWING BACK IF.

Der war sehr langsam, eindeutig griffig und sehr einfach zu beherschen.


Dir ist klar warum der SWING BACK IF und der Insider praktisch von einem Tag auf den anderen verboten wurde unter der Saison?

Das war eine verkappte Glattnoppe die nie zugelassen war. Der Hersteller hatte einfach einen griffigen SWING BACK IF zur Zulassung eingereicht
und dann nach der Zulassung deutlich glattere SWING BACK IF verkauft.
Nach einigen Hinweisen und Testkäufen hat ITTF den Belag und auch den Insider dann sofort verboten als das rauskam.
Das war es auch was der Fa. TT-Master das Genick gebrochen hat.

D.H. ein Belag wie den SWING BACK IF oder den Insider bekommst du niemals mehr zugelassen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 10. November 2017, 14:42 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 30. April 2008, 14:57
Beiträge: 69
TTR-Wert: 1700
Habe Zuhause noch einen griffigen Swing Back, komisch. Ich hatte den Insider als glatt in Erinnerung.

Wie dem auch sei, der Xiying 979 war definitiv langsam, da muss doch was möglich sein. Ansonsten ist der Cluster für Plastik schon ein prima Abwehrbelag.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 10. November 2017, 15:11 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 9. April 2007, 13:38
Beiträge: 1663
Schupfkönig hat geschrieben:
michi hat geschrieben:
Der bestmögliche Kompromiss wäre ein neuer SWING BACK IF.

Der war sehr langsam, eindeutig griffig und sehr einfach zu beherschen.


Dir ist klar warum der SWING BACK IF und der Insider praktisch von einem Tag auf den anderen verboten wurde unter der Saison?

Das war eine verkappte Glattnoppe die nie zugelassen war. Der Hersteller hatte einfach einen griffigen SWING BACK IF zur Zulassung eingereicht
und dann nach der Zulassung deutlich glattere SWING BACK IF verkauft.
Nach einigen Hinweisen und Testkäufen hat ITTF den Belag und auch den Insider dann sofort verboten als das rauskam.
Das war es auch was der Fa. TT-Master das Genick gebrochen hat.

D.H. ein Belag wie den SWING BACK IF oder den Insider bekommst du niemals mehr zugelassen.



das ist deutlich Unsinn :!:

Swingback IF SOWIE Insider waren richtig griffig.Und sind NEU auch nie glatt verkauft worden!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 10. November 2017, 15:16 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 323
Was macht denn ein dünnes bzw ein dickes Gummi?
Was qualifiziert den Cluster denn speziell?

dTecs hat nur deshalb ein so hohen Störeffekt weil die Noppen sehr lang und recht weit auseinander sind und das Gummi sehr weich ist. Weich = schnell
Chemiker bin ich auch nicht, aber ich glaube eine so weiche Noppe auf den Markt zu schmeißen die auch noch sehr langsam ist, ist nicht möglich.
Unter anderem ist es auch ein Grund warum der Claw so sehr langsam ist. Die Noppe ist extrem hart.

Wenn man mit sein jetziges Material mit den P Ball so weiter spielt wird man beim Druckschupf einiges hinten raus setzen. Passiv Block geht etwas besser weil weniger Spin im Ball ist. Abstechen geht nach wir vor gut, nur mit etwas weniger Spin. Nopspin wird erschwert mangels Griffigkeit des Balles.
Wenn ich mir diese Umstände so ansehe ist es das einfachste eine Noppe zu spielen die etwas griffiger ist. Ergänzend dazu ein Holz spielen mit flachen Ballabsprung. Schon kann man wieder richtig schön in den Ball hinenschlawienern beim Druckschupf. Nopspin verrecken nicht mehr im Netz. Und schon hat man nur noch einen Nachteil den man nicht adäquat ausgleichen kann. Schnittumkehr beim abstechen. Wer sich aber auf auf abstechen am Tisch alleine verlässt, wird wohl spätestens in der Kreisoberliga oder Bezirksklasse sein Limit finden.

Wird das Spiel als lange Abwehr praktiziert kann man den jenigen nur alles gute Wünschen. Da geht nur eins. Maximal möglich griffige Noppe und hoffen das man mit der Noppe zurecht kommt. Das lange Abwehr mit den neuen unbeliebten Ball trotzdem geht beweist ja Deutschlands bester LN Spieler Sportsfreund Filus. Denn wirklich deutlich weniger Spin ist nur aus der Halbdistanz zu erwarten, am Tisch ist noch immer Mords Spin da.

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 10. November 2017, 15:35 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 16. September 2005, 07:11
Beiträge: 231
Verein: SG Kelkheim
Spielklasse: KL
TTR-Wert: 1400
dreienberg01 hat geschrieben:

das ist deutlich Unsinn :!:

Swingback IF SOWIE Insider waren richtig griffig.Und sind NEU auch nie glatt verkauft worden!


Deutlich Unsinn ist es nicht. :nono:

SB IF und Insider sind verboten worden, weil die Beläge keine einheitlichen Eigenschaften aufwiesen. Sie waren bereits ab Werk glatt und griffig. Die Noppenköpfe waren griffig, die Noppenhälse glatt. Eine entsprechende Beschichtung/Bearbeitung war zumindest bei einem von beiden (ich meine aus der Erinnerung SB IF) auch sichtbar.

Waren richtig geile Beläge, die trotz hoher Kontrolle insbesondere beim Insider richtig ekelhaft waren, weil schon beim Schupfspiel für den Gegner nie ganz klar war, was für ein Schnitt ankommt.

_________________
Gruß, Ralf
Forenurgestein ohne Beitragsrekorde...
Holz Plastikball TSP Defence Classic VH: Donic Slice CD 1,2 schwarz RH: MSP LSD 0X rot
Holz Zelluloid Butterfly Defence Jrg. 1979 VH: Donic Slice CD 1,2 schwarz RH: MSP LSD 0X rot


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 10. November 2017, 15:43 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 9. April 2007, 13:38
Beiträge: 1663
RalfTTMan hat geschrieben:
dreienberg01 hat geschrieben:

das ist deutlich Unsinn :!:

Swingback IF SOWIE Insider waren richtig griffig.Und sind NEU auch nie glatt verkauft worden!


Deutlich Unsinn ist es nicht. :nono:

SB IF und Insider sind verboten worden, weil die Beläge keine einheitlichen Eigenschaften aufwiesen. Sie waren bereits ab Werk glatt und griffig. Die Noppenköpfe waren griffig, die Noppenhälse glatt. Eine entsprechende Beschichtung/Bearbeitung war zumindest bei einem von beiden (ich meine aus der Erinnerung SB IF) auch sichtbar.

Waren richtig geile Beläge, die trotz hoher Kontrolle insbesondere beim Insider richtig ekelhaft waren, weil schon beim Schupfspiel für den Gegner nie ganz klar war, was für ein Schnitt ankommt.



dann waren meine 999 Insider und If,die ich in Händen hatte alle aus China :roll: .................... richtig ist allerdings dass sie sich mit fortwährender Spieldauer etwas mehr veränderten als andere.Das war aber definitiv nicht das K.O. Kriterium.
Da gibts schon noch andere Dinge.
Wer sich da mal informiert ist klar im Vorteil!
:mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 10. November 2017, 17:07 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:37
Beiträge: 161
Hier nochmal die Info vom DTTB schnell aus dem anderen Forum rüberkopiert:
Absatz 3 ist der relevante und bezieht sich auf das Verbot von Swing Back IF und Insider
------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr x,

für meine folgende, kurz gehaltene, Antwort möchte ich mich vorab
entschuldigen.

1.) Die Liste wird international am 15.10.2008 gültig

2.) Wir werden für den nationalen Spielbetrieb, wie auch in der
Vergangenheit, Aufbrauchfristen erlassen.
Eine entsprechende Veröffentlichung werden wir in Kürze auf
www.tischtennis.de, wahrscheinlich im Menü 'Für Aktive/Material'
veröffentlichen.

3.) Die ITTF hat in diesem speziellen Fall durch Testkäufe und wiederholte
Tests nachgewiesen, dass diese Beläge nicht
regelgerecht auf den Markt kommen und sich von den Mustern unterscheiden,
die zur Zulassung eingereicht worden sind.
Also keine Willkür der ITTF, sondern ein offensichtliches Fehlverhalten der
zulassenden Firma beziehungsweise des Vertriebes,
dass auf ihrem Rücken ausgetragen wird.

4.) Zum Bummerang werden jetzt allerdings die neuen Daten der
Veröffentlichung, die gleichzeitig das Datum des Beginns der Gültigkeit
darstellen. Damit hat sich die ITTF ein Eigentor geschossen.

Mit freundlichen Grüßen
DEUTSCHER TISCHTENNIS-BUND
----------------------------------------------------------------------------------

Ich habe den Swing Back IF selbst gespielt nachdem der Swing Back spezial verboten wurde.

Bei mit dieser Noppen konnte man ab Werk nahezu identisch spielen wie mit dem SBS weil die eh schon sehr schlechte Oberflächengriffigkeit
bei den leicht knickenden Noppen mit den spiegelglatten Hälsen egal war. Nach ein paar Stunden Spielen war die Griffigkeit der Oberfläche nahezu komplett weg.
TT-Master hat halt einfach versucht die ITTF und die Kunden zu bescheissen und es ist rausgekommen, deshalb waren die damals verkauften Noppen noch lange nicht regelkonform. Die zur Prüfung eingereichten Exemplare ware es jedoch anscheinend.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de